DDR-Staatssicherheit

  • Seite 1 von 5
12.06.2013 22:57
avatar  Hans55
#1
avatar

Hallo,zusammen!
Man findet immer wieder was ,über die Stasi!http://soldatenglueck.de/2011/08/06/6198...in-west-berlin/


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:01
avatar  Pitti53
#2
avatar

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,zusammen!
Man findet immer wieder was ,über die Stasi!http://soldatenglueck.de/2011/08/06/6198...in-west-berlin/


Es gruselt mich

Aber ein Stundelhotel war es nicht?
Ein Hotel mit gleichem Namen gabs in Hamburg auf der Reeperbahn

Hat man das was verwechselt?


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:05
avatar  seaman
#3
avatar

Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,zusammen!
Man findet immer wieder was ,über die Stasi!http://soldatenglueck.de/2011/08/06/6198...in-west-berlin/


Es gruselt mich

Aber ein Stundelhotel war es nicht?
Ein Hotel mit gleichem Namen gabs in Hamburg auf der Reeperbahn

Hat man das was verwechselt?


Stundenhotels sind billiger...auch auf der Reeperbahn.
Ansonsten gequirlte Sch.....300 000 DM+ 500 000 DM Spesen....
Jeder der sich für Spionage im Kalten Krieg als Thema interessiert wird stutzig,wenn das Hotel in WB ist und die Akteure im Bundesgebiet.

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:08
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

stimmt die waren immer klamm, solche Summe konnten sie nicht aufbringen


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:09
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Hier der Tagesspiegelartikel vom 07.08.2011

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/unter...in/4469752.html

LG von der grenzgaengerin


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:13
avatar  seaman
#6
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #5
Hier der Tagesspiegelartikel vom 07.08.2011

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/unter...in/4469752.html

LG von der grenzgaengerin




Zitat:
"Das Haus erfüllt mehrere Funktionen: Der Kopf der IM-Gruppe, der in Hessen lebt, hat als Hotelbesitzer eine offiziell vorzeigbare Begründung für seine regelmäßigen Fahrten nach West-Berlin, die in Wahrheit dazu dienen, Verbindungsmänner im Ostteil der Stadt zu treffen oder Aufträge der Stasi durchzuführen. "Zitat Ende

Mit dieser Aussage sind alle Tatbestände von Nichtwissen erfüllt.

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:18
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von seaman im Beitrag #6

Zitat:
"Das Haus erfüllt mehrere Funktionen: Der Kopf der IM-Gruppe, der in Hessen lebt, hat als Hotelbesitzer eine offiziell vorzeigbare Begründung für seine regelmäßigen Fahrten nach West-Berlin, die in Wahrheit dazu dienen, Verbindungsmänner im Ostteil der Stadt zu treffen oder Aufträge der Stasi durchzuführen. "Zitat Ende

Mit dieser Aussage sind alle Tatbestände von Nichtwissen erfüllt.

seaman




Dann pflücke bitte den Satz mal Wort für Wort für die unwissenden outsider auseinander.

LG von der grenzgaengerin


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:18
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von seaman im Beitrag #6
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #5
Hier der Tagesspiegelartikel vom 07.08.2011

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/unter...in/4469752.html

LG von der grenzgaengerin




Zitat:
"Das Haus erfüllt mehrere Funktionen: Der Kopf der IM-Gruppe, der in Hessen lebt, hat als Hotelbesitzer eine offiziell vorzeigbare Begründung für seine regelmäßigen Fahrten nach West-Berlin, die in Wahrheit dazu dienen, Verbindungsmänner im Ostteil der Stadt zu treffen oder Aufträge der Stasi durchzuführen. "Zitat Ende

Mit dieser Aussage sind alle Tatbestände von Nichtwissen erfüllt.

seaman





es wäre natürlich gut, wenn du so kategorisch das Nichtwissen feststellen kannst, dem geneigten Leser dieses Forums dann konsequenterweise das Wissen zur Verfügung zu stellen, was die Ziele dieser komischen Stasiklamotte sind. Offenbar verfügst du über solches Wissen, wenn du das Nichtwissen feststellen konntest-.


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:23
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Jawollja,somit sind wir wieder beim Thema


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:29
avatar  seaman
#10
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #7
Zitat von seaman im Beitrag #6

Zitat:
"Das Haus erfüllt mehrere Funktionen: Der Kopf der IM-Gruppe, der in Hessen lebt, hat als Hotelbesitzer eine offiziell vorzeigbare Begründung für seine regelmäßigen Fahrten nach West-Berlin, die in Wahrheit dazu dienen, Verbindungsmänner im Ostteil der Stadt zu treffen oder Aufträge der Stasi durchzuführen. "Zitat Ende

Mit dieser Aussage sind alle Tatbestände von Nichtwissen erfüllt.

seaman




Dann pflücke bitte den Satz mal Wort für Wort für die unwissenden outsider auseinander.

LG von der grenzgaengerin




Hat eine offiziell vorzeigbare Begründung für seine Fahrten nach WB..für wen und warum?
Kenne Bundesbürger die fuhren jedes WE nach Westberlin um ihre Mutter zu pflegen.

Als Kopf einer IM-Gruppe fährst Du nicht im Transit aus dem Bundesgebiet nach Ostberlin bzw.triffst Dich dort mit Deinen Führungsoffizieren.Was sind Verbindungsmänner?
Im Gegenteil,man meidet die häufige Transitfrequenz.Bewegungsprofile und Schleppfahndung waren nach der RAF perfektioniert.

Aufträge auszuführen?Was für welche? In Westberlin oder Ostberlin?

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:44
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Hallo seaman,

ich war nur erstaunt, dass Du 5 Minuten, nachdem ich den direkten link zum Artikel reingestellt habe Dein statement abgegeben hast.

Der Artikel strotzt nur von Fakten, die ich nicht beurteilen kann und bis dato noch nicht mal erfasst habe.

Belassen wir es dabei, bis sich vielleicht ein insider zur Sache meldet.

LG von der grenzgaengerin

PS Und wenn sich keiner meldet, dann ist es auch nicht schlimm.


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:47
avatar  Pitti53
#12
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #11
Hallo seaman,

ich war nur erstaunt, dass Du 5 Minuten, nachdem ich den direkten link zum Artikel reingestellt habe Dein statement abgegeben hast.

Der Artikel strotzt nur von Fakten, die ich nicht beurteilen kann und bis dato noch nicht mal erfasst habe.

Belassen wir es dabei, bis sich vielleicht ein insider zur Sache meldet.

LG von der grenzgaengerin

PS Und wenn sich keiner meldet, dann ist es auch nicht schlimm.


Schon mal dran gedacht, daß seeman ein bissel Insider ist?


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:51
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pitti53 im Beitrag #12

Schon mal dran gedacht, daß seeman ein bissel Insider ist?


Ja Pitti, dehalb war ich über seine Antwort auch erstaunt. Ich hätte mir an seiner Stelle mehr Mühe gegeben, und mich mit dem Artikel deataillierter auseinander gesetzt und nicht so spontan geantwort und wieder angreifbar gemacht.

LG von der grenzgaengerin


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2013 23:53
avatar  seaman
#14
avatar

Zitat:
"Das Haus erfüllt mehrere Funktionen: Der Kopf der IM-Gruppe, der in Hessen lebt, hat als Hotelbesitzer eine offiziell vorzeigbare Begründung für seine regelmäßigen Fahrten nach West-Berlin, die in Wahrheit dazu dienen, Verbindungsmänner im Ostteil der Stadt zu treffen oder Aufträge der Stasi durchzuführen. "Zitat Ende


Dazu habe ich meine Antwort gegeben.

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2013 00:06
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Hallo miteinander
Ich gehöre zu den jenigen ,die bis dato 1989 um Stasi und Co nicht all zu viel Gedanken gemacht haben.
Ich bin ein unwissender.
Obwohl ich auch ,wie man landläufig sagt angeschissen wurde.
Gehöre nicht zu den jenigen,die man als mertyrer einstufen kann.
Oder zu jenen,die nach der Wende ,sich wenn es ginge ein Schild um den Hals gehängt hatten ,das sie ein verfolgter der SED Diktatur gewesen sind.
Dennoch wuerde mich interessieren ,wie sich einige Zeitgenossen ,die als IM angeworben wurden,sich gegenüber,Freunden ,Verwandten usw.
Rechtfertigen,oder erklärt haben.


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2013 06:32
avatar  SCORN
#16
avatar

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #15

Dennoch wuerde mich interessieren ,wie sich einige Zeitgenossen ,die als IM angeworben wurden,sich gegenüber,Freunden ,Verwandten usw.
Rechtfertigen,oder erklärt haben.


warum sollten sich IM denn per se rechtfertigen oder erklären? 23 jahre nach der Wende hat die Dauerberieslung durch die "Qualitätsmedien" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung, nebst Konsorten wie Lengsfeld und Knabe das Bild geprägt dass IM auschlieslich dazu da waren um die eigenen Mitbürger anzuzinken wenn diese einen politischen Witz machten! Zumindest diesbezüglich war die "Aufarbeitung" ein voller Erfolg!

SCORN


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2013 08:06
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Für das Thema gibt es mindestens zwei Handvoll "Spezialisten", auch Linkspezialisten heißt Link rein so ähnlich wie der Text vom Seranus. Und zwar in einem anderen Forum. Wenn Einer interessiert ist...kurze PN an den Rainer, ich zeige Euch den Weg." Da seit Ihr dann unter Euch...und der Stasi".

Lebensläufer

Einen guten Tag allen ins Forum


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2013 09:17
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Zitat von SCORN im Beitrag #16
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #15

Dennoch wuerde mich interessieren ,wie sich einige Zeitgenossen ,die als IM angeworben wurden,sich gegenüber,Freunden ,Verwandten usw.
Rechtfertigen,oder erklärt haben.


warum sollten sich IM denn per se rechtfertigen oder erklären? 23 jahre nach der Wende hat die Dauerberieslung durch die "Qualitätsmedien" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung, nebst Konsorten wie Lengsfeld und Knabe das Bild geprägt dass IM auschlieslich dazu da waren um die eigenen Mitbürger anzuzinken wenn diese einen politischen Witz machten! Zumindest diesbezüglich war die "Aufarbeitung" ein voller Erfolg!

SCORN



@SCORN weil Verrat ein schlimmes Delikt im zwischenmenschlichen Bereich ist. Es verjährt nicht. Mich hat kein IM verraten, dem Schicksal sei dank, aber das kann vielleicht daran liegen, dass ich nur die "jungen Jahre" der DDR erlebte, da war das umfassende Spitzelsystem wahrscheinlich noch nicht so ausgebaut oder die Stasi hat noch geübt


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2013 09:20
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #17
Für das Thema gibt es mindestens zwei Handvoll "Spezialisten", auch Linkspezialisten heißt Link rein so ähnlich wie der Text vom Seranus. Und zwar in einem anderen Forum. Wenn Einer interessiert ist...kurze PN an den Rainer, ich zeige Euch den Weg." Da seit Ihr dann unter Euch...und der Stasi".

Lebensläufer

Einen guten Tag allen ins Forum

@Lebensläufer
wolltest du nur noch unter " deinesgleichen" sein ? Wird doch langweilig Rainer. Gibt's doch keine Aufreger mehr


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2013 09:22
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pitti53 im Beitrag #12
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #11
Hallo seaman,

ich war nur erstaunt, dass Du 5 Minuten, nachdem ich den direkten link zum Artikel reingestellt habe Dein statement abgegeben hast.

Der Artikel strotzt nur von Fakten, die ich nicht beurteilen kann und bis dato noch nicht mal erfasst habe.

Belassen wir es dabei, bis sich vielleicht ein insider zur Sache meldet.

LG von der grenzgaengerin

PS Und wenn sich keiner meldet, dann ist es auch nicht schlimm.


Schon mal dran gedacht, daß seeman ein bissel Insider ist?



In unserem Forum gibt es einige User mit Insiderwissen. Dieses Insiderwissen ist immer noch sehr brisant. Die Preisgabe von einigem würde doch nur Probleme nach sich ziehen. , sie angreifbar machen. Verständnis für ihre früheren Tätigkeiten bekommen ist doch auch heute nach so vielen Jahren nach der Wende nur beschränkt. . Ich maße mir nicht an ohne die Beweggründe genau zu kennen jemanden zu verurteilen. Meine Überzeugung das Richtige zu machen muss nicht die Überzeugung von X oder Y sein. Mancher würde eventuell etwas klarer und deutlicher schreiben ,ja wenn -------? nicht schon einige darauf warten seine Zeilen zu zerpflügen und sich mit Hurra auf ihm stürzen. Natürlich kann niemand erwarten von einem Insider alle Informationen zu bekommen, das würde ihm in mancher Hinsicht selber Schaden zufügen, aber bei einem fairen Umgang miteinander kämen bestimmt hier und da mehr nützliche Informationen.



„Wenn mancher Mann wüßte, wer mancher Mann wäre,
Tät' mancher Mann manchem Mann manchmal mehr Ehre.“


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!