X

#3441

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 20.02.2017 01:37
von Marder | 1.782 Beiträge | 2122 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 1941ziger im Beitrag #3438


Nicht wie bei Muttern........sondern heute auf dem Grill Hochrippe mit Chillimarinade gebeizt
Das Rezept würde mich interessieren
MfG Marder ( Jürgen)


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


nach oben springen

#3442

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 16:05
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.873 Beiträge | 2481 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tach, heute gabs Broiler(Hähnchen) ala Bierhähnchen. Bei dem großen "Erdbeerhof" (der kurze Vorname fehlt noch, will keine Werbung machen) gibt es auf 0,33l Bierdosen aufgestülpte und im Ofen gebacken Hähnchen. Das Bier gibt dem Fleisch eine herrlich würzige Note und es bleibt total saftig.

Da die kleinen Bierdosen eh nicht zu beschaffen sind in der Region und die Dosen sowieso zu dick sind, hab ich mir aus Edestahlrohr eine Art standsicheren und dichten Ständer für die Jungs gebaut, ins Rohr kommt ausser Bier, 3 Blätter Salbei, 1/2 Zwiebel und 1 Zehe Knoblauch.
Nach dem Salzen und Pfeffern werden sie aufs Rohr gesetzt und für die erste Stunde in Alufolie eingewickelt in die Röhre gestellt.
Dann wird die Folie entfernt und sie werden die letzte 3/4 Std. schön knusprig gebacken.



Dazu gab es Backofen -Kroketten und -Kartoffelspalten, weil der Herd eh an war. Dazu brauchte es noch einen Gurkensalat.

gruß h.



der Anderdenkende, Lutze, Niederlausitzer, kassberg, Pit 59, vs1400 und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3443

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 19:19
von schulzi | 2.176 Beiträge | 2203 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

und wo ist meins


nach oben springen

#3444

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 19:22
von Pit 59 | 12.430 Beiträge | 11765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Für wieviel Personen ist das ? Hoffentlich nicht allzuviel



nach oben springen

#3445

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 19:41
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.873 Beiträge | 2481 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

2 Diätportionen @Pit 59 reicht für 2 Tage, vom Rest wird Gockel-Salat gemacht, mit Mandarinen, Zwiebeln und Mayo.

gruß h.



nach oben springen

#3446

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 19:43
von Pit 59 | 12.430 Beiträge | 11765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sehr gut,Danke



nach oben springen

#3447

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 19:43
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.873 Beiträge | 2481 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@schulzi, Franki, Du wohnst zu weit weg!

gruß Bernd



schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3448

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.02.2017 22:43
von Ehli | 2.646 Beiträge | 12226 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es immer schön was Ihr so kocht,auch ich koche gern.
Wenn ich aber heute so mal abends vorm Haus bin ,da kommt der Pizza-Service mal ganz schnell vorbei.
Ich kann mir von diesen "Essen" nichts abgewinnen.
Können heute viele nicht mehr kochen oder ist das jetzt der Trent?
Ehli


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#3449

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 18:19
von PF75 | 3.634 Beiträge | 1268 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

in welcher Filiale gibs den diese netten Tiere ?
Werde WE dort mal vorbei schauen.



nach oben springen

#3450

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 18:57
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Heute wieder was eingeräumt und und verschiedene Sachen in Umzugskartons gepackt . Dabei fiel mir der Ballon mit der letzten Himbeerernte in die Hände .
Also alles gefiltert und ab dafür in die Flaschen . Da muss der Likör noch wenigsten 3-4 Wochen reifen .
Letztes Jahr warens 8 Flaschen , dies Jahr Neun ! Dabei hatte ich heuer doch schon 12 Gläser Marmelade gekocht . Also die beste Ernte seit 15 Jahren !
Ob im nächsten Herbst jemand die Himbeeren pflückt ?

Hier die Bilder !






Genau gepasst mit den Flaschen ,welche ich reingeholt hatte , nur das Glas im Vordergrund war übrig !


nach oben springen

#3451

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 19:32
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.873 Beiträge | 2481 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Fritze , ich muß schon staunen und schließe aus den Fotos, dass Du gerne Gäste einlädst.... sieht geschmeidig aus! Jedenfalls auch schönes Foto´s

gruß h.



nach oben springen

#3452

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 19:39
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.873 Beiträge | 2481 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@PF75, ob sie nett sind weiß ich nicht, sie lebten ja nicht mehr als ich sie kennenlernte , 1300gr. bei scotty, gelber Netto, den habe ich schon mal gesehen in AT beim Vorbeifahren. Geschmacklich sind sie zu empfehlen, Preis weiß ich leider nicht mehr.

gruß aus J.



PF75 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3453

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 19:40
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was haltet ihr von Sous Vide?
Hab für Gäste auf die Art am Samstag ein paar dicke Entrecote-Scheiben zubereitet und es wurde genüsslich geschmatzt, des Koches höchster Lohn halt


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 27.02.2017 19:40 | nach oben springen

#3454

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 22:23
von vs1400 | 3.642 Beiträge | 6242 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich spekuliere gerade mit ner flotten lotte, Hanum
und du fragst hier nach sous vide.
egal ... ich brauchs nicht und auch keinen pürierstab.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#3455

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 22:30
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #3454
ich spekuliere gerade mit ner flotten lotte, Hanum
und du fragst hier nach sous vide.
egal ... ich brauchs nicht und auch keinen pürierstab.

gruß vs


Ob man es braucht oder nicht ist Ansichtssache, mit Sous Vide wird Fleisch halt perfekt und so schmackhaft wie schwerlich ohne und da ich es schmackhaft mag, logisch, halt die Art der Zubereitung.
Bei Fleisch das Kilo für 30€ zum Großhandelspreis möchte ich das es am Ende auf dem Teller rundum perfekt ist.
Den Pürierer nehm ich natürlich auch zur Soßenzubereitung, mir fällt auch kein Grund ein warum nicht.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2017 22:33 | nach oben springen

#3456

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 22:46
von vs1400 | 3.642 Beiträge | 6242 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

du fragtest halt, Hanum
und war so frei und antwortete dir.

was haste dir denn zum garen zugelegt und wie oft wird es genutzt?
das würde mich schon interessieren.

tomatensoßen sollten zb. eher nicht püriert werden,
wegen der tomatenkerne.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#3457

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 22:55
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #3456
du fragtest halt, Hanum
und war so frei und antwortete dir.

was haste dir denn zum garen zugelegt und wie oft wird es genutzt?
das würde mich schon interessieren.

tomatensoßen sollten zb. eher nicht püriert werden,
wegen der tomatenkerne.

gruß vs



Für das perfekte Steak oder Braten brauch ich den Vakuumierer und den Garer sowie eine hoch erhitzbare Pfanne mit Keramikbeschichtung da die Außenbräunung ganz ohne Fett oder Öl erfolgt.
Nutzen tu ich das alles wenn Fleisch zubereitet wird, auch im Sommer für den Grill, da fragen mich die Esser verdutzt wie ich das T-Bone z.B. so hinbringe.
Gut, der Grillspaß bei Rinder-Steaks beschränkt sich zeitlich auf eine Minute bis anderthalb, aber das Ziel ist der Weg.
Schweinenacken mach ich auf dem Grill noch konventionell wegen dem Spaß, aber Filet nur noch mit S. V., auch bei dicker Rippe schummel ich.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2017 23:02 | nach oben springen

#3458

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 23:10
von Marder | 1.782 Beiträge | 2122 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo.
welchen Garer benutzt du, weil ich auch schon mal mit so etwas geliebäugelt habe? Zum Fertiggrillen habe ich nen Webergasgrill um temperatur zu bekommen

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


nach oben springen

#3459

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 23:12
von vs1400 | 3.642 Beiträge | 6242 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

irgendwie bist'e nun meiner frage, nach dem wie oft, etwas ausgewichen, Hanum.
egal ...

für fettfreies braten kannste auch ne gute zb. edelstahlpfanne nutzen, auch ohne fett oder öl.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#3460

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.02.2017 23:15
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Marder im Beitrag #3458
Hallo.
welchen Garer benutzt du, weil ich auch schon mal mit so etwas geliebäugelt habe? Zum Fertiggrillen habe ich nen Webergasgrill um temperatur zu bekommen

MfG Marder


Ich hab einen richtigen Garer wo ich Zeit und Temperatur einstellen kann, die Einhänger für Töpfe sind auch ne Möglichkeit, ich mach aber gerne den Deckel drauf.
Probier es mal das Ergebnis wird dich begeistern.
Meiner hat 5 Liter Volumen und kam so um die 80 Euronen, die größeren kosten etwas mehr, ist halt zu überlegen welche Mengen an Fleisch gegart werden sollen.
Ein guter Vakuumierer ist zu empfehlen, da liegst du so um 100 Euronen.
Das Branding geht auch gut auf Kohle, viel Hitze muss halt sein.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2017 23:22 | nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jocker
Besucherzähler
Heute waren 354 Gäste und 34 Mitglieder, gestern 2271 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15373 Themen und 642997 Beiträge.

Heute waren 34 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen