Autos in der DDR

  • Seite 16 von 24
02.05.2013 18:55
#226
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #224
Zitat von Vierkrug im Beitrag #222
Zitat von Lutze im Beitrag #216


und ein Riad-Sportlenkrad haben wir auch verbaut,wenn ich nicht mal
an deinem Fahrzeug zugange war
Lutze


Das stimmt auch !!! Ich war rundum mit diesem Samara zufrieden - er hat mich und meine Familie keinesfalls enttäuscht.
Vielleicht war es auch Deiner Qualitätsarbeit zu verdanken.

Vierkrug

in den Umrüsthallen waren auch sehr viele Qualitätskontrolleure beschäftigt,
war eine schöne Zeit,dort zu arbeiten
Lutze



Ich hatte nach der Währungsunion auch mal für kurze Zeit einen Samara Hanseat mit einigen Extras. Dieser hat mich aber sehr enttäuscht. Der Zylinderkopf war von Anfang an nicht dicht. Der ölte ständig. Mehrere Reparaturversuche (natürlich auf Garantie) waren erfolglos. Habe die Hütte dann verkauft. Da waren die Qualitätskontrolleure wohl gerade im Urlaub.

zweedi


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 18:56
avatar  Lutze
#227
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #225
Und welche Autos sind bei Euch heute angesagt?
Bei mir ists die Marke Alpha Romeo,derzeitiges Modell Giuletta.Hatte vorher Vaters MiTo geerbt,welchen ich gleich in Zahlung gab.Der Kofferraum war für meine Bedürfnisse entscheidend zu klein(3 kleine Werkzeugkisten und dicht war diese Spalttablette!).

für mich überzeugen die japanischen Fahrzeuge,
fahre Mazda 626 GD 2,2 Liter Benziner,Baujahr 1990
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:02
#228
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #227
Zitat von Vogtländer im Beitrag #225
Und welche Autos sind bei Euch heute angesagt?
Bei mir ists die Marke Alpha Romeo,derzeitiges Modell Giuletta.Hatte vorher Vaters MiTo geerbt,welchen ich gleich in Zahlung gab.Der Kofferraum war für meine Bedürfnisse entscheidend zu klein(3 kleine Werkzeugkisten und dicht war diese Spalttablette!).

für mich überzeugen die japanischen Fahrzeuge,
fahre Mazda 626 GD 2,2 Liter Benziner,Baujahr 1990
Lutze


Skoda Octavia Kombi 1,9 TDI. Viel Platz, wenig Verbrauch ( unter 5 Liter auf Landstraße, 5,2 Stadtverkehr und Autobahn bei 160 - 180 ca. 6,3).
Zuverlässig und gut verarbeitet.
Zweedi


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:05
avatar  Lutze
#229
avatar

Zitat von zweedi04 im Beitrag #226
Zitat von Lutze im Beitrag #224
Zitat von Vierkrug im Beitrag #222
Zitat von Lutze im Beitrag #216


und ein Riad-Sportlenkrad haben wir auch verbaut,wenn ich nicht mal
an deinem Fahrzeug zugange war
Lutze


Das stimmt auch !!! Ich war rundum mit diesem Samara zufrieden - er hat mich und meine Familie keinesfalls enttäuscht.
Vielleicht war es auch Deiner Qualitätsarbeit zu verdanken.

Vierkrug

in den Umrüsthallen waren auch sehr viele Qualitätskontrolleure beschäftigt,
war eine schöne Zeit,dort zu arbeiten
Lutze



Ich hatte nach der Währungsunion auch mal für kurze Zeit einen Samara Hanseat mit einigen Extras. Dieser hat mich aber sehr enttäuscht. Der Zylinderkopf war von Anfang an nicht dicht. Der ölte ständig. Mehrere Reparaturversuche (natürlich auf Garantie) waren erfolglos. Habe die Hütte dann verkauft. Da waren die Qualitätskontrolleure wohl gerade im Urlaub.

zweedi

die Reparaturen wurden nicht fachgerecht durchgeführt,
warst damit in der falschen Werkstatt
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:10
avatar  ( gelöscht )
#230
avatar
( gelöscht )

Solange die Autos einen von A nach B bringen und das sicher,solange sollte das Alter ne 2.Geige spielen.
Zweedi,da hast Top-Werte beim Verbrauch.Wenn ich auf dem "Highway" Durchschnitt 180 fahre,da komme ich auf 9 Liter Super+.
In der Stadt 6,5 bis 7,5 Liter.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:17
avatar  Lutze
#231
avatar

man sollte auch die Reparaturkosten beachten,gerade bei den Dieselfahrzeugen,
bei mir in den letzten beiden Jahren,jeweils ein Ölwechsel,das wars auch schon
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:28
#232
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #231
man sollte auch die Reparaturkosten beachten,gerade bei den Dieselfahrzeugen,
bei mir in den letzten beiden Jahren,jeweils ein Ölwechsel,das wars auch schon
Lutze


Habe nun 186 000 km runter, 1. Auspuff, die ersten Stoßdämpfer usw. Batterie ist neu, Bremsen 2x erneuert und 1x Anlasser im Austausch 1x Quärlenkerlager gewechselt. Sonst nichts. Vor einer Woche TÜV ohne Beanstandungen.

zweedi


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:37
avatar  Lutze
#233
avatar

Zitat von zweedi04 im Beitrag #232
Zitat von Lutze im Beitrag #231
man sollte auch die Reparaturkosten beachten,gerade bei den Dieselfahrzeugen,
bei mir in den letzten beiden Jahren,jeweils ein Ölwechsel,das wars auch schon
Lutze


Habe nun 186 000 km runter, 1. Auspuff, die ersten Stoßdämpfer usw. Batterie ist neu, Bremsen 2x erneuert und 1x Anlasser im Austausch 1x Quärlenkerlager gewechselt. Sonst nichts. Vor einer Woche TÜV ohne Beanstandungen.

zweedi


diese Reparaturen halten sich im Rahmen,einige Dieselfahrzeuge mit Partikelfilter
müssen bei einer bestimmten Laufleistung getauscht werden,da kann man schnell
so etwa 2000 Euro loswerden,das sollte man mitbeachten
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:41
avatar  ( gelöscht )
#234
avatar
( gelöscht )

Na,TÜV dauert noch bissel bei mir.Aber die erste Durchsicht ist bald dran.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:41
#235
avatar

Im Geschäft hab ich 2 VW, einer davon wird nächste Woche gegen einen Nissan Evalia ausgetauscht und 2 Mercedes Vito (einer davon mit Allrad). Privat haben wir einen Seat Toledo, der wird am Mittwoch gegen einen Kia ceed sw Diesel ersetzt.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:44
avatar  ( gelöscht )
#236
avatar
( gelöscht )

Die Kias fahren viele in gewissen Ecken!Nachbars Schwiegertochter fährt nen Sorento oder wie der heißt.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:45
#237
avatar

Lutze schreibt:
diese Reparaturen halten sich im Rahmen,einige Dieselfahrzeuge mit Partikelfilter
müssen bei einer bestimmten Laufleistung getauscht werden,da kann man schnell
so etwa 2000 Euro loswerden,das sollte man mitbeachten
Lutze


Lutze, da hast du Recht.
Bekannter von mir hat einen Opel Astra mit Partikelfilter und ist bester Kunde in seiner Werkstatt. Ständig Leistungsverlust und Anzeige für Motorsteuerung zeigt dauergelb. Jetzt wurde der Filter vorübergehend ausgebaut und das Fahrzeug läuft tadellos. Er hat auch schon viel Geld in der Werkstatt gelassen.

zweedi


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 19:59
avatar  Lutze
#238
avatar

Zitat von zweedi04 im Beitrag #237
Lutze schreibt:
diese Reparaturen halten sich im Rahmen,einige Dieselfahrzeuge mit Partikelfilter
müssen bei einer bestimmten Laufleistung getauscht werden,da kann man schnell
so etwa 2000 Euro loswerden,das sollte man mitbeachten
Lutze


Lutze, da hast du Recht.
Bekannter von mir hat einen Opel Astra mit Partikelfilter und ist bester Kunde in seiner Werkstatt. Ständig Leistungsverlust und Anzeige für Motorsteuerung zeigt dauergelb. Jetzt wurde der Filter vorübergehend ausgebaut und das Fahrzeug läuft tadellos. Er hat auch schon viel Geld in der Werkstatt gelassen.

zweedi

na das war bestimmt sein letzter Diesel,ich kann immer wieder nur sagen,
Leute macht euch schlau bei solchen Fahrzeugen,wir hatten letzte Woche
auch so ein Diesel-Fahrzeug(Ford Focus),120Tkm-Inspektion mit Austausch
des Partikelfilters,was hatte der Kunde vorher immer vom niedrigen
Kraftstoff-Verbrauch geschwärmt,und dann die dicke Rechnung,sein
nächstes Fahrzeug ist wieder ein Benziner
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 20:07
#239
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #236
Die Kias fahren viele in gewissen Ecken!Nachbars Schwiegertochter fährt nen Sorento oder wie der heißt.


Ich hab mir als Referenzfahrzeug einen Golf Kombi konfigurieren lassen, der hätte 9000 Teuronen mehr gekostet als der Kia. Und für die zarten Händchen meiner Dame hätte ich bei VW auch kein beheiztes Lenkrad bekommen (braucht keiner außer Frauen). Das Entscheidende aber ist die Qualität der Autos. Die Verarbeitung ist sehr gut, die müssen sich nicht mehr verstecken, 7 Jahre Garantie und 7 Jahre alle Durchsichten incl. der dazugehörigen Öle und Filter. Und mit den Wolfsburger Modellen habe ich meine Erfahrungen gemacht .


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2013 20:13
avatar  Lutze
#240
avatar

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #239
Zitat von Vogtländer im Beitrag #236
Die Kias fahren viele in gewissen Ecken!Nachbars Schwiegertochter fährt nen Sorento oder wie der heißt.


Ich hab mir als Referenzfahrzeug einen Golf Kombi konfigurieren lassen, der hätte 9000 Teuronen mehr gekostet als der Kia. Und für die zarten Händchen meiner Dame hätte ich bei VW auch kein beheiztes Lenkrad bekommen (braucht keiner außer Frauen). Das Entscheidende aber ist die Qualität der Autos. Die Verarbeitung ist sehr gut, die müssen sich nicht mehr verstecken, 7 Jahre Garantie und 7 Jahre alle Durchsichten incl. der dazugehörigen Öle und Filter. Und mit den Wolfsburger Modellen habe ich meine Erfahrungen gemacht .


gute Entscheidung,7 Jahre Garantie,wer bietet sowas schon,
als Tip,lass bei jedem Service auch die Klima-Anlage auf
Undichtigkeiten überprüfen,gerade den Klima-Kondensator,
auch so eine Kostenfalle
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!