X
#1

Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 22:31
von fsteinke | 1 Beitrag
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds fsteinke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,
also ich bin auf dieses Forum über Google gestoßen. Bin derzeit Student. Habe direkt nach Informationen über Grenzübergänge in Berlin gesucht und bei der Eingabe bin ich hier gelandet. Mich interessiert tatsächlich sehr die Mauer mit der ich in meiner Stadt teilweise konfrontiert werde. Mann muss ja genau hinsehen. ABer genau das ist es eben. Fast irgendwie nicht vorzustellen wenn meine Eltern mir das nicht immer erzählen würden. Die anderen offiziellen Seiten zu diesem Thema sind ja teilweise sehr oberflächlich. Hier ist dem ja definitiv nicht so. Mich interessieren die Details. Derzeit speziell Grenzübergänge in Berlin. Zumindest haben mich die Suchbegriffe auf diese Seite hier geführt. Die Beiträge hier sind ja mehr als interessant. Naja mal sehn vielleicht finde ich hier ja Antworten auf meine Fragen.



nach oben springen

#2

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 22:37
von Schuddelkind | 3.909 Beiträge | 1282 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schuddelkind
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallöchen! Du scheinst ja etwas jünger zu sein. Und obwohl ich nicht aus Ber5lin bin, die Spuren der Mauer sind heute (leider) nur schwer nachzuvollziehen. Also dir viel Spaß hier bei der Vermehrung der Erkenntnis.......!
LG Schuddel


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#3

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 22:41
von silberfuchs60 | 1.467 Beiträge | 69 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds silberfuchs60
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

...na da biste an die richtige Adresse für Deine Recherchen gekommen
und das zur späten Stunde,da sag ick mal Willkommen.

Gruß silberfuchs60


xxx


nach oben springen

#4

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 22:45
von maxhelmut | 715 Beiträge | 488 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maxhelmut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

auch ein hallo

und Willkommen hier im Forum

hier kannst du viel nachlesen für dein Wissen

gruß maxhelmut

>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


nach oben springen

#5

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 22:46
von Acki (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Acki
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Spuren der Mauer kann man auch heute noch sehen. Wenn man öfters mal bei schlendern durch Berlin an den Bezirksgrenzen nach unten schaut, da sind 2 Reihen Backsteine in die Straßen eingelassen und ein gußeisernes Schild auf Fußwegen zeigt an wo einst die Mauer verlief.Na und Bildmaterial gibt es ja zu genüge im Netz.

Willkommen auch von mir.


nach oben springen

#6

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 22:48
von Schuddelkind | 3.909 Beiträge | 1282 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schuddelkind
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mutz im Beitrag #5
Die Spuren der Mauer kann man auch heute noch sehen. Wenn man öfters mal bei schlendern durch Berlin an den Bezirksgrenzen nach unten schaut, da sind 2 Reihen Backsteine in die Straßen eingelassen und ein gußeisernes Schild auf Fußwegen zeigt an wo einst die Mauer verlief.Na und Bildmaterial gibt es ja zu genüge im Netz.

Willkommen auch von mir.




Stimmt Mutz, nur wenn du vor Ort bist, kann man sich dass oftmals nicht richtig vorstellen. Ging mir zumindest in Dreilinden so.


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#7

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 23:15
von Zaunkönig | 661 Beiträge | 221 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zaunkönig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sei herzlich begrüßt im Forum.

Bloß manchmal stimmt das mit der Markierung garnicht, wo es angezeigt wird. Zwei Beispiele:
Erstes Beispiel: Spreeufer im Regierungsviertel auf der Ostseite der Spree. Da sind unten im Pflaster diese Steine und das Schild eingelassen. Dort war das Ufer aber um einiges höher und mit Gras bewachsen, also stimmt es dort mit dem Geschehen nicht. Der Standort der Mauer mag nach den Geokoordinaten zwar stimmen, aber nicht in der Höhe. Die war etwas höher, so ca. ein- bis eineinhalb Meter. Und die Grenze war das gegenüberliegende Spreeufer.
Zweites Beispiel: Mauerpark: Dort ist in der Bernauer Straße die doppelte Reihe Pflastersteine und das Schild, nach der Schift auf dem Schild (1961 - 1989), an einem vollkommen falschen Ort. Dort stand die Mauer nämlich erst seit Anfang 1989. Vorher war sie an der Schwedter Straße, die Mauer vom Güterbahnhof; jetzt der Mauerpark; war bis dahin nämlich direkt die Grenze. Diese Mauer ist nördlich der Gleimstraße noch zu sehen.
Weiterhin, was viele nicht wissen (ich meine die Touris), die Mauer war nicht die Grenze. Habe ich oft an der Friedrichstraße oder am Potsdamer Platz gesehen, sie stellen sich breitbeinig über die Steine und sagen: Jetzt stehe ich halb im Osten und halb im Westen. Denkste Puppe, da waren noch mindestens 1 Meter, oft noch mehr, bis zur direkten Grenze. In der Zimmerstraße stand die Mauer auf der Fahrbahn und die Häuserflucht war die Grenze. Der gesamte Bürgersteig war noch Ostgebiet. Darauf wurde zu Mauerzeiten vom Berliner Senat durch Schilder auch hingewiesen.
Peter, der Zaunkönig, der vor dem Mauerbau als Grenzer an der Bernauer Straße Passanten und PKW's kontrolliert hat.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 09.02.2013 23:22 | nach oben springen

#8

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 23:27
von Acki (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Acki
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #6
Zitat von Mutz im Beitrag #5
Die Spuren der Mauer kann man auch heute noch sehen. Wenn man öfters mal bei schlendern durch Berlin an den Bezirksgrenzen nach unten schaut, da sind 2 Reihen Backsteine in die Straßen eingelassen und ein gußeisernes Schild auf Fußwegen zeigt an wo einst die Mauer verlief.Na und Bildmaterial gibt es ja zu genüge im Netz.

Willkommen auch von mir.




Stimmt Mutz, nur wenn du vor Ort bist, kann man sich dass oftmals nicht richtig vorstellen. Ging mir zumindest in Dreilinden so.


also ich hab die Mauer noch genau im Kopp Am S Bahnhof Plänterwald da haben wir als Jugendliche oft abgehangen mit Blick nach drüben Gropiusstadt aber komischerweise kam uns nie der Gedanke abzuhauen, vielleicht weil wir wussten das dass schief geht? ich weiss es nicht mehr.


nach oben springen

#9

RE: Hallo

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.02.2013 23:36
von Schuddelkind | 3.909 Beiträge | 1282 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schuddelkind
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mutz im Beitrag #8
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #6
Zitat von Mutz im Beitrag #5
Die Spuren der Mauer kann man auch heute noch sehen. Wenn man öfters mal bei schlendern durch Berlin an den Bezirksgrenzen nach unten schaut, da sind 2 Reihen Backsteine in die Straßen eingelassen und ein gußeisernes Schild auf Fußwegen zeigt an wo einst die Mauer verlief.Na und Bildmaterial gibt es ja zu genüge im Netz.

Willkommen auch von mir.




Stimmt Mutz, nur wenn du vor Ort bist, kann man sich dass oftmals nicht richtig vorstellen. Ging mir zumindest in Dreilinden so.


also ich hab die Mauer noch genau im Kopp Am S Bahnhof Plänterwald da haben wir als Jugendliche oft abgehangen mit Blick nach drüben Gropiusstadt aber komischerweise kam uns nie der Gedanke abzuhauen, vielleicht weil wir wussten das dass schief geht? ich weiss es nicht mehr.

Jut, du bist dort ja auch aufgewachsen. Für Andere ist es nur schwer nachvolziehbar.


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 399 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 2189 Gäste und 152 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15671 Themen und 662591 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen