wie bei Muttern zu hause

  • Seite 79 von 251
17.12.2013 16:08
avatar  ( gelöscht )
#1171
avatar
( gelöscht )

Abend, Gemeinde....
Hi, Nostalgiker---Hast mich auf eine Idee gebracht!
Rosenkohl in einzelne Blättchen zu zerlegen um sie anschließend zu blanchieren und mit Mandelsplittern in Butter geschwenkt , gewürzt zum Rehrücken, überbacken mit einer Kräuterkruste
Wird ausgeführt-da Rosenkohl von allen Essensbeteiligten gern gegessen wird. Danke! (Bloß ohne Reh -aber mit Hase)
73 Hans


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2013 18:09
#1172
avatar

hallo in die Runde, die Zutaten:
- 1l trockener Rotwein, es muß sehr trockener sein,
ich bevorzuge Lauffener Katzenbeisser, es geht aber auch ganz billiger,
sogar der aus der Pappe
- 2St. Sternanis
- 1Stange Zimt
- 4 Nelken
- 3 Pimentkörner nur wer es mag,(probieren!)es kommt
auf die Menge an, zuviel schmeckt nicht
- 1/2 Apfelsine/Orange
- Rohrzucker
- ein paar Spritzer Zitrone oder Limette
- wer es mag, Amaretto bereithalten(ich mag`s eher klassisch, ohne)

Zubereitung:
Die halbe Apfelsine/Orange in einen großen Topf ausdrücken/quetschen, die Schale in Scheiben schneiden und dazu geben, den Rotwein
und alle anderen Gewürze dazu aber erst mal nur 3 Eßlöffel Rohrzucker hinein.

Das Ganze bei geringer Hitze 25-30 min. köcheln/eher ziehen lassen!
Dann probieren, bei Bedarf nachsüssen mit Rohrzucker, vielleicht mit den Zitronen/Limetten-spritzern etwas Frische/Säure hineinbringen.

Ich bevorzuge den Glühwein nicht allzu süss, aber so heiß wie es nur geht....
Wer es mag, kann den Amaretto nach Belieben mit einsetzen.

Viel Spass beim "Nachbauen" und Guten Appetit
Gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2013 00:59
avatar  ( gelöscht )
#1173
avatar
( gelöscht )

Ja, ja, das üppige Essen an den Feiertagen. Da sollte man sich schon mit einer guten Medizin eindecken. Ich stelle dazu schon im Herbst einige "Tropfen" zur guten Verdauung bereit, welche dann bei Bedarf von mir persönlich verabreicht werden. Da ist dann für alle Sünden etwas dabei und das Zeug hilft gegen fast alle Zipperlein, auch gegen Liebeskummer und Heimweh. In meinen ERSTE HILFE-SCHRANK stehen zum Beispiel in ausreichender Menge:

Absinth aus Tschechien

Rum aus Tschechien

Fernet Stock aus Tschechien

Unicum aus Ungarn

Boonekamp Hochprozentig

Eskalony´sche Tropfen

und mein Liebling, der echte Aromatique

Das sollte für den Anfang genügen. ;-))
Da wir gerade beim Kräuterschnaps sind, es gab in den 80er Jahren einen Kräuterschnaps der nannte sich "Kruiden-Shipper", kennt den noch einer?

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 02:19
avatar  ( gelöscht )
#1174
avatar
( gelöscht )

Na was ist den hier los? Sind denn alle mit den Vorbereitungen für das Große Weihnachtsfressen beschäftigt???

Mir fiel heute ein, dass ich als Kind und dann auch noch später, sehr gerne ein einfaches "Fischbrötchen" gegessen habe. Diese gab es bei uns fast immer im Gemüseladen der auch Fisch anbot. Die Fischbrötchen lagen meist auf einem großen Teller der mit einem Glasdeckel abgedeckt war. Diese Brötchen waren eher Semmeln, so in der Form und Art eines "KONSUM-Brötchen". Tut mir Leid, aber wie beschreibt man ein KONSUM-Brötchen für Leute aus der Gegend westlich der Elbe? Ist sicher nicht einfach.

Auf dem Brötchen war keine Butter, sondern es lagen dort zwei dicke, sauer eingelegte Heringsfilets. Darauf zwei dicke Scheiben Gewürzgurke oder Salzgurke und darauf noch eine große Portion Zwiebelringe. Oft noch zusätzlich etwas frisches Sauerkraut. Oh, wie haben diese Teile geschmeckt!
Fischbrötchen gehörten bei uns in der Familie zum Mitternachts-Schmaus an Silvester. Was dann übrig blieb vertrieb den Silvester-Kater am Neujahrsmorgen.

Heute bin ich solch einem Fischbrötchen in unserer Gegend noch nie in einem Geschäft begegnet. An der Küste ab und zu, aber meist ist dann ein Rollmops aufgewickelt auf der Semmel.

Na ja, man kann sich diese Teile aber auch selbst herstellen, die Zutaten gibt es ja, nur mit dem KONSUM-Brötchen sieht es da wohl nicht so gut aus.

Also, Verkündet und Beschlossen, am Silvesterabend gibt es wieder ab sofort diesen schönen schmackhaften Brauch in unserer Familie!

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 10:31
avatar  ( gelöscht )
#1175
avatar
( gelöscht )

Morgen, Gemeinde.....
Hi, Reiner- Mein Lieblingsbäcker hat öfters mal ein Schild vor dem Laden . Aufschrift : Bei mir bekommen Sie noch echte Ost-Schrippen - OHNE LUFT !
Beschreibt doch den Unterschied ganz gut. ( Nur das "Gummiartige" der Konsumbrötchen-also das bekommt er einfach nicht mehr hin.)
73 Hans


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 10:40
#1176
avatar

Bei uns bekannt als "Rollmops-Brötchen - einfach lecker !

H.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 10:53
#1177
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #1177
Morgen, Gemeinde.....
Hi, Reiner- Mein Lieblingsbäcker hat öfters mal ein Schild vor dem Laden . Aufschrift : Bei mir bekommen Sie noch echte Ost-Schrippen - OHNE LUFT !
Beschreibt doch den Unterschied ganz gut. ( Nur das "Gummiartige" der Konsumbrötchen-also das bekommt er einfach nicht mehr hin.)
73 Hans


ja so einen Bäcker haben wir hier auch, da isst man ein Brötchen und man ist satt, sie schmecken auch richtig nach Hefe, man kann diese Brötchen auch ohne weiteres aufbacken ohne das sie austrocknen oder immer krossiger werden.
Dieser Bäcker bäckt aus dem selben Teig Bagettes, welche auch ganz super sind.

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 11:22
avatar  ( gelöscht )
#1178
avatar
( gelöscht )

Na wenn dein Bäcker das in Höhenschönhausen macht, kann ich das noch verstehen @Hans Mir ist das mal vor Jahren in Tempelhof passiert. Ich musste erst mal überlegen, wo die ehemalige Grenze verlief und dann bin ich rein in den Laden. Also mit Ost - Schrippe hatte das nichts zu tun. Sie waren nur kleiner. Nach dem ich sie auch noch im Laden probiert hatte, und gerade loslegen wollte, hat mein Sohn mich schnell aus dem Laden gezogen. Der hatte nämlich schon den grimmigen Blick der Verkäuferin gesehen, die unser Getuschel und Testessen skeptisch beobachtete.

Also - Augenauf beim Schrippenkauf. Wo Ost drauf steht, muss nicht immer Ost drin sein.

LG von der grenzgaengein


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 11:30
avatar  ( gelöscht )
#1179
avatar
( gelöscht )

Bei meinem Bäcker in Köpenick gibts Sonntags sogar noch (oder schon wieder?) die Wartegemeinschaft.Die Doppelten mußman sich bis spätesten 09h30 geholt haben,danach ists Glückssache.Und nee,zuwenigbacken die nicht davon.Verdammt,ich vermisse die Doppelten hier in NRW.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2013 11:34
avatar  ( gelöscht )
#1180
avatar
( gelöscht )

Morgen, Gemeinde.......
Das ist zweifelsfrei richtig, GG. Und - Bei dieser Backstube steht es nicht nur auf der Reklametafel- es entspricht auch der Realität. Besonders erfreulich an der Sache ist, das der "Jungmeister", welcher die Bäckerei anfang des Jahres übernommen hat, den "Backstiel" fortsetzt. Nicht nur bei Schrippen, auch bei dem anderen, wohlschmeckenden Gebäck. Übrigens hat er mir zugesichert, nächstes Jahr Stollen abzubacken- wie es sich gehört-rein in den Ofen,wenn das Brot raus ist. Freu mich jetzt schon drauf- ein paar andere Kunden auch.
Ja-und "Wartegemeinschaft" - Samstags frühs - nur mit Schlange.
73 Hans


 Antworten

 Beitrag melden
28.12.2013 14:42
avatar  Lutze
#1181
avatar

den Entenbraten kaum verdaut,
geht es gleich weiter,
Silvester Karpfen Blau,abends die Berliner
oder Pfannkuchen,hoffentlich nicht mit Senf,
zum Neujahr Rouladen,und im Januar haben
fast alle in meiner Familie Geburtstag,
mit meinen Vorsätzen fürs neue Jahr
immer wieder schwierig
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
28.12.2013 15:36
avatar  ( gelöscht )
#1182
avatar
( gelöscht )

@Lutze:
10 Monate sag ich nur.Nicht Schwangerschaft,sondern 10 Monate hast dann Zeit,Platz zu schaffen und Deine Figur wieder hinzubiegen!


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2013 00:24
avatar  ( gelöscht )
#1183
avatar
( gelöscht )

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1184
@Lutze:
10 Monate sag ich nur.Nicht Schwangerschaft,sondern 10 Monate hast dann Zeit,Platz zu schaffen und Deine Figur wieder hinzubiegen!


Da hast Du Recht, aber heute ist nun schon der 30. Dezember, die beiden Weihnachtsfeiertage sind vorbei.
Wir befinden uns also somit schon wieder in der VORWEIHNACHTSZEIT!

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2013 05:55
avatar  ( gelöscht )
#1184
avatar
( gelöscht )

Was Lutze aber nicht vom Futtern befreit!
Mal ne Frage an die NRW-Exiler:
Wo gibts hier in NRW anständige Doppelte (Semmeln)?Oder wäre es gleich besser,wenn ich welche importiere?


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2013 14:11
avatar  ( gelöscht )
#1185
avatar
( gelöscht )

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1186
Was Lutze aber nicht vom Futtern befreit!
Mal ne Frage an die NRW-Exiler:
Wo gibts hier in NRW anständige Doppelte (Semmeln)?Oder wäre es gleich besser,wenn ich welche importiere?


Nur bei regionalen Bäckern ! Grosse Ketten arbeiten alle mit Schnelltreibmitteln ! Backwerk , Backetage , Mr. Baker alles billig aber auch nicht qualitativ !
MfG Fritze


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!