X

#261

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.10.2018 16:23
von Hackel39 | 4.041 Beiträge | 5584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #232
[quote="Hackel39"|p688411]

@Hackel39
sag mal hast du in der Verwandtschaft einen gewissen Albert Norden ? Ich frage ja nur mal, denn dieser SED Goebbels redete ähnlichen ideologischen Stuß daher.
Das zu deinen "gesellschaftspolitischen" Erklärungen .
Nun zu deinen Fragen : Nein er erzielt die von dir genannte Miete nicht aber sie ist durchaus real. Er bewohnt das Haus selbst , heute fast allein ( seine Frau ist vor 6 Jahren gestorben ) Eine Wohnung im Haus hat er vermietet, etwa 75 qm an eine allein stehende Frau für 600 $. Sie zahlt manchmal die Miete schleppend, da sie finanziell nicht so gut gestellt ist. Er duldet das, und er hat ihr schon mehr als 10 Jahre die Miete nicht erhöht. Das fand ich sozial und gut.Ich habe es ihm auch so gesagt.Nach seinen Darstellungen kostet ein Condo ( kleine Wohnung etwa 40 qm) in den Hochhausschluchten von Toronto schlappe 2500 kan.$, monatlich wohlgemerkt. Die gefielen mir noch nicht mal, denn da kommt fast nie die Sonne durchs Fenster, so eng beieinander stehen die.
Das 700.000$ Haus hat er vor 40 Jahren für 70.000$ gekauft. Ein Paradies für Spekulatius & Co, muss ich sagen..

was bezweckst du mit dem Satz :Außer vielleicht die Rentner.?Möchtest du damit sagen dass wir die Rente nicht verdient haben, dass sie uns nicht zusteht? Damit würdest du eine Reihe Leute hier im Forum beleidigen. Dieses Rentnerbashing scheint wohl hier in Mode zu kommen.Ist es in der (jungen) Gesellschaft auch schon angekommen, redet man unter jungen Leuten so ? wenn ja, so würde ich das als sehr respektlos empfinden. Als ich noch jünger war, habe ich vor Älteren immer großen Respekt gezeigt und auf solche Bemerkungen bin ich noch nicht mal gedanklich gekommen. Als jüngerer Mensch habe ich fleißig meine Arbeit erledigt und entsprechend hohe Beiträge zur DRV bezahlt. Das war normal und Teil des Systems, nur manchmal dachte man, wenn man das alles netto hätte, auch ohne die Steuer......




Den Aufschlag hast Du schon wieder ins Aus geschmettert, ich spiele Einzel kein Doppel, Gert da ist das Feld kleiner, kein Propagandist, Führungsoffizier oder Politbüroflüsterer ist an meiner Seite und wenn Dich das typisch nordamerikanische Geprotze beeindruckt dann freu Dich drüber.
Sicher hat in der Nachbarschaft mal jemand ein ähnliches Haus für diesen Preis (nach eigener Aussage) verkauft und Dein Kumpel macht sich daraufhin seine eigene Preisbildung.
Den Goebbels– Hecht mache ich hier jedenfalls nicht, auch wenn ich diese kleine Kabbelei überwiegend sportlich sehe, genauso wie meine durchweg spaßig gemeinten Seitenhiebe an die Rentner, die meisten lachen eher über mich als ich über sie so wie z. B. mein Nachbar, der mal sagte :“für 1400 € (mein DB– Grundgehalt bis 2005) stecke ich nicht mal den Fuß unter der Bettdecke vor“
Mit Albert Norden kann ich leider sehr wenig anfangen, da hast Du mir biografisch bedingt sicher etwas voraus.
Das mit dem Respekt vor dem Alter ist relativ zu sehen, da Alter kein Verdienst ist und so versuche ich mal den Kreis zum Thema Tag X zu schließen.
In meinem Betrieb gab es mal einen Kollegen in der Werkzeugausgabe der kurz vor der Rente stand und immer sagte „ Ich und Adolf waren die einzigen, die dran geglaubt haben“, sein Sohn hieß Adolf (wurde aber immer nur Ade oder Adi gerufen) und ich dachte mir immer, wenn jemals die Faschisten wieder auferstanden wären, hätte so einer am Tag X sicher zur Waffe gegriffen.
Ich schrieb mal über ihn und seine ständig wechselnden Schicksale im Krieg,niemand nahm ihn wirklich für voll und seine Parolen verhallten weitgehend unbeachtet.
Der Tag X mit anderen Vorzeichen, einer Rückkehr in die DDR wäre wohl damals an Personalmangel gescheitert und die die gewollt hätten, waren wohl damals schon zu müde, alt und desillusioniert und ich persönlich kenne niemanden, der sich damals so radikal wie Otto W. aus der Werkzeugausgabe geäußert hatte.


zuletzt bearbeitet 20.10.2018 18:11 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Macus
Besucherzähler
Heute waren 74 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 1601 Gäste und 140 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16304 Themen und 697751 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen