Spurensuche der Grenze zwischen Lochtum und Abbenrode

  • Seite 1 von 2
19.06.2009 08:22
avatar  Angelo
#1
avatar

So ich habe hier mal wieder eine Lokalität ausgemacht und vielleicht wohnt dort jemand in der Nähe der noch ein paar Spuren der ehemaligen Innerdeutschen Grenze einfangen kann. Es geht um das Gebiet zwischen Lochtum(Niedersachsen) und Abbenrode (Sachsen-Anhalt) ich habe hier ein Altes Foto gefunden wo man ein Einfamilienhaus direkt an der Innerdeutschen Grenze sehen kann. Das Haus steht auf DDR Seite und ich habe es auch auf der Google Map gefunden. Das müßte das Haus auf der rechten Seite sein.


Größere Kartenansicht

Unten ist ein Bild angehängt wie es damals dort an dieser Stelle ausgesehen hat.Vielleicht gibt es dieses Haus gar nicht mehr? Ich bin auf der Google Map jetzt leider nicht zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen aber ich hoffe mal das es das richtige Haus ist? Wer weiß mehr über diese Gemarkung an der ehemaligen Innerdeutschen Grenze?


Bildanhänge

 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 10:10
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo Angelo,

Bist Du dir sicher, daß das angefügte Bild wirklich zu Abbenrode gehört ?
Wenn man das Foto mit Bildern vergleicht, die bei Jürgen Ritter aus dem Bereich Lochtum-Abbenrode zu finden sind, passt irgendwie die Topografie nicht. Auf dem Foto ist es zu hügelig.

Wenn der Zaun der Grenzsignalzaun ist,wäre das von DDR-Seite fotografiert worden, aber da fehlt mir dann der Grenzzaun 1.
Außerdem war im Bereich Abbenrode noch die Ecker als Grenzfluß.
Und was ist das für ein komisches Haus auf der Anhöhe ? Sieht aus, als steht das auf der einen Seite auf einer Stelze ?

Also ich bin hier etwas ratlos.
Vielleicht wissen die anderen mehr.

Suentaler


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 10:37
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Hallo Angelo,
ich kann nicht feststellen welches Haus du meinst.Soviel wie ich noch weiß, stand dort die alte Badeanstalt.
so um 1974 wurde die Badeanstalt stillgelegt.Reste standen noch bis kurz nach der Wende.Ich besitze ein Video
von der Grenzöffnung im Januar 1990.An dieser Grenzöffnung habe ich damals ,als ich zufällig im Harz war, teilgenommen.Dieses Video wurde, von der Bad Harzburger Firma Redlin oder dem NDR
erstellt.Ich hab es leider nicht bei der Hand.Dann könnte ich es genau sagen.Ein anderes Haus ist die Mühle
direkt an der Grenze.Die Ecker bildet im Ort nicht den Grenzverlauf.So steht die Mühle vom Osten aus gesehen ,hinter der Ecker.
Die Ecker fließt im Schimmerwald (warscheinliche Schleuse für Personen) in die DDR bis an die Brücke zwischen Lochtum
und Abbenrode.Dort bildet die Ecker wieder die Grenze.Dort war der Schießplatz und das Schützenhaus von Lochtum
in unmittelbarer Nähe zur Grenze.Im Schimmerwald stand die Grensäule direkt am Weg ,den die Bundesbürger benutzt haben.
Eine kleine Brücke war auf Ostzonaler Seite.Die Brücke wurde im Osten so angelegt,dass sie vom Westen aus nicht gesehen werden
konnte.Weiter höher gegenüber von Lerchenfeld hatte der BGS auch in den Bäumen Aussichtspunkte.Von dort Konnte man in die Fenster
auf Ostseite sehen.
So, nun erst einmal genug eventuell Später mehr.Über Lerchenfeld und der Verbindungsstrasse nach Abbenrode habe ich noch einiges
zu sagen.

Gruss Tiroler.


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 10:54 (zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 11:08)
avatar  Angelo
#4
avatar

Sorry mir ist da ein Fehler unterlaufen
Es handelt sich um das Das Dorf Reinhards


Größere Kartenansicht


So auf dieser Karte ist der richtige Kartenausschnitt zu sehen

Ich wollte doch nur mal testen ob Ihr auch schön Aufpasst


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 12:07
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Na das sieht schon besser aus und ich glaube, das ich es gefunden habe.

Die Pfeile im angefügten Bild sind:
1 Das Haus auf der Anhöhe
2 Der Weg mit der Baumreihe, die inzwischen etwas gewachsen sind
3 Das Haus mit dem geteilten rot/dunklem Dach
4 Das Haus mit dem hellroten Dach im Fotovordergrund

Das zweite Bild ist etwas heraus gezoomt.
Gelbe Linie ist die Staatsgrenze und das blaues Viereck ist der Fotoausschnitt
Beachte: Die Karte ist gedreht, deshalb ist in dem Fall Norden links, oben DDR, unten BRD.

Suentaler


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 12:27
avatar  Angelo
#6
avatar

@Suentaler

Jetzt muß ich dir wirklich mal ein Lob ausprechen! Deine Karten die du da bastelst sind wirklich klasse! Ich könnte das nicht so gut und du findest wirklich fast jeden Ort im Detail wirklich klasse
Du bist ja ein Google Map Detektiv


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 12:36
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

ALLE ACHTUNG !

meinen Respekt süntaler,was du da gemacht hast das hat schon was.Das is ganz nach meinen Geschmack.Kann nur sagen: WEITER SO


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 12:50
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Hallo maja64,
Es ist nicht das Süntal.Das "ue" wird nicht als "ü" gesprochen.
Jeder Einheimische sagt: "Su ental

Gruss Tiroler


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 13:00
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

`schuldigung.is halt doch nicht meine Ecke


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 14:23 (zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 14:23)
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

wenn ich die Karte so betrachte und wir die Ortschaft Reinhards in der Rhön, Gemeinde Spahl meinen, dann handelt es sich hier um den Lörnhof, der in unmittelbarer Nähe zum Zaun ( aber auf hess. Seite )liegt. Den Besitzern wurde sogar angeboten den Hof umzulagern, wie die Buchenmühle nördlich vom Point Alpha auch.
Laut Klaus Hartwig Stoll`s Buch "Grenzwanderungen", Spurensuche an der ehemaligen Zonengrenze in der hess./thür. Rhön handelt es sich hier um das Tal der Lörn, die hier den Bergzug nach Westen durchbricht. Der Lörnhof wurde von seinen Besitzern nicht aufgegeben. Im Gegenteil, er wurde noch in den sechziger Jahren für Sommergäste ausgebaut. Erst als die Selbstschussanlagen nach 1973 in nächster Nähe detonierten, blieben die Pensionsgäste weg.
In diesem Bereich findet man auch noch Reste der geschleiften Hofanlagen, die es ja in der Rhön sehr häufig gibt.
Hier, der Wassermannshof, Jakobshof und ein Dreiseitenhof ( Name nich bekannt )direkt in Reinhards, dort steht heute der Brunnen.
Vielleicht war das der Rest der Erklärung!
Affi


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 14:57
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Ich möchte mich einmal bei allen bedanken! Für die Mühe,Arbeit,Recherchen, damit wir hier im Forum immer so toll informiert werden! Große Klasse!!!


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 15:37
#12
avatar

Also hat es nichts mit Lochtum und Abbenrode zu tun,denn die Orte liegen nördlich vom Harz--oder ist doch was anderes gemeint?


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 16:05
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Klarer Fall, das ist die Rhön. Der Thead passt dann nur nicht....

Wenn ich mich nicht irre, sind wir (Turtle, Rainman, Rainer u. Manudave) da entlang gefahren, als wir am Point Alpha waren.
Genauer weiß das sicher manudave. Er hatte darüber, denke ich, auch erzählt...

Gruß, Augenzeuge


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 16:15
avatar  Angelo
#14
avatar

Ihr seit ja schnell Denker....

Natürlich liegt das in der Rhön...das habe ich auch schon festgestellt,war ein Fehler von mir


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2009 19:07
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Richtig Augenzeuge,

gut aufgepasst. Man sieht, du hast den Freitag vorher nicht mit uns verbracht...

Bei Reinhards gab es besonders harte Fälle von geschleiften Höfen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!