Vorstellung-Turmspecht

24.02.2012 18:14 (zuletzt bearbeitet: 24.02.2012 18:33)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo Kameraden.
Als einer der ersten Wehrpflichtigen wurde ich am 04.04.1962 in das Panzerregiment Burg/b. Magdeburg eingezogen.Dort kam ich nach der Grundausbildung in die Aufklärungskompanie.Im Aug.oder Sept.1962 wurden einige Kameraden aus der A- Kompanie herausgelöst und nach Zwickau zur Ausbildung als Grenzsoldat abkommandiert.Nach abgeschlossener Ausbildung wurde wir in die 1.Grenzbrigade Berlin verlegt.Standort war die Kaserne Treptow,in der der Stab,Armeefilmstudio,Er.-Weinert-Ensembele und andere Dienste waren.
Unser Grenzabschnitt war die Schnittstelle zwischen erster und zweiter Grenzbrigade, von der Späthbrücke bis zum S-Bahndamm Köllsche Heide.Die Sperranlagen waren noch nicht ganz fertig und zogen sich am Teltokanal über Britzer Brücke,Schiffs-Kontrollstelle Teltowkanal und GÜS-Sonnenallee bis zum S- Bahndamm hin.Leider sind mir viele Namen entfallen,aber vielleicht sind im Forum Genossen/Kameraden mit denen man über den Dienst an der Mauer diskutieren kann.Es waren spannende Zeiten mitn viel Standpunkt und auch Spaß.


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2012 18:39 (zuletzt bearbeitet: 24.02.2012 18:40)
avatar  GZB1
#2
avatar

Willkommen Turmspecht hier im Forum

später hat diesen Abschnitt das GR-37, GR-35 und zum Schluss das GR-33 gesichert.


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2012 19:23
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Erster schöner Erfolg und man kann den Weg der ehemaligen Einheit verfolgen.Es gibt bestimmt Kameraden die nach mir kamen und nicht glauben werden wie locker ,wenn auch schwer, der Grenzdienst oft war.
Alles begann in den Baracken von Johannistal/Berlin mit selbst zu heizenden Öfen, die Hunde in der Stube,die Küche im Werksge-
lände der Maschienenfabrik.Die militärische Autorität war ein Spiess in Hausschlappen,Turnhemd und Hosenträgern,der uns nach
der Schinderei in Zwickau,zum entsetzen der mitgereisten zackigen Offiziere,wie ein Vater vorkam. Er begrüsste uns mit den Worten,
dann sucht euch mal ein Bett.
Mehr wenn ihr wollt !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!