X

#1

TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 19.02.2013 15:42
von Monte | 13 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Monte
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, ich bin erst seit gestern hier angemeldet. Von 06/86 - 10/87 war ich im GAR 40; erst in Falkensee auf der 4.ABK,dann gings nach Rüthnick zur Fahrausbildung LKW, danach O-burg Transportkompanie und ab 10/86 ins VL 36 nach Michendorf als Kutscher. Gibts aus der Zeit noch Ehemalige die diese Orte kennen bzw. hat jemand Kennung wo genau sich der TÜP Rüthnick befindet ( googlemaps-Koordinaten) bzw ob davon noch was zu sehen ist nach all den Jahren. War gestern zufällig in der Nähe und bin gegenüber der Ortschaft Ludwigsaue ca. 3 km. in den Wald gefahren, habe aber nur alte NVA- Ruinen bewundert. ( Bilder bei Google Earth : NVA-Flakbatterie oder so )


nach oben springen

#2

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 19.02.2013 16:14
von HP6666 | 193 Beiträge | 10 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds HP6666
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein erstes Feldlager hab ich dort draußen 83 im Januar gehabt .Danach gabs noch einige Feldlager , Uffz-Lehrgänge und Aktionen zum
Munitionsvernichten ( Fundmuni, Versager ) soewie Serienüberprüfungen von Leuchtmunition .
Die Stellungen , die Du meinst , sind die für unsere Kanonen ( D-44 ) gewesen .
Ich werde mich mal bei Maps einklinken und meld mich dann nochmal.

HP6666


Monte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 19.02.2013 16:47
von HP6666 | 193 Beiträge | 10 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds HP6666
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist schon ganz schön verwachsen die " Anlage " .
Mal sehen ob ich das noch zusammenbekomme . ( Bald 25 Jahre her )
Von Sommerfeld kommend , Ein Stückchen weiter wie die Abfahrt links Ludwigsaue ging es rechts auf der Plattenstrasse lang . Links kam der
Kfz-Park , rechts war die Halle für den T54 .Dahinter die Küchenbaracke in der am anderen Ende eine kleine MHO war .
Links war das Lager mit Baracken . Waschplätze waren dahinter ( ?) , Gemeischaftsduschen auch .
Zwischen dem Lager und dem Park war die Plattenstrasse die ins Übungsgelände führte .( Ein anderes Übungsgelände war von der Zufahrtsstrasse
kurz vorm Lager rechts rein , Plattenstrasse endete da nach 50 m .) Der Weg dorthin machte hinter dem Lager eine Rechtskurve . dann kam der Übungsplatz zur Panzernahbekämpfung . Noch weiter kamen dann unsere Übungsplätze für die Ari .Hab da draußen 2 Uffz getroffen mit denen ich bei der NVA in Schneeberg in einer Battr war . Sie waren mit den RM-70 der GeWA-26 draußen( später wurden die ja ausgegliedert aus den GT)

HP6666 .


Monte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.02.2013 22:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Monte im Beitrag #1
Hallo, ich bin erst seit gestern hier angemeldet. Von 06/86 - 10/87 war ich im GAR 40; erst in Falkensee auf der 4.ABK,dann gings nach Rüthnick zur Fahrausbildung LKW, danach O-burg Transportkompanie und ab 10/86 ins VL 36 nach Michendorf als Kutscher. Gibts aus der Zeit noch Ehemalige die diese Orte kennen bzw. hat jemand Kennung wo genau sich der TÜP Rüthnick befindet ( googlemaps-Koordinaten) bzw ob davon noch was zu sehen ist nach all den Jahren. War gestern zufällig in der Nähe und bin gegenüber der Ortschaft Ludwigsaue ca. 3 km. in den Wald gefahren, habe aber nur alte NVA- Ruinen bewundert. ( Bilder bei Google Earth : NVA-Flakbatterie oder so )



Hier war unser Schießplatz in Rüthnick


Dateianlage:
polli hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.02.2013 17:07
von schulzi | 2.189 Beiträge | 2346 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

rüthnich und stegans wer kennt sie nicht habe mal dort einen anschiess bekonnen und zwar im feldlager weil ich mich erdreistete mich mit tee zu rasieren


nach oben springen

#6

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.02.2013 17:52
von jecki09 | 424 Beiträge | 20 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds jecki09
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Google Maps:

Die Koordinaten bekomme ich nicht hin

Ort: Grieben
Die Gemeindegrenzen gehen genau durch den Schießplatz.

Ich selbst war von 09/1988 - 05/1990 im GAR-40 Ausbilder, 3. ABK


Monte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.02.2013 18:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier die Koordinaten.
Es ist das langgestreckte helle Rechteck im Wald.

52°52'21.08"N 13° 3'23.99"E


Monte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 23.02.2013 16:34
von Rüganer (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rüganer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Den TÜP Rüthnick habe ich aus einer Mobilmachungsübung in Erinnerung, muss Anfang der 80iger Jahre gewesen sein. Ich wohnte damals in Neuruppin und hatte diesen M-Befehl, nach dem ich mich eine Gewisse Zeit nach der Mobilmachung im VEB Wasserwirtschaft Neuruppin zu melden hatte.
Also damals erhielt ich über die Kaderabteilung des Betriebes den Befehl – es gilt die Mobilmachung. Irgendwie war es aber schon vorher durchgesickert, dass etwas in dieser Hinsicht passieren würde und so stand die Tasche mit der Decke schon bereit zu Hause und ab ging es zum Stellplatz Richtung Altruppin. Dort wurde man irgendwie registriert, es standen Busse bereit und immer, wenn ein Bus besetzt war, fuhr der los. Richtung unbekannt, Dauer der Aktion unbekannt. Schon im Bus sah man Bekannte und eigentlich war es bis da noch ein großer Männerulk, irgendwann sahen Ortskundige – es geht nach Rüthnick. Dort angekommen, befahl man uns zu warten, es warteten bereits eine Menge Leute. Scheinbar hatten sich alle sehr gut vorbereitet, denn es kreisten schon die ersten „Granaten“ und man machte sich Mut, für dass, was da kommen sollte oder nicht kommen sollte. Immer neue Busse kamen, immer wieder Leute, die man kannte, Kyritz, Gransee, Neuruppin, insgesamt sollen zum Schluss 600 Leute da gewesen sein.
Diese Massen einzukleiden, Auszurüsten und in die Baracken einzuweisen – es klappte überhaupt nicht. Absolut nicht und die ersten, durch den Alkohol auch mutig geworden, wollten bereits wieder gehen. ( Ich stelle mir gerade vor, heute im Zeitalter der Handys und der vielen Autos, hätten sich bestimmt einige abholen lassen) Es fehlte an Getränken, es fehlte an Essen, es fehlte an Organisation, wohl deshalb, weil auch die Führung des Ganzen getestet werden sollte. Jedenfalls kam es wieder zu Tumulten, es wurde im April auch schon früh dunkel und im Dunklen kann man aus der Masse heraus schon durchaus mal Parolen herausbrüllen. Also ließ man uns alle auf einmal in das Lager, nur um uns hinter den Zaun zu bekommen und dann gab es heißen Tee und Stullen. Erst spät in der Nacht hatte ich eine Uniform.
Dann begann in Rüthnicks Wäldern eine Ausbildung als Regulierer. Auf einer Waldkreuzung unterrichtete uns ein Regulierer der NVA, wie die Dreiseitensperrung erfolgen musste, wie man die Kreuzung betritt und wie man wieder runter kommt. Fahrzeuge wurden durch Personen imitiert, die da entlangliefen. Inzwischen stellten wir fest, es waren auch zivile Fahrzeuge mit dabei, es standen W50 auf dem Platz und wurden aber nicht zur Ausbildung genutzt.
Erst als wir dann kompanieweise ausrückten und einen imitierten Konvoi, der aus einem oder 2 Fahrzeugen bestand ( so genau weiß ich es nicht mehr) setzte man uns wohl mit diesen Fahrzeigen ab. Jedenfalls war es eine Wahnsinnsgelegenheit Alkohol mit in das Lager zu bringen und so war es dann auch nicht verwunderlich, dass am Abend des Tages, als die ersten draußen waren, das gesamte Camp flach lag. Mehr oder weniger waren alle betrunken und die Ordnung, der Gehorsam waren den Bach herunter gegangen, die Reserveoffiziere oder wer auch immer da das Kommando innehatte, waren nicht in der Lage, dieses Chaos zu regieren. Dies ging dann noch 3 Tage so, bis alle Kompanien draußen reguliert hatten. Nach 5 Tagen, so denke ich, war das alles vorbei und wir fuhren mit Bussen wieder nach Hause.
Rüthnik hat mich den Glauben an die NVA verlieren lassen.


Monte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.03.2013 14:32
von Jawa 350 | 684 Beiträge | 51 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jawa 350
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nu gugge ma - wieder äh Sachse

Herzlich willkommen hier im Forum


MfG
Jawa350
nach oben springen

#10

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.04.2013 18:59
von GAR 5 | 6 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GAR 5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

TÜP Rüthnick war auch ein Schießplatz vom Gar 5 Glöwen, wo ich gedient habe. War dort im Waffentechnischen Dienst. EK 79/1



nach oben springen

#11

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.04.2013 17:15
von GAR 5 | 6 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GAR 5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GAR 5 im Beitrag #10
TÜP Rüthnick war auch ein Schießplatz vom Gar 5 Glöwen, wo ich gedient habe. War dort im Waffentechnischen Dienst. EK 79/1
Zitat von GAR 5 im Beitrag #10
TÜP Rüthnick war auch ein Schießplatz vom Gar 5 Glöwen, wo ich gedient habe. War dort im Waffentechnischen Dienst. EK 79/1

Ich weiß nur nicht, wie ich in das Forum komme, um andere Beiträge zu sehen. Fall immer auf die Startseite zurück. Dann brauch ich auch kein Forum Grenze.



nach oben springen

#12

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.04.2013 18:26
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Geduld ,Geduld wirst schon noch reinkommen,wenn Du keine Eintagsfliege bleibst !


nach oben springen

#13

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.04.2013 19:09
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Boelleronkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Tuepp war gross...so um die 3500ha,ob mich meine Erinnerung jetzt tauescht weiss ich nicht,aber Anfang der 80iger wurde dort reichlich an Unterkuenfte gebaut,alo feste Haeuser.

Hatten wir hier nicht mal einen "Handwerker"der dort elektrisch gewerkelt hat???

Gruss BO


Monte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.04.2013 16:16
von ABV | 4.342 Beiträge | 1085 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich war 1984 und 1985 mehrmals auf diesem Truppenübungsplatz. Ich kann mich noch gut an die Wachdienste erinnern. Postendienst zwischen wie selbstverständlich herumspazierenden Wildschweinrotten, dass hat schon was besonders. Die Schweine fühlten sich von den vielen Essensresten, die hier und da herumlagen, regelrecht angelockt. Uniformierte betrachten sie wohl als eine Art Artgenossen. Jedenfalls ist kein Posten von einem Schwein angegriffen worden.
Und da gab es noch etwas besonderes: der lange Donnerbalken. Ohne Tür und Wand. So was muss man erlebt haben!

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


GAR 5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.04.2013 16:37
von GAR 5 | 6 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GAR 5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ABV im Beitrag #14
Ich war 1984 und 1985 mehrmals auf diesem Truppenübungsplatz. Ich kann mich noch gut an die Wachdienste erinnern. Postendienst zwischen wie selbstverständlich herumspazierenden Wildschweinrotten, dass hat schon was besonders. Die Schweine fühlten sich von den vielen Essensresten, die hier und da herumlagen, regelrecht angelockt. Uniformierte betrachten sie wohl als eine Art Artgenossen. Jedenfalls ist kein Posten von einem Schwein angegriffen worden.
Und da gab es noch etwas besonderes: der lange Donnerbalken. Ohne Tür und Wand. So was muss man erlebt haben!

Gruß Uwe


Hallo Uwe,
ich kenne diesen Tüp. War dort im GST- Lager. Dort war eine Raketenstellung der NVA. Als ich bei den GT war wurde dieser auch vom Gar 5 genutzt zum Handgranatenwurf. Ich war im Waffentechnischen Dienst und mußte unseren Sprengmeister immer dort hin fahren. Ich habe keine guten Erinnerungen von dort mitgenommen. Verletzte Soldaten und so weiter. Ich höre heute noch die Schreie Sankra, Sankra.
Gruß Klaus



nach oben springen

#16

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.04.2013 16:46
von ABV | 4.342 Beiträge | 1085 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo GAR 5!
Diese Erfahrung ist mir Gott sei Dank erspart geblieben. Zuletzt war ich im Februar 1985, für zehn Tage, in Rüthnick. In den Nächten fiel die Temperatur auf beinahe - 20 Grad. Wir mussten in den Baracken schlafen. Dort gab es zwar einen Ofen, aber der erwärmte nicht den ganzen Raum. Das Aufstehen war da immer ein " besonderes Vergnügen". Aber wenigstens war man dann sofort wach. Wie nach einem Sprung ins kalte Wasser.
Apropos kaltes Wasser: wenn ich mich richtig erinnere, gab es in Rüthnick zu keinem Zeitpunkt warmes Wasser. Waschen mit kaltem Wasser mag ja noch gesund sein. Aber das Rasieren war eine Tortur!

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#17

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.04.2013 16:56
von Zappel-EK-79-2 | 869 Beiträge | 3478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

War dort nicht auch die Anlage wo wir mit einer Handgranate den Panzer bekämpfen mussten?
Auch hatten wir dort glaube die Ausbildung wo wir aus einem Unterstand heraus durch brennenendes Napalm/Phosphor (?) mussten, einer hatte schiss blieb stehen, die nächsten liefen auf und ein zwei Mann stürzten und verbrannten sich die Hände im Napalm/Phosphor.
Es dauerte lange bis die abgehlt wurden und wurden nur mit so einem Schaum aus einer Sprayflasche gekühlt .... war ein Scheißerlebniss!


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


nach oben springen

#18

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.04.2013 17:07
von ABV | 4.342 Beiträge | 1085 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, ja, die Brandbahn war auch in Rüthnick. Aber die kenne ich nur vom Hörensagen. Oder vom Vorbeifahren, so genau weiß ich das jetzt auch nicht mehr.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


GAR 5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.01.2014 16:14
von AnDre | 10 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds AnDre
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Monte, bin auch EK 87/2 aus dem VL 36. War der mit dem B1000 und LO Bus und hatte 20 jahre meine Schwiegereltern dort wohnen in Neuseddin... Meld Dich mal. Lg Andre


nach oben springen

#20

RE: TÜP Rüthnick

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 04.09.2014 21:22
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Boelleronkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Beste Jruesse aus Rüthnik

Geniesst es...aus Abstand

Ejal,hier ein paar Bildchen vom Handwerker,heute geliefert

Gruss BO

Vielleicht erkennt ja wer Einiges wieder

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 04.09.2014 21:23 | nach oben springen


Besucher
14 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 449 Gäste und 56 Mitglieder, gestern 2241 Gäste und 157 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15538 Themen und 655783 Beiträge.

Heute waren 56 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen