Buch "Erzählungen von der deutsch-deutschen Grenze".

02.01.2013 21:08
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

In diesem interessanten Buch werden Zeitzeugen im Eichsfeld befragt, die die Grenze hautnah erlebt haben.

08.02.2013 14:30
#2
avatar

Habe es mal hier reingestellt. heute kam ein ganzseitiger Artikel in der Thüringer Allgemeine über einen Besuch von Eisenacher Gymnasialklassen an der Grenze u. einem nahegelegenen Ausbildungsgebiet. Es wurde dazu auch ein ehem. Grenzer eingeladen, den die Organisatoren über das Internet gefunden haben, der heute etwa 50 jahre ist, in den 80ern dort war und heute Lehrer in Chemnitz ist. Name weiß ich leider nicht mehr, habe die zeitung nicht mehr hier liegen. Etwas erschreckend für meine Begriffe, was man den Jugendlichen erzählt haben muß lt. einiger ausgewählter Meinungen.
Ich halte es für möglich, daß der Grenzer ein Forumsmitglied ist und hier sicher mal näer berichten kann, was da gelaufen ist. So war eine Schüler schockiert, daß der ehem. Grenzer angeblich stolz gewesen sein soll, dort gedient zu haben.
Ich kann leider nicht immer in´s Forum reinschauen, weil mein Computer z.Zt. in der Werkstatt ist und ich mir hier mal kurz in den meines Schwiegersohnes eingeloggt habe.


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2013 22:07
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Hallo DoreHolm, danke für Deinen Hinweis. Hier der Bericht aus der TA, Ausgabe Eisenach. http://eisenach.thueringer-allgemeine.de...ichte-446008639

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2
Habe es mal hier reingestellt. heute kam ein ganzseitiger Artikel in der Thüringer Allgemeine über einen Besuch von Eisenacher Gymnasialklassen an der Grenze u. einem nahegelegenen Ausbildungsgebiet. Es wurde dazu auch ein ehem. Grenzer eingeladen, den die Organisatoren über das Internet gefunden haben, der heute etwa 50 jahre ist, in den 80ern dort war und heute Lehrer in Chemnitz ist. Name weiß ich leider nicht mehr, habe die zeitung nicht mehr hier liegen. Etwas erschreckend für meine Begriffe, was man den Jugendlichen erzählt haben muß lt. einiger ausgewählter Meinungen.
Ich halte es für möglich, daß der Grenzer ein Forumsmitglied ist und hier sicher mal näer berichten kann, was da gelaufen ist. So war eine Schüler schockiert, daß der ehem. Grenzer angeblich stolz gewesen sein soll, dort gedient zu haben.
Ich kann leider nicht immer in´s Forum reinschauen, weil mein Computer z.Zt. in der Werkstatt ist und ich mir hier mal kurz in den meines Schwiegersohnes eingeloggt habe.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!