X

#641

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #639


Hat @bingernhier über Prag geschrieben?

LG von der Moskwitschka



Nein, er hat über den Ballermann und über GUM geschrieben. Aber inzwischen waren wir eben schon bei Prag.

Gruß Reinhard


nach oben springen

#642

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:31
von Pit 59 | 12.452 Beiträge | 11884 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur soviel - um Devisen (Westgeld) ging es damals nie.

LG von der Moskwitschka


Ja ist Klar,wenn Du es sagst,stimmts auch.



linamax, Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#643

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:34
von Vierkrug (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Vierkrug
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Tschechen hatten Tussex-Coupons und Tussex-Läden. Sie tauschten auch 1 : 3 / DDR-Mark gegen Kronen, um in der DDR einzukaufen.
In der Sowjetunion war der Umtauschkurs für DDR-Mark und D-Mark gleich - 1 Rubel für ca. 3,20 DDR- bzw. D-Mark. Mit DDR-Mark, wie auch Rubel konnte man aber nicht in den Berjoska-Läden bezahlen.

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 17:36 | nach oben springen

#644

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:37
von linamax | 2.602 Beiträge | 2851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pit 59 im Beitrag #642
Nur soviel - um Devisen (Westgeld) ging es damals nie.

LG von der Moskwitschka


Ja ist Klar,wenn Du es sagst,stimmts auch.

Hallo Pit
Ich kann mich noch 1963 erinnern . In Prag haben sie uns nur mitleidig an gesehen , wenn wir unsere Ostmarkt zeigten . Des wegen habe ich solche Länder nie wieder besucht .


nach oben springen

#645

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #637

Das mag im хорошо-Land zugetroffen haben, im übrigen Ostblock sah das oft gaaanz anders aus...




Очень плохо? Nix, da. Это хорошо-Land!

Hätte einer meiner Späßchen sein können. @Moskwitschka bitte nicht lesen!


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 17:39 | nach oben springen

#646

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:38
von bingernhier | 263 Beiträge | 76 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bingernhier
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #639
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #636
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #634


Nur soviel - um Devisen (Westgeld) ging es damals nie.

LG von der Moskwitschka


Das habe ich aber ganz anders in Erinnerung. Vielleicht nicht in Moskau, aber in Prag auf jeden Fall. Die Tschechen konnten sogar, Devisen vorausgesetzt, einmal im Jahr ins westliche Ausland (in einer bestimmten Zeit) reisen.



Hat @bingernhier über Prag geschrieben?

LG von der Moskwitschka


Nee hat se nich
Danke Moskwitschka
L.G. bingernhier


nach oben springen

#647

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:38
von Ostlandritter | 2.459 Beiträge | 65 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ostlandritter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bingernhier im Beitrag #630
[quote=Barbara|p424132]
In Ungarn wurden wir als DDR-Deutsche nicht groß beachtet, da wir keine D-Mark hatten...



L.G.bingernhier


Beliebteste ungarische Frage :

Du Ostfritz oder Du Westfritz ?

Bei der Antwort "Ostfritz" war man erledigt und wurde kaum noch beachtet ....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#648

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Leider war die "Unbeliebtheit" der Ost- Mark realität.....

In den grenznahen Gebieten war das anders, da wurde rüber und nüber "gewirtschaftet", aber im Freundeshinterland sah das schon anders aus. Ist leider eine traurige Realität gewesen.


nach oben springen

#649

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:42
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schnatterinchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich wurde auf einer Reise in Leningrad von einem Russen angesprochen , ich sollte für ihn in einen Berjoska Laden gehen und was kaufen.
Ich willigte ein und er gab mir 50Dollar und zeigte mir eine total miese Klamotte die ich für ihn kaufen sollte, er stand vor dem Laden und hat aufgepasst , das ich mit mder Kohle nicht stiften ging.
Danach gabs noch einen Kwas auf die Freundschaft.


nach oben springen

#650

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #647

Beliebteste ungarische Frage :

Du Ostfritz oder Du Westfritz ?

Bei der Antwort "Ostfritz" war man erledigt und wurde kaum noch beachtet ....



Im Balaton versenkt oder mit Tokayer betrunken gemacht, was das kleinere Übel wäre. Der Tokayer hat mir in Ostberlin immer sehr gemundet, es gab ihn auch nicht überall, der war quasie ein Likörwein vom Feinsten....Ich war leider nie in Ungarn. Vielleicht weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich lieber in Buda oder Pest wohnen wollen würde. Wobei Pest sich nun nicht gerade anheimelnd anhört.

http://www.reisefrage.net/frage/buda-ode...s-sich-schoener


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 17:54 | nach oben springen

#651

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 17:43
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schnatterinchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #647
Zitat von bingernhier im Beitrag #630
[quote=Barbara|p424132]
In Ungarn wurden wir als DDR-Deutsche nicht groß beachtet, da wir keine D-Mark hatten...



L.G.bingernhier


Beliebteste ungarische Frage :

Du Ostfritz oder Du Westfritz ?

Bei der Antwort "Ostfritz" war man erledigt und wurde kaum noch beachtet ....




War das nicht die Frage "Mit oder ohne Letscho?"


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#652

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 18:01
von Pit 59 | 12.452 Beiträge | 11884 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #647
Zitat von bingernhier im Beitrag #630
[quote=Barbara|p424132]
In Ungarn wurden wir als DDR-Deutsche nicht groß beachtet, da wir keine D-Mark hatten...



L.G.bingernhier


Beliebteste ungarische Frage :

Du Ostfritz oder Du Westfritz ?

Bei der Antwort "Ostfritz" war man erledigt und wurde kaum noch beachtet ....




Hast doch aber gelesen,stimmt doch alles nicht,man konnte sogar in der CSSR Kronen für DDR Mark Tauschen ,und die DDR Mark war
bei den Russen das gleiche Wert wie die DM.



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#653

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 18:08
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schnatterinchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von linamax im Beitrag #644
Zitat von Pit 59 im Beitrag #642
Nur soviel - um Devisen (Westgeld) ging es damals nie.

LG von der Moskwitschka


Ja ist Klar,wenn Du es sagst,stimmts auch.

Hallo Pit
Ich kann mich noch 1963 erinnern . In Prag haben sie uns nur mitleidig an gesehen , wenn wir unsere Ostmarkt zeigten . Des wegen habe ich solche Länder nie wieder besucht .



Das war ja das Traurige. Prag war nun einmal das Paris des kleinen DDR lers da kam man als selbiger nicht drum herum wenn man sich mal unbürokratisch ein Stück der "weiten Welt" betrachten wollte.


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 18:09 | nach oben springen

#654

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 18:18
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Leipzig war das Klein - Paris der DDR und ist es noch



Klein Paris (Hymne für Leipzig)

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#655

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 18:20
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schnatterinchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Leipzig war zu DDR Zeiten nur noch ein Abklatsch seiner selbst und erholt sich gerade von dieser Epoche.


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 18:24 | nach oben springen

#656

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 19:11
von Freienhagener | 7.610 Beiträge | 17025 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zur Wende lief im TV ein von Bürgern gemachter, erschütternder Film: "Ist Leipzig noch zu retten?"


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#657

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 20:34
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Vierkrug im Beitrag #643
Die Tschechen hatten Tussex-Coupons und Tussex-Läden. Sie tauschten auch 1 : 3 / DDR-Mark gegen Kronen, um in der DDR einzukaufen.
In der Sowjetunion war der Umtauschkurs für DDR-Mark und D-Mark gleich - 1 Rubel für ca. 3,20 DDR- bzw. D-Mark. Mit DDR-Mark, wie auch Rubel konnte man aber nicht in den Berjoska-Läden bezahlen.

Vierkrug


Mann könnte aber für Rubel Gold kaufen, wie im Pfad für Eheringe bereits erwähnt. Und man konnte unbegrenzt in Rubel tauschen.


nach oben springen

#658

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 21:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Geldumtausch Anfang der 80er Jahre. Schauen wir mal kurz nach Westen. Wir kamen Samstag vormittags, mit der Bahn aus Portugal kommend, in Madrid an und wollten unsere restlichen Escudos (Scheine, Münzen ginge sowieso nicht) in span. Pesetas eintauschen. Ich bin von Bank zu Bank fast durch die halbe Stadt gelaufen, bis man mir das Geld in einer großen Bank endlich großzügiger Weise umtauschte. Die anderen lehnten alle ab. Vergleichbar mit DDR und CSSR.

DM in Escudos in Portugal Anfang der 80er Jahre. In jeder Bankfiliale standen mit Maschinenpistolen schwer bewaffnete Kräfte der GNR. Von dem Umtausch-Formular in portugiesischer Sprache möchte ich gar nicht reden, es war (bisschen übertrieben) fast so groß wie meine Stasi-Akte, doppelt und dreifach. Dementsprechend lange dauerte auch so ein Vorgang. Die Portugiesen sind auch heute noch wahre Meister der Bürokratie.

An das mit den Maschinenpistolen gewöhnte man sich. Anfang 2000 war ich im Stadion von Boavista in Porto. Da standen sie ebenfalls noch mit Maschinenpistolen am Einlass. Das macht schon ein bisschen Eindruck.


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 21:25 | nach oben springen

#659

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 21:05
von DoreHolm | 9.033 Beiträge | 6869 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Irgendwann in den 70ern hatten meine Ex und ich die Gelegenheit, im damals besten Hotel von Prag (ich glaube, es war das Hilton) über´s Wochenende zu nächtigen. Das kam, weil eine Kollegin meiner Ex über ihren Mann an eine stornierte Buchung kam und ein Teil des Lehrerkollegiums mit Partner dafür einsprangen. Bei aller Bevorzugung von in Devisen zahlenden Gästen hat es sich das Personal aber in keiner Weise anmerken lassen, daß sie so denken könnten. Die Alu-Münzen wurden ebenfalls mit Dank angenommen.
1977 hatten wir, also meine Ex und ich, über Jugendtourist über Moskau, Novosibirsk, Irkutsk, Baikalsee, Bratsk und zurück mit Zwischenstop in Tomsk und Moskau eine Rundreise zu machen. Die Reisegruppe bestand vorwiegend aus "reiferen" Jugendlichen, da nicht ganz billig.
Eine Benachteiligung wegen unserer Währung ist mir nicht erinnerlich, wohl aber in der Unterbringung. Wenn wir in Moskau noch eine relativ schäbige Bude bewohnten im Vergleich zu den Intourist-Gästen (Devisenzahler), wurde die Übernachtung von Station zu Station, also je weiter wir nach Osten kamen, immer besser. In Irkutsk und Bratsk waren wir genauso untergebracht wie die Bundesbürger. Die Band in der Bar spielte Abba und Folklore in pop-Fassung und der Chef sagte in einer Pause: "Wir begrüßen unsere Gäste aus der fernen DDR". Da wurde uns erst mal bewußt, wie weit weg von zu Hause wir waren. Solche deprimierenden Erlebnisse, von denen nicht wenige Reisende aus der DDR über die Geringschätzung in BG, H oder CZ berichten, wurden mir in der SU und eben auch im Hilton/Prag erspart.



Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#660

RE: Meine „deutsche(n) Frage(n)“

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2014 21:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Frank, da hast Du wohl nie zu DDR-Zeiten Urlaub in Bulgarien gemacht! Da wurde einen schon klar gemacht, wer DM oder DDR-Mark hatte! Könnte einen Roman darüber schreiben. Unterkunft, Essen und Behandlung in Gaststätten! Es gab da mehr als Unterschiede! Ich dachte immer das sind unsere Brüder und Freunde! Aber da hat man halt gemerkt, es zählt das Geld( richtige Währung)! Nicht das sie uns gegenüber unfreundlich waren, das wäre gelogen! Aber sie hatten auch ihre Ansichten zu den Währungen und das ist nun mal die DM gewesen! Konnte es ihnen nicht mal verübeln, ist es doch in der Heimat(DDR) genauso gewesen! Trotz allem ist es ein schöner Urlaub gewesen und dank der kennen gelernten BRD-Bürger viel erlebt, was mit unseren paar Levas nie möglich gewesen wäre! Man durfte ja nur soviel tauschen, egal wie viel DDR-Mark man hatte! Sind Zeiten des realen Sozialismus, die man nicht vergessen darf! Auch wen es nur der begreifen kann, der es erlebt hat! Erzähle es mal der Jugend von heute, die schütteln nur mit dem Kopf und fragen: Denke das sind eure Brüder gewesen!!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Uffz Willi
Besucherzähler
Heute waren 1418 Gäste und 128 Mitglieder, gestern 2377 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15536 Themen und 655577 Beiträge.

Heute waren 128 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen