Wahl in Thüringen
18.02.2020 22:54

Egal wie man dazu steht,die Wahl in Thüringen ist demokratisch abgelaufen.Es wird sich darüber aufgeregt,das die AfD ihre Stimme abgegeben hat,gegen den ehemaligen RP,Ramelow.Die AfD wurde demokratisch gewähllt und hat auch ihr Stimmrecht.Sie hat dieses wohl aus Strategie gemacht.Aber die anderen Parteien mache es ebenso.Daraufhin wurde halt der Mann der FDP gewählt.Das ist kein Verstoß.Es ist aber es entspricht nicht der Demokratie,diese Wahl zu annulieren.Insbesonders nicht,wenn sich eine "Bundeskanzerin",oder ein Bundeskanzler in diese Wahl einmischt.Es ist nicht deren "Sache"Es ist sogar ein Verstoß.
Ich kann mich noch erinnern,als die "Grünen" in den Bundestag einzogen.Da war ein Jammern und Wehklagen von den sog.
Volksparteien ausgebrochen.Aber später wurde J.Fischer sogar Außenminister.Obwohl er damals mit Steinwürfen gegen die Polizei vorging.Ein Chaot der"Ersten Stunde".
Damals gab es auch andere"Längenmaße".Ein Steinwurf war 30 Meter.Fünf Steinwürfe waren ein "Joscka".
Ich hoffe,es wird sich ein "Jemand" darüber aufregen.

Gruß
amigaguru

Informationen zu diesem Artikel
  • Erstellt von: amigaguru
    Kategorie: Allgemein
    18.02.2020 22:54:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 18.02.2020 22:54
  • Keine Kommentare
Kommentare
Sie haben keine Rechte, um die Kommentare zu lesen

Sie haben nicht die nötigen Berechtigungen, um neue Kommentare zu verfassen