Neuanfang im Westen - Persönliche Geschichten über das Leben nach der DDR

07.03.2013 16:33
avatar  Angelo
#1
avatar

07.03.2013 | 22:05 Uhr beim MDR
Jürgen Engert, von 1984 bis 1998 das Gesicht des West-Polit-Magazins Kontraste, kam aus der DDR. Ursprünglich wollte er auch dort studieren, doch er durfte es nicht, weil seine Familie "zu bürgerlich" war. Er wäre sicher kein guter Sozialist geworden. 1954 ging Engert deshalb über die noch offene Grenze in den Westen, wiederholte das Abitur und studierte. Danach startete er eine Karriere als politischer Journalist und wurde 1987 schließlich Chefredakteur des SFB. Er hatte den Neuanfang im Westen geschafft und durch die Empfangsmöglichkeiten im Osten sogar noch einen mehr oder weniger direkten Einfluss auf die Ausreise anderer.

http://www.mdr.de/artour/weitere-themen172.html#


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!