X

#221

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2013 13:47
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na dann .. trotzdem alles Gute!
Siggi


nach oben springen

#222

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2013 14:02
von icke46 | 2.851 Beiträge | 1091 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds icke46
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ohne nun den Bericht von Petra über Röntgental in irgendeiner Weise werten zu wollen:

Ich kann mir schon vorstellen, dass Mitglieder der DKP als Übersiedler in die DDR nicht unbedingt gern gesehen waren, und zwar einfach aus dem Grunde, dass sie im Westen durch die Mitgliedschaft in der DKP ihre Aufmüpfigkeit gegen die Obirgkeit unter Beweis gestellt hatten. Von der Logik
her wäre zu erwarten, dass sie das in der DDR genauso machen würden, statt alle Parteibeschlüsse (dann der SED) einfach abzunicken und nach aussen zu vertreten.

Wenn man ehrlich ist, war es politisch gesehen erheblich einfacher, im Kapitalismus Kommunist zu sein als im real existierenden Sozialismus.

Gruss

icke



nach oben springen

#223

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2013 15:17
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Um in der BRD Kommunist zu sein, war schon ein gerüttelt Mass an Ungehorsam erforderlich.


nach oben springen

#224

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2013 15:28
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schnatterinchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #223
Um in der BRD Kommunist zu sein, war schon ein gerüttelt Mass an Ungehorsam erforderlich.





.....oder Ahnungslosigkeit.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#225

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2013 17:10
von Petra | 81 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Petra
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von icke46 im Beitrag #222
Ohne nun den Bericht von Petra über Röntgental in irgendeiner Weise werten zu wollen:

Ich kann mir schon vorstellen, dass Mitglieder der DKP als Übersiedler in die DDR nicht unbedingt gern gesehen waren, und zwar einfach aus dem Grunde, dass sie im Westen durch die Mitgliedschaft in der DKP ihre Aufmüpfigkeit gegen die Obirgkeit unter Beweis gestellt hatten. Von der Logik
her wäre zu erwarten, dass sie das in der DDR genauso machen würden, statt alle Parteibeschlüsse (dann der SED) einfach abzunicken und nach aussen zu vertreten.

Wenn man ehrlich ist, war es politisch gesehen erheblich einfacher, im Kapitalismus Kommunist zu sein als im real existierenden Sozialismus.

Gruss

icke
In der DKP wurden auch Beschlüsse abgenickt. Das war damals in allen kommunistischen Parteien so. Ich habe bereits erwähnt, dass zum damaligen Zeitpunkt für mich die Übersiedlung unrealistisch war. Außerdem habe bereits erwähnt, dass es um Kritik an der DKP ging. Über den Übersiedlungsantrag, den ein freundlicher Beamter aufgenommen hatte, wurde nie mehr gesprochen. Damals habe ich nicht gewusst, dass der Wasserkopf von Funktionären, alleine in Rheinland-Pfalz gab's 'ne Menge, von der DDR finanziert wurde. Das war rausgeschmissenes Geld. Da hatten wohl einige Angst um ihre Posten. Darum das schäbige Verhalten mir gegenüber. Wäre reel verfahren worden, wäre ich zurückgeschickt worden, um mit der DKP über die Punke des Übersiedlungsantrages zu sprechen. Der ÜberIedlungsantrag hätte an die SED-Bezirksleitung nach Potsdam geschickt werden müssen. Stattdessen war es der schlimme Brief, einen Tag vor Weihnachten. Der Zeitpunkt war geschickt gewählt worden, so dass vermutlich der Genosse nach dem Weihnachtsurlaub einen vollen Schreibtisch vorfand. So wollte er vermutlich diesen Brief los werden und hat diesen ohne weitere Prüfung bestätigt.


zuletzt bearbeitet 24.06.2013 17:12 | nach oben springen

#226

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.10.2013 17:06
von ABV | 4.343 Beiträge | 1089 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier im Stasi-Objekt "Forsthaus an der Flut" in Briesen (Mark), Landkreis Oder-Spree, wurden die RAF-Terroristen auf ihr Leben in der DDR vorbereitet:







Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#227

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.10.2013 19:10
von thomas 48 | 4.892 Beiträge | 5927 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

war das nicht streng geheim?


nach oben springen

#228

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.10.2013 19:10
von thomas 48 | 4.892 Beiträge | 5927 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

war das nicht streng geheim?


nach oben springen

#229

RE: RE:Vorstellung Petra

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2013 11:20
von ABV | 4.343 Beiträge | 1089 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja natürlich, war das " Streng Geheim". Für den Ortsfremden ist es auch heute noch nicht leicht, das Objekt zu finden. Es liegt ziemlich einsam, im Wald. Direkt am Ufer der Spree. Zu DDR-Zeiten sorgten hohe Zäune und Wachposten dafür, dass sich nicht etwa ein Pilzsammler dorthin verirrt.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 2207 Gäste und 153 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15541 Themen und 655956 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen