X

#441

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 16:08
von Alfred | 8.252 Beiträge | 5918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tobeck,

und in den 80 iger Jahren war die Lage in der Landwirtschaft in der UdSSR noch kritischer.

Verantwortlich für die Landwirtschaft im Politbüro war damals übrigens Gorbatschow.

Aber eigentlich nichts zum Thema RAF / DDR.


nach oben springen

#442

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 16:28
von Gert | 480 Beiträge | 2487 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merkur im Beitrag #436
Gert, hast Du Dich schon mal gefragt, warum die DDR in den 50/60er Jahren kein stabiler und attraktiver Staat mit einer funktionierenden Wirtschaftsordnung (was immer das nach Deiner Ansicht konkret war) gewesen sein konnte.
Dafür gab es Gründe, teilweise hausgemacht, aber eben auch aufgrund anderer Erscheinungsformen. Denk mal drüber nach, denn schon die „Startbedingungen“ unterschieden sich signifikant von denen im Westen. Dazu kamen aber auch diverse Formen der Störtätigkeit gegen die Volkswirtschaft. Wird heute gern ignoriert, gehört aber zu objektiven Beurteilung der Lage dazu.



das ist ganz einfach zu beantworten, weil sie dieses stalinistische System übernehmen mussten, welches sich schon in der SU über Jahrzehnte als untauglich, unmenschlich, dumm und von einer Funktionärskaste mit harter Hand am Leben gehalten wurde, erwiesen hatte. Dass die Russen das einführten, kann man ihnen nicht unbedingt vorwerfen, sie waren schließlich die Besatzungsmacht kratf ihrer Gewehre konnten sie das. Dass sich aber Deutsche dafür hergaben, als Lakaien für die Russen fungierten, grenzt für mich schon fast an Hochverrat. Das ist die Wurzel des Übels.


Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist.

* Sigmund Freud (zugeschrieben )


IM Kressin und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#443

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 16:59
von Merkur | 1.297 Beiträge | 1246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

„Nicht unbedingt vorwerfen“ - der war gut. Blendest Du aus, warum sie in Deutschland einmarschiert sind? Und denen „Hochverrat“ vorzuwerfen, die KZ und Zuchthaus überlebt bzw. in der Illegalität gegen die Nazis gekämpft haben und nach der schlimmsten Katastrophe, die Deutschland je erlebt hat, ein neues, antifaschistisches Deutschland aufzubauen, lässt mich an Deinem Verstand zweifeln.
Mir sind diese Menschen trotz ihrer begangenen Fehler wesentlich sympathischer als die strammen Germanen, die im April 45 noch in voller Überzeugung für den Endsieg kämpften und wenig später als aufrechte Demokraten politische Verantwortung in Westdeutschland trugen.


Wahlhausener, 02_24, DoreHolm, passport, Hackel39, Ebro, thomas 48 und mannomann14 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2019 17:06 | nach oben springen

#444

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 18:20
von Gert | 480 Beiträge | 2487 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merkur im Beitrag #443
Und denen „Hochverrat“ vorzuwerfen, die KZ und Zuchthaus überlebt bzw. in der Illegalität gegen die Nazis gekämpft haben und nach der schlimmsten Katastrophe, die Deutschland je erlebt hat, ein neues,
..............
@Merkur wir sind eine freie Gesellschaft und so bist auch du frei zu glauben was dir beliebt. Das ist in meinen Augen ein hohes Gut, das es zu verteidigen gilt
Die meisten dieser von dir angesprochenen Appartschiks haben in Moskau mit ihrem Hintern am warmen Ofen gesessen, die Marx'schen und Lenin'schen Bibeln auswendig gelernt, den Ausgang des Krieges und auf ihren Einsatz in D gewartet. Die Transportmaschinen mit den Kolaborateuren sind dann auch schnell in D gelandet, nach dem D kapituliert hat und sie haben sich an die Arbeit gemacht, die Diktatur von sowj. Gnaden zu errichten.Die wirklichen Widerstandskämpfer haben das Naziregime nicht überlebt z.B. Thälmann und andere. Die, die überlebten, müssen sich fragen lassen wie sie das geschafft haben. Vielleicht hatten die Nazis auch schon nützlich IM', wer weiss das schon heutzutage.

gehört aber alles nicht in diesen Thread sorry


Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist.

* Sigmund Freud (zugeschrieben )


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2019 18:27 | nach oben springen

#445

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 19:06
von Merkur | 1.297 Beiträge | 1246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gert, Deine billige Polemik teile ich nicht. Und schon gar nicht steht es uns heute zu, darüber zu urteilen, wer auf welche Art und Weise als Widerstandskämpfer den Naziterror überlebt bzw. auf welche Art und Weise er sich dagegen gestellt hat. Fakt ist zuerst mal, dass sie sich gegen das Regime gestellt haben, während Millionen andere mitmarschiert sind und Tod und Elend in andere Länder gebracht haben.
Mag sein, dass der eine oder andere in der Etappe, beispielsweise als Gründer des NKFD gewirkt hat, oder "nur" propagandistisch im Schützengraben gegenüber den deutschen Stellungen tätig war. Sie alle aber haben ihren Beitrag gegen Faschismus und Krieg geleistet und das zählt für mich.


thomas 48, DoreHolm, Alfred, passport, Ebro und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#446

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 19:50
von Ebro | 2.030 Beiträge | 8326 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #442
Hochverrat.


Das ist schon wieder starker Tobak und bestärkt mich wieder in meiner Meinung....!

Gibt es in Deiner Gegend nicht noch einen anderen Arzt??


zuletzt bearbeitet 13.09.2019 19:52 | nach oben springen

#447

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 20:13
von Fall 80 | 556 Beiträge | 2832 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fall 80
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #441
und in den 80 iger Jahren war die Lage in der Landwirtschaft in der UdSSR noch kritischer.

Verantwortlich für die Landwirtschaft im Politbüro war damals übrigens Gorbatschow.



In der UdSSR gab es in den 80 iger Jahren schon 60 Jahre lang keine Bauern mehr. Es gab Landarbeiter welche schlecht genährt und schlecht gekleidet waren sowie sehr ärmlich wohnten. Ihnen wurde jegliches Interesse an einer hohen Produktion genommen. Einfach gesagt war es ihnen Schnuppe ob viel oder wenig geerntet wurde, weil die Erntemenge keinen Einfluss auf ihren Lebensstandard hatte. Sie konnten ihre Situation nur durch Diebstahl der Ernte verbessern. Getreide und Kartoffeln für die illegale Schnapsbrennerei waren sehr begehrt.

Daran war aber Gorbi nicht schuld sondern seine Vorgänger unmittelbar nach der Revolution.

In der Ukraine (der Kornkammer Europas) sind in den 30 iger Jahren Millionen von Landarbeitern verhungert.

In der DDR sollte ja ein ähnlicher Weg gegangen werden. Da haben die "Landwirtschaftsexperten" sich schwer verschätzt. Die zwangsweise Kollektivierung hat dazu geführt, dass die ehemaligen Bauern nach Feierabend für sich selber und auch für den Verkauf an den Staat besser geschafft haben als tagsüber in der LPG.

Uli

Uli


IM Kressin und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#448

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 20:16
von buschgespenst | 3.498 Beiträge | 12909 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RAF und die DDR...???


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
02_24 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#449

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 20:58
von Gert | 480 Beiträge | 2487 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #446
Zitat von Gert im Beitrag #442
Hochverrat.


Das ist schon wieder starker Tobak und bestärkt mich wieder in meiner Meinung....!

Gibt es in Deiner Gegend nicht noch einen anderen Arzt??



du musst nicht immer auf diese billige Beschimpfungsart auf Dummenfang gehen. Ich jedenfalls brauche keinen Arzt bin kerngesund
Wenn das deine Art ist, andere Meinungen niederzumachen bist du garantiert keine Bereicherung für dieses und jedes andere Forum


Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist.

* Sigmund Freud (zugeschrieben )


Tobeck, Kimble und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#450

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 22:41
von der alte Grenzgänger | 2.152 Beiträge | 6717 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der alte Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RAF heißt "Rastlose Ackerbau- Freunde" ?
Wusste ich bisher nicht- aber scheint ja nach einer Vielzahl von Beiträgen hier so zu sein ...
... und da die "Zweifel am Verstand" auch schon wieder aktuell sind ... eben alles beim alten ...

Gute Nacht ...

Siggi


"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#451

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 13.09.2019 23:25
von Pitti53 | 10.404 Beiträge | 10361 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Könnt ihr mal beim Thema bleiben? Ansonsten wird hier geschlossen !!!


02_24 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#452

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 09:11
von Rostocker | 9.146 Beiträge | 8532 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fall 80 im Beitrag #447
Zitat von Alfred im Beitrag #441
und in den 80 iger Jahren war die Lage in der Landwirtschaft in der UdSSR noch kritischer.

Verantwortlich für die Landwirtschaft im Politbüro war damals übrigens Gorbatschow.



In der UdSSR gab es in den 80 iger Jahren schon 60 Jahre lang keine Bauern mehr. Es gab Landarbeiter welche schlecht genährt und schlecht gekleidet waren sowie sehr ärmlich wohnten. Ihnen wurde jegliches Interesse an einer hohen Produktion genommen. Einfach gesagt war es ihnen Schnuppe ob viel oder wenig geerntet wurde, weil die Erntemenge keinen Einfluss auf ihren Lebensstandard hatte. Sie konnten ihre Situation nur durch Diebstahl der Ernte verbessern. Getreide und Kartoffeln für die illegale Schnapsbrennerei waren sehr begehrt.

Daran war aber Gorbi nicht schuld sondern seine Vorgänger unmittelbar nach der Revolution.

In der Ukraine (der Kornkammer Europas) sind in den 30 iger Jahren Millionen von Landarbeitern verhungert.

In der DDR sollte ja ein ähnlicher Weg gegangen werden. Da haben die "Landwirtschaftsexperten" sich schwer verschätzt. Die zwangsweise Kollektivierung hat dazu geführt, dass die ehemaligen Bauern nach Feierabend für sich selber und auch für den Verkauf an den Staat besser geschafft haben als tagsüber in der LPG.

Uli

Uli


Mal ne bescheidene Frage--Wie gut kanntest Du Russland oder mal so gesagt die Sowjetunion? Warst Du schon mal dort? Und hast das Leben auf so einer Kolchose in den 80er mal miterlebt? Oder ist das nun wieder eine Verallgemeinerung?


nach oben springen

#453

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 09:52
von Heckenhaus | 10.133 Beiträge | 26899 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
In der DDR sollte ja ein ähnlicher Weg gegangen werden. Da haben die "Landwirtschaftsexperten" sich schwer verschätzt. Die zwangsweise Kollektivierung hat dazu geführt, dass die ehemaligen Bauern nach Feierabend für sich selber und auch für den Verkauf an den Staat besser geschafft haben als tagsüber in der LPG.



Aha, ein Landwirtschaftexperte aus der DDR.
Nur mal so ganz nebenbei: Ich lebte damals seit August 1984 auf dem Dorf, 1200 Einw., eine LPG (Tier- und Pflanzenproduktion)
im Ort, eine weitere (Rinder) im Nachbarort, Onkel meiner damaligen Frau bei der LPG, Nachbar links bei der LPG, Nachbar rechts
ebenfalls, Herr X von schräg gegenüber bei der LPG, im Nachbarort kannte ich auch ein Paar "LPGisten", ich (Handwerker) hätte
mit keinem von denen tauschen mögen, was die Arbeit(szeit) betrifft. Besonders nicht mit denen in den Ställen.

Nach Feierabend hat jeder noch etwas zu Hause bewirtschaftet, ja Gott, warum denn nicht ? Die Höfe waren da, Land besaß jeder,
sollte das verfallen ?
Und natürlich haben sie damit auch gut verdient und manche Lebensmittel nicht kaufen müssen.


.
.

.
Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#454

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 10:39
von Moskwitschka | 3.833 Beiträge | 4331 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #452
Zitat von Fall 80 im Beitrag #447
Zitat von Alfred im Beitrag #441
und in den 80 iger Jahren war die Lage in der Landwirtschaft in der UdSSR noch kritischer.

Verantwortlich für die Landwirtschaft im Politbüro war damals übrigens Gorbatschow.



In der UdSSR gab es in den 80 iger Jahren schon 60 Jahre lang keine Bauern mehr. Es gab Landarbeiter welche schlecht genährt und schlecht gekleidet waren sowie sehr ärmlich wohnten. Ihnen wurde jegliches Interesse an einer hohen Produktion genommen. Einfach gesagt war es ihnen Schnuppe ob viel oder wenig geerntet wurde, weil die Erntemenge keinen Einfluss auf ihren Lebensstandard hatte. Sie konnten ihre Situation nur durch Diebstahl der Ernte verbessern. Getreide und Kartoffeln für die illegale Schnapsbrennerei waren sehr begehrt.

Daran war aber Gorbi nicht schuld sondern seine Vorgänger unmittelbar nach der Revolution.

In der Ukraine (der Kornkammer Europas) sind in den 30 iger Jahren Millionen von Landarbeitern verhungert.

In der DDR sollte ja ein ähnlicher Weg gegangen werden. Da haben die "Landwirtschaftsexperten" sich schwer verschätzt. Die zwangsweise Kollektivierung hat dazu geführt, dass die ehemaligen Bauern nach Feierabend für sich selber und auch für den Verkauf an den Staat besser geschafft haben als tagsüber in der LPG.

Uli

Uli


Mal ne bescheidene Frage--Wie gut kanntest Du Russland oder mal so gesagt die Sowjetunion? Warst Du schon mal dort? Und hast das Leben auf so einer Kolchose in den 80er mal miterlebt? Oder ist das nun wieder eine Verallgemeinerung?


Und wenn er dort gewesen wäre und über seine Erlebnisse berichten würde, würde man ihm hier nicht glauben und als Antikommunisten und Russlandhasser an den Pranger stellen. Die Erzählungen von BAM - Arbeitern mit ihrer Sonderversorgung aus der DDR sind da leider kein Maßstab, sondern schöne Sozialismusromantik.

Und nun endlich wieder zur RAF und der DDR, zu dem auch ich nichts beitragen kann.


Was soll ich tun, wenn mich jemand beleidigt oder versucht zu provozieren?

Wenn jemand mit einem Geschenk an Dich herantritt, Du es nicht annimmst, wem gehört dann das Geschenk?

Dem. Überbringer

Genauso ist es bei Neid, Mißgunst und Beschimpfungen. Sie gehören dem, der sie Dir bringt.
Tobeck, Lutze, Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.09.2019 10:40 | nach oben springen

#455

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 10:48
von buschgespenst | 3.498 Beiträge | 12909 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #451
Könnt ihr mal beim Thema bleiben? Ansonsten wird hier geschlossen !!!


Schließen...man ist schon wieder in der Landwirtschaft unterwegs und ehe hier noch die tapferen Erntekapitäne der LPG "Roter Mai" auftauchen, also in einem Thema "RAF und die DDR" zu dem es scheinbar nichts mehr zu sagen gibt, bin ich für schließen...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Heckenhaus, Ebro und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#456

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 13:58
von Grenzläufer | 4.631 Beiträge | 19075 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Präsident der Treuhandanstalt Detlev Karsten Rohwedder wurde 1991 in seinem Haus in Düsseldorf von einem Heckenschützen ermordet. Die Rote Armee Fraktion bekannte sich zur Tat. Die Schüsse wurden aus einer Schrebergartensiedlung am Rhein abgegeben, Tatwaffe ein belgisches Sturmgewehr G1 (FN FAL) im NATO-Kaliber 7,62×51 mm. Mit dem gleichen Waffentyp wurde auch der Anschlag auf die US-Botschaft in Bonn im gleichen Jahr verübt, zu dem sich auch die RAF bekannte. Trotz sofortiger Ringfahnung konnte der Täter nicht gefasst werden. Es wird immer wieder spekuliert, dass der Täter den Rhein als Fluchtweg benutzt hatte und dort abtauchte.

Die Welt spekulierte, dass der Täter in Börnicke bei Berlin trainiert hat .....nach der deutschen Einheit.

>>Als möglichen Ausbildungsplatz für einen vom Römhild-Kreis gedungenen Mörder präsentiert der WDR ein Stasi-Objekt in Börnicke bei Berlin, das zum Schießunterricht für Agenten im Ausland genutzt wurde. Dort wurden auch Nato-Präzisionsgewehre mit einer Munition eingesetzt, die Detlev Karsten Rohwedder tötete. In Börnicke herrschten durch dichtes Strauchwerk übrigens ähnlich schwierige Schießbedingungen wie im Kleingartengelände vor dem Haus Rohwedders in Düsseldorf-Oberkassel. Auf dem Gelände gibt es auch einen Feuerlöschteich, in dem Stasi-Schützen tauchen lernten. Trainierte dort auch der nach der Tat spurlos verschwundene Attentäter, unbemerkt durch den Rhein zu entkommen? <<
https://www.welt.de/print-welt/article62...-Rohwedder.html

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Stasi, der mit dem WDR Team nach Börnicke fuhr, will in dem Jahr NATO-Munition auf dem Ausbildungsplatz gefunden haben.

ab 36:05 sind die Örtlichkeiten im video zu sehen


Das ist der Jammer dieser Welt,
Dass all die Dummheit der Millionen
Den wenigen, deren Geist erhellt,
Den Weisen wird zu Dornenkronen;
Dass sich der Massen Unverstand
Frech an des Genius Schwingen heftet,
Ihr zerrt aus seinem hohen Land,
Bis er zu Boden sinkt entkräftet.
Kurt Eisner
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.09.2019 13:59 | nach oben springen

#457

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 14:37
von passport | 3.425 Beiträge | 3418 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Junge hat ene Menge Phantasie. Auch war er kein Angehöriger des MfS HA XXII. Lt. Untertitel ein ehem. MA des Mil.Nad der DDR. In welcher Funktion war er dort tätig ?

Nur zur Erinnerung :

Eine Übung mit Schusswaffen fand im Frühjahr 1982 auf dem TÜP Rüthnick statt.
Das MfS wurde Anfang 1990 aufgelöst. Die Passkontrolle wurde von den GT übernommen. Die HV A durfte auf Beschluss des Runden Tisches ihre Unterlagen vernichten. Im Sommer 1990 wurden die letzten MA der HV A entlassen.

Die ehem. MA hatten andere Sorgen und Probleme als sich mit dubiosen Machenschaften zu beschäftigen !


passport


nach oben springen

#458

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 14:45
von Lutze | 10.070 Beiträge | 11271 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau das könnte der entscheidende Punkt sein,die friedliche DDR wurde durch Machenschaften der Treuhandanstalt mit zerstört
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#459

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 15:06
von Grenzläufer | 4.631 Beiträge | 19075 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #457
Der Junge hat ene Menge Phantasie. Auch war er kein Angehöriger des MfS HA XXII. Lt. Untertitel ein ehem. MA des Mil.Nad der DDR. In welcher Funktion war er dort tätig ?

Nur zur Erinnerung :

Eine Übung mit Schusswaffen fand im Frühjahr 1982 auf dem TÜP Rüthnick statt.
Das MfS wurde Anfang 1990 aufgelöst. Die Passkontrolle wurde von den GT übernommen. Die HV A durfte auf Beschluss des Runden Tisches ihre Unterlagen vernichten. Im Sommer 1990 wurden die letzten MA der HV A entlassen.

Die ehem. MA hatten andere Sorgen und Probleme als sich mit dubiosen Machenschaften zu beschäftigen !


passport


Ja die Schusswaffenausbildung und das Schießen mit der Panzerbüchse RPG-7 der RAF-Mitglieder fand auf dem Platz Rüthnick statt.


Sicherlich war die Staatssicherkeit 1991 aufgelöst. Nur wenn der Herr dort tatsächlich NATO-Munition fand, muss ja dort jemand Schiessübungen nach der Einheit absolviert haben. Wurde denn das Objekt 76 Helenenau bei Börnicke zur Ausbildung von Tauchern genutzt wie dort behauptet?
Auf alten Karten erkennt man den Feuerlöschteich, allerdings vor Nutzung des Geländes durch die Staatssicherkeit.


Das ist der Jammer dieser Welt,
Dass all die Dummheit der Millionen
Den wenigen, deren Geist erhellt,
Den Weisen wird zu Dornenkronen;
Dass sich der Massen Unverstand
Frech an des Genius Schwingen heftet,
Ihr zerrt aus seinem hohen Land,
Bis er zu Boden sinkt entkräftet.
Kurt Eisner
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.09.2019 15:07 | nach oben springen

#460

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 14.09.2019 19:37
von passport | 3.425 Beiträge | 3418 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Grenzläufer ,

klinke Dich dort ein. Hier sind auch ehem MA der HA XXII aktiv. Vielleicht bekommst Du eine Antwort.

http://www.fallschirmjaeger-nva.de/index...onsverband.html



passport


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: John
Besucherzähler
Heute waren 159 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 1712 Gäste und 148 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16223 Themen und 693488 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 178 Benutzer (29.09.2019 19:19).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen