Peter Reisch, gestorben 1962 bei Schierke, Harz im Alter von 19 Jahren

13.07.2012 21:30
avatar  EK89/1
#1
avatar

Hallo Leute

Wer weis mehr über diesen Fluchtversuch?

Peter Reisch, gestorben 1962 bei Schierke, Harz im Alter von 19 Jahren

EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2012 21:42
avatar  Mike59
#2
avatar

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1
Hallo Leute

Wer weis mehr über diesen Fluchtversuch?

Peter Reisch, gestorben 1962 bei Schierke, Harz im Alter von 19 Jahren





13) Reisch, Peter 26.02.43 DDR 05.06.62 erschossen

findest du u.a. hier

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2015 06:38 (zuletzt bearbeitet: 04.02.2015 06:40)
#3
avatar

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1
Hallo Leute

Wer weis mehr über diesen Fluchtversuch?

Peter Reisch, gestorben 1962 bei Schierke, Harz im Alter von 19 Jahren








>>>Der Fall Fritz Hanke

Vor 50 Jahren stand erstmals ein DDR-Grenzsoldat für Todesschüsse vor einem westdeutschen Gericht. Ein Jahr nach dem Mauerbau hatte Fritz Hanke einen Flüchtling im Harzer Grenzgebiet erschossen. Nachdem der Todesschütze selbst in den Westen floh, wurde er verhaftet und angeklagt. Der Prozess war ein Politikum, an dem sich die Meinungen von Justiz und Politik aneinander aufrieben.<<<

http://www.mdr.de/geschichte-mitteldeuts...n/hanke106.html

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo



>>>Der Tod am Stacheldraht
von Dietiiih Sfrothmann
Aktualisiert 13. September 1963 07:00 Uhr <<<<

http://www.zeit.de/1963/37/der-tod-am-st...komplettansicht

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

>>>Historisches Archiv · Nr. 238 vom 12.10.1963 · Seite 25
Archivtexte wurden automatisch digitalisiert und können Fehler enthalten

Das Urteil von Stuttgart

Vorsitzender: Die eigentlichen Hintermänner sitzen in Pankow<<<

http://www.abendblatt.de/archiv/article....xml63_26030.xml

Das ist der Jammer dieser Welt,
Dass all die Dummheit der Millionen
Den wenigen, deren Geist erhellt,
Den Weisen wird zu Dornenkronen;
Dass sich der Massen Unverstand
Frech an des Genius Schwingen heftet,
Ihr zerrt aus seinem hohen Land,
Bis er zu Boden sinkt entkräftet.
Kurt Eisner


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2015 16:25
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Hallo,
westdeutsche Kampfjustiz. Wenn BRD-Staatsanwälte schon Festnmahmen als rechtswidrig betrachteten, aber als Befehlsnotstand gewertet straffrei, dann zeigt das die Absicht mittels geglückter Fluchten die DDR wirtschaftlich auzubluten.


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2017 21:21
#5
avatar

http://www.mdr.de/zeitreise/ddr/todessch...l-hanke100.html

Der Fall Fritz Hanke - Prozess gegen einen Grenz-Soldaten
1963 stand erstmals ein DDR-Grenzsoldat für Todesschüsse vor einem westdeutschen Gericht. Ein Jahr nach dem Mauerbau hatte Fritz Hanke einen Flüchtling im Harzer Grenzgebiet erschossen. Nachdem der Grenzsoldat selbst in den Westen floh, wurde er verhaftet und angeklagt. Der Prozess war ein Politikum, an dem sich die Meinungen von Justiz und Politik aneinander aufrieben.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!