Generaloberst a.D. Wolfgang Reinhold verstorben

  • Seite 1 von 2
03.09.2012 16:05 (zuletzt bearbeitet: 03.09.2012 16:18)
avatar  Alfred
#1
avatar

Gestern - 2. September 2012 - ist Generaloberst a.D. Wolfgang Reinhold verstorben.

W. Reinhold war viele Jahre Chef LSK/LV und Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 16:14
avatar  josy95
#2
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #1
Gestern ist Generaloberst a.D. Wolfgang Reinhold verstorben.

W. Reinhold war viele Jahre Chef LSK/LV und Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung



...@Alfred, der Name sagt mir persönlich gar nichts.

Hast Du einen Link für eine Quelle, hattest Du persönlich Kontakt zu Herrn W. Reinhold?

josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 16:22
avatar  Alfred
#3
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 16:46
avatar  94
#4
avatar
94

Da fehlt aber noch Einiges in dem Artikel, z.B. 13 Luftsiege mit der Fw190 *wink*

Im Gedenken ...


Quelle: http://tounushifan.deviantart.com/art/Ea...erals-318351124

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 17:39
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Soll nicht zynisch klingen, die biologische Lösung...

Ex-Huf


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 17:42
avatar  seaman
#6
avatar

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #5
Soll nicht zynisch klingen, die biologische Lösung...

Ex-Huf


Lösung für was?


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:20
avatar  glasi
#7
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #3
Z.B. hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Reinhold



Das nenne ich mal Karriere. Vom Felbwebel der Wehrmacht zum Generaloberst der NVA. Das ist jetzt nicht negativ gemeint. Leider wieder ein Zeitzeuge weniger.


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:32
avatar  Mike59
#8
avatar

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #5
Soll nicht zynisch klingen, die biologische Lösung...

Ex-Huf


Quasi eine Endlösung - welcher Jahrgang bist du Doc?

Mike59

PS: soll auch nicht zynisch klingen


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:34 (zuletzt bearbeitet: 03.09.2012 19:34)
avatar  Mike59
#9
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #4
Da fehlt aber noch Einiges in dem Artikel, z.B. 13 Luftsiege mit der Fw190 *wink*


Ein Held. Guter Mann.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:39
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Ich meinte Folgendes:

Ein Mensch verstirbt, es gebietet der menschliche Anstand, dem Toten seine Ruhe zu wünschen, zumal unbekannt.

Hier im Forum dem Verstorbenen ein Thema zu widmen, ist fraglich, sorry Alfred.
Weil, offenbar kannte ihn hier kaum jemand, zweitens hat er nach dem von Dir eingestellten Link eine kritikwürdige Vita, drittens war er in den letzten Jahren seines Wirkens Mitglied des ZK der SED, was ihn, wenn auch juristisch nicht eruierbar, zumindest moralisch mit verantwortlich macht für die Ereignisse des Untergangs der DDR.

Ich fand keine Angaben zu seinem Wirken bei den Ereignissen des 20.Juli 1944, sein Wirken um den 17.Juni 1953, zusammenhanglich zu den Geschehnissen 1956 in Ungarn, 1968 in der ehem. CSSR oder 1981 in der ehem. VR Polen.
Angaben zu den Ereignissen vom Oktober/November 1989 fehlen auch.

Demzufolge sehe ich keinen gesonderten Anlass zur uferlosen Huldigung des Verstorbenen.

Dessen ungeachtet R.I.P.

Ex-Huf


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:44
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #8
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #5
Soll nicht zynisch klingen, die biologische Lösung...

Ex-Huf


Quasi eine Endlösung - welcher Jahrgang bist du Doc?

Mike59

PS: soll auch nicht zynisch klingen


Hallo Mike, das Wort "Endlösung" ist von Leuten derartig historisch mißbraucht worden, dass es hier im Zusammenhang weder gemeint noch benutzt worden ist, das sei mal deutlich bemerkt!
Die biologische Uhr tickt für uns alle, unabwendbar.
Zur Jahrgangsfrage mal im Profil nachsehen.

VG Huf


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:50
avatar  Alfred
#12
avatar

EX - Huf,

es gibt hier einen Bereich wo entsprechendes eingestellt werden kann.

"Huldigung" , wo ? Und selbst wenn, wäre dies eine Sache des Autoren, der diese schreibt.

Und wenn DU ihn nicht kanntest, deine Sache. Es dürfte viele Angehörige der NVA geben, die W. Rheinhold wenigstens von Namen kannten. Schließlich war er für viele der Vorgesetzte.


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:58 (zuletzt bearbeitet: 03.09.2012 20:01)
avatar  94
#13
avatar
94

Der Huf, ja was hat der dem Forum im letzten dreiviertel Jahr gefehlt, na egal.
Nicht egal ist mir aber Deine, vermutlich durch Profession abgestumpfte Haltung zur Endlichkeit. Es gibt hier Einige, welche ihn sehr gut kannten. Aber auch unbekannterweise wie wohl die Meisten hier sollte man etwas Pietät (laut wiki Respekt und Ehrfurcht den Toten gegenüber) üben. Unvergessen ist mir noch der plötzliche und viel zu frühe Tod seines Sohnes.

Ach übrigens, könnteste ma Dein "Huf-Schliemy" weglassen? Nicht alle haben Berechtigungen für monsterliebe.com

P.S. Überhaupt, Grinsebälle in einem Kondolenzthread ?!
Irgendwie beschämend, das man nicht einfach mal würdevoll Abschied nehmen kann ...

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 19:59
avatar  glasi
#14
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #3
Z.B. hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Reinhold



Ist er freiwillig in denn Ruhestand gegangen? Wie kamm er mit der Wende klar? Verbohrt schien er nicht zu sein . Sein Sohn war sogar bei der BW


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2012 20:06 (zuletzt bearbeitet: 03.09.2012 20:06)
avatar  Mike59
#15
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #13
Der Huf, ja was hat der dem Forum im letzten dreiviertel Jahr gefehlt, na egal.
Nicht egal ist mir aber Deine, vermutlich durch Profession abgestumpfte Haltung zur Endlichkeit. Es gibt hier Einige, welche ihn sehr gut kannten. Aber auch unbekannterweise wie wohl die Meisten hier sollte man etwas Pietät (laut wiki Respekt und Ehrfurcht den Toten gegenüber) üben. Unvergessen ist mir noch der plötzliche und viel zu frühe Tod seines Sohnes.

Ach übrigens, könnteste ma Dein "Huf-Schliemy" weglassen? Nicht alle haben Berechtigungen für monsterliebe.com

P.S. Überhaupt, Grinsebälle in einem Kondolenzthread ?!
Irgendwie beschämend, das man nicht einfach mal würdevoll Abschied nehmen kan
n ...


Wow - so viel Pietät von dir? Machst doch sonst immer auf "nicht konform"

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!