X
27
Juli
2016

In den Fängen der NVA.

Es gibt einige Literatur auf dem Markt die unmenschliche Umgangsweise mit den Soldaten der ehemaligen DDR dokumentieren und viele Berichte über die unmenschlichen Auswüchse in der NVA. Aber das dokumentarische Buch von dem ehemaligen Soldaten Peter Tannhoff,-über dieser Truppe erklärt so einiges, z.B. das Verhalten der ehemaligen Angehörigen der sogenannten " Volksarmee". Seine Beschreibungen über die erlittene Dienstzeit mit allen den Qualen und Ausschreitungen zeigen wie dieses diktatorische System sich versuchte glaubhaft gegen den sogenannten Klassenfeind zu wehren und Ihre Leute mit Druck und Strenge bei der Stange zu halten ,- was rückblickend für die Soldaten und besonders für die Menschen in diesem System nicht gelang sondern im Gegenteil die Bewegung: "Wir sind das Volk " ! auslöste,was dann den berechtigten Untergang dieser Diktartur einleitete. Für diesem Mut der gegen das Unrecht der Staatsmacht demonstrierenden Menschen, spreche ich den vielen streitbaren Bürger meine volle Hochachtung aus! Besonders im Rückblick auf meine 4 jährige Dienstzeit bei der Bundeswehr bin ich über diesen von Herrn Tannhoff geschriebenen Erlebnisbericht mehr als entsetzt. Der Titel besagt ja eigentlich schon alles " IN DEN FÄNGEN DER NVA " eine sogenannte Volksarmee die mit solchen Metoden arbeiten muß ist bestimmt alles andere als eine " Volksarmee" Grüsse aus Aachen Burkhard.

17 Kommentare Kategorie: Allgemein Autor: Burkhard (gelöscht) 27.07.2016 18:41
10
Juli
2016

Urlaubserinnerungen an den 1.- und 2. Weltkrieg.

Seit 1980 fahren wir in jedem Jahr zur Erholung an die wunderschöne jütländische Nordseeküste im Gebiet des Holmsland Klits am Ringkobing-Fjord. In diesem Jahr gingen wir auf Entdeckungsreise in die Überreste des Atlantikwalls,- zu den Friedhöfen und Gedenkstätten des 1.- und 2. Weltkriegs. Eine gute Hilfe war uns dabei die Ausstellung: " Flieger in der Nacht " im Museum von Ringkoebing. Der Text aus dem Museumsprospekt:"19alliierte Flugzeuge stüezten während des 2. Weltkrieges am Ringkobing-Fjord ab. Viele der abgeschossenen Bombenflugzeuge waren auf dem Weg nach deutschen Städten, aber sie wurden von der Luftwaffe der "Ringelnatter"-Anlage in Houvig abgeschossen. Dieses Ausstellung schildertu.a. die abgestürzten Flieger, die Verursachung von Tod und Zerstörung in Deutschland, sowie in Westjütland als Angriffsziel.Die Ausstellung ist verbunden mit einem rekonstruierten Bunker der 2008 unberührt auftauchte. Dazu gibt es einenErlebnisbericht mit dem Titel:" Ein Deutscher erzählt" ( Gerhard Saalfeld und die Geschichte aus dem Bunker ). Zu erwerben unter: forlagetaras.dk 9-788785-092373. Weiter ist zu empfehlen der gute Bildband: "Der Atlantikwall von Ny[mindegab bis Thyboron" File:der weite Blick.jpg|none|auto]]mindegab bis Thyboron" ISBN Nr.9-788785-092243. Falls man dann noch Zeit hat ist ein Besuch in dem großen Museumscenter Hanstholm mit seiner Besichtigungsbahn , ( einem ehemaligen Munitionszug ) und den 4 großen 38 cm Geschützen den Weg wert. Anbei einige Fotos zur Mahnung an un und unsere Nachwelt. Grüsse aus Aachen, Burkhard.

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Burkhard (gelöscht) 10.07.2016 14:05
27
Juni
2016

Woher kommt dieser Hass?

Aus der Aachener Zeitung und von mir, Burkhard, ( keine Lügenpresse) vom 27.6:Gauk als "Volksverräter" beschimpft. Beim deutschen Wandertag in Sachsen Sebnitz erlebt der Bundespräsident äußerst hässliche Szenen. Von einer agressiven Menschenmenge wurde der Bundespräsident heftig beschimpft. Der Präsident wurde verbal attakiert! Warum dieses Angriffe auf den weltweit geachteten Präsidenten unseres Landes? schon wieder von den Menschen aus den neuen Bundesländern in Sachsen. Wie kann es nur dazu kommen das man die wiedergewonnene Meinungsfreiheit so ausnutzt,( Proteste sind ein Mittel der Demokratie) aber oberhalb der "Gürtellinie" mit einer gewissen Achtung und für die andere Seite. Wo waren die Proteste dieser Leute gegen die ehemaligeFührung der DDR ? Aus der Deckung der Menge zu protestieren ist einfach Feige. Habt doch den Mut und stellt Euch der Möglichkeit in einer der vielen demokratischen Organisationen öffentlich mit dem Namen für Euere Meinung einzutreten,- so fuktioniert Demokratie ! Grüsse aus Aachen von Burkhard.

6 Kommentare Kategorie: Allgemein Autor: Burkhard (gelöscht) 27.06.2016 10:41
21
Juni
2016

Urlaubsentdeckungen aus der deutschen Besatzungszeit.

Unser jährlicher Urlaub an der dänischen Nordseeküste am Ringkoebing-Fjord ist leider schon beendet. Anbei einige Fotos meiner geschichtlichen Entdeckungstouren des deutschen Größenwahnsinns. Fotos der Grabstellen alliierter Bomberbesatzungen und gefallenen deutschen Seeleuten der Skagerrakschlacht des 1.Weltkriegs von 1916. Gute Literatur über die deutschen Bunkeranlagen "Der dänischen Atlantikwalls von Nymindegab bis Thyboron" ISBN Nr. 9788785092243, oder den Bericht eines ehemaligen deutschen Soldaten (Gerhard Saalfeld : " Ein Deutscher erzählt" dessen Bunker vor kurzem so wie er damals war ungeöffnet unter dem Sand gefunden wurde:" Ein Deutscher erzählt". zu erhalten unterforlagetaras.dk 9-788785-092372. Grüsse aus Aachen, Burkhard.

2 Kommentare Kategorie: Allgemein Autor: Burkhard (gelöscht) 21.06.2016 18:48
02
Juni
2016

Urlaubszeit

Es beginnt die Urlaubszeit für Euch und für uns den Brenks aus Aachen. Dazu alle guten Wünsche für Euch von Burkhard und Beate aus Aachen mit unserem "Bordhund" Ole.

Den ganzen Artikel lesen »
1 Kommentar Kategorie: Allgemein Autor: Burkhard (gelöscht) 02.06.2016 17:13

Besucher
9 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mäxchen
Besucherzähler
Heute waren 691 Gäste und 85 Mitglieder, gestern 1938 Gäste und 145 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16170 Themen und 690921 Beiträge.

Heute waren 85 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 162 Benutzer (13.09.2019 15:24).