X

#61

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 11:49
von Jobnomade | 1.380 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jobnomade
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo passport, Runkel und Thunderhorse,

danke für die interessanten Informationen zum Thema Funkaufkärung und Eisenacher Haus.
Selbstverständlich habe ich das Schwarze Moor und die Hochrhönstrasse schon erkundet....

Wenn ich mir die Fotos im Link http://www.manfred-bischoff.de/ha_iii.htm#HA so betrachte, hätte man die Funkmasten http://www.manfred-bischoff.de/images/BLITZ_1987.jpg auf dem Ellenbogen eigentlich von der Verbindungsstrasse Frankenheim/Birx sehen müssen. Sie sind mir damals nie aufgefallen, merkwürdig.
Der grosse, einzelne Mast auf dem Rhönkopf http://www.manfred-bischoff.de/images/BLITZ_2006_a.jpg steht heute noch und wird von Mobilfunkunternehmen genutzt (zumindest den Antennenformen nach).
Wenn ich die Fotos hier http://www.eaglehorse.org/2_border_missi...ram/sigint1.htm
so betrachte, kann aufgrund der geschätzen Grösse der Kuppeln nur das Frequenzband oberhalb der Kurzwelle (so grösser 50 Mhz) überwacht worden sein, in der Technikliste: http://www.manfred-bischoff.de/Technikliste_HA_III_.pdf
ist jedoch insgesamt vom Frequenzbereich 200 kHz...40 GHz die Rede.
Hier steht der Zusammenhang zwischen Frequenz, Wellenlänge und Antennengrösse erklärt:
http://www.amateurfunk-wiki.de/index.php/Das_Prinzip_Antenne

"Von hier aus konnte die Staatssicherheit bis nach Frankreich lauschen." - steht im MDR-Artikel.
Da hab ich so meine Zweifel: Funkwellen oberhalb des Kurzwellenbereichs folgen nicht mehr der Erdkrümmung und werden auch nicht in der Ionoshäre reflektiert sondern verhalten sich zunehmend wie sichtbares Licht: Am Horizont ist Schluss mit der Ausbreitung.

Funküberwachung(Empfang) und Radar(Senden/Empfangen) auf engstem Raum schliessen sich gegenseitig aus: Wenn ich ein Radar betreibe, ist die Störbeeinflussung der benachbarten Funküberwachung zu hoch, um noch etwas sinnvolles empfangen zu können.

Vielleicht schaffen es die Journalisten beim nächsten Artikel dieser Art vorher mal, mit Funktechnikern darüber zu reden. Man sollte ja die Hoffnung nie aufgeben

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 26.05.2013 12:00 | nach oben springen

#62

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 14:19
von passport | 3.145 Beiträge | 2024 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe noch ein Bild aus dem Jahre 1962 gefunden. Damals stand auf dem Ellenbogen ein trigonometrischer Punkt.

http://img37.imageshack.us/img37/367/38821225.jpg

Nachfolgende Aufnahme müsste Ende der 70ziger Anfang der 80ziger Jahre aufgenommen sein

http://img62.imageshack.us/img62/1281/23540450.jpg


Gruß

passport


Jobnomade und hardi24a haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 14:25
von Duck | 1.742 Beiträge | 19 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Duck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#64

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 14:41
von silberfuchs60 | 1.467 Beiträge | 68 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds silberfuchs60
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.


..kein Wunder ist ja schon ne Weile her und die Natur ist nicht faul...
Das wird uns wohl allen so gehen, mit dem wiedererkennen...erahnen.


xxx


nach oben springen

#65

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 14:59
von Lutze | 9.387 Beiträge | 7009 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#66

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 15:11
von silberfuchs60 | 1.467 Beiträge | 68 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds silberfuchs60
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #65
Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze


Lutze,
nach fast 25 Jahren Natur und vielleicht auch noch baulichen Veränderungen , hast Du kaum noch Anhaltspunkte ...ist es äußerst schwierig bei einer Dienstzeit von meist 15-30 Monaten ..davon noch Nachtschichten, etwas wiederzufinden.


xxx


nach oben springen

#67

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 15:14
von Jobnomade | 1.380 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jobnomade
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #65
Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze



Lutze......

mir geht's auch manchmal so, in der Rhön.....
Stell dir vor: die Bäume dort wachsen und wachsen.... So schnell kann man gar nicht kucken.
Dort ist die Natur noch intakt.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 15:18
von Lutze | 9.387 Beiträge | 7009 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Jobnomade im Beitrag #67
Zitat von Lutze im Beitrag #65
Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze



Lutze......

mir geht's auch manchmal so, in der Rhön.....
Stell dir vor: die Bäume dort wachsen und wachsen.... So schnell kann man gar nicht kucken.
Dort ist die Natur noch intakt.

Gruss Hartmut

aber der Kolonnenweg ist vielerorts noch gut erhalten,
hat man da nicht einen guten Orientierungspunkt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


zuletzt bearbeitet 26.05.2013 15:19 | nach oben springen

#69

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 15:31
von Jobnomade | 1.380 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jobnomade
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #68
Zitat von Jobnomade im Beitrag #67
Zitat von Lutze im Beitrag #65
Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze



Lutze......

mir geht's auch manchmal so, in der Rhön.....
Stell dir vor: die Bäume dort wachsen und wachsen.... So schnell kann man gar nicht kucken.
Dort ist die Natur noch intakt.

Gruss Hartmut

aber der Kolonnenweg ist vielerorts noch gut erhalten,
hat man da nicht einen guten Orientierungspunk?t
Lutze



Klar doch , Lutze.
Die Lochplatten des Kolonnenwegs hat niemand entfernt - wozu sich die Arbeit machen ?
Und ab und an findet man auch noch einen B-Turm oder eine Führungsstelle, die Stahltür meist verschweisst und die Fenster eingeworfen.
Selten mal begehbar und mit Schautafeln (so etwas habe ich mal in Henneberg gesehen, prima).
Ab und an steht auch noch ein Zaunsegment mit Gedenktafel, zB am "Schwarzen Moor", den Weg von Birx kommend. Daneben der verschlossen B-Turm. Und an den Verbindungsstrassen zwischen Ost und West immer die braun-weisse-Tafel mit einer symbolischen Landkarte "hier waren Deutschland und Europa bis zum .... 1989 geteilt".
So sieht es zB in der Rhön aus.
Trotzdem holt sich die Natur alles zurück, so nach und nach.
Einer meiner Freunde aus Römhild kürzt regelmässig die Büsche in der Schneise am Hang, am alten Grenzübergang Henneberg.
Nein, nicht um die Grenzanlagen zu erhalten - die Schneise ist ein prima Startplatz zum Gleitschirmfliegen.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.05.2013 15:36 | nach oben springen

#70

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 17:35
von Thunderhorse | 5.040 Beiträge | 4886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Jobnomade im Beitrag #61
Hallo passport, Runkel und Thunderhorse,

danke für die interessanten Informationen zum Thema Funkaufkärung und Eisenacher Haus.
Selbstverständlich habe ich das Schwarze Moor und die Hochrhönstrasse schon erkundet....

Wenn ich mir die Fotos im Link http://www.manfred-bischoff.de/ha_iii.htm#HA so betrachte, hätte man die Funkmasten http://www.manfred-bischoff.de/images/BLITZ_1987.jpg auf dem Ellenbogen eigentlich von der Verbindungsstrasse Frankenheim/Birx sehen müssen. Sie sind mir damals nie aufgefallen, merkwürdig.
Der grosse, einzelne Mast auf dem Rhönkopf http://www.manfred-bischoff.de/images/BLITZ_2006_a.jpg steht heute noch und wird von Mobilfunkunternehmen genutzt (zumindest den Antennenformen nach).
Wenn ich die Fotos hier http://www.eaglehorse.org/2_border_missi...ram/sigint1.htm
so betrachte, kann aufgrund der geschätzen Grösse der Kuppeln nur das Frequenzband oberhalb der Kurzwelle (so grösser 50 Mhz) überwacht worden sein, in der Technikliste: http://www.manfred-bischoff.de/Technikliste_HA_III_.pdf
ist jedoch insgesamt vom Frequenzbereich 200 kHz...40 GHz die Rede.

"Von hier aus konnte die Staatssicherheit bis nach Frankreich lauschen." - steht im MDR-Artikel.
Da hab ich so meine Zweifel: Funkwellen oberhalb des Kurzwellenbereichs folgen nicht mehr der Erdkrümmung und werden auch nicht in der Ionoshäre reflektiert sondern verhalten sich zunehmend wie sichtbares Licht: Am Horizont ist Schluss mit der Ausbreitung.

Funküberwachung(Empfang) und Radar(Senden/Empfangen) auf engstem Raum schliessen sich gegenseitig aus: Wenn ich ein Radar betreibe, ist die Störbeeinflussung der benachbarten Funküberwachung zu hoch, um noch etwas sinnvolles empfangen zu können.

Vielleicht schaffen es die Journalisten beim nächsten Artikel dieser Art vorher mal, mit Funktechnikern darüber zu reden. Man sollte ja die Hoffnung nie aufgeben

Gruss Hartmut



Überwachungsbereiche:

z.B.:
KW
VHF / UHF (u.a.: 2m und 4m)
Richtfunkstrecken
Autotelefon

Grundsätzlich ging die Aufklärungsreichweite bis in den Pfälzer Bereich.
Überreichweiten gab es immer.

Zeitweise Einsatz mobiler Kräfte der HAIII.

Radar ist kappes!!


"Mobility, Vigilance, Justice"
Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.05.2013 17:54 | nach oben springen

#71

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.05.2013 18:28
von Gert | 14.080 Beiträge | 7011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Jobnomade im Beitrag #67
Zitat von Lutze im Beitrag #65
Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze



Lutze......

mir geht's auch manchmal so, in der Rhön.....
Stell dir vor: die Bäume dort wachsen und wachsen.... So schnell kann man gar nicht kucken.
Dort ist die Natur noch intakt.

Gruss Hartmut



Mir gings auch so, habe vor 2 Jahren mal die Fluchtstelle gesucht, wo ich 65 rüber bin ( nahe Melpers/Rhön ) Ich habe da auch so gut wie nichts wiedererkannt. Erstens war unsere Flucht nachts, 2. habe ich mir die Landschaft während der Flucht nicht unbedingt eingeprägt ja und 3. ist die Schneise im Wald, wo die Sperren standen, inzwischen von 8 - 10 m hohen Bäumen bewachsen. Der einzige Orientierungspfad ist der noch vorhandene Kolonnenweg. Ich bin mir aber nicht sicher, ob 1965 schon ein Kolonnenweg mit Betongittersteine verlegt war. Weiss jemand wann man das begonnen hat mit den Betongittersteine ?


nach oben springen

#72

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2013 09:51
von Duck | 1.742 Beiträge | 19 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Duck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #65
Zitat von Duck im Beitrag #63

Ich war mit meinen Freund Pille Anfang Mai diesen Jahres mal wieder auf den Rhönkopf, wir wollten die Stelle finden von wo wir ausgehend von der GK Erbenhausen immer gestanden bzw gesessen haben unser einziger Anhaltspunkt war der große Gittermast, leider ist es uns nicht gelungen unseren alten Standort wieder zu finden.

ihr wisst nicht mehr, wo ihr gedient habt?,habt ihr vergessen,euch
an einen Baum zu verewigen?,oder sind die auch weg?
Lutze


Mein lieber Lutze, ich geh mal davon aus das du den Rhönkopf nicht kennst? Da sind kaum Bäume mehr freies Feld, wir sind immer von der Waldseite gekommen und mussten dann den Berg hochlaufen das war uns aber jetzt zu zeitaufwändig und so sind wir von der Frankenheimer Seite quer übers Feld gekommen, haben aber nicht die Stelle am Waldrand gefunden, von wo wir immer hochgekommen sind, verwirrend genung??


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#73

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2013 16:59
von Runkel | 95 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Runkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Hallo Duck
Tja das ist schwierig, gab ja keinen Kolonnenweg von der Erbenhäuser Seite zum Rhönkopf. Der Kolonnenweg des Sicherungsabschnittes der GK Erbenhausen endete am Hähleck. Der von Frankenheim begann auf dem Rhönkopf.
Aber die Schneiße, wo mal der ehemalige Grenzzaun 1 verlief müsste noch erkennbar sein, auch wenn da oben alles Verwuchert ist.
Dann gibt es da noch den oberen und unteren Kiesgrubenweg, zwei Anhaltspunkte für die Suche im Gelände.


nach oben springen

#74

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2013 17:07
von Jobnomade | 1.380 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jobnomade
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Duck, hallo Runkel,

ich bin in letzter Zeit öfters durch Erbenhausen gefahren. Gross ist das Dorf ja nicht...
Nirgends konnte ich die Reste der Grenzkompanie ausmachen. Steht das Gebäude noch ? Und wenn ja: Wo ?

Gruss Hartmut
Meine ehemalige GK Kaltenwestheim gibts ja noch: Weidberg-Camping


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 27.05.2013 21:17 | nach oben springen

#75

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2013 20:21
von berlin3321 | 3.463 Beiträge | 3868 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Thema Überreichweiten 2 und 4 m Funk:

In dem Dienstauto meines Brötchengebers war 2 m und 7 m Betriebsfunk montiert. Bei Überreichweiten konnte es sein, dass wir im Norden den Münchner Betriebsfunk gehört haben.

Ich bin mir nicht sicher, meine aber, im Eisenacher Haus einen Lehrgang absolviert zu haben, war 08 oder 09.Waren um 100 km bis Coburg.

Lutze, sieh Dir mal das Video von der Grenzöffnung 89 in Büchen/ Bröthen von exDieter 1945 an und vergleiche die Bilder mit den von mir gemachten an gleicher Stelle. Da musst Du 3 x hingucken und hast Schwierigkeiten das wieder zuerkennen.

Mfg Berlin.

Mfg Berlin

Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#76

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2013 17:19
von Runkel | 95 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Runkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Hallo Jobnomade
Die GK Erbenhausen steht noch. Und zwar nicht im Ort sondern außerhalb. Wenn du aus Richtung Reichenhausen kommst und nach Erbenhausen fährst, dann musst du am zweiten Haus von links (außerhalb von Erbenhausen) nach rechts abbiegen und du kommst an der ehemaligen Ziegelei vorbei zur GK, die dann auf der linken Seite ist, gar nicht zu verfehlen. Sie ist natürlich in einen erbärmlichen Zustand. Im Ehemaligen Wohnblock wohnt eine Fam. G. ehemals aus Reichenhausen, weiß nicht, ob dem die GK gehört.Auf jeden Fall ist der G. ein A...Lo.


nach oben springen

#77

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2013 19:35
von Duck | 1.742 Beiträge | 19 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Duck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Zitat von Jobnomade im Beitrag #74
Hallo Duck, hallo Runkel,

ich bin in letzter Zeit öfters durch Erbenhausen gefahren. Gross ist das Dorf ja nicht...
Nirgends konnte ich die Reste der Grenzkompanie ausmachen. Steht das Gebäude noch ? Und wenn ja: Wo ?

Gruss Hartmut
Meine ehemalige GK Kaltenwestheim gibts ja noch: Weidberg-Camping



Hallo Hartmut,

Runkel hat es ja schon erzählt, die Kompanie liegt an der Verbindungsstraße zwischen Reichenhausen und der Straße nach Melpers/Fladungen. Die Kompanie selber ist ziemlich verwahrlost aber wir konnten sie noch betreten. Ich glaube der Besitzer ist G., beim letzten Besuch hat er uns was von einen Hundeasyl erzählt, außerdem hat er hinter seinen Haus dem ehemaligen Buckelbau einen Forellenteich angelegt. Naja ist halt ein waschechter Rhöni, etwas sonderbar eben.

08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#78

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2013 19:57
von Mike59 | 9.458 Beiträge | 5929 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Zitat von Gartenfreund im Beitrag #78
Hallo,auch ich würde mich gerne vorstellen.Seit ich bei euch im Forum bin,kommt mir alles wie gestern vor.Obwohl ich schon am2.10.1978eingezo
gen wurde.Mit einen Ikarus ging es am morgen von der BV Suhl nach Adlershof.Dort wurden wir eingekleidet.Im roten Dynamo Trainingsanzug,auf dem W50 weiter nach Teupitz.Dort wurden wir in unsere Baracken aufgeteilt.Nach ein paar Wochen wurde ich in Adlershof vereidigt.Jetzt war ich Schildert u.Schwert der Partei.Am Nachmittag geglücktwünschte uns E.Mielke u. Regina Thoss sang ein paar Lieder.Einige Wochen später waren Komunalwahlen in der DDR. Wirwurden auf den W50 geladen u. ich habe per Befehl als Suhler die Stadtverordnenden von Kopenik gewählt.Ist doch Interresant.Oder?Bald gehts weiter.


Ja - schön deine Vorstellung. Kann mal ein Admin das zu den anderen Vorstellungen verschieben?


nach oben springen

#79

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2013 20:43
von Pitti53 | 9.918 Beiträge | 6470 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Erledigt...Man man immer die Mehrarbeit

Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Rhön - Zeitzeugen gesucht

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2013 20:57
von grenzgänger81 | 970 Beiträge | 17 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds grenzgänger81
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Willkommen !
Aber was ist EU Rentner ?



Zitat von Gartenfreund im Beitrag #78
Hallo,auch ich würde mich gerne vorstellen.Seit ich bei euch im Forum bin,kommt mir alles wie gestern vor.Obwohl ich schon am2.10.1978eingezo
gen wurde.Mit einen Ikarus ging es am morgen von der BV Suhl nach Adlershof.Dort wurden wir eingekleidet.Im roten Dynamo Trainingsanzug,auf dem W50 weiter nach Teupitz.Dort wurden wir in unsere Baracken aufgeteilt.Nach ein paar Wochen wurde ich in Adlershof vereidigt.Jetzt war ich Schildert u.Schwert der Partei.Am Nachmittag geglücktwünschte uns E.Mielke u. Regina Thoss sang ein paar Lieder.Einige Wochen später waren Komunalwahlen in der DDR. Wirwurden auf den W50 geladen u. ich habe per Befehl als Suhler die Stadtverordnenden von Kopenik gewählt.Ist doch Interresant.Oder?Bald gehts weiter.


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: uffz. rieger
Besucherzähler
Heute waren 830 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 2530 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15555 Themen und 656601 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen