Grenzkontrolle Wartha Film

  • Seite 1 von 3
12.06.2012 14:19
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Interessanter Fim über die alte Grenzübergangsstelle Wartha.
Der Lehrfilm des MfS zeigt den Grenzverkehr und die Kontrollen am innerdeutschen Grenzübergang Wartha an der Grenze der DDR. Leider ohne Ton.

Vielleicht schon bekannt, aber ich poste es einfach mal.
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...html?nn=2191198


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 15:16
#2
avatar

Zitat von schnappi
Interessanter Fim über die alte Grenzübergangsstelle Wartha.
Der Lehrfilm des MfS zeigt den Grenzverkehr und die Kontrollen am innerdeutschen Grenzübergang Wartha an der Grenze der DDR. Leider ohne Ton.

Vielleicht schon bekannt, aber ich poste es einfach mal.
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...html?nn=2191198




Bayern ist überall und wo ist jetzt Hessen?

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 15:44
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

ja, Wartha grenzt an Hessen nicht an Bayern. Ich bekomme den Film nicht geöffnet wg." kein flash plugin", was bedeutet das? fehlt mir etwas auf dem Rechner ?


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 15:49
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

yo, da hat die "gute" gauck behörde was verwechselt - bayern, hessen - da kommt man schon mal durcheinander... :-)

du braucht das flash plugin, sonst läuft der film leider nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 17:28
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Zitat von schnappi
yo, da hat die "gute" gauck behörde was verwechselt - bayern, hessen - da kommt man schon mal durcheinander... :-)

.



Wenn der Gauck mit Geschichte und Geographie seines eigenen Landes auf Kriegsfuss steht ist er in guter bis bester Gesellschaft. Sein amerikanischer Amtskollege Obama glaubt naemlich das die USA aus 57 Staaten besteht und das amerikanische Truppen das Konzentrationslager Auschwitz befreit haben.


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 17:34
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von schnappi
yo, da hat die "gute" gauck behörde was verwechselt - bayern, hessen - da kommt man schon mal durcheinander... :-)

.



Wenn der Gauck mit Geschichte und Geographie seines eigenen Landes auf Kriegsfuss steht ist er in guter bis bester Gesellschaft. Sein amerikanischer Amtskollege Obama glaubt naemlich das die USA aus 57 Staaten besteht und das amerikanische Truppen das Konzentrationslager Auschwitz befreit haben.





der gauck ist schon 10 jahre nicht mehr dafür verantwortlich, also erst mal selbst updaten


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 17:35
avatar  glasi
#7
avatar

Zitat von schnappi
Interessanter Fim über die alte Grenzübergangsstelle Wartha.
Der Lehrfilm des MfS zeigt den Grenzverkehr und die Kontrollen am innerdeutschen Grenzübergang Wartha an der Grenze der DDR. Leider ohne Ton.

Vielleicht schon bekannt, aber ich poste es einfach mal.
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...html?nn=2191198



Danke schnapp, für den LinkDa werden Erinnerungen wach.Kann es sein , das das MFS mal kurz beim filmen auf BRD Gebiet stand? Mann konnte gut sehen das der Güst mehr als ausgelastet war und das es Zeit für einen neuen war.Ich glaube die Baustelle war auch kurz zu sehen. Schade das der Film keinen Ton hat. Hätte gerne gehört was dort gelehrt wird. Lg Glasi


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 19:04
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Die Frage ist doch, warum die BStU den Ton entfernt hat. Was darf die Öffentlichkeit nicht hören? Zensur? Ich hätte gern einen anderen Umgang mit solchen Themen. Bei den Themen rund um z.B. bei den Stasi - Gefängnissen ist die BStU doch wesentlich transparenter durch Zeitzeugen. Oder will man mir Glauben machen, was ich glauben soll? Wieder mal!


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 19:15
#9
avatar

Zitat von Polter
Die Frage ist doch, warum die BStU den Ton entfernt hat. Was darf die Öffentlichkeit nicht hören? Zensur? Ich hätte gern einen anderen Umgang mit solchen Themen. Bei den Themen rund um z.B. bei den Stasi - Gefängnissen ist die BStU doch wesentlich transparenter durch Zeitzeugen. Oder will man mir Glauben machen, was ich glauben soll? Wieder mal!


Vielleicht hat man den Film ohne Tonspur aufgefunden. Dabei wäre der Ton fast wichtiger als das Bild, gerade wenn es um die die Details bei der Passkontrolle geht.. Dieser Ausbildungskurs hier wäre sicher interessant.
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...html?nn=2191198
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2012 19:34 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2012 19:34)
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Polter
Die Frage ist doch, warum die BStU den Ton entfernt hat. Was darf die Öffentlichkeit nicht hören? Zensur? Ich hätte gern einen anderen Umgang mit solchen Themen. Bei den Themen rund um z.B. bei den Stasi - Gefängnissen ist die BStU doch wesentlich transparenter durch Zeitzeugen. Oder will man mir Glauben machen, was ich glauben soll? Wieder mal!


Vielleicht hat man den Film ohne Tonspur aufgefunden. Dabei wäre der Ton fast wichtiger als das Bild, gerade wenn es um die die Details bei der Passkontrolle geht.. Dieser Ausbildungskurs hier wäre sicher interessant.
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...html?nn=2191198
Theo




Ohne Ton aufgefunden? Möglich schon, aber wer hat die Tonspur entfernt?
Andere Filme der Stasi sind mit Ton. Selbst von Mielke ist ein Band abzuhören. Unten auf der Seite
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...udio/_node.html
Ich denke, die Stasi wars nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2012 14:18
avatar  94
#11
avatar
94

Zitat von Gert
"kein flash plugin", was bedeutet das? fehlt mir etwas auf dem Rechner ?


Die bstu-Site iss bissel, hmm, krude zsammgeprogt. Na wurde halt mit Steuergeldern bezahlt, für richtiges Geld hättes ... Na lassen wir das *verlegen_grins* Einige Browserrückmeldungen werden eben etwas 'zu eng' interpretiert, und dann geht's mit'm flashbasierten Filmgucken (und auch Audiohören) in die Hose. Macht aber nix, zumindest dieses Filmchen MfS/ZAIG/Fi/141 gibts inzwischen (dank eines Forum-Users) auch aus der Röhre.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2012 17:20
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von eisenringtheo

Zitat von schnappi
Interessanter Fim über die alte Grenzübergangsstelle Wartha.
Der Lehrfilm des MfS zeigt den Grenzverkehr und die Kontrollen am innerdeutschen Grenzübergang Wartha an der Grenze der DDR. Leider ohne Ton.

Vielleicht schon bekannt, aber ich poste es einfach mal.
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGes...html?nn=2191198




Bayern ist überall und wo ist jetzt Hessen?

Theo


Oh wie peinlich.......,was die von sich geben.......,dass ist ja zumraufen.


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2012 18:34
#13
avatar

Habe mir mal den Film über die Ost-Schönheiten angetan. Oh, tut das weh, wenn man das hört, was die von sich geben. Gibt es da eigentlich noch Steigerungsmöglichkeiten ? Aber wie schon gesagt, die befinden sich im Allgemeinwissen in bester Gesellschaft, wenn man an bestimmte Spitzenpolitiker mächtiger Staaten denkt. Um bis ganz oben zu gelangen, bedarf es sicher nicht unbedingt eines Minimums an Grips. Nach Filmende wurden weitere Links angeboten, u.a. auch der vom Frauentausch (tut sich meine Frau immer an) und den habe ich mir auch ansehen müssen. Da gab es noch eine Folge davon, die in Erfurt spielt, wo die Frau mit einem Liliputaner liiert ist. Unser Bekannter ist dort der Ortsteilbürgermeister und kennt die. Er hat sich geschämt, solche Leute zu kennen. Ich glaube, allen solchen Hirnis ist es egal, was Bekannte, Verwandte, Nachbarn und Arbeitskollegen( meist sind sie "arbeitsuchend") über sie denken. Was mich aber mal interessiert: Die machen das ja nicht nur, um mal in´s Fernsehen zu kommen oder sich wichtig zu machen, dafür gibt´s doch sicher auch einige Riesen ? Da die meisten von denen ja Hartzer sind, haben sie ja davon Null-Komma-Nichts ? Ich glaube, daß das denen vorher wohl nicht klar ist. Oder wurde da ein Deal mit der Arge gemacht ?
Aber ich bitte um Entschuldigung, ich bin vom eigentlichen Thema abgewichen. Schuld war eben der Film.


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2012 12:38
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von 94

Zitat von Gert
"kein flash plugin", was bedeutet das? fehlt mir etwas auf dem Rechner ?


Die bstu-Site iss bissel, hmm, krude zsammgeprogt. Na wurde halt mit Steuergeldern bezahlt, für richtiges Geld hättes ... Na lassen wir das *verlegen_grins* Einige Browserrückmeldungen werden eben etwas 'zu eng' interpretiert, und dann geht's mit'm flashbasierten Filmgucken (und auch Audiohören) in die Hose. Macht aber nix, zumindest dieses Filmchen MfS/ZAIG/Fi/141 gibts inzwischen (dank eines Forum-Users) auch aus der Röhre.





Sehr schöner Film , jedenfalls für mich, weil ich da oft gestanden habe an diesem Grenzübergang. Das ist noch der alte Übergang vor Fertigstellung der Autobahn. Ich tippe mal Ende 70er Anfang 80er Jahre. Die Kontrollen waren eigentlich immer ok, bis auf eine Ausnahme, wo der Zoll meine Auto zurückbauen wollte und zwar bei minus 13 Grad stand ich da 1/2 Stunde und habe mir den Allerwertesten abgefroren. Ergebnis für den Zoll negativ.
Die Kontrollbeamten hätten nur mal etwas entspannter und freundlicher sein können. 1989 Weihnachten fuhr ich dort rüber und der PKE Offizier lachte und machte Scherzchen. Da fragte ich ihn, warum sie nicht früher so waren. Seine Antwort: No, dä Zeiden hamssch äben geänderd


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2012 12:40
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von DoreHolm
Habe mir mal den Film über die Ost-Schönheiten angetan. Oh, tut das weh, wenn man das hört, was die von sich geben. Gibt es da eigentlich noch Steigerungsmöglichkeiten ? Aber wie schon gesagt, die befinden sich im Allgemeinwissen in bester Gesellschaft, wenn man an bestimmte Spitzenpolitiker mächtiger Staaten denkt. Um bis ganz oben zu gelangen, bedarf es sicher nicht unbedingt eines Minimums an Grips. Nach Filmende wurden weitere Links angeboten, u.a. auch der vom Frauentausch (tut sich meine Frau immer an) und den habe ich mir auch ansehen müssen. Da gab es noch eine Folge davon, die in Erfurt spielt, wo die Frau mit einem Liliputaner liiert ist. Unser Bekannter ist dort der Ortsteilbürgermeister und kennt die. Er hat sich geschämt, solche Leute zu kennen. Ich glaube, allen solchen Hirnis ist es egal, was Bekannte, Verwandte, Nachbarn und Arbeitskollegen( meist sind sie "arbeitsuchend") über sie denken. Was mich aber mal interessiert: Die machen das ja nicht nur, um mal in´s Fernsehen zu kommen oder sich wichtig zu machen, dafür gibt´s doch sicher auch einige Riesen ? Da die meisten von denen ja Hartzer sind, haben sie ja davon Null-Komma-Nichts ? Ich glaube, daß das denen vorher wohl nicht klar ist. Oder wurde da ein Deal mit der Arge gemacht ?
Aber ich bitte um Entschuldigung, ich bin vom eigentlichen Thema abgewichen. Schuld war eben der Film.



Finde ich auch oberpeinlich, die jungen Frauen. Da ist von der "berühmten" Schulbildung der DDR nichts mehr zu hören.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!