X

#1

RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 17:12
von Petra | 81 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Petra
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Name ist Petra und ich bin ein BRD-Kind, denn ich bin in Rheinland-Pfalz geboren und aufgewachsen. Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. Berufliche Perspektive und soziale Sicherheit für alle, gute Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist bis heute vorbildlich. Allerdings wird es heute als Errungenschaften von Finnland und Frankreich "verkauft", weil es unter den gegebenen politischen Verhältnissen nicht möglich ist, dies als Errungenschaften der DDR zu würdigen.
Wir dürfen nicht in Nostalgie verfallen. Denn wir sind nicht Ewig-Gestrige. Solidarische Kritik ist vonnöten. Aus den Fehlern muss gelernt werden. Die Lehren aus der Niederlage müssen wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen.


silberfuchs60, LO-Wahnsinn, stutz und GKM haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.05.2013 17:13 | nach oben springen

#2

RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 17:21
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schnatterinchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallösche Petra,

Grüße in die Pfalz und vorsicht mit diesem Forum! Suchtgefahr!!


nach oben springen

#3

RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 17:26
von Schlutup | 5.318 Beiträge | 12002 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #23
Mein Name ist Petra und ich bin ein BRD-Kind, denn ich bin in Rheinland-Pfalz geboren und aufgewachsen. Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. .


Hallo Petra,
herzlich willkommen.
Kurze Frage, wenn die DDR der bessere Staat war, warum bist du dann 1976 nicht in die DDR übergesiedelt.
Gruß aus Lübeck



thomas 48, Pit 59, exDieter1945, Sonne, Duck, grenzgänger81 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 17:41
von GKUS64 | 2.781 Beiträge | 6791 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #1
Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. .


Hallo Petra,

schade, dass du damals in deinem Umfeld niemand von den Vorzügen der DDR überzeugt hast, ja du selbst bist auch in dem „schlechteren Staat“ geblieben. Wenn die Fluchtbewegung damals in der gleichen Größenordnung von der BRD in die DDR wie von der DDR in die BRD erfolgt wäre, dann hätten heute 80 Millionen Menschen den besseren Staat, wahrscheinlich würden sie aber in vergifteten Landschaften und zerfallenen Häusern leben!
MfG
GKUS64

P:S: Ich begrüße dich natürlich ganz herzlich und du wirst dich wundern wie schlecht wir Ossis geworden sind.



Pit 59, linamax, Gert, igel67 und Sonne haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.05.2013 17:48 | nach oben springen

#5

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 17:53
von turtle | 6.961 Beiträge | 130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Von Petra

Berufliche Perspektive und soziale Sicherheit für alle, gute Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist bis heute vorbildlich.



Bei der beruflichen Perspektive spielte durchaus die politische Einstellung zum Staat eine Rolle . Genauso betrifft das den Besuch der Uni.



nach oben springen

#6

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 18:10
von Mike59 | 9.559 Beiträge | 6376 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sei willkommen - alles im Leben hat zwei Seiten

Zitat
Wir dürfen nicht in Nostalgie verfallen. Denn wir sind nicht Ewig-Gestrige. Solidarische Kritik ist vonnöten. Aus den Fehlern muss gelernt werden. Die Lehren aus der Niederlage müssen wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen.


Korrekt.



nach oben springen

#7

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 18:18
von Barbara (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Barbara
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Herzlich Willkommen Petra!


nach oben springen

#8

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 18:27
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 38 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #1
Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat.


Dazu auch von mir die Frage welche Anstrengungen Du angestellt hast um eine Übersiedlung in die DDR zu bewirken, und woran diese dann gescheitert ist?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
nach oben springen

#9

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 19:02
von zweedi04 | 604 Beiträge | 1369 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds zweedi04
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #1
.....Berufliche Perspektive und soziale Sicherheit für alle, gute Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist bis heute vorbildlich. Allerdings wird es heute als Errungenschaften von Finnland und Frankreich "verkauft", weil es unter den gegebenen politischen Verhältnissen nicht möglich ist, dies als Errungenschaften der DDR zu würdigen.


Petra, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Ich war beruflich einige Zeit in Finnland. Dort werden diese Errungenschaften wie Bildung und Gesundheitssystem als übernommene Errungenschaft der DDR gesehen. Haben viel über dieses Thema mit den Studenten und Lehrkräften diskutiert.

Also viel Spaß im Forum


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
VNRut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 19:08
von Kurt (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kurt
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Petra,

herzlich willkommen im Forum! Erzähle bitte ein bißchen von Dir.
Wie bist Du aufgewachsen? Was hast Du bis 1990 über die DDR erfahren und auf welchen Wegen?
Hattest Du Verwandtschaft in der DDR oder Freunde?

Viele Grüße, Kurt


nach oben springen

#11

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 19:32
von berlin3321 | 3.558 Beiträge | 4254 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Petra,

auch von mir, dem "Wessi" mit Kontakten in den Osten ein Willkommen.

Hast Du denn bei Deiner Meinung zur beruflichen Perspektive auch bedacht, dass diese zu großen Teilen daran lag, dass die Zeit im Osten mehr oder weniger stehen geblieben war? Statt in die Betriebe zu investieren und zu modernisieren wurde mit aufwändiger Handarbeit produziert, unter dem Aspekt unwirtschaftlich, aber wir brauchen die Devisen.

Im Kapitalismus würde man sagen: Eigentlich schon lange insolvent, aber hier wird ein neues Loch gegraben und mit dem Material ein anderes gestopft. Irgendwann, 1989 waren sie Löcher so groß und zahlreich, dass man einfach nicht mehr mit neu graben und stopfen hinterher kam.

Vermutlich war diese verrückte Grenze eins der größten Löcher.

Nicht si ganz nachvollziehen kann ich die Huldigungen der Kinderbetreuung, da diese nicht neutral geschah. Mehr oder weniger direkt nach der Geburt wurden die mündigen Bürger von morgen der Rotlichtbestrahlung ausgesetzt.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


grenzgänger81 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:01
von Harra318 | 2.514 Beiträge | 44 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harra318
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Petra, viel Spaß beim Lesen und Schreiben

( Du wärst mein idealer Tauschpartner gewesen)


Gert, Pit 59 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:08
von Rostocker | 8.773 Beiträge | 5413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #11
Hallo Petra,

auch von mir, dem "Wessi" mit Kontakten in den Osten ein Willkommen.

Hast Du denn bei Deiner Meinung zur beruflichen Perspektive auch bedacht, dass diese zu großen Teilen daran lag, dass die Zeit im Osten mehr oder weniger stehen geblieben war? Statt in die Betriebe zu investieren und zu modernisieren wurde mit aufwändiger Handarbeit produziert, unter dem Aspekt unwirtschaftlich, aber wir brauchen die Devisen.

Im Kapitalismus würde man sagen: Eigentlich schon lange insolvent, aber hier wird ein neues Loch gegraben und mit dem Material ein anderes gestopft. Irgendwann, 1989 waren sie Löcher so groß und zahlreich, dass man einfach nicht mehr mit neu graben und stopfen hinterher kam.

Vermutlich war diese verrückte Grenze eins der größten Löcher.

Nicht si ganz nachvollziehen kann ich die Huldigungen der Kinderbetreuung, da diese nicht neutral geschah. Mehr oder weniger direkt nach der Geburt wurden die mündigen Bürger von morgen der Rotlichtbestrahlung ausgesetzt.

Mfg Berlin


Das kann ich nicht ganz nachvollziehen,habe in einen Betrieb gelernt und gearbeitet.Der auch investiert hat, in der Anschaffung von Maschienen aus den kapitalistischen Ausland.Man sollte nun nicht gleich alles verallgemeinern.

Zu grün 2.---Du musst als Wessi nur noch schreiben,das den ehm.DDR Bürger gleich nach der Geburt der rote Stern auf die Arschbacke eingebrannt wurde.Vielleicht wär das neutral gewesen.

Nun hätte ich es fast vergessen. Petra--Willkommen im Forum


Bugsy und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:22
von glasi | 2.816 Beiträge | 17 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds glasi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #1
Mein Name ist Petra und ich bin ein BRD-Kind, denn ich bin in Rheinland-Pfalz geboren und aufgewachsen. Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. Berufliche Perspektive und soziale Sicherheit für alle, gute Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist bis heute vorbildlich. Allerdings wird es heute als Errungenschaften von Finnland und Frankreich "verkauft", weil es unter den gegebenen politischen Verhältnissen nicht möglich ist, dies als Errungenschaften der DDR zu würdigen.
Wir dürfen nicht in Nostalgie verfallen. Denn wir sind nicht Ewig-Gestrige. Solidarische Kritik ist vonnöten. Aus den Fehlern muss gelernt werden. Die Lehren aus der Niederlage müssen wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen.

Herzlich wilkommen. Die DDR das bessere Deutschland.. Zum Schluß haben das aber nicht viele mehr so gesehen.



nach oben springen

#15

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:29
von DoreHolm | 9.309 Beiträge | 8553 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schlutup im Beitrag #3
Zitat von Petra im Beitrag #1
Mein Name ist Petra und ich bin ein BRD-Kind, denn ich bin in Rheinland-Pfalz geboren und aufgewachsen. Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. .


Hallo Petra,
herzlich willkommen.
Kurze Frage, wenn die DDR der bessere Staat war, warum bist du dann 1976 nicht in die DDR übergesiedelt.
Gruß aus Lübeck


Grün: Schlutup, diese Frage wurde in politischen Gesprächen bei uns auch schon mal etwa so beantwortet: Ein BRD-Bürger mit linken Positionen nützte der DDR mehr, wenn er in der BRD wirkt und dort agitatorisch aktiv ist. In der DDR gab es genug davon (80%ige Realisten und 150%ige Scheinsozialisten).



Schlutup und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:41
von silberfuchs60 | 1.467 Beiträge | 69 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds silberfuchs60
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #1
Mein Name ist Petra und ich bin ein BRD-Kind, denn ich bin in Rheinland-Pfalz geboren und aufgewachsen. Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. Berufliche Perspektive und soziale Sicherheit für alle, gute Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist bis heute vorbildlich. Allerdings wird es heute als Errungenschaften von Finnland und Frankreich "verkauft", weil es unter den gegebenen politischen Verhältnissen nicht möglich ist, dies als Errungenschaften der DDR zu würdigen.
Wir dürfen nicht in Nostalgie verfallen. Denn wir sind nicht Ewig-Gestrige. Solidarische Kritik ist vonnöten. Aus den Fehlern muss gelernt werden. Die Lehren aus der Niederlage müssen wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen.


Hallo Petra und Willkommen .
Meiner Meinung nach hast/ hattest Du eine gesunde Einstellung.
Es gab gute und nicht so gute " Sachen " in der DDR, es kommt immer auf das Erlebte an....der jeweiligen Person.
Da tiefer einzutauchen und sich austauschen kannst Du HIER !

Gruß silberfuchs60


xxx


nach oben springen

#17

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:42
von utkieker | 2.974 Beiträge | 207 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds utkieker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Petra,

willkommen hier im Forum

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)


nach oben springen

#18

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:43
von DoreHolm | 9.309 Beiträge | 8553 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Petra im Beitrag #1
Mein Name ist Petra und ich bin ein BRD-Kind, denn ich bin in Rheinland-Pfalz geboren und aufgewachsen. Die DDR war für mich der bessere deutsche Staat. Berufliche Perspektive und soziale Sicherheit für alle, gute Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist bis heute vorbildlich. Allerdings wird es heute als Errungenschaften von Finnland und Frankreich "verkauft", weil es unter den gegebenen politischen Verhältnissen nicht möglich ist, dies als Errungenschaften der DDR zu würdigen.
Wir dürfen nicht in Nostalgie verfallen. Denn wir sind nicht Ewig-Gestrige. Solidarische Kritik ist vonnöten. Aus den Fehlern muss gelernt werden. Die Lehren aus der Niederlage müssen wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen.


Hallo Petra,
willkommen hier. Du wirst ja sicher, bevor Du Dich hier angemeldet hast, eine Weile reingelesen haben und hast Dir ein grobes Bild gemacht, wie hier der Diskussionsstil ist und wer wie tickt.
Zu Pink: Diese Tatsache, daß sich die Finnen an das DDR-Schulsystem angelehnt haben, ist auch in der BRD bekannt, sowohl bei den Kultusabteilungen als auch bei allen Politikern und inzwischen hat es sich auch bei einem großteil der Bevölkerung herumgesprochen. Aber Du hast da recht. Wenn es nicht unbedingt sein muß oder mal einem unabhängigen Fachmann etwas Sendezeit in den Medien eingeräumt wird, wird es verschwiegen. Es passt nicht in den Mainstream der Meinungsmache. Da unterscheidet sich bezüglich Wahrheiten, Halbwahrheiten, Lügen und Verschweigen die Propagande der BRD in Nichts von der der DDR zu tiefsten Kalte-Krieg-Zeiten.
Mal eine Frage: Wo in Rhld.-Pfalz lebst Du ? Habe von 1993 bis zu meinem Vorruhestand 2010 als Außendienstmitarbeiter für eine Pirmasenser Firma gearbeitet (Pabbes für die Schlabbeflicker, wenn ich es richtig geschrieben habe).



igel67 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 20:49
von Bugsy | 454 Beiträge | 6 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bugsy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #11
Hallo Petra,

auch von mir, dem "Wessi" mit Kontakten in den Osten ein Willkommen.

Hast Du denn bei Deiner Meinung zur beruflichen Perspektive auch bedacht, dass diese zu großen Teilen daran lag, dass die Zeit im Osten mehr oder weniger stehen geblieben war? Statt in die Betriebe zu investieren und zu modernisieren wurde mit aufwändiger Handarbeit produziert, unter dem Aspekt unwirtschaftlich, aber wir brauchen die Devisen.

Im Kapitalismus würde man sagen: Eigentlich schon lange insolvent, aber hier wird ein neues Loch gegraben und mit dem Material ein anderes gestopft. Irgendwann, 1989 waren sie Löcher so groß und zahlreich, dass man einfach nicht mehr mit neu graben und stopfen hinterher kam.

Vermutlich war diese verrückte Grenze eins der größten Löcher.

Nicht si ganz nachvollziehen kann ich die Huldigungen der Kinderbetreuung, da diese nicht neutral geschah. Mehr oder weniger direkt nach der Geburt wurden die mündigen Bürger von morgen der Rotlichtbestrahlung ausgesetzt.

Mfg Berlin

Das ist viel zu einfach gestrickt und herkömmlich propagandistisch für meine Begriffe. Erstens, wurde schon in der DDR investiert und viele Fabriken waren durchaus auf dem westlichen Stand. Es waren ganz andere Faktoren, die die zeitweiligen Zahlungsschwierigkeiten des Staates verursacht haben. Nicht zuletzt die unnachgiebige Haltung der BRD Regierung.

Das mit der Insolvenz kannst du die schenken. Das ist eine typische kapitalistische Sichtweise und lässt die grundsätzliche andere Einstellung zur Arbeit in der DDR ganz außen vor. Der Betrieb stellte in der DDR was ganz anders dar, als nur ein Ort zu dem man sich jeden Tag widerwillig hinschleppen musste, um sich den Lebensunterhalt zu verdienen. Aber dir, als Wessi, das zu verklickern scheint mir ein aussichtsloses Unterfangen. Ich glaube, dass die Leute hier im Forum das viel besser machen können, sofern sie wollen, als ich, da ich nur verhältnismäßig kurze Zeit in der DDR war und nicht dort aufgewachsen bin.

Im Gegensatz zu dem, was du geschrieben hast, sind die Kleinen gern in den Kindergarten gegangen. Sie sind auch gern in die Schule gegangen. Sicher waren praktisch alle Jungpioniere, Thälmann-Pioniere und dann FDJler, aber die meiste Zeit ging es gar nicht um Politik und Ideologie, sondern um das kollektive Erlebnis. Wenn du eine Wessi Schule besucht hast, dann wird dir das alles vollkommen fremd sein.

MsG

Aaah shit! Habe ich ganz vergessen. Willkommen, Petra.


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
seaman, DoreHolm, Küchenbulle 79 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.05.2013 20:51 | nach oben springen

#20

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.05.2013 21:07
von Pzella 82 | 357 Beiträge | 5 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pzella 82
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Bugsy im Beitrag #19
Zitat von berlin3321 im Beitrag #11
Hallo Petra,

auch von mir, dem "Wessi" mit Kontakten in den Osten ein Willkommen.

Hast Du denn bei Deiner Meinung zur beruflichen Perspektive auch bedacht, dass diese zu großen Teilen daran lag, dass die Zeit im Osten mehr oder weniger stehen geblieben war? Statt in die Betriebe zu investieren und zu modernisieren wurde mit aufwändiger Handarbeit produziert, unter dem Aspekt unwirtschaftlich, aber wir brauchen die Devisen.

Im Kapitalismus würde man sagen: Eigentlich schon lange insolvent, aber hier wird ein neues Loch gegraben und mit dem Material ein anderes gestopft. Irgendwann, 1989 waren sie Löcher so groß und zahlreich, dass man einfach nicht mehr mit neu graben und stopfen hinterher kam.

Vermutlich war diese verrückte Grenze eins der größten Löcher.

Nicht si ganz nachvollziehen kann ich die Huldigungen der Kinderbetreuung, da diese nicht neutral geschah. Mehr oder weniger direkt nach der Geburt wurden die mündigen Bürger von morgen der Rotlichtbestrahlung ausgesetzt.

Mfg Berlin

Das ist viel zu einfach gestrickt und herkömmlich propagandistisch für meine Begriffe. Erstens, wurde schon in der DDR investiert und viele Fabriken waren durchaus auf dem westlichen Stand. Es waren ganz andere Faktoren, die die zeitweiligen Zahlungsschwierigkeiten des Staates verursacht haben. Nicht zuletzt die unnachgiebige Haltung der BRD Regierung.

Das mit der Insolvenz kannst du die schenken. Das ist eine typische kapitalistische Sichtweise und lässt die grundsätzliche andere Einstellung zur Arbeit in der DDR ganz außen vor. Der Betrieb stellte in der DDR was ganz anders dar, als nur ein Ort zu dem man sich jeden Tag widerwillig hinschleppen musste, um sich den Lebensunterhalt zu verdienen. Aber dir, als Wessi, das zu verklickern scheint mir ein aussichtsloses Unterfangen. Ich glaube, dass die Leute hier im Forum das viel besser machen können, sofern sie wollen, als ich, da ich nur verhältnismäßig kurze Zeit in der DDR war und nicht dort aufgewachsen bin.

Im Gegensatz zu dem, was du geschrieben hast, sind die Kleinen gern in den Kindergarten gegangen. Sie sind auch gern in die Schule gegangen. Sicher waren praktisch alle Jungpioniere, Thälmann-Pioniere und dann FDJler, aber die meiste Zeit ging es gar nicht um Politik und Ideologie, sondern um das kollektive Erlebnis. Wenn du eine Wessi Schule besucht hast, dann wird dir das alles vollkommen fremd sein.

MsG

Aaah shit! Habe ich ganz vergessen. Willkommen, Petra.


Hallo Petra, herzlich willkommen im Forum!!!

Hallo Bugsy,

nix für ungut, aber woher weißt Du dann, wie es in den Schulen der DDR zuging?

In der Schule, in der ich war, wurden wir in der ersten Klasse gefragt, ob die Uhr vor den Nachrichten Punkte oder Striche hat. Ein schelm, wer dabei an Politik denkt. Die Pioniernachmittage waren völlig unpolitisch.
Eine Mitschülerin wollte aus Glaubensgründen kein FDJ-Mitglied werden. Sie bekam in der 8. Klasse für das Vertreten ihrer Meinung keine EINS in Stabü und ihre Elter durften mehrfach bei der Schulleitung antreten.
Wenn alles andere dem kollektiven Erlebnis untergeordnet wird, kann da etwas nicht stimmen.
Sah ich damals (Schulzeit 1968 bis 1978) nicht so, aber der Mensch reift ja.

Beste Grüße
Pzella 82


...poor man wanna be rich, rich man wanna be king
and a king ain´t satisfied ´til he rules everything....Bruce Springsteen
zuletzt bearbeitet 21.05.2013 21:09 | nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vati
Besucherzähler
Heute waren 1124 Gäste und 113 Mitglieder, gestern 2376 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15662 Themen und 662260 Beiträge.

Heute waren 113 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen