30 Jahre nach der Wende in der DDR, verblasst die Erinnerung an die Berliner Mauer und die innerdeutsche Grenze. Was früher einmal eine Dauerbaustelle der DDR war, gerät zunehmend in Vergessenheit. Die ehemaligen Sperranlagen verschwinden mehr und mehr aus dem Bild der Landschaften. Grenzanlagen wurden nach 1990 aus verständlichen Gründen weitestgehend zerstört. Kaum jemand wollte damals noch etwas wissen von der Berliner Mauer und von der innerdeutschen Grenze. Viele Historiker versuchen jetzt, die Restbestände zu erhalten oder Zerstörtes zu rekonstruieren. Heute, nach 30 Jahren wird darum gekämpft, so viel wie möglich zu erhalten! Zum Glück retteten viele private Initiativen Teile der DDR Grenzanlagen, um sie auch noch unseren Enkelkindern zeigen zu können. Diese Webseite zeigt viele Restbestände der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Lesen Sie über und sehen Sie den Rest des einstigen antifaschistischen Schutzwalls zur BRD. Mehr als 1350 km Betonplattenwand und Metallgitterzaun mit Signaldrähten, Hundelaufanlagen, Lichtsperren, Wachtürmen und Selbstschussanlagen. Vielen Menschen hat dieser Todesstreifen das Leben gekostet.

Wir im Forum DDR Grenze befassen uns mit der ehemaligen Staatsgrenze zu DDR,wir betreiben keine DDR Politik, sondern versuchen,die Vergangenheit des geteilten Deutschland aufzuarbeiten.Wir sind ein offenes Forum wo jeder, egal ob aus Ost oder West herzlich willkommen ist. Auch Menschen die nach 1989 geboren sind, dürfen sich aktiv in unserem Forum, mit Fragen über die innerdeutsche Grenze beteiligen. Wir haben im Forum DDR Grenze, eine große Anzahl von Zeitzeugen die unmittelbar an der innerdeutschen Grenze ihren Dienst verrichtet haben. Nunmehr 11 Jahre tragen wir alle Erfahrungen,Bilder und Ereignisse in diesem Forum zusammen um der Bevölkerung von Deutschland die Möglichkeit zu geben,zu sehen und zu begreifen was 40 Jahre im geteilten Deutschland vor sich ging. In den Schulen ist die DDR und deren Grenze heute kaum noch ein Thema, viele Generationen nach 1989 wissen nicht einmal mehr, das Deutschland aus 2 Staaten bestanden hat. Genau aus diesem Grund betreiben wir hier im Forum DDR Grenze aktive Aufklärungsarbeit zum nutzen aller, die es in Anspruch nehmen möchten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Forum DDR Grenze.

Die neusten Bilder in unserer Galerie
Die neusten Themen im Forum DDR Grenze
forum_message forum_message
Harsberg und andyman haben 2 neue Beiträge im Thema Zeitumstellung geschrieben.
Zitatsich alle Mitgliedstaaten auf eine einheitliche Zeit geeinigt haben.....und das kann dauern, dauern, dauern.Diese 100% Zustimmung der Mitglieder der EU ist nicht mehr zeitgemäß, seit der Aufnahme der ost- und südosteuropäischen Staaten, hätte das vor Aufnahme geändert werden müssen.
forum_message forum_message
andyman und 10 weitere haben 22 neue Beiträge im Thema freigekauft aus der DDR geschrieben.
vertippt
forum_message forum_message
DoreHolm und 4 weitere haben 6 neue Beiträge im Thema Zeitumstellung geschrieben.
Für diejenigen, die noch arbeiten müssen, beginnt aber auch das kommende Wochenende erst eine Stunde später.
forum_message forum_message
Nach der Grundausbildung in Erfurt kam ich nach Strausberg zum Stab Luftstreitkräfte in die Wachkompanie. War alles sehr ordentlich und sehr sauber. Es gab mehrere Speiseräume, einen für Soldaten, für Unteroffizier, Offiziere und Generäle. Ich war aber nie in einen anderen als für Soldaten.Das Essen...
forum_message forum_message
B Man und 8 weitere haben 18 neue Beiträge im Thema freigekauft aus der DDR geschrieben.
Zitat von DoreHolm im Beitrag #270Fachausbildungen waren wegen des kontinuierlchen Zustroms qualifizierter Kräfte aus der DDR in der BRD auf Sparflamme gehalten.Genau so funktionierte the german WirtschaftswonderAngeleitet von Ostdeutschen Ingenieuren und Kaufleuten schufteten Ali und Guisepe in deu...
forum_message forum_message
Ich erinnere mich noch daran. Das die Objektwache in der GK, die Aufgabe mit hatte--die Waldkante Testorfer Wald und den Alten Bahndamm zu beobachten.
forum_message forum_message
hallo,und danke an alle, für eure bemühungen.mfg klaus
forum_message forum_message
Nach der Einberufung kam ich zur Grundausbildung nach Erfurt. Ich brauche darüber nicht viel berichten, jeder der dabei war kennt ja das Spiel.Da ich zu dieser Zeit noch sehr sportlich war. kein Problem. Was mich nur genervt hat, das genaue Reinigen der Ausrüstung (Kleidung und Waffe) nach jeder Üb...
forum_message forum_message
Hackel39 hat einen neuen Beitrag im Thema Transitleichen in der DDR geschrieben.
Zitat von passport im Beitrag #126Im Buch vom User @PKE findest Du auf den Seiten 210 - bis 215 noch mehr darüber!Und den sozial. Wettbewerb müsstest Du eigentlich auch noch kennen? Hier galt der Wettbewerb zwischen den 4 Dienstzügen (Marienborn/A.) Nun kam es bei den Informationen nicht auf Quantit...
forum_message forum_message
icke46 und 1 weitere haben 2 neue Beiträge im Thema Stalin und die Deutschen geschrieben.
Zitat von Mike59 im Beitrag #21Zitat Bei Berija wird es wohl ein bischen anders verlaufen sein. ...Die Aussage in #20 verstehe ich nicht. Kann mir das mal jemand erläutern?Das kann vermutlich nur Gert selber. Den einzigen Unterschied, den ich im Verlauf sehe, ist der, dass Himmler sich in Lüneburg ...
forum_message forum_message
Zitat von Telamon im Beitrag #85Man kam zum Arzt, ich sollte eigentlich sofort auf Kur (ich wog nur noch 67 Kg bei einer Größe von 1,84) das lehnte ich aber ab.So war es auch bei mir (Größe 1,82 m Gewicht 53 kg), als ich nach meiner Flucht aus der DDR 1969 im Westen ankam. Schon mein Arzt in Dresden...
forum_message forum_message
Gert und 3 weitere haben 4 neue Beiträge im Thema Stalin und die Deutschen geschrieben.
Zitat von 94 im Beitrag #17Das Thema ist zwar Stalin, doch nun nochmal zu dem Lawrentia. Wenn man mal, auch die nicht so offiziellen Bilder sieht fällt mir bei ihm eine verblüffende Ähnlichkeit mit, ähm den Namen nenne ich mal noch nicht, auf.Also Frage, auf welchen Bild isser, also hoch oder quer u...
forum_message forum_message
Zitat von gitarre52 im Beitrag #515hallo,mal ne neue anfrage nach dem Standort.welche GK könnte das sein, bzw erkennt jemand die akteure auf diesem "ebay-fundbild" ? danke im voraus.mfg klausAufnahmejahr dürfte u.a. Sommer 1967 gewesen sein.
forum_message forum_message
Thunderhorse und 1 weitere haben 3 neue Beiträge im Thema Wandern in der Rhön-Vorstellung geschrieben.
Zitat von Hauptmann im Beitrag #421979? Muss aber im Spätherbst gewesen sein, kann mich wirklich nicht dran erinnern. Oder ich war schon "Betriebsblind". Trotzdem danke für die Info.August.
forum_message forum_message
30 Jahre „Freiheit“ - das Parteiorgan der SED des Bezirks Halle feierte nicht mehr mit als die Nachfolger von der MZ an das Geburtsjahr der Einheitsrepublik erinnerte.Trotzdem scheinen schon selbst die Nachrichten von damals aus der Zeit gefallen.Wildschweinbraten am Eislebener Straßenrand, ein Fern...
forum_message forum_message
Gute Frage.Ich glaube wir bekamen 120+40Ddr Alus.40 Mark war Grenzzuschlag.Ich bin so selten im Ausgang gewesen,das die Kohle immer reichte.Ausgang war immer Trinkerfestspiele.l
forum_topic forum_topic
Ich habe einmal ein neues Thema aufgemacht um auch über eine andere Seite der Armee zu berichten.Ich war 1978 Soldat in der Wachkompanie im Stab Luftstreitkräfte/Luftverteidigung (LSK/LV). War sehr interessant, es gab mehr Generäle/Oberste und Oberstleutnants als Soldaten.War einer jemals in Strausb...
forum_message forum_message
Zitat von Telamon im Beitrag #82Daran kann ich mich nicht mehr erinnern, ob das Ticket bis Gießen ging. Wir waren alle so aufgeregt, die Erinnerung ist wie im Nebel. In Gießen kamen wir mit einem Vertreter von Bonn zusammen, der uns persönlich am nächsten Tag begrüßte. Der uns auch über die "Freika...
forum_message forum_message
94 und 1 weitere haben 3 neue Beiträge im Thema Anekdoten und Pannen aus der Aktuellen Kamera geschrieben.
Das klingt ja fast nach Heinz-Florian, dem Meister der Stilblüte. Regatta in Grünau, nach einem Sieg der DDR ... Erschöpft lassen unsere Männer die Riemen ins Wasser hängen.
forum_message forum_message
Freienhagener und 3 weitere haben 5 neue Beiträge im Thema Stalin und die Deutschen geschrieben.
Zitat von passport im Beitrag #12Mit dem Wissen von heute noch daran zu glauben die DDR wäre selber auferstanden aus Ruinen finde ich sehr naiv.Ohne eine Genehmigung aus Moskau ging in der DDR nichts.Dann kamen wohl die Trümmerfrauen aus Moskau ? Ich dachte bis jetzt das es unsere deutschen Mütter u...
forum_message forum_message
DoreHolm und 2 weitere haben 6 neue Beiträge im Thema Verbrechen in der DDR geschrieben.
Zitat von Fall 80 im Beitrag #127Also ob die Fälle immer gesetzeskonform waren, dass wage ich zu bezweifeln.Wenn Eltern mitgeteilt wird, dass ihr Kind bei der Geburt verstorben ist und dann nur eine Urne zugestellt wird, dann hat das schon ein Geschmäckle.Das asozialen ihre Kinder entzogen wurden um...
nochmal das an der Grenze Menschen erschossen wurden ist schlimm aber auch das muss gesagt werden keiner hat sie gezwungen auf diese Weise das Land zu verlassen. Wir dagegen wurden dahingestellt und mussten in Sekunden entscheiden was mache ich jetzt? Ich denke das das keiner verstehen bzw. beurteilen kann, der nicht an der Grenze dabei gewesen ist. Ich persönlich hatte Glück das ich kurz vor Ende der DDR an der Grenze war. Bei unserer Vergatterung wurde garnicht mehr über den Schießbefehl geredet, zum Teil wurde sogar geleugnet das es ihn überhaupt gibt.

Mitglied Duck
Die Grenze war für viele in der DDR geborene eine Normalität. Sie gehörte dazu und es wurde irgendwie akzeptiert, dass man sie mit Konsequenz schützen muss. Das reichte von "einfach nicht in Frage stellen" bis hin zu den Hundertprozentigen

Rainman2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen