wie bei Muttern zu hause

  • Seite 2 von 251
17.02.2013 18:09
#16
avatar

Hallo Freunde des guten Geschmacks,
allein vom lesen bekommt man schon Hunger,
also meine Lieblingsgerichte sind bei Eintöpfen ganz klar der Erbseneintopf, und wenn er noch von Kuki aus dem Harz
frisch aus der Gulaschkanone kommt-Weltklasse
bei der Hausmannskost ist mein Favorit Kassler(natürlich schön durchwachsen) mit Sauerkraut und Kartoffeln
oder nen leckeren Schweinebraten mit Leipziger Allerlei und Klössen.

mfg Batrachos


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:24
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #1
... wenn ich bei Muttern zu Besuch bin gibt es meistens Kasslerbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln ... Lutze
Mein lieber Lutze,

das war ja auch die Lieblingsspeise von unserem verblichenen ersten Generalsekretär und Staatsvorsitzenden, zugleich Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates (hat aber alles nix genützt), Erich. Gott sei seiner Seele gnädig, auf dass er wenigstens immer Kasslerbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln haben möge, nach Möglichkeit im Himmel und nicht in der Hölle.

Liebe Grüße

Ecki


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:29
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Natürlich liebe ich die Küche meiner Vorfahren, deutsche Hausmannskost. Und für gefüllte Ente nach mecklenburger Art, könnte ich mich entschließen das Vaterland zu verraten aber pssst. Gott sei Dank gibt es gefüllte Ente nur einmal (am 1. Weihnachtsfeiertag) im Jahr.
Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:31
avatar  schulzi
#19
avatar

ja andrea aber nur wenn man sie selber macht und sie nicht aus einen besonders strengen hühner kz kommen


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:34
#20
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #18
Natürlich liebe ich die Küche meiner Vorfahren, deutsche Hausmannskost. Und für gefüllte Ente nach mecklenburger Art, könnte ich mich entschließen das Vaterland zu verraten aber pssst. Gott sei Dank gibt es gefüllte Ente nur einmal (am 1. Weihnachtsfeiertag) im Jahr.
Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!


gefüllte Ente nach mecklenburger Art? @utkieker erklär das mal bitte näher.


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:42
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Zitat von Batrachos im Beitrag #20
Zitat von utkieker im Beitrag #18
Natürlich liebe ich die Küche meiner Vorfahren, deutsche Hausmannskost. Und für gefüllte Ente nach mecklenburger Art, könnte ich mich entschließen das Vaterland zu verraten aber pssst. Gott sei Dank gibt es gefüllte Ente nur einmal (am 1. Weihnachtsfeiertag) im Jahr.
Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!


gefüllte Ente nach mecklenburger Art? @utkieker erklär das mal bitte näher.

Ich würd es ja gerne aber ich bin Genießer und kein Koch. Vieleicht soviel die ausgenommene Ente wird mit Äpfeln, Backpflaumen und Rosinen gefüllt, die weiteren Ingredenzien sind Familiengeheimnis!

Gruß Hartmut!


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:44
avatar  Lutze
#22
avatar

Zitat von Ecki im Beitrag #17
Zitat von Lutze im Beitrag #1
... wenn ich bei Muttern zu Besuch bin gibt es meistens Kasslerbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln ... Lutze
Mein lieber Lutze,

das war ja auch die Lieblingsspeise von unserem verblichenen ersten Generalsekretär und Staatsvorsitzenden, zugleich Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates (hat aber alles nix genützt), Erich. Gott sei seiner Seele gnädig, auf dass er wenigstens immer Kasslerbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln haben möge, nach Möglichkeit im Himmel und nicht in der Hölle.

Liebe Grüße

Ecki


das muss jemand ausspioniert haben und dann den Erich erzählt haben
und im Himmel hat er Tisch und Mittag,in der Hölle weis ich nicht


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:46
avatar  furry
#23
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #18

Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!

@utkieker, nur mal so nebenbei, zwischen asiatischer Küche und Chinarestaurant liegen aber Welten.
Leider hatte ich mal das Vergnügen und musste mir Hund reinquälen.
Aber es gibt dort auch ausgezeichnete Fischgerichte. So etwas feines habe ich nie wieder bekommen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:47
#24
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #21
Zitat von Batrachos im Beitrag #20
Zitat von utkieker im Beitrag #18
Natürlich liebe ich die Küche meiner Vorfahren, deutsche Hausmannskost. Und für gefüllte Ente nach mecklenburger Art, könnte ich mich entschließen das Vaterland zu verraten aber pssst. Gott sei Dank gibt es gefüllte Ente nur einmal (am 1. Weihnachtsfeiertag) im Jahr.
Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!


gefüllte Ente nach mecklenburger Art? @utkieker erklär das mal bitte näher.

Ich würd es ja gerne aber ich bin Genießer und kein Koch. Vieleicht soviel die ausgenommene Ente wird mit Äpfeln, Backpflaumen und Rosinen gefüllt, die weiteren Ingredenzien sind Familiengeheimnis!

Gruß Hartmut!


Na das kann ich aber auch gut verstehen,aber die anderen Zutaten hören sich aber auch schon lecker an.

Gruß Daniel!


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:50
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Zwar kein Hund, aber auch was mit Fleisch: Feuerbohnensuppe mit Rindfleisch und so ein schönes Rostbrätl aus Thüringen, was frisch vom Grill ins Brötchen fällt

Was Süßes dazu: Quarkkeulchen mit Zucker drauf oder Schlesische Mohnklöße (in warmer Milch eingeweichte klein zerpflückte Vortagsbrötchen mit frisch gemahlenem Mohn und viel Zucker)


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:51
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von furry im Beitrag #23
Zitat von utkieker im Beitrag #18

Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!

@utkieker, nur mal so nebenbei, zwischen asiatischer Küche und Chinarestaurnt liegen aber Welten.
Leider hatte ich mal das Vergnügen und musste mir Hund reinquälen.
Aber es gibt dort auch ausgezeichnete Fischgerichte. So etwas feines habe ich nie wieder bekommen.

Richtig furry,

man muß nicht gleich den erstbesten Chinaimbiss für das Non plus ultra halten!

Gruß Hartmut!


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 18:51
avatar  Lutze
#27
avatar

Zitat von furry im Beitrag #23
Zitat von utkieker im Beitrag #18

Andererseits liebe ich aber auch die scharfe asiatische Küche!

Gruß Hartmut!

@utkieker, nur mal so nebenbei, zwischen asiatischer Küche und Chinarestaurnt liegen aber Welten.
Leider hatte ich mal das Vergnügen und musste mir Hund reinquälen.
Aber es gibt dort auch ausgezeichnete Fischgerichte. So etwas feines habe ich nie wieder bekommen.

oder Brathering oder Rollmops mit reichlich Bratkartoffeln......mmm auch lecker


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 19:00
avatar  furry
#28
avatar

Zitat von Frostbeule im Beitrag #25
....Schlesische Mohnklöße (in warmer Milch eingeweichte klein zerpflückte Vortagsbrötchen mit frisch gemahlenem Mohn und viel Zucker)


Schlesische Mohnklöße, Du weckst Erinnerungen. Wie gern habe ich die gegessen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 19:04
#29
avatar

Die China-Restaurants sind den mitteleuropäischen Gewohnheiten etwas angepasst. Ende der 90er war ich dienstlich oft unten (Umgebung von Hongkong), da haben wir richtig chinesisch gegessen. Kein Hund, aber Hühnerköpfe, gebraten (das bekommt der Ehrengast) und Schlange.
Aber zum Thema: Meine Frau fragt mich manchmal ganz unvermittelt, was sie denn kochen soll. Mit fallen dabei spontan immer ein: Entenbraten mit Klößen, Kassler, Milchreis mit Zucker und Zimt, Möhrensuppe mit Schwemmklöschen, Spinat mit Ei (mind. 3 Stück), Makkaroni gebraten mit Schinken und Reibekäse, Linseneintopf mit Blutwurst, weiter müßte ich etwas überlegen, aber es gibt noch mehr. Sehr gut schmeckt das Kürbiskompott, süßsauer, mit Nelken und Zimt und die Kuchen natürlich, aber da weiß ich nicht, wie sie heißen. In letzter Zeit bäckt sie auch mal ein Blech Prasselkuchen, weil ich den gern esse.
Wenn ich mir mal selbst was machen muß, darf das nicht länger als 15 Minuten dauern. Meist aus der Tüte oder der Dose was. Oder aus dem Tiefkühler ein paar Kartoffelpuffer gebraten, oder ein halbe Tüte Nudeln mit einer halben Dose Rind- oder Schweinfleisch oder als Höchstes schäle ich mir ein paar Kartoffeln, rein in die Pfanne, gelb-bräunlich gebraten, Schinkenwürfel dazu und zum Schluss ein paar Eier untergerührt - Fertig ist das Bauernfrühstück.


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2013 19:21
avatar  Marder
#30
avatar

Hallo
wassn dassn
"Möhrensuppe mit Schwemmklöschen"
MfG Marder


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!