Bergung Verunglückter aus der Minensperre

  • Seite 3 von 3
22.08.2019 10:24
#31
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #18

Zitat von utkieker
Bei den sogenannten "Selbstschußanlagen" würde es vieleicht einen Sinn ergeben die Dinger auszulösen, wie mach ich das aber mit den vorgelagerten Tretminen? Die Selbstschußanlage war für Jedermann sichtbar, die Erdminen nicht.
Die Gefahr für das Bergekommando bestand darin, daß weitere Minen ausgelöst werden, entweder durch das Einbringen des Schlittens selbst, oder nach dem der Bergetrupp den Schlitten bestiegen hat. Das Aufhieven eines Verunglückten auf den Schlitten kann ein enormer Kraftakt sein zu mal die Bergung im Liegen erfolgte. Ich denke da wird einem schon bei dem Gedanken der Bergung mulmig, sein eigenes Leben auf's Spiel zu setzen um einen Schwerverletzten möglicherweise einen Toten zu bergen.

Gruß Hartmut!



Schlitten, wie sah dass Teil aus?

Es gab für die Bergung aus der MS die Bergebrücke.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index.php?showtopic=8299



Wiederhole mal die Frage!
Vielleicht kommt da noch was.

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
23.08.2019 17:59
avatar  94
#32
avatar
94

Falls es sich noch nicht rumgesprochen haben sollte, aus dem NVA-Forum wird wohl nix mehr kommen. Auch nicht vielleicht *wink*
Aber es gibt ja andere Quellen, zum Beispiel ... ddr-grenztruppen.de/easymedia/store/imag...70-b38961f6.jpg

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2019 11:48
#33
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #31
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #18

Zitat von utkieker
Bei den sogenannten "Selbstschußanlagen" würde es vieleicht einen Sinn ergeben die Dinger auszulösen, wie mach ich das aber mit den vorgelagerten Tretminen? Die Selbstschußanlage war für Jedermann sichtbar, die Erdminen nicht.
Die Gefahr für das Bergekommando bestand darin, daß weitere Minen ausgelöst werden, entweder durch das Einbringen des Schlittens selbst, oder nach dem der Bergetrupp den Schlitten bestiegen hat. Das Aufhieven eines Verunglückten auf den Schlitten kann ein enormer Kraftakt sein zu mal die Bergung im Liegen erfolgte. Ich denke da wird einem schon bei dem Gedanken der Bergung mulmig, sein eigenes Leben auf's Spiel zu setzen um einen Schwerverletzten möglicherweise einen Toten zu bergen.

Gruß Hartmut!



Schlitten, wie sah dass Teil aus?

Es gab für die Bergung aus der MS die Bergebrücke.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index.php?showtopic=8299


Wiederhole mal die Frage!
Vielleicht kommt da noch was.

Nu, zur Nachfrage nach diesem Schlitten zur Bergung aus der MS wird es wohl keine Antwort zu erwarten sein!

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 20:51 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2019 21:19)
avatar  ( gelöscht )
#34
avatar
( gelöscht )

Wir hatten schon die noch perfiederen Fluchtverhinderer am Zaun, also die 501 und nicht eine Bodenmine mehr im Abschnitt Hanum, trotzdem stand noch diese Bergungsbrücke auf der Führungstelle rum, kann mir von den Ofifzieren hier einer verraten warum?
In der Postentabelle gab es ja auch noch den bescheuerten Code für "Toter in der Minensperre", war doch auch außer der Zeit.
Ich hab vom Turm aus, oder von der Säule, ganz offen, wenn das mal war, technisch oder durch Tiere, ohne Code durchgegeben "Auslösung Anlage 501 im Bereich XYZ", der Führende wusste ja auch so in welchem Berich es gekracht hatte.
Falls mal so ein armer Hund (Mensch) da ohne Beine herumgekrabbelt wäre, auch noch eine Frage an die Offiziere, gab es schlimmstenfalls überhaupt einen Befehl in Richtung "Handeln sie auf eigene Entscheidung"?
Denn wer steht denn mit einem restmenschlichem Empfinden 5 Meter von einem Mensch entfernt der schreiend schwerstverletzt ist ohne ihm irgendwie zu helfen weil das ein geharktes Stück Erde und ein Politbüro voll definitiv irrer verhindert?


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 21:30
avatar  Mike59
#35
avatar

Stimmt - abgesehen von deinem empfinden sollten ja offensichtlich erkennbare Handlungen nicht verschleiert werden.

Na egal - ist Historie


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 21:32 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2019 21:51)
avatar  ( gelöscht )
#36
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #35
Stimmt - abgesehen von deinem empfinden sollten ja offensichtlich erkennbare Handlungen nicht verschleiert werden.

Na egal - ist Historie

Auszug aus der PT?
Kenn ich noch, die Codezahlen wurden dann handschriftlich aktuell eingefügt.
Da jeder irgendwie aber der menschlichen Sprache befähigt war, gab es leicht vercodierten Klarsprech.
Grenzverletzer war bei uns Gustav..., Vogel war es nicht und der Friedrich auf den manche Stein und Bein schwören wohl gleich recht nicht, Viktor wär wieder, ob der offensichtlichen Wichtigkeit der Thematik, unangemessen halberotisch besetzt.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!