X
#1

Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.03.2013 11:37
von Espenhain | 10 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Espenhain
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Frühjahr 86 floh ein Grenzer meiner Nachbarkompanie.Ich war in der 4.Grenkompanie Gompertshausen stationiert.Zum Zeitpunkt der Flucht von Masny war ich gerade auf Streife.Nach ende des Grenzdienstes wurden wir schon von der Stasi empfangen.Da erfuhren wir erst das Masny einen Grenzer nieder geschossen hatte und ihn schwerverletzt liegen lassen hat.Zum Glück hat der Grenzer überlebt.Masny flüchtete in die BRD.Er war in Plauen in meiner Ausbildungskompanie.Wer weiß mehr über den damaligen Vorfall.Da wir zum damaligen Zeitpunkt nur das Nötigste erfahren durften.



nach oben springen

#2

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.03.2013 11:57
von Pit 59 | 11.974 Beiträge | 9614 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Masny flüchtete in die BRD.@espenhain

Ja wohin denn sonst ?

Er hätte eine anderen Zeitpunkt wählen sollen,und das besser Planen,und nicht seinen Kollegen schwer Verletzen,eine ganz grosse Sauerei.



nach oben springen

#3

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.03.2013 13:28
von Espenhain | 10 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Espenhain
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da es ja auch eine Innerdeutsche Grenze gab und nicht jeder weiß wo Gompertshausen liegt hätte es ja auch Berlin(West) sein können ,aber das weist du ja selbst.



nach oben springen

#4

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.03.2013 15:00
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2391 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Espenhain im Beitrag #1
Im Frühjahr 86 floh ein Grenzer meiner Nachbarkompanie.Ich war in der 4.Grenkompanie Gompertshausen stationiert.Zum Zeitpunkt der Flucht von Masny war ich gerade auf Streife.Nach ende des Grenzdienstes wurden wir schon von der Stasi empfangen.Da erfuhren wir erst das Masny einen Grenzer nieder geschossen hatte und ihn schwerverletzt liegen lassen hat..



Was wollte die 2000 bzw. HA IX von Euch im Gompertshausen?

Die beiden Grenzer stammten ja aus der GK Einöd.


"Mobility, Vigilance, Justice"


nach oben springen

#5

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.03.2013 16:31
von silberfuchs60 | 1.463 Beiträge | 32 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds silberfuchs60
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #4
Zitat von Espenhain im Beitrag #1
Im Frühjahr 86 floh ein Grenzer meiner Nachbarkompanie.Ich war in der 4.Grenkompanie Gompertshausen stationiert.Zum Zeitpunkt der Flucht von Masny war ich gerade auf Streife.Nach ende des Grenzdienstes wurden wir schon von der Stasi empfangen.Da erfuhren wir erst das Masny einen Grenzer nieder geschossen hatte und ihn schwerverletzt liegen lassen hat..



Was wollte die 2000 bzw. HA IX von Euch im Gompertshausen?

Die beiden Grenzer stammten ja aus der GK Einöd.


@Thunderhorse was für Infos hast Du noch ?


xxx


nach oben springen

#6

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.03.2013 18:12
von utkieker | 2.964 Beiträge | 150 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds utkieker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Anfrage: was ist denn mit den Masny in der BRD (möglicherweise nach 1989) passiert?


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)


nach oben springen

#7

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2013 21:34
von Espenhain | 10 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Espenhain
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Stasi zu Folge hätten wir die Schüsse hören müssen, weil wir uns zur Natstelle zum Nachbarn befunden haben.Mein Postenführer Göttel und ich wurden stundenlang verhört und mussten immer wieder alle Fragen zu unserem Dienst beantworten.Was aus Masny geworden ist ist mir unbekannt.



nach oben springen

#8

RE: Flucht von Masny

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2013 00:35
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2391 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Espenhain im Beitrag #1
Im Frühjahr 86 floh ein Grenzer meiner Nachbarkompanie.Ich war in der 4.Grenkompanie Gompertshausen stationiert.Zum Zeitpunkt der Flucht von Masny war ich gerade auf Streife.Nach ende des Grenzdienstes wurden wir schon von der Stasi empfangen.Da erfuhren wir erst das Masny einen Grenzer nieder geschossen hatte und ihn schwerverletzt liegen lassen hat.Zum Glück hat der Grenzer überlebt.Masny flüchtete in die BRD.Er war in Plauen in meiner Ausbildungskompanie.Wer weiß mehr über den damaligen Vorfall.Da wir zum damaligen Zeitpunkt nur das Nötigste erfahren durften.


Angehörige der GT Q.. Er wurde am 1. Mai 1986 von seinem Posten
im Rahmen der Flucht niedergeschossen.
Der Vorfall ereignete sich im Raum Schweickershausen im Heldburger Unterland.
Sperre Schweickershausen - Ermershausen.
Der 1. Mai 1986 war ein Sonntag, Sonnig und warm. Der Täter war zur Tatzeit 19 Jahre alt.
Eingesetzt mit dem Angehörigen der GT Q. zur Fotodoku von Grenzbesuchern West.
Q. wurde durch 5 Schüsse verletzt. Der Täter überwand den Zaun und meldete sich bei einem Bauernhof im Raum Ermershausen.

Bei dem Gerichtsverfahren, da war der Täter bereits 21 Jahre alt, wurden seitens des DDR-Generalstaatsanwalts zur Verfügung gestellte Akten im Prozess verwendet.
Nachdem Zeugen aus den Reihen der GT nicht zur Verhandlung anreisen durften wurden die in der DDR protokollierten Aussagen verwendet.
Warum brauchte man knapp 2 Jahre bis zur Verhandlung?
Seitens der DDR wurde eine Auslieferung des Täters verlangt, dem wurde logischerweise seitens der Bundesbehörden nicht nachgekommen. Danach herrschte Eiszeit, erst bei einem Treffen auf höherer Regierungsebene wurde der Fall wieder angesprochen und anschließend gingen die Akten zügig an das Landgericht Bamberg.
Der Täter wurde in Bamberg von einer Jugendkammer zu Viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Zur Beweisaufnahme vor dem Bezirksgericht Leipzig war auch der Anklagevertreter aus BA anwesend.
Q. wurde durch einem Bundesdeutschen Anwalt, seitens der DDR beauftragt, als Nebenkläger vertreten.


"Mobility, Vigilance, Justice"


Espenhain hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Flucht über die Elbe - Familie Launus
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Schlutup
1 08.10.2017 18:40goto
von Rainer-Maria Rohloff • Zugriffe: 183
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 4386
Flucht eines Angehörigen der GT auf der "Gobert" im Eichsfeld.
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von CAT
4 19.03.2014 20:23goto
von CAT • Zugriffe: 2639
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 11089
Beschreibung einer Flucht / erfolgreicher Grenzdurchbruch
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Sachse
0 21.08.2010 22:44goto
von Sachse • Zugriffe: 4752
Die Flucht mit dem Fahrgastschiff“ Friedrich Wolf” 1962
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
19 05.06.2016 23:08goto
von Zeitzeuge • Zugriffe: 9309
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 4172
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
35 09.10.2017 09:54goto
von Sperrbrecher • Zugriffe: 8486
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 7934

Besucher
16 Mitglieder und 116 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Siker
Besucherzähler
Heute waren 2880 Gäste und 80 Mitglieder, gestern 7342 Gäste und 146 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14849 Themen und 609309 Beiträge.

Heute waren 80 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen