30 Jahre nach der Wende in der DDR, verblasst die Erinnerung an die Berliner Mauer und die innerdeutsche Grenze. Was früher einmal eine Dauerbaustelle der DDR war, gerät zunehmend in Vergessenheit. Die ehemaligen Sperranlagen verschwinden mehr und mehr aus dem Bild der Landschaften. Grenzanlagen wurden nach 1990 aus verständlichen Gründen weitestgehend zerstört. Kaum jemand wollte damals noch etwas wissen von der Berliner Mauer und von der innerdeutschen Grenze. Viele Historiker versuchen jetzt, die Restbestände zu erhalten oder Zerstörtes zu rekonstruieren. Heute, nach 30 Jahren wird darum gekämpft, so viel wie möglich zu erhalten! Zum Glück retteten viele private Initiativen Teile der DDR Grenzanlagen, um sie auch noch unseren Enkelkindern zeigen zu können. Diese Webseite zeigt viele Restbestände der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Lesen Sie über und sehen Sie den Rest des einstigen antifaschistischen Schutzwalls zur BRD. Mehr als 1350 km Betonplattenwand und Metallgitterzaun mit Signaldrähten, Hundelaufanlagen, Lichtsperren, Wachtürmen und Selbstschussanlagen. Vielen Menschen hat dieser Todesstreifen das Leben gekostet.

Wir im Forum DDR Grenze befassen uns mit der ehemaligen Staatsgrenze zu DDR,wir betreiben keine DDR Politik, sondern versuchen,die Vergangenheit des geteilten Deutschland aufzuarbeiten.Wir sind ein offenes Forum wo jeder, egal ob aus Ost oder West herzlich willkommen ist. Auch Menschen die nach 1989 geboren sind, dürfen sich aktiv in unserem Forum, mit Fragen über die innerdeutsche Grenze beteiligen. Wir haben im Forum DDR Grenze, eine große Anzahl von Zeitzeugen die unmittelbar an der innerdeutschen Grenze ihren Dienst verrichtet haben. Nunmehr 11 Jahre tragen wir alle Erfahrungen,Bilder und Ereignisse in diesem Forum zusammen um der Bevölkerung von Deutschland die Möglichkeit zu geben,zu sehen und zu begreifen was 40 Jahre im geteilten Deutschland vor sich ging. In den Schulen ist die DDR und deren Grenze heute kaum noch ein Thema, viele Generationen nach 1989 wissen nicht einmal mehr, das Deutschland aus 2 Staaten bestanden hat. Genau aus diesem Grund betreiben wir hier im Forum DDR Grenze aktive Aufklärungsarbeit zum nutzen aller, die es in Anspruch nehmen möchten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Forum DDR Grenze.

Die neusten Bilder in unserer Galerie
Loading...
Die neusten Themen im Forum DDR Grenze
forum_message forum_message
Cambrino und 7 weitere haben 13 neue Beiträge im Thema 439 Euro zum Leben. Kann man mit Hartz IV klarkommen? geschrieben.
Harz 4 ist HILFE für den Lebensunterhalt und nicht ein voller Ersatz für ein nicht vorhandenes Erwerbseinkommen.Und diese HILFE wird von den Steuergeldern der arbeitenden Bürger gezahlt.Cambrino
forum_message forum_message
Ratze und 3 weitere haben 4 neue Antworten zur Frage Kontrollstellen zur Sperrzone geschrieben.
Danke @berndk5, da das Thema Zugang zur Sperrzone heißt, war ich nur etwas (!) verwundert über die eine und andere AussageSperrzone VPSchmutzstreifen GTDann ist alles so wie ich es mir vorstelle :))
forum_message forum_message
1941ziger und 9 weitere haben 14 neue Beiträge im Thema 439 Euro zum Leben. Kann man mit Hartz IV klarkommen? geschrieben.
Zitat von Hanum83 im Beitrag #124Die Schelte für die Fleisch-Barone, die Werksverträge müssen auch nichts unbedingt mit nur dem Hang nach billigen Arbeitskräften aus Osteuropa zu tun haben.Das ist schwere Arbeit im Akkord, bezweifle das man für diese Arbeit, auch für gute Bezahlung, ausreichend deut...
forum_message forum_message
Hanum83 und 7 weitere haben 15 neue Beiträge im Thema 439 Euro zum Leben. Kann man mit Hartz IV klarkommen? geschrieben.
Die Fragestellung lief aber nicht hinaus warum jemand mit H4 leben muss, sondern eher ob man es kann.Darüber kann man schon sinnieren ob das möglich ist.Sind abzüglich 30 Euro Strom für einen Single 13 Euro am Tag für Essen, Hygieneartikel und bei Bedarf etwas Tabak und Alkohol, bin immer noch überz...
forum_message forum_message
Gert hat einen neuen Beitrag im Thema Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte geschrieben.
Zitat von Rudi66 im Beitrag #731In meiner Akte (1964 bis 1988) finden sich Verwechslungen und andere Fehler. Man merkt die Lustlosigkeit der Bearbeiter.nein das gibt es doch nicht, die Stasi lustlos ??
forum_message forum_message
Thunderhorse hat einen neuen Beitrag im Thema Grenzsäulen geschrieben.
Die Ausführungen aus DDR-Zeit hat man doch gar nicht mehr gesehen. Im Dezember 1995 wurde entschieden, den Säulen eine Plastikhaube über zu stülpen.Plastikhülsen bestehen aus 2,00 m hohemPlastikvierkantrohr mit 25 cm x 25 cmSeitenlänge und einer Materialstärke von3 mm. Auf den Plastikvierkantrohling...
forum_message forum_message
furry und 2 weitere haben 3 neue Beiträge im Thema 439 Euro zum Leben. Kann man mit Hartz IV klarkommen? geschrieben.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #95Wenn es so läuft, ist Onkel/Tante besser beim Sozialamt aufgehoben.Aber es soll ja Fälle geben, die mit der Selbständigkeit prahlen, aber gleichzeitig am finanziellen staatlichen Tropf hängen.Ich nenne das Realitätsverweigerer.@Heckenhaus , wenn Du es so siehst, ve...
nochmal das an der Grenze Menschen erschossen wurden ist schlimm aber auch das muss gesagt werden keiner hat sie gezwungen auf diese Weise das Land zu verlassen. Wir dagegen wurden dahingestellt und mussten in Sekunden entscheiden was mache ich jetzt? Ich denke das das keiner verstehen bzw. beurteilen kann, der nicht an der Grenze dabei gewesen ist. Ich persönlich hatte Glück das ich kurz vor Ende der DDR an der Grenze war. Bei unserer Vergatterung wurde garnicht mehr über den Schießbefehl geredet, zum Teil wurde sogar geleugnet das es ihn überhaupt gibt.

Mitglied Duck
Die Grenze war für viele in der DDR geborene eine Normalität. Sie gehörte dazu und es wurde irgendwie akzeptiert, dass man sie mit Konsequenz schützen muss. Das reichte von "einfach nicht in Frage stellen" bis hin zu den Hundertprozentigen

Rainman2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen