Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

  • Seite 120 von 120
01.05.2020 19:31 (zuletzt bearbeitet: 01.05.2020 19:34)
avatar  marc
#1786
avatar

Da müsste sie erstmal die Armee auf ihrer Seite haben, die tut sich aber mit weibl. Oberbefehlshabern sicher schwer, auch aus der geschichtlichen, konfuzianischen Rolle der koreanischen Frau heraus.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2020 19:32
avatar  Mike59
#1787
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #1783
Zitat von Mike59 im Beitrag #1782
Die Wichtigkeit dieses Landes liegt nur in der Überhöhung durch die USA weil ihnen dort erstmals nach WK II ordentlich der Arsch gewaschen wurde. Vollkommen egal wo die Ursachen dazu zu finden sind.
Ob es Nord/Süd Korea gibt oder nicht ist so wichtig wie der legendäre Sack Reis ....


Nun ja, der Honk bastelte immerhin an Atomwaffen, schon irgendwie gefährlich.

Kann man so sehen - muss man aber nicht. Andere basteln nicht - die haben diese schon - interessiert keine Sau. Pakistan, ein Friedensstifter vor dem Herrn ...,
Indien in Freundschaft mit Pakistan verbunden. Was ist eigentlich aus der südafrikanischen Kernforschung geworden?? Jetzt sind da die Starkpigmentierten - und? Die sind doch nicht etwa alle nach Israel ausgewandert.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2020 19:39
avatar  Mike59
#1788
avatar

Zitat von marc im Beitrag #1786
Da müsste sie erstmal die Armee auf ihrer Seite haben, die tut sich aber mit weibl. Oberbefehlshabern sicher schwer, auch aus der geschichtlichen, konfuzianischen Rolle der koreanischen Frau heraus.

Da bin ich jetzt aber baff - scheiß drauf. Hütte rundum zu - wenn es möglich ist das Fatboy mit dicker Mercedes Limousine fahren kann dann müssen die Wege des Geldes verfolgt werden und alle einen auf den Sack bekommen. Ist ganz einfach - traut sich nur keiner. Nicht der kleine Koreaner im Norden ist schuld daran - andere möchten das wir das denken.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2020 19:55
avatar  marc
#1789
avatar

Mike, mindestens drei Mitglieder des UN-Sicherheitsrates möchten insgeheim, dass auf der Koreanischen Halbinsel alles so bleibt wie es ist.

Jetzt kannste die auswürfeln.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2020 20:18 (zuletzt bearbeitet: 01.05.2020 20:30)
avatar  marc
#1790
avatar

".... Analog dazu hatte auch "Rodong Sinmun" seit dem 22. April nicht mehr über den nordkoreanischen Machthaber berichtet.

Stattdessen konzentriert sich die nordkoreanische Zeitung vor allem auf die angeblichen Errungenschaften des Landes. So schreibt "Rodong Sinmun" über sich im Bau befindende Kraftwerke oder Krankenhäuser. Zudem soll eine "heftige Produktionsoffensive mit bedeutenden Arbeitsleistungen" der Arbeiter dazu geführt haben, dass schon Mitte April 85 Prozent der jährlichen Holzproduktion erfüllt werden konnte. Auch berichtet die nordkoreanische Zeitung über den Besuch einer Textilfabrik und einem öffentlichen Handelszentrum in Pjöngjang, den der ehemalige Regierungschef Pak Pong Ju vermutlich in Vertretung des "Obersten Führers" vorgenommen hatte. Über die Absenz oder den Verbleib Kim Jong Uns verliert das staatlich gelenkte Medium kein Wort. Auch die KCNA bewahrt Stillschweigen darüber..."

Quelle

Sonst vergeht kein Tag an dem es nicht wenigsten drei Meldungen mit/über ihn gibt.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2020 21:21
avatar  Mike59
#1791
avatar

Na @marc ist doch egal -

ich sage mal das böse Wort - Fliegenschiss.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2020 21:58 (zuletzt bearbeitet: 01.05.2020 23:24)
avatar  ( gelöscht )
#1792
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #1787
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1783
Zitat von Mike59 im Beitrag #1782
Die Wichtigkeit dieses Landes liegt nur in der Überhöhung durch die USA weil ihnen dort erstmals nach WK II ordentlich der Arsch gewaschen wurde. Vollkommen egal wo die Ursachen dazu zu finden sind.
Ob es Nord/Süd Korea gibt oder nicht ist so wichtig wie der legendäre Sack Reis ....


Nun ja, der Honk bastelte immerhin an Atomwaffen, schon irgendwie gefährlich.

Kann man so sehen - muss man aber nicht. Andere basteln nicht - die haben diese schon - interessiert keine Sau. Pakistan, ein Friedensstifter vor dem Herrn ...,
Indien in Freundschaft mit Pakistan verbunden. Was ist eigentlich aus der südafrikanischen Kernforschung geworden?? Jetzt sind da die Starkpigmentierten - und? Die sind doch nicht etwa alle nach Israel ausgewandert.

Aber der Typ hatte schon ein Alleinstellungsmerkmal, so einen Bekloppten findet man wirklich selten, als Staatschef zumindest.
Früher gab es da schon paar Koriphäen in diese Richtung, Idi Amin und den Herrscher über alle Menschen und Tiere mit der Leopardenfellmütze, Genosse 1 und 2 und und und , aber neuerdings bemühen sich eigentlich schon alle bekloppten ihre Beklopptheit nicht ganz so raushängen zu lassen.
Außer der halt.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2020 08:04
avatar  RalphT
#1793
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2020 09:13
avatar  R-363
#1794
avatar

Zitat
... aber neuerdings bemühen sich eigentlich schon alle bekloppten ihre Beklopptheit nicht ganz so raushängen zu lassen. ...



Klappt aber auch nicht immer, siehe den „besten US-Päsidenten aller Zeiten“.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2020 09:32
#1795
avatar

Er soll wieder präsent sein.Berichtet wurde,Er hätte eine Düngemittelfabrik eingeweiht.?


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2020 10:07
avatar  furry
#1796
avatar

Die Chinesen werden ihn schon an der langen Leine führen und gut auf ihn aufpassen.
Nicht dass Onkel Donald noch einspringen muss.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2020 12:19
avatar  ( gelöscht )
#1797
avatar
( gelöscht )

Ob der auch Doubles hat?
Mit sowas arbeiten solche Spinner doch gerne, Stalin soll sich wohl öfters vertreten haben lassen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!