Das Ost-Sandmännchen feiert seinen 50. Geburtstag

  • Seite 1 von 2
28.05.2009 06:40
avatar  Angelo
#1
avatar

Leipzig (ddp-lsc). Das Sandmännchen feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums strahlt das MDR-Fernsehen am 1. Juni (8.00 Uhr) eine dreistündige Fernsehsendung mit der Kultfigur aus dem Osten aus, wie der MDR am Mittwoch in Leipzig mitteilte. Gezeigt würden die schönsten Ausschnitte aus alten Folgen, aber auch neue Spielszenen. Zudem gebe es Interviews mit drei Generationen von Sandmännchen-Zuschauern.Das Sandmännchen mit dem weißen Bart und der Zipfelmütze bringt seit 50 Jahren «einen Abendgruß» mit Geschichten. Täglich streut er Schlafsand über die Bildschirme in die Augen der Kinder, damit diese dann ins Bett gehen können. In den Sandmann-Geschichten spielten unter anderem die Figuren Pittiplatsch und Schnatterinchen oder Herr Fuchs und Frau Elster mit. Nach MDR-Angaben zieht der Sandmann täglich 1,5 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 09:44
#2
avatar

CHAPEAU liebes Sandmännchen - treuer Begleiter seit meinen ersten Fernseherfahrungen. Du gehörst zu den wiklich guten Dingen aus den alten Zeiten. Ich nutze die Gelegenheit, an zwei Menschen zu erinnern, die sehr viel für Deinen Lebensweg getan haben. Wolfgang Richter - der Kompnist des Sandmännchenliedes, eines echten Volksliedes im besten Sinne des Wortes. Heinz Fülfe - als Tadeus Punkt mit dem Hund Struppi selbst auf dem Bildschirm, ansonsten als Puppenspieler im Hintergrund - unsterbliche Stimme für Frau Elster(!), Vater von Flax und Krümel und und und ... Scheiße - jetzt werde ich sentimental. Aber, wenn es Leute gibt vor denen man aufstehen muss, damit die Verbeugung tiefer wird (*), dann gehörst Du in die erste Reihe. Ihr Westärsche (und damit sind auch die zu Westärschen mutierten Ostärsche gemeint), die ihr in den Medien für Kinderunterhaltung verantwortlich seid. Seht Euch dieses geniale Zeug an und versucht endlich zu verstehen, dass man Kinder auch ohne Monster, Mord und Totschlag unterhalten und glücklich machen kann!!!

Mit Tränen in den Augen und einem riesigen symbolischen Blumenstrauß für alle Macher des Sandmännchens
Rainman


(*) ein klassisches Zitat von Heiz-Florian Oertel


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 09:54
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Ach was hab ich das gern geschaut - hab heute noch einen Pittiplatsch zu Hause.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 12:04 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 12:05)
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )
Ja das Sandmännchen mit Pitti, und Co sowie dem Meister Nadelöhr und Frau Puppendoktor Pille erinnere ich mich sehr gern! Das DDR Sandmänchen war um vieles besser als das aus dem Westen.
Die Melodie "Sandmann lieber Sandmann" vergisst man nie!!

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 12:32
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Das West-Sandmännchen kenne ich gar nicht. Gab es das zeitgleich mit dem DDR-Figürchen ?


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 12:46
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hallo manudave,
Den West Sandmann gibt es seit Oktober 1962


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:16
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Hallo turtle,

gab!!! Ich weiß: Ich bin ein Klugsch..
Anfang der Neunziger ist es zugunsten des Ost-Sandmännchens eingestellt worden. In der Zeit zwischen Wende und Wiedervereinigung sind beide parallel gesendet worden. Das West-Männchen auf den Regionalsendern des Westens und das Ost-Männchen eben in den Ostländern.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:33
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Hier ein Auszug aus Wiki:

>Kindern Gutenachtgeschichten vorzulesen war und ist eine Tradition. Auch Radiosender griffen sie in der Nachkriegszeit auf. Abendlied hieß Dr. Ilse Obrigs Radio-Sendung im Ost-Berliner Rundfunk.

Im DFF wurde 1958 der Abendgruß daraus. Die Idee zu einem Fernseh-Sandmann hatte die Urheberin, nun beim westlichen Sender Freies Berlin, Anfang 1959. Gemeinsam mit der Puppengestalterin und Autorin Johanna Schüppel entwickelte Ilse Obrig eine einfache kleine Handpuppe. Doch bevor „Sandmännchens Gruß für Kinder“ am 1. Dezember 1959 auf den SFB-Bildschirm trat, sendete der Ost-Berliner DFF am 22. November 1959 „Unser Sandmännchen“ - die dortigen Fernsehmacher hatten von einem West-Sandmännchen erfahren. Das Ost-Sandmännchen kam der Konkurrenz zuvor. Am 29. Oktober 1962 erschien das West-Sandmännchen auch in NDR, SFB und HR. Herbert K. Schulz produzierte es bis 1985 in ca. 80 Folgen (und ca. 1500 Filme für die Gutenachtgeschichten). In den 1960er und 70er Jahren strahlte der WDR in seinem 3. Programm ebenfalls eine Sandmännchen-Sendung aus.

Dreißig Jahre lang gab es zwei bzw. drei Sandmännchen – eines für den Osten und eines bzw. zwei für den Westen, wo Gina Ruck-Pauquèt für viele Geschichten verantwortlich zeichnet.<

Da war das Ostfernsehen mal schneller. Sogar ich als kleiner Knirps konnte es an der Weser kurz vor Bremen sehen, weil das DDR Fernsehen von dem Brocken bis weit in den Nordwesten empfangbar war.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 19:27
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Es ist wirklich wahr, eine bessere Gute-Nacht Sendung gab es nicht.
Die Geschichten waren immer sehr schön. Die Stories mit Fuchs und Elster waren der Hit.
Der (russische) Mischka-Bär, der später hinzukam, hat mir nicht so toll gefallen. Aber ich weiß nicht mehr warum.

Gruß, Augenzeuge


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 19:41
#10
avatar

Hallo Augenzeuge,

mir ging es mit Mischka auch so. Der Grund dürfte gewesen sein, dass er einfach nicht zu den anderen passte, er war von außen in die Märchenwaldgruppe reingebracht, weil er da hin "musste". Die anderen Figuren waren aus einem Guss, von Machern, die wussten, was sie wollen und was sie tun. Übrigens: Für Mischka verschwand damals Bummi aus der Märchenwaldtruppe, der offiziell im Austausch in die Sowjetunion ging. Er war zwar immer etwas Besserwisserisch gewesen, aber sein Austausch war ein herber Verlust.

ciao Rainman


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 19:52
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Die DSF wollte gepflegt werden...


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 20:09
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Hallo stalag-gra,
Habe mich nun schlau gemacht! Du hast recht den West Sandmann gibt es nicht mehr! Das habe ich nicht einmal gewusst.Na gut da kann man einmal sehen das ich nun doch erwachsen bin und anderes anschaue! Also stalag-gra ein Klugsch... bist Du nicht ,danke für die Aufklärung!
Gruß Peter(Turtle)


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 20:19
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Wann kommt das eigentlich heute? Mein Bub kommt langsam in das Alter...


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 21:53
avatar  PF75
#14
avatar

der mischka war son kleiner besserwisser und immer vorbildlich in seinen handlungen,nicht so wie Pitti der ewige Querkopp.


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2009 08:02
avatar  S51
#15
avatar
S51

Immer 10 vor 7 Uhr abends zum Beispiel beim MDR. Meine Lütte (die immer obersauer wird, wenn ich dieses Wort verwende) ist dort Stammzuschauerin.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!