X

#1

Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.03.2013 02:14
von rodfle (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rodfle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ich bin neu und bin ehem. West Berliner. Dadurch Grenzerfahren im Transit. Ich war 30 Jahre im Ausland und bin erst seit kurzem wieder in Deutschland. Sobald ich freigeschaltet bin habe ich besonders interessante Fragen zum Grenzbereich Hirschberg;-)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.03.2013 02:41
von frank | 1.753 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frank
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rodfle im Beitrag #1
Hallo ich bin neu und bin ehem. West Berliner. Dadurch Grenzerfahren im Transit. Ich war 30 Jahre im Ausland und bin erst seit kurzem wieder in Deutschland. Sobald ich freigeschaltet bin habe ich besonders interessante Fragen zum Grenzbereich Hirschberg;-)


herzlich willkommen hier !!!
über rot mark und vieles andere haste bestimmt ne menge zu berichten ,
na , dann schieß mal los !!!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.03.2013 09:22
von rodfle (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rodfle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja, dank der Grenzbeamten wurden meine Sprachkenntnisse im Sächsischen früh gefördert.

Durch jahrelange Übung bin ich mittlerweile in der Lage, Spanisch, Englisch und Italienisch mit sächsischem Akzent zu sprechen, da ich die letzten 30 Jahre in diesen Ländern lebte. Zu dem üblichen "Gänsefleisch" kam letztes Jahr noch "Schweinefleisch" und "Schabefleisch" hinzu. (wer mehr wissen will: nachfragen)
Ansonsten waren die Grenzerfahrungen bis auf eine Ausnahme, eigentlich erträglich. Diese eine Ausnahme ist auch der Grund weswegen ich hier aufgeschlagen bin. Ich bin nämlich 1981 in Hirschberg verhaftet worden und mit einem Barka in ein naheliegendes Gefängnis verbracht worden, welches sehr seltsame Zellen hatte: eine der vier Wände war offen und schaute in einen Innenhof und dort wieder in andere gleichartige Zellen. Die Trennung der Zellen erfolgte durch schmale Bandeisen, die sich in den Hof wölbten. Die Wölbung war so breit, dass oberhalb ein Mann laufen konnte. Es gab also diese Bandeisen, die eine Art Käfig bildeten auf dessen Oberseite Bretter lagen (oder angeschweisste Planken), auf denen eine Wache laufen konnte. Ich würde gerne wissen in welchem Ort dieses Gefängnis war. Gab es solche Zellen in Plauen? Waren die woanders? Ich hatte das Gefühl die Fahrt von der Grenze zum Knast dauerte so 15-20 min. Hat jemand eine Ahnung/Idee wo die mich hingebracht hatten? Das ganze ist zu lange her und Plauen wurde schon abgerissen.


zuletzt bearbeitet 24.03.2013 09:36 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.03.2013 23:22
von frank | 1.753 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frank
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

deine sprachkenntnis in allen ehren , aber von wem wurdest du verhaftet und warum ???
vielleicht kann man dir dann helfen !!!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 11:19
von rodfle (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rodfle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Verhaftung erfolgte direkt an der Grenze "wegen Spionage" durch (ich tippe mal) Grenztruppen. Wir waren mit 2 Autos aus West Berlin losgefahren, vorne ich alleine im Käfer, hinter mir ein Freund mit seiner Bekannten im anderen Auto. In Michendorf stieg mein Freund zu mir, damit ich mich alleine nicht langweile, am Hermsdorfer Kreuz stieg er wieder zu seiner Bekannten ins Auto und sie fuhren nach Wartha. Dort überquerten sie die Grenze ungehindert. Ich fuhr alleine weiter nach Hof. Das erste was man mich an der Grenze fragte war:" wo ist der junge Mann mit dem roten Pullover, den Jeans und den Tennisschuhen"? Ich sagte: " der hat Euer gastliches Land über Wartha schon verlassen". Darauf die Grenzer:"Sie haben einen Spion abgesetzt".
Ca.1 Stunde später sass ich vor meiner 10 cm dicken Stasiakte, im 1. Verhör. Wohlgemerkt: ich bin WEST Berliner! Warum ich eine Stasi Akte hatte und warum die bis heute nicht aufgetaucht ist, wäre toll zu wissen, ist aber nicht Thema hier. Noch toller wäre zu wissen wo dieser Knast war, im dem ich 1981 gefoltert wurde. Er kann nicht weit von der Grenze gewesen sein. Er war in seinem Baustil einmalig: 6-8 (oder mehr?) Zellen um einen offenen Innenhof gebaut, alle hatten eine offene Wand in den Hof. Die Zellen waren gross, hatten keine Einrichtung, nur einen einbetonierten Eisenring in der Mitte. In den Beton von Wänden, Decke und Fussboden waren an der offenen Mauerseite diese Bandeisen eingelassen, die sich nach draussen wölbten und so eine Art Käfig bildeten, der die Zelle nach draussen um ca. 1 Meter verlängerte. Man schaute also in diesen Hof und sah die anderen, gleich-gebauten Zellen, (alle leer). Mir gehts nur darum zu wissen WO diese Einrichtung war. Plauen? oder wo?


zuletzt bearbeitet 25.03.2013 11:48 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 12:04
von Duck | 1.742 Beiträge | 19 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Duck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rodfle im Beitrag #3
Naja, dank der Grenzbeamten wurden meine Sprachkenntnisse im Sächsischen früh gefördert.

Durch jahrelange Übung bin ich mittlerweile in der Lage, Spanisch, Englisch und Italienisch mit sächsischem Akzent zu sprechen, da ich die letzten 30 Jahre in diesen Ländern lebte. Zu dem üblichen "Gänsefleisch" kam letztes Jahr noch "Schweinefleisch" und "Schabefleisch" hinzu. (wer mehr wissen will: nachfragen)
Ansonsten waren die Grenzerfahrungen bis auf eine Ausnahme, eigentlich erträglich. Diese eine Ausnahme ist auch der Grund weswegen ich hier aufgeschlagen bin. Ich bin nämlich 1981 in Hirschberg verhaftet worden und mit einem Barka in ein naheliegendes Gefängnis verbracht worden, welches sehr seltsame Zellen hatte: eine der vier Wände war offen und schaute in einen Innenhof und dort wieder in andere gleichartige Zellen. Die Trennung der Zellen erfolgte durch schmale Bandeisen, die sich in den Hof wölbten. Die Wölbung war so breit, dass oberhalb ein Mann laufen konnte. Es gab also diese Bandeisen, die eine Art Käfig bildeten auf dessen Oberseite Bretter lagen (oder angeschweisste Planken), auf denen eine Wache laufen konnte. Ich würde gerne wissen in welchem Ort dieses Gefängnis war. Gab es solche Zellen in Plauen? Waren die woanders? Ich hatte das Gefühl die Fahrt von der Grenze zum Knast dauerte so 15-20 min. Hat jemand eine Ahnung/Idee wo die mich hingebracht hatten? Das ganze ist zu lange her und Plauen wurde schon abgerissen.


Plauen wurde abgerissen??? Glaube ich nicht


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 12:14
von Lutze | 9.379 Beiträge | 6953 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rodfle im Beitrag #5
Verhaftung erfolgte direkt an der Grenze "wegen Spionage" durch (ich tippe mal) Grenztruppen. Wir waren mit 2 Autos aus West Berlin losgefahren, vorne ich alleine im Käfer, hinter mir ein Freund mit seiner Bekannten im anderen Auto. In Michendorf stieg mein Freund zu mir, damit ich mich alleine nicht langweile, am Hermsdorfer Kreuz stieg er wieder zu seiner Bekannten ins Auto und sie fuhren nach Wartha. Dort überquerten sie die Grenze ungehindert. Ich fuhr alleine weiter nach Hof. Das erste was man mich an der Grenze fragte war:" wo ist der junge Mann mit dem roten Pullover, den Jeans und den Tennisschuhen"? Ich sagte: " der hat Euer gastliches Land über Wartha schon verlassen". Darauf die Grenzer:"Sie haben einen Spion abgesetzt".
Ca.1 Stunde später sass ich vor meiner 10 cm dicken Stasiakte, im 1. Verhör. Wohlgemerkt: ich bin WEST Berliner! Warum ich eine Stasi Akte hatte und warum die bis heute nicht aufgetaucht ist, wäre toll zu wissen, ist aber nicht Thema hier. Noch toller wäre zu wissen wo dieser Knast war, im dem ich 1981 gefoltert wurde. Er kann nicht weit von der Grenze gewesen sein. Er war in seinem Baustil einmalig: 6-8 (oder mehr?) Zellen um einen offenen Innenhof gebaut, alle hatten eine offene Wand in den Hof. Die Zellen waren gross, hatten keine Einrichtung, nur einen einbetonierten Eisenring in der Mitte. In den Beton von Wänden, Decke und Fussboden waren an der offenen Mauerseite diese Bandeisen eingelassen, die sich nach draussen wölbten und so eine Art Käfig bildeten, der die Zelle nach draussen um ca. 1 Meter verlängerte. Man schaute also in diesen Hof und sah die anderen, gleich-gebauten Zellen, (alle leer). Mir gehts nur darum zu wissen WO diese Einrichtung war. Plauen? oder wo?



auch von mir ein herzliches Hallo,
man hat dich gefoltert?kannst du etwas mehr dazu berichten?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 17:48
von Hesse | 6 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hesse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Edit



zuletzt bearbeitet 25.03.2013 17:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 18:51
von Harra318 | 2.514 Beiträge | 42 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harra318
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo und herzlich willkommen@rodfle. Deine Vorstellung finde ich sehr interessant. Zum anderen finde ich sie auch ein wenig merkwürdig. Können wir aber ausdiskutieren. So wie du es beschreibst ,nach deiner Verhaftung der Knast, kann Lobenstein sein. Wo sie dich in den Innenhof rein gefahren haben und du ausgestiegen bist, waren da drei faltbare Garagentore im Blickfeld? Zu deiner besagten Zeit 1981, war es der Grenzbereich wo ich gedient habe,(dienen musste). Wir hatten aber nichts mit der Grenzübergangsstelle zu tun. Ich nehme an das du nicht zum ersten Mal die Grenzübergangsstelle Rudolfstein/Hirschberg genutzt hast. Wenn Du aus Richtung Berlin kamst, noch bevor du die eigentliche Grenze passiert hast, sprich die Saalebrücke(Mitte), war auf der rechten Seite ein 7 m B-Turm. Auch das war wieder eine andere Einheit.

(Mal kurz bemerkt, gehört nicht zum Thema. Unter dieser Saalebrücke auf der A9 im dritten Bogen der Steinbrücke befindet sich noch heute ein sichtbares Hakenkreuz., besser sieht man es Vormittag wenn die Sonne scheint.)

So wie du schreibst, Plauen kann es nicht gewesen sein ist zu weit weg. Kommt nicht hin mit 15-20 min. Als damals der Rudolf Lodens verhaftet worden ist, er kam im Bereich Blankenstein durch die Saale in die damalige DDR. Verhört worden, ist er im Bataillon der Grenztruppen, in Göttengrün.
Also wenn du Lust hast können wir dieses Thema mal über PM austauschen, meine Beiträge werden immer angezweifelt. Habe kein Interesse mich um jedes Wort zu rechtfertigen.

Harra 318


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 20:46
von rodfle (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rodfle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Harra318 das war doch mal ne klare Ansage. Die beiden Orte sind ja wirklich näher. Ich bin mir sicher es ging über Landstrassen dorthin. An den Weg vom Auto zur Zelle kann ich mich nicht erinnern, an die Zelle aber sehr gut weil ich mindestens 6-8 Stunden zwischen den Verhören dort drin war. Es war übrigens fast die ganze Zeit ein mit Kalaschnikov bewaffneter Uniformierter mit bei mir, der mich bei jeder Bewegung anschrieh und zur Unterstützung auch ab und an am Ladehebel der AK47 rüttelte. Ich durfte die ganze Zeit nur stehen. In Unterhosen. Wie gesagt die Zellen waren an einer Wand nach draussen offen, es war Winter. Das ganze war das schlimmste was mir je passiert ist, mehr will ich dazu nicht sagen. Ich will nur den Ort wissen. Die Verhaftung war gleich am ersten Kontrollpunkt vor der Brücke. Ich will auch den armen Arschkrampen, die sich damals an meiner Erniedrigung aufgegeilt haben, nix weiter als mein verachtendes Beleid ausdrücken, die sind mir völlig egal. Ich will nur den Ort, ein Foto, selber mal hin, meine persönliche PTSD Therapie sozusagen...


zuletzt bearbeitet 25.03.2013 20:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 20:52
von rodfle (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rodfle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ach nochwas: der kleine Innenhof, war sehr klein. Die Bandeisen ragten so 1,5 Meter in den Hof hinein, dann war vielleicht 3 Meter Platz dann war ja die gegenüberliegende Zelle mit den gleichen Bandeisen. Oben auf den Bandeisen konnte eine Wache entlanglaufen. Ich konnte durch die Bandeisen hindurch sehen und die Eisen der anderen Zellen sehen. Das ganze machte er sehr unbenutzten, verrosteten Eindruck. Im Innenhof wuchs teilweise hohes Unkraut.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:07
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzwolf62
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich vermute die Habichte werden schon kreisen und sich alsbald auf @rodfle herniederstürzen


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.03.2013 21:14 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:09
von passport | 3.136 Beiträge | 1986 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja, dank der Grenzbeamten wurden meine Sprachkenntnisse im Sächsischen früh gefördert.

Durch jahrelange Übung bin ich mittlerweile in der Lage, Spanisch, Englisch und Italienisch mit sächsischem Akzent zu sprechen, da ich die letzten 30 Jahre in diesen Ländern lebte. Zu dem üblichen "Gänsefleisch" kam letztes Jahr noch "Schweinefleisch" und "Schabefleisch" hinzu. (wer mehr wissen will: nachfragen)
Ansonsten waren die Grenzerfahrungen bis auf eine Ausnahme, eigentlich erträglich. Diese eine Ausnahme ist auch der Grund weswegen ich hier aufgeschlagen bin. Ich bin nämlich 1981 in Hirschberg verhaftet worden und mit einem Barka in ein naheliegendes Gefängnis verbracht worden, welches sehr seltsame Zellen hatte: eine der vier Wände war offen und schaute in einen Innenhof und dort wieder in andere gleichartige Zellen. Die Trennung der Zellen erfolgte durch schmale Bandeisen, die sich in den Hof wölbten. Die Wölbung war so breit, dass oberhalb ein Mann laufen konnte. Es gab also diese Bandeisen, die eine Art Käfig bildeten auf dessen Oberseite Bretter lagen (oder angeschweisste Planken), auf denen eine Wache laufen konnte. Ich würde gerne wissen in welchem Ort dieses Gefängnis war. Gab es solche Zellen in Plauen? Waren die woanders? Ich hatte das Gefühl die Fahrt von der Grenze zum Knast dauerte so 15-20 min. Hat jemand eine Ahnung/Idee wo die mich hingebracht hatten? Das ganze ist zu lange her und Plauen wurde schon abgerissen.[/quote]


Jaja, im thüringischen Vogtland spricht man sächsisch, in Berlin bayrisch und in Hamburg kann man alles nur kein Hochdeutsch

Und es wird noch besser, schon nach einer Stunde nach der vorläufigen Festnahme war die 10 cm dicke Stasiakte vorhanden. So eine fleissige Sekretärin die so schnell tippt sucht mein Chef schon 20 Jahre. Nach der Folter ist die Akte bestimmt um 50 cm gewachsen. Und so eine Monsterakte ist unauffindbar ???
Sag mal, für wie bl...d hälst die User hier !!!


passport


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:17
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzwolf62
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wo ist das thüringische Vogtland, Greizer Ecke??
Vogtländer, aber nu, sag an


zuletzt bearbeitet 25.03.2013 21:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:19
von Harra318 | 2.514 Beiträge | 42 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harra318
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

[quote=Grenzwolf62|p242326]Wo ist das thüringische Vogtland??
Vogtländer, aber nu, sag an [/quote]
natürlich zwischen den Grenzen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:20
von Mike59 | 9.453 Beiträge | 5911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #14
Wo ist das thüringische Vogtland, Greizer Ecke??
Vogtländer, aber nu, sag an


Wiki sagt dazu:

Zitat
Wichtige Städte im Vogtland [Bearbeiten]
Sächsisches Vogtland: Plauen (Kreisstadt des Vogtlandkreises), Oelsnitz, Reichenbach, Rodewisch, Auerbach, Lengenfeld, Elsterberg, Falkenstein, Klingenthal, Pausa, Bad Elster, Adorf, Schöneck, Treuen, Mylau und Markneukirchen
Thüringisches Vogtland: Gera, Greiz (Verwaltungssitz des Landkreis Greiz), Zeulenroda-Triebes, Hohenleuben, Berga, Ronneburg, Auma, Münchenbernsdorf, Schleiz und Weida
Bayerisches Vogtland: Hof, Selb, Schönwald und Rehau in Oberfranken
Böhmisches Vogtland (im weitesten Sinne): Aš (Asch), Cheb (Eger), Luby (Schönbach), Hranice u Aše (Roßbach), Kraslice (Graslitz)



Grenzfuchs hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:23
von passport | 3.136 Beiträge | 1986 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #14
Wo ist das thüringische Vogtland, Greizer Ecke??
Vogtländer, aber nu, sag an


http://www.region-greiz.de/fileadmin/ima...-Thueringen.jpg

fast richtig die paar Meter

passport


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:24
von Harra318 | 2.514 Beiträge | 42 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harra318
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #16
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #14
Wo ist das thüringische Vogtland, Greizer Ecke??
Vogtländer, aber nu, sag an


Wiki sagt dazu:

Zitat
Wichtige Städte im Vogtland [Bearbeiten]
Sächsisches Vogtland: Plauen (Kreisstadt des Vogtlandkreises), Oelsnitz, Reichenbach, Rodewisch, Auerbach, Lengenfeld, Elsterberg, Falkenstein, Klingenthal, Pausa, Bad Elster, Adorf, Schöneck, Treuen, Mylau und Markneukirchen
Thüringisches Vogtland: Gera, Greiz (Verwaltungssitz des Landkreis Greiz), Zeulenroda-Triebes, Hohenleuben, Berga, Ronneburg, Auma, Münchenbernsdorf, Schleiz und Weida
Bayerisches Vogtland: Hof, Selb, Schönwald und Rehau in Oberfranken
Böhmisches Vogtland (im weitesten Sinne): Aš (Asch), Cheb (Eger), Luby (Schönbach), Hranice u Aše (Roßbach), Kraslice (Graslitz)





die sind heutzutage alle sehr großzügig


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:24
von silberfuchs60 | 1.467 Beiträge | 67 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds silberfuchs60
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #16
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #14
Wo ist das thüringische Vogtland, Greizer Ecke??
Vogtländer, aber nu, sag an


Wiki sagt dazu:

Zitat
Wichtige Städte im Vogtland [Bearbeiten]
Sächsisches Vogtland: Plauen (Kreisstadt des Vogtlandkreises), Oelsnitz, Reichenbach, Rodewisch, Auerbach, Lengenfeld, Elsterberg, Falkenstein, Klingenthal, Pausa, Bad Elster, Adorf, Schöneck, Treuen, Mylau und Markneukirchen
Thüringisches Vogtland: Gera, Greiz (Verwaltungssitz des Landkreis Greiz), Zeulenroda-Triebes, Hohenleuben, Berga, Ronneburg, Auma, Münchenbernsdorf, Schleiz und Weida
Bayerisches Vogtland: Hof, Selb, Schönwald und Rehau in Oberfranken
Böhmisches Vogtland (im weitesten Sinne): Aš (Asch), Cheb (Eger), Luby (Schönbach), Hranice u Aše (Roßbach), Kraslice (Graslitz)




Danke, setzen...Note 1


xxx


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Noch ein Neuer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.03.2013 21:26
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzwolf62
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ronneburg und Gera ist noch Vogtland?
Ich bin baff.
Aber wenns so ist dann ok.
Doch öfters mal in Wikiblödia reingucken.


zuletzt bearbeitet 25.03.2013 21:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
21 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 2034 Gäste und 148 Mitglieder, gestern 2241 Gäste und 157 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15540 Themen und 655936 Beiträge.

Heute waren 148 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen