X

#61

RE: Vorstellung Grenzverletzer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.11.2012 20:17
von Mike59 | 9.557 Beiträge | 6369 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von exgakl im Beitrag #54
Zitat von 94 im Beitrag #51
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #40
Meine Einschätzung beruht auf meinen noch schwach vorhandenen Informationen der damaligen Gegebenheiten.
Ich schliesse aber nicht aus, dass mein Restwissen dazu falsch sein kann.
Ich kenne allerdings auch diese örtlichen Gegebenheiten nicht, dafür aber andere, zum Beispiel dort wo ich gedient habe, u.a. im Raum Heiligenstadt.
Der Polizeikontrollposten, war gewöhnlich der Beginn des Grenzgebietes und bis an diese, oder nahe an diese "Grenze", konnte man sich doch ohne Sondergenehmigungen im Ausweis bewegen, bzw. bis an ein Schild (gab es sowas?) das so einem Posten vorgelagert gewesen sein könnte.
Wie gesagt ich weis nicht was dort vorm Posten bereits an Verboten ausgeschildert war.
...
Nun ja das ist nur meine Einschätzung, vielleicht hat ja noch jemand genaue Kenntnisse darüber wie weit man "ran" durfte.

Lagen die Kontrollposten der VP nicht bereits im Sperrgebiet, wimre sogar so um die 100 bis 500 m?
Damit wäre jedenfalls solchen Diskussionen von vornherein die Grundlage entzogen.

Achso, iss ja 'ne Vorstellung. Also *tachsag*


Nö 94iger.... ich kenne die KDP's nur direkt am Eingang des Grenzgebietes, villeicht lag irgendwo mal einer auf Grund des Geländes etwas weiter im Grenzgebiet, aber das denke ich, war die Ausnahme.
Auch wäre damit nicht die Grundlage einer Diskussion entzogen... wie bekannt wurden ja durch VP u.ä. bereits Festnahmen tief im Hinterland vor dem eigentlichen Grenzgebiet vollzogen, dafür gäbe es ja dann auch keine Grundlage, zumindest nicht zur Diskussion...

VG exgakl



Es mag ja territoriale Unterschiede gegeben haben - bei uns lagen die KP der DVP am Rand(direkt) des Grenzgebietes. Und an der letzten möglichen Wendestelle war ein Hinweis mit "Weiterfahrt nur mit Sondergenehmigung". Wer dann am KP ankam hatte sich schon mal nicht an diese Weisung gehalten, so er sie denn wahr genommen hatte. Oh man, das war ganz schön Hinterhältig .....

Mike59



nach oben springen

#62

RE: Vorstellung Grenzverletzer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.11.2012 20:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #60
Zitat von ek40 im Beitrag #59

Für die Riebauer ging es nur in eine Richtung,.......wech vonne Schranke.......aber nich vonne Gleisschranke.....grins.


Riebau alle 50 m ein Grenzgebiet-Schild an der Strecke..
http://www.zweirad-juergens.de/seitenalt...ttenberge3.html

Theo
Der Link und das Bild kommen mir bekannt vor........ach ja,der hier war's Etwas für unsere Eisenbahnfans und der Bahnhof Riebau
Am Damm links der Lok war Schluß,ich glaube man sieht dort noch ein weißen Pfahl dieser Schilder auf dem Damm stehen.
Rechts im Bild,hinter dem Bahnhof widerum,befand sich unsere GK.
Das Foto wurde fast aus Richtung des damaligen KP gemacht,etwas weiter zurück,auf der Dammseite und es passt.

ek40


CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Vorstellung Grenzverletzer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.11.2012 20:30
von passport | 3.199 Beiträge | 2297 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Hier der KP 38 der DVP vor der Güst Marienborn/A. Im Hintergrund ist die VKA, der Kommandantenturm und das Dienstgebäude zu sehen.



passport


nach oben springen

#64

RE: Vorstellung Grenzverletzer

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.11.2012 20:36
von LO-Wahnsinn | 3.990 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #61
Zitat von exgakl im Beitrag #54
Zitat von 94 im Beitrag #51
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #40
Meine Einschätzung beruht auf meinen noch schwach vorhandenen Informationen der damaligen Gegebenheiten.
Ich schliesse aber nicht aus, dass mein Restwissen dazu falsch sein kann.
Ich kenne allerdings auch diese örtlichen Gegebenheiten nicht, dafür aber andere, zum Beispiel dort wo ich gedient habe, u.a. im Raum Heiligenstadt.
Der Polizeikontrollposten, war gewöhnlich der Beginn des Grenzgebietes und bis an diese, oder nahe an diese "Grenze", konnte man sich doch ohne Sondergenehmigungen im Ausweis bewegen, bzw. bis an ein Schild (gab es sowas?) das so einem Posten vorgelagert gewesen sein könnte.
Wie gesagt ich weis nicht was dort vorm Posten bereits an Verboten ausgeschildert war.
...
Nun ja das ist nur meine Einschätzung, vielleicht hat ja noch jemand genaue Kenntnisse darüber wie weit man "ran" durfte.

Lagen die Kontrollposten der VP nicht bereits im Sperrgebiet, wimre sogar so um die 100 bis 500 m?
Damit wäre jedenfalls solchen Diskussionen von vornherein die Grundlage entzogen.

Achso, iss ja 'ne Vorstellung. Also *tachsag*


Nö 94iger.... ich kenne die KDP's nur direkt am Eingang des Grenzgebietes, villeicht lag irgendwo mal einer auf Grund des Geländes etwas weiter im Grenzgebiet, aber das denke ich, war die Ausnahme.
Auch wäre damit nicht die Grundlage einer Diskussion entzogen... wie bekannt wurden ja durch VP u.ä. bereits Festnahmen tief im Hinterland vor dem eigentlichen Grenzgebiet vollzogen, dafür gäbe es ja dann auch keine Grundlage, zumindest nicht zur Diskussion...

VG exgakl



Es mag ja territoriale Unterschiede gegeben haben - bei uns lagen die KP der DVP am Rand(direkt) des Grenzgebietes. Und an der letzten möglichen Wendestelle war ein Hinweis mit "Weiterfahrt nur mit Sondergenehmigung". Wer dann am KP ankam hatte sich schon mal nicht an diese Weisung gehalten, so er sie denn wahr genommen hatte. Oh man, das war ganz schön Hinterhältig .....

Mike59


Ja hinterhältig schon, und für ganz "überzogene" Genossen eines KP ein gefundenes Fressen.
Ich kann mich an diese Schilder leider nicht erinnern, dass schliesst aber nicht aus, dass es sie gab.
Wenn man jedoch in der Lage ist, oder willentlich ist, menschlich zu denken, was manchen in Organen damals wie heute scheinbar nicht möglich scheint, dann kann ein Verkehrsteilnehmer -insbesondere wenn er hinter einem Bus o.ä. fährt- so ein Schild auch übersehen, wenn es dieses im Fall unseres TE hier überhaupt gab.

Ich muss aber auch ehrlich zugeben, dass man diese geschilderte Geschichte auch anders bewerten kann.
Es wurde gesagt, er wurde schon zuvor gesehn, obs stimmt, oder nur eine Behauptung des Polizisten war weiss ich nicht, man kann natürlich auch im Windschatten eines Bus versuchen eine Kontrollstelle zu durchbrechen.
Es wäre also möglich, dass die ganze Aktion auf einer subjektiven, vielleicht falschen Einschätzung der Kontrolleure beruhte.

Ich möchte nun nicht den Wahrheitsgehalt des TE anzweifeln, aber ich möchte darauf hinweisen, wie man es hätte seitens der Kontrollbeamten auch sehn können, denn keiner steckt im Kopf des anderen.
Es kann also schon sein, dass man sich ungewollt und unbeabsichtigt, bei den vorzugsweise misstrauischen Kontrollbeamten, verdächtig gemacht hat.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TK Kantenfahrer
Besucherzähler
Heute waren 489 Gäste und 62 Mitglieder, gestern 2621 Gäste und 159 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15659 Themen und 662149 Beiträge.

Heute waren 62 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen