Im Dienst des Rechts!

  • Seite 1 von 2
10.04.2013 07:13 (zuletzt bearbeitet: 10.04.2013 07:17)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Buchvorstellung Verlag edition ost

Zitat
"Im Dienst des Rechts - Der oberste Richter der DDR erinnert sich"

"Im Juni 1993, vor zwanzig Jahren, wurden der erste Richter und die erste Staatsanwältin aus der DDR wegen Rechtsbeugung verurteilt, zu diesem Verfahren wurde Günther Sarge als Zeuge vernommen. Von den etwa 85000 Ermittlungsverfahren gegen DDR-Bürger betrafen rund 50000 angebliches Justizunrecht. Juristen bildeten somit die größte Berufsgruppe, gegen die nach der Vereinigung vorgegangen wurde. Am Ende wurden rund 150 von ihnen verurteilt. In seiner Autobiografie berichtet Günther Sarge als einst höchster Militärrichter und schließlich Präsident des Obersten Gerichts über seinen Lebensweg, insbesondere aber über seine Erfahrungen mit der westdeutschen Justiz."

Günther Sarge, geboren am 30. Dezember 1930, geboren und aufgewachsen bei Königsberg in Ostpreußen. Nach dem Krieg Landarbeiter, 1949 Eintritt in die Volkspolizei, später NVA, letzter Dienstgrad Generalmajor. Studium an der Deutschen Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft 1954 bis 1958 und Promotion zum Dr. jur. 1961 an der Humboldt-Universität zu Berlin, tätig als Militärjurist, Vorsitzender des Militärkollegiums des Obersten Gerichts der DDR. 1977 ausgeschieden aus der NVA, seit 1978 1. Vizepräsident und von 1986 bis 1990 Präsident des Obersten Gerichts der DDR. Von 1985 bis 1990 auch Präsident der Juristenvereinigung der DDR.



ISBN 978-3-360-01844-1


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2013 23:04
avatar  Pitti53
#2
avatar

Wird ich mir kaufen


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 08:45
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Ich werde den Gegenwert des Buches spenden, da tu ich was nützliches.


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 09:52
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Bitte mit Nachweis!


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 10:38
#5
avatar

Ich kann gar nicht so viel lesen, wie es bezüglich jüngerer deutscher Vergangenheit zu lesen gibt. Bin noch nicht mit der Sarah Wagenknecht durch, den Josef Strauss habe ich hier noch als dicken Wälzer vor mir und etwa ein halbes Dutzend weiterer auf der Kaufliste. Da bin ich schon mal Rentner, aber zeit habe ich trotzdem nicht. Abends lesen ist nicht mehr mein Ding, da habe ich nicht mehr die Auffassungsgabe wie am Tage, wenn meine Frau ihre höchst spannenden und sehr informativen Seifenserien guckt. Und am Tag habe ich eine Menge Anderes zu tun. Bleiben nur die Wartezeiten irgendwo, im Wartezimmer z.B.
Aber wie auch immer man über die Berichte von Insidern denken möge, auch bei vorgefassten Meinungen: Man soll immer beide Seiten hören, um sich ein Urteil zu bilden. Die eine der Seiten hören und lesen wir ja täglich in den Medien, da lassen Insiderberichte der anderen Seite den einen oder anderen Sachverhalt doch mal in einem anderen Licht erscheinen.


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 20:09
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hab mir gestern auch noch mal "Unrechtsstaat DDR ?Rechtsstaat BRD ? " von Erich Buchholz zu Gemüte geführt. Aus der Edition Ost gibts noch mehrere Bücher ,welche das Thema behandeln.So auch "Einigkeit und Recht " von Friedrich Wolff.


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 20:12 (zuletzt bearbeitet: 11.04.2013 20:33)
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D. im Beitrag #4
Bitte mit Nachweis!


Hier im Forum steht ja schon mal einer, wunder mich das bei dir nicht
Werde also den Wert der Schwarte dem Forenoberen zukommen lasen und stell das von mir aus auch rein, du ziehst mit?
Spende auch sonst nicht zu knapp und nicht nur wegen der Quittung.
Kinderhospitz Olpe beim Aufbau damals z.B. gut fünfstellig, sag mir immer klotzen statt kleckern


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 20:45 (zuletzt bearbeitet: 11.04.2013 20:52)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

So Feliks, habe eben die 18 Euronen via Paypal unseren Forum zukommen lassen (als nunmehriger Mehrfachspender dieses Jahr möcht ich aber wenigstens den VIP-Orden ), der Chef wird es dir sicherlich bestätigen können.
Aber nu los, sei kein Frosch


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 21:04 (zuletzt bearbeitet: 11.04.2013 21:07)
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Zitat von Feliks D. im Beitrag #4
Bitte mit Nachweis!

Hier im Forum steht ja schon mal einer, wunder mich das bei dir nicht



Weil ich keinen Wert darauf lege, Anrecht hätte ich.

Edit:/ Habe gerade nachgesehen, das war fürs Jahr 2012. 2013 steht tatsächlich noch aus.


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2013 21:07 (zuletzt bearbeitet: 11.04.2013 21:07)
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D. im Beitrag #9
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Zitat von Feliks D. im Beitrag #4
Bitte mit Nachweis!

Hier im Forum steht ja schon mal einer, wunder mich das bei dir nicht



Weil ich keinen Wert darauf lege, Anrecht hätte ich.


Ok, dann falscher Denkansatz meinerseits, hätte mich ja auch wirklich gewundert.


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2013 13:06
avatar  94
#11
avatar
94

Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
Wird ich mir kaufen
Kauf Dich mal Tüte Deutsch gleich mitdazu *grins*

Aber die Idee mit der Spende hat was, zumal bahnbrechend neue Erkenntnisse eines Gründungsmitgliedes der „Gesellschaft zur rechtlichen und humanitären Unterstützung“ e. V. (GRH) und des „Solidaritätskomitees für die Opfer der politischen Verfolgung in Deutschland“ dürften wohl kaum zu erwarten sein. Da empfehle ich 3-89706-887-7 zum Preise von 34,- €uro. Und als spendenwürdiger Gegenwert zum Beispiel Prozesskostenhilfe für Lothar König, so ganz im Sinne 'Im Dienst des Rechts?' Da ist's wohl nötiger und momentan auch sinnvoller? Na da diene ich doch mal einen Link an ...


Quelle: prozesskostenhilfe-lothar.de/deine-spende

P.S. Achso, ist Justiz nicht eigentlich IMMER Siegerjustiz? Oder anders gefragt, keiner zieht doch vorn Kadi um zu verlieren?
Naja, außer dem Wulff vielleicht *grins*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2013 17:26
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Eher hacke ich mir die Hand...


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2013 17:50
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D. im Beitrag #12
Eher hacke ich mir die Hand...


Der Lothar hat auch was gekriegt.
Man Feliks, geht doch gegen die Klassenjustiz


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2013 17:58
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D. im Beitrag #12
Eher hacke ich mir die Hand...


Ich hätte noch ne Axt über


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2013 18:00
#15
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #12
Eher hacke ich mir die Hand...

Bibelzitat...
Mark 9:43-44
Und wenn deine Hand dir Anlass zur Sünde gibt, so hau sie ab! Es ist besser für dich, als Krüppel in das Leben hineinzugehen, als mit zwei Händen in die Hölle zu kommen, in das unauslöschliche Feuer.
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!