Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

  • Seite 1 von 14
14.04.2012 19:59
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )


 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2012 20:36 (zuletzt bearbeitet: 14.04.2012 20:55)
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Vermittelt das staatlich gewollte einseit-negative Bild, zusätzlich gibt es inhaltliche Fehler. Wie sagt der Pit immer...

Zitat von Pit 59



Ich frage mich echt was ehem. MA dazu treibt an sowas mitzuwirken und ganz besonders mit welcher Qualifikation der Herr R. seine Statements abgibt. Sein Aufgabenbereich, auch wenn im Film verschwiegen, ist ja auch im Forum vertreten.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 12:34
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

ich habe mir mal den filmteil 1 angesehen und muss sagen, dass ich z.t. selten soviel mist auf einem haufen gesehen habe. jetzt jede kleinigkeit aufzuzählen würde hier den rahmen sprengen. allein schon die aussagen am ende des 1. teils zu den kinderferienlagern haben wir hier im forum schon beleuchtet und festgestellt, dass vieles verdreht und falsch dargestellt wird. früher hätte man dies als pit/ put abgetan

wie blöd muss eine familie sein (hier familie polak) das sie dem fernsehen ihr gesamtes leben ausbreiten und sich die journaille daran gütlich tun kann. aber selbst hier ist die journaille nicht in der lage ordnungsgemäß vom geschriebenem des mfs abzulesen. beispiel szene 13.26:

20. 45 uhr hatten sie gv (gemeint ist geschlechtsverkehr)
anschliessend unterhielten sie sich über belanglose dinge
21.15 uhr trat ruhe ein


in den berichten der abt. 26 des mfs wurde akriebisch festgehalten wie lange der geschlechtsverkehr war.

ich finde es nur peinlich das eine familie so etwas im fernsehen (!!!) ausbreitet. etwa auch big brother ?




* ich hole mir schon mal ne cola und studentenfutter und warte auf die frage vom user @pit, ob mit pit/ put etwa er gemeint ist


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 12:41 (zuletzt bearbeitet: 19.04.2012 13:03)
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von GilbertWolzow
ich habe mir mal den filmteil 1 angesehen und muss sagen, dass ich z.t. selten soviel mist auf einem haufen gesehen habe. jetzt jede kleinigkeit aufzuzählen würde hier den rahmen sprengen. allein schon die aussagen am ende des 1. teils zu den kinderferienlagern haben wir hier im forum schon beleuchtet und festgestellt, dass vieles verdreht und falsch dargestellt wird. früher hätte man dies als pit/ put abgetan

wie blöd muss eine familie sein (hier familie polak) das sie dem fernsehen ihr gesamtes leben ausbreiten und sich die journaille daran gütlich tun kann. aber selbst hier ist die journaille nicht in der lage ordnungsgemäß vom geschriebenem des mfs abzulesen. beispiel szene 13.26:

20. 45 uhr hatten sie gv (gemeint ist geschlechtsverkehr)
anschliessend unterhielten sie sich über belanglose dinge
21.15 uhr trat ruhe ein


in den berichten der abt. 26 des mfs wurde akriebisch festgehalten wie lange der geschlechtsverkehr war.

ich finde es nur peinlich das eine familie so etwas im fernsehen (!!!) ausbreitet. etwa auch big brother ?




* ich hole mir schon mal ne cola und studentenfutter und warte auf die frage vom user @pit, ob mit pit/ put etwa er gemeint ist





Wie abartig gestrickt muss eine Institution sein die Paare beim Geschlechtsverkehr belauscht?


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 13:10
#5
avatar

Hallo,

so abartig wie jeder Geheimdienst auf diesem Planeten, odär?

(blau markiertes geklaut bei @94)

Gruß

„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 13:16
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Zitat von Damals87
Hallo,

so abartig wie jeder Geheimdienst auf diesem Planeten, odär?

(blau markiertes geklaut bei @94)

Gruß



Das stimmt.
Gegenfrage bezog sich aber eher auf die Frage nach dem Grad der Blödheit der beim Geschlechtsverkehr belauschten.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 13:16
avatar  Udo
#7
avatar
Udo

Endlich wieder ein Stasi-Thema. Ich hab's schon vermisst.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 13:55
avatar  Pit 59
#8
avatar

Zitat von Feliks D.
Vermittelt das staatlich gewollte einseit-negative Bild, zusätzlich gibt es inhaltliche Fehler. Wie sagt der Pit immer...[quote="Pit 59"]




Nee Nee Feliks,das sage ich nicht immer,schon gar nicht bei dem Thema.Im ersten Film kommt mir einiges bekannt vor,und das vergesse ich den Jungs Nie.

Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 15:13
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Die Kommentare ersparen mir das betrachten dieser "Machwerke", welche ja ohnehin nur Lug und Trug sein können.
Das sich Mitbürger so negativ über das MfS auslassen können ist mir absolut unbegreiflich. Es wurde doch alles zum "Wohle des Volkes" getan.

In einigen Jahrzehnten wird es keine ZEITZEUGEN mehr geben. Bis dahin wie gehabt dementieren,totschweigen alles als Lüge und Falschaussage bezeichnen.

Nur was wird wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt?


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 15:23 (zuletzt bearbeitet: 19.04.2012 15:33)
avatar  Alfred
#10
avatar

Zitat von Mitläufer
Die Kommentare ersparen mir das betrachten dieser "Machwerke", welche ja ohnehin nur Lug und Trug sein können.
Das sich Mitbürger so negativ über das MfS auslassen können ist mir absolut unbegreiflich. Es wurde doch alles zum "Wohle des Volkes" getan.

In einigen Jahrzehnten wird es keine ZEITZEUGEN mehr geben. Bis dahin wie gehabt dementieren,totschweigen alles als Lüge und Falschaussage bezeichnen.

Nur was wird wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt?




Wer bezeichnet denn "alles als Lüge " ?


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 15:24
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

teil 2 unterscheidet sich erheblich vom teil 1 belastend ist nur die synchronisation...


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 15:51
avatar  Pit 59
#12
avatar

In einigen Jahrzehnten wird es keine ZEITZEUGEN mehr geben. @Mitläufer

Deswegen werden ja Museen und Denkmäler errichtet.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 19:01
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Das Thema haben wir ja schon totgekaut...ist auch hier fehl am Platz.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2012 23:41 (zuletzt bearbeitet: 19.04.2012 23:41)
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

@ Pit 59

Zitat
Deswegen werden ja Museen und Denkmäler errichtet.



Nur was steht da geschrieben ??? Genau das so denke ich was so mancher Zeitgenosse (hätte bald Genosse geschrieben) nicht mehr hören oder sehen will.
Ich seh es doch hier im FORUM DDR GRENZE !. Sobald es eine negative Meinung gibt im Sinn und Denken der "Gutmenschen" stürzen die sich wie die Heuschrecken darauf und zerreden das Thema bis zum letzten.
Bzw. lenken die Diskussion in andere Bahnen.
Das ist mein persönliches Empfinden. Mehr nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2012 06:11
avatar  SCORN
#15
avatar

Zitat von Mitläufer
......... Sobald es eine negative Meinung gibt im Sinn und Denken der "Gutmenschen" ..........



kann mir das mal einer erklären?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!