Buchtipp

  • Seite 1 von 2
18.11.2012 20:10
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Möchte Euch die beiden Bücher nicht vorenthalten. Gruß Uwe.


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2020 11:49 (zuletzt bearbeitet: 18.12.2020 18:18)
avatar  Fall 80
#2
avatar

Hat zwar nichts mit der Grenze zu tun, sondern mit den Veränderungen in unserer Gesellschaft.

"Seid ihr noch bei Trost" Schluss mit Sprachpolizei und Bürokraten-Terror.

Von Peter Hahne ISBN 978-3-86995-096-9 Bastei Lübbe Köln

"Was ist aus unserer guten Streitkultur geworden? Was nicht passt, wird passend gemacht. Die Meinungsdiktatur lässt Gegenpositionen nicht zu.Sind wir denn noch bei Trost, dass Debattenkultur zu nennen? Dabei gibt es so vieles in Politik und Gesellschaft, dass uns die Köpfe schütteln lässt. Wer tosenden Applaus bekommen will, muss nur (Fridays for Future ) über den grünen Klee loben. Doch was hilft all die CO² Heuchelei, wenn Regierungsbeamte für Flüge zwischen Bonn und Berlin Abertausende Euro ausgeben. Banken und EZB verbrennen erspartes, während der Staat einem Selbstbedienungsladen gleicht. Unsere lebendige Sprache fällt den Genderbeauftragten und Sprachpolizisten zum Opfer. Mit wachem Blick, kritischer Stimme und stets klaren ethischen Standpunkten benennt Peter Hahne in seinen Kolumnen die Missstände in unserem Land."
Deutschland war einmal Maß und Mitte. Heute sind wir nicht mal Mittelmaß.

Uli

Nachtrag: Habe das Buch heute bekommen und schon etwas reingelesen, ist wirklich lesenswert. Peter Hahne schreibt sehr direkt und ohne sich zu verbiegen. Habe schon das Buch "Hände Weg von unserem Bargeld" aus seiner Feder.

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
19.12.2020 19:50
avatar  Fall 80
#3
avatar

Habe das Buch jetzt komplett durchgelesen. Die Auflistung der Probleme macht fast das ganze derzeitige Dilemma deutlich.
Von dem Genderquatsch, der Greta Manie, über die verlogenen Politiker, dem mangelndem Respekt vor Andersdenkenden bis hin zur fatalen Asylpolitik sind die Probleme hausgemacht und noch leicht korrigierbar, wenn sie denn richtig wahrgenommen werden.
Noch nie haben so viele Akademiker Deutschland den Rücken gekehrt. Vorwiegend in die USA oder deutschsprachige Nachbarländer. Nicht in erster Linie wegen dem Verdienst, sondern wegen den Arbeitsbedingungen und den Entfaltungsmöglichkeiten.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2021 20:00
avatar  Kalmus
#4
avatar

Was Sie schon immer vom Leben in der NVA und den Grenztruppen wissen wollten, ist hier in 1156 Begriffen dargelegt. Davon sind 273 Begriffe allein dem Umgang in den Grenztruppen der DDR gewidmet. Von AA (Armeeangehöriger) über G (Goldene Schicht) bis zu Z (Zonendose) spiegelt sich das Leben der Soldaten in ihren Ausdrücken wider. Natürlich sind die Begriffe zum Teil von Regiment zu Regiment und von der NVA zu den Grenztruppen unterschiedlich, viele sind sich jedoch ähnlich.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 08:35 (zuletzt bearbeitet: 06.04.2021 08:41)
#5
avatar

Dieses Buch habe ich, es ist nicht schlecht. Geschrieben hat es Werner Neumann, er selbst war Offizier im GAR7 und längere Zeit hier im Forum.
Er hat noch weitere, interessantere Bücher veröffentlicht, welche nicht nur lesenswert, sondern unwiederbringliche Zeitdokumente für ehem. Grenzer sind:

Die Sprache der Soldaten der DDR, ISBN: 978-3-86268-075-7
Grenzausbildungsregiment 7, "Martin Hoop" Gedient in Halberstadt, ISBN: 978-3-86268-192-1
Grenzregiment 20 "Martin Schwantes" Standort Halberstadt, ISBN: 978-3-95488-462-9
Das Grenzkommando Nord, Standort Stendal, Die Chronik, ISBN: 978-3-96008-966-7

Alle seine Bücher sind sehr gut recherchiert und mit vielen Bildern belegt. Ich kann sie nur empfehlen.

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 09:51
#6
avatar

Ein weiteres Buch von Werner Neumann.
Grenzregiment 25
"Neidhardt von Gneisenau"
Standort Oschersleben
Die Regimentschronik
War mein Regiment. Klasse geschrieben, mit vielen Bildern und vielen Berichten von Usern aus unserem Forum und aus anderen.
Ebenfalls im Buch. Eine kurze Übersicht vom Grenzregiment 22. Gedient von Ohrsleben bis Lüttgenrode.
Und weiterhin noch das
Ausbildungsregiment 25. In Flechtingen und in Mönchhai/Dingelstedt
Ebenfalls sehr empfehlenswert, besonders deshalb, weil das
GR 25 nur bis August 1983 existierte.

Matzelmonier79-2


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2021 20:44 (zuletzt bearbeitet: 15.04.2021 21:40)
avatar  mibau83
#7
avatar

tja er hat ganz schön zusammengetragen aus den foren der herr neumann , ob als stabsplaner, planer-7 oder gt-major. im nva-forum, bei grenzer suchen grenzer, im grenzerforum oder hier.

nun ist er von der bildfläche verschwunden!

auch ein grund weshalb ich mir nicht jedes buch das über die ehem. grenze geschrieben wird zulege.


 Antworten

 Beitrag melden
15.04.2021 21:01 (zuletzt bearbeitet: 15.04.2021 21:07)
avatar  Mike59
#8
avatar

Ist das auf dem Titelbild eine AK mit 40er Magazin ohne Reinigungsstab ? Ist schlecht zu erkennen auch wenn das Bild 2x eingestellt wurde.

Edit: hab mal die Brille aufgesetzt - bitte keinen weiteren Kommentar.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:00
#9
avatar

Das Buch "Über die Zonengrenze in die Freiheit" habe ich auch z.H.. In einem Kapitel wurden auch Fluchten/Fluchtversuche über die Grenze zur ehemaligen CSSR beschrieben. Ein Fluchtfall war sogar so spektakulär, wie im Film "Durchbruch LOK 234" zu sehen ist


 Antworten

 Beitrag melden
24.05.2021 11:39 (zuletzt bearbeitet: 06.06.2021 16:30)
avatar  Fall 80
#10
avatar

Habe gerade ein Hörbuch von Richard David Precht beim Wickel.

Titel ist "Von der Pflicht"

Da geht es um die Grundrechte der Bürger entsprechend dem Grundgesetz, die Fürsorgepflicht des Staates für alle Bürger und die Pflichten des Einzelnen gegenüber dem Staat und allen Mitbürgern.

Angefangen von der Gesundheitsvorsorge bei Pandemien aller Art, bis hin zum Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz.

Gibt es ja auch als Buch zum lesen.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
06.06.2021 16:15
avatar  Fall 80
#11
avatar

Lese und höre Zurzeit immer mal Bücher von Richard David Precht.

https://www.amazon.de/Anna-Schule-liebe-...s/dp/3442312612

Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern.

Ist wirklich lesenswert.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2021 16:46
avatar  Fall 80
#12
avatar

Ich lese gerade wieder ein Buch von Richard David Precht mit dem Titel: Tiere denken - Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen.

Liest sich etwas zäh, regt aber sehr zum Nachdenken an. Unter anderem schreibt er:

"Das die Vernunft durch den Menschen definiert wird ist ein Faktum, dass der Mensch durch die Vernunft definiert wird , eine Spekulation"

"Das Messer blitzt, die Schweine schrein/ man muss sie halt benutzen, /Denn jeder denkt: Wozu das Schwein,/ wenn wir es nicht verputzen?/ Und jeder schmunzelt, jeder nagt/ Nach Art der Kannibalen,/ Bis man dereinst "Pfui Teufel" sagt/ zum Schinken aus Westfalen." Wilhelm Busch

Das Tierschutzgesetz regelt hauptsächlich das der Mensch das Recht hat, Tiere zu nutzen, zu schlachten, zu kastrieren, zu verstümmeln, ihnen Organe zu entnehmen, Experimente durchzuführen, sie zu kaufen und zu verkaufen.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2021 12:45
#13
avatar

Ich habe vor kurzem ein Buch namens "Die gesattelte Kuh" gelesen, das sehr gut und leicht zu lesen war. Stalin sagte einmal: "Der Kommunismus passt zu Deutschland wie der Sattel zur Kuh".


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2021 10:26 (zuletzt bearbeitet: 24.07.2021 07:07)
avatar  Fall 80
#14
avatar

Prof. Harald Lesch, Klaus Kamphausen
Denkt mit! Wie uns Wissenschaft in Krisenzeiten helfen kann.
2021. 128 Seiten, kartoniert

Wie politisch darf Wissenschaft sein?

Coronapandemie, Klimakrise - wir leben in einer Zeit komplexer Probleme. Täglich neue Erkenntnisse erschweren uns die Antwort auf die Frage: „Was sollen wir tun?“

Hier sind auch die Naturwissenschaften gefragt: Sie können erklären, Fakten liefern, Orientierung geben, Lösungen bieten. Doch gerade sie stehen neuerdings fundamental in der Kritik. Von Anmaßung und Ideologie ist die Rede. Man schimpft voller Hass auf warnende Virologen und Statistiker „im Dienst der Regierung“, lässt sich aber gleichzeitig jubelnd mRNA Impfstoffe spritzen.

Der bekannte Physiker Harald Lesch appelliert an uns alle: Es ist wichtig, dass wir begreifen, wie Wissenschaften arbeiten, worin ihre Kompetenzen liegen und wo ihre Grenzen. Nur dann können wir Missverständnisse und Vorurteile hinter uns lassen. »Denkt mit!« ist aber auch ein Appell, die Grenzen zwischen den Disziplinen zu überwinden, alte Denkmuster aufzugeben und so neue, ganzheitliche Lösungen für die enormen Herausforderungen unserer Zeit zu finden.

Ich höre es momentan als Hörbuch und schon die einleitenden Worte haben es in sich.

Ein wirklich interessantes Buch darüber wie naturwissenschaftliche Erkenntnisse zustande kommen und diese auch laufend durch Experimente überprüft werden.

Er räumt auch auf mit vielen unwissenschaftlichen Hypothesen welche übers Internet weltweit verteilt werden.

Ob die Entstehung und Verbreitung von Viren oder die physikalischen Abläufe beim Wetter, diese Vorgänge sind nicht verhandelbar. Der Mensch kann nur durch immer bessere Kenntnis der Abläufe seine Lebensweise besser daran anpassen. Die Vieren können wir nicht ausrotten, aber man kann sich davor schützen, sei es mit dem respektvollem Abstand oder einer Immunisierung.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2021 18:28
avatar  Ratze
#15
avatar

Hier ein Tipp von mir
Die fremde Spionin von Titus Müller
Es beschreibt die Situation von 1960/61 in Berlin vor dem Mauerbau
Anwerbung einer Agentin des BND mit Enttarnung durch Stasi und KGB aber überraschendem Ende, dass ich nicht beschreiben möchte
Sehr spannendes Buch mit Namen vieler bekannter Personen aus dieser Zeit und ihren Handlungen


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!