Politik und der Wähler in NRW

  • Seite 1 von 4
10.05.2012 10:37 (zuletzt bearbeitet: 10.05.2012 10:45)
avatar  GZB1
#1
avatar

Ja, das mit der parlamentarischen Demokratie ist schon ein Kreuz, bedauerlicherweise entscheiden wohl die Wähler über Mehrheiten.

"...Dabei unterstrich der Bundesumweltminister, dass er Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen werden wolle und sagte wörtlich: "Bedauerlicherweise entscheidet nicht allein die CDU darüber, sondern die Wähler entscheiden darüber." Einer der Moderatoren erkannte die Brisanz der Aussage sofort und fragte nach: "Bedauerlicherweise?"...
http://www.tagesspiegel.de/politik/nordr...er/6611300.html


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 11:05
avatar  glasi
#2
avatar

das ist wirklich Schade. das wir kleinen Wähler,alle 4 oder 5 jahren mal wählen müssen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 11:33
#3
avatar

Ich habe so das Gefühl--die Demokraten verlieren so allmählich die Realität zu ihren Bürgern und Wählern.Also persönlich gesehen-ist so was nicht wählbar.Den gleichen Fehler machten die Kommunisten--die Realität am Volk verloren.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 11:53
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Immerhin ehrlich der Mann, wenn auch unfreiwillig!

Hans-Olaf Henkel, aufgrund seiner ehem. Funktionen und seiner politischen Ansichten für mich eigentlich eine Persona non grata, hat erstaunlicher Weise vor einiger Zeit eingeräumt, dass es "keine andere Demokratie gibt, in der einerseits die Parteien so viel und andererseits die Bürger so wenig Macht haben wie in Deutschland."

Dieses Geständnis, noch dazu aus diesem Munde, finde ich schon beachtlich.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 12:01
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rostocker
Ich habe so das Gefühl--die Demokraten verlieren so allmählich die Realität zu ihren Bürgern und Wählern.Also persönlich gesehen-ist so was nicht wählbar.Den gleichen Fehler machten die Kommunisten--die Realität am Volk verloren.




dann sag mal was wählbar ist. Ich kaue schon die ganze Woche an meinen Fingernägeln, weil ich ein ähnliches Grundgefühl habe, wen ich am Sonntag wählen soll.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 12:15
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Besinn Dich doch einfach auf den von Dir ins Spiel gebrachten klaren Klassenstandpunkt über den Du ja verfügen möchtest. Sollte Dir dann immer noch keine Partei einfallen, dann äger die doch mit den Freien Wählern.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 12:17
avatar  glasi
#7
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Rostocker
Ich habe so das Gefühl--die Demokraten verlieren so allmählich die Realität zu ihren Bürgern und Wählern.Also persönlich gesehen-ist so was nicht wählbar.Den gleichen Fehler machten die Kommunisten--die Realität am Volk verloren.




dann sag mal was wählbar ist. Ich kaue schon die ganze Woche an meinen Fingernägeln, weil ich ein ähnliches Grundgefühl habe, wen ich am Sonntag wählen soll.



Gute frage Gert.Das kann ich dir nicht sagen. Ich weiß es auch nicht. Ich glaube ich gehe das erste mal in meinem leben nicht zur Wahl.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 12:28 (zuletzt bearbeitet: 10.05.2012 12:37)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Glasi was, außer einer fehlenden Gegenstimme gegen die aktuelle Politik, würde Deine Wahlverweigerung den bringen?

Wähl Protest!


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 13:59
#9
avatar

Hallo,

@Feliks D., hast Du mal einen Tip für Glasi und mich? Weil, mir fällt da so leicht nichts ein, was ich auf die Marionettenbühne wählen soll. Gut, hier in Hessen ist noch etwas Zeit.

Vielleicht die besserverdienenden Raub- ääh Freikopierer (Piraten), die besserverdienenden Leistungsempfänger (Linken), die Besserverdienenden des Öffentlichen Dienstes (Grüne)? Alles neue FDPen und alte Marionetten in neuen Kleidchen.
Die Nazis? Nee, die magst Du auch so wenig wie ich.
Eine der linken Sonstigen, von denen man außer im Verfassungsschutzbericht fast nichts hören oder lesen kann?

Irgendwie macht das so viel Freude wie die Waschmittelauswahl im Supermarkt.

Demokratie gibt es da, wo sich Osterhase, Weihnachtsmann und Klapperstorch Gute Nacht sagen.
Da hört man von Leuten wie Henkel, Hundt, Ackermann und Konsorten noch die ehrlichsten Aussagen.

Grüße aus Hessen

„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 14:30
#10
avatar

Hallo,

zum Thema noch ein Fundstück aus den 80ern:

http://data7.blog.de/media/795/5854795_0578636b1b_l.jpg

Gruß

„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 14:54 (zuletzt bearbeitet: 10.05.2012 14:58)
#11
avatar

Hallo,

Zitat von Feliks D.
Besinn Dich doch einfach auf den von Dir ins Spiel gebrachten klaren Klassenstandpunkt über den Du ja verfügen möchtest. Sollte Dir dann immer noch keine Partei einfallen, dann äger die doch mit den Freien Wählern.


war in diesem Zusammenhag nicht ein "hatte" im Spiel bzw. im Satz.... ?

Was das Wählen an sich betrifft so versuche ich, all die letzten betroffenen Wahljahre per Ausschlußverfahren mch ranzutasten...
Also da gibt es Parteien die kommen schon mal grundsätzlich nicht in Frage.
Dann gibt es ein oder 2 Parteien, wo ich sage: die könnten(eigentlich) meine Stimme(n) bekommen.
So richtig glücklich bin ich in letzter Zeit nicht geworden mit meiner Entscheidung.
Irgendwie sind es immer mehr Komprommisse die man eingeht (eingehen muß).
Am Ende bleibt fast als einziges gutes Gefühl: Meine Stimme(n) haben wenigstens nicht die bekommen, die Sie gar nicht verdienen...

Naj der Komikbeitrag von Michael (Damals87) triffts ganz gut...

Gruß Axel


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 15:07
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Wer nicht wählen geht, hat nicht das recht sich aufzuregen!

Ihr selber müsst entscheiden, aufgrund eures denkens wen Ihr wählen wollt.

Und wenn Ihr sagt: machen doch eh alles das gleiche, dann tretet doch in eine Partei ein (was wenig kostet im Monat) und macht es anders!


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 16:40
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Und für die , die sich nicht entscheiden können:

*gg*


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 22:10
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Manch einer kriegt es immer noch nicht in die Birne was es bedeutet frei und ohne Druck wählen zu gehen. Man hat die Möglichkeit dies zu tuen und sollte davon Gebrauch machen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2012 22:30
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Mensch Du alter Kölschschlürfer, wir beide mal einer Meinung?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!