Die geheimen Grenzfotografen

  • Seite 1 von 2
06.02.2012 14:43
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Habe diesen Beitrag in der MDR-Mediathek entdeckt und stelle ihn ein.
Wer möchte,kann ihn sich ja anschauen.

http://www.mdr.de/mediathek/suche/mediat...geheim&x=11&y=3

Dort gibt es auch noch das Video, - Das geheime Kapitel der DDR-Fußballgeschichte-

Das die DDR-Fußballszene so radikal war,kannte ich bis dato nicht........

http://www.mdr.de/mediathek/suche/mediat...geheim&x=11&y=3



ek40


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 14:59
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

was der akriebische forscher ab minute 1:13 sagt ist ja total fehlforschung. der sollte seinen job noch mal überdenken. auch ich war damals ein aktiver anhänger des 1. fc union und mit vielen mannschaften kam man klar, aber der BFC-Dynamo galt überall als stasiverein dem siege zugespielt wurden durch manipulation schiedsrichter Prokopp war schon ein versprechen das der BFC gewinnt.der hatte nicht nur eine pfeiffe,der war ne pfeiffe. und wenn es gute spieler gab wurden sie genötigt zum BFC-Dynamo zu wechseln wie damals mäckie lauck vom 1.fc union berlin mit dumme versprechen die ein flopp waren.
der BFC war in der der nie beliebt, der fc-dynamo dresden auch nicht und der verein vorwärts frankfurt zog ebend mal spieler zur armee mit der option dort ihren sport zu machen. wo der BFC heute ohne betrug steht kann man ja selber googeln.

ek 82/2


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 15:00
avatar  Sonne
#3
avatar

Zitat von ek40
Habe diesen Beitrag in der MDR-Mediathek entdeckt und stelle ihn ein.
Wer möchte,kann ihn sich ja anschauen.

http://www.mdr.de/mediathek/suche/mediat...geheim&x=11&y=3

Dort gibt es auch noch das Video, - Das geheime Kapitel der DDR-Fußballgeschichte-

Das die DDR-Fußballszene so radikal war,kannte ich bis dato nicht........

http://www.mdr.de/mediathek/suche/mediat...geheim&x=11&y=3



ek40





Danke schönes Video


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 15:21
avatar  Alfred
#4
avatar

Zitat von EK 82/2
was der akriebische forscher ab minute 1:13 sagt ist ja total fehlforschung. der sollte seinen job noch mal überdenken. auch ich war damals ein aktiver anhänger des 1. fc union und mit vielen mannschaften kam man klar, aber der BFC-Dynamo galt überall als stasiverein dem siege zugespielt wurden durch manipulation schiedsrichter Prokopp war schon ein versprechen das der BFC gewinnt.der hatte nicht nur eine pfeiffe,der war ne pfeiffe. und wenn es gute spieler gab wurden sie genötigt zum BFC-Dynamo zu wechseln wie damals mäckie lauck vom 1.fc union berlin mit dumme versprechen die ein flopp waren.
der BFC war in der der nie beliebt, der fc-dynamo dresden auch nicht und der verein vorwärts frankfurt zog ebend mal spieler zur armee mit der option dort ihren sport zu machen. wo der BFC heute ohne betrug steht kann man ja selber googeln.

ek 82/2



Nur mal ein Hinweis,

Frankfurt / Oder hatte auch - wie alle anderen Vereine - eine Nachwuchsabteilung wo Spieler ausgebildet worden , die dann auch in der ersten Mannschaft spielten. Und das Mannschaften beliebter oder unbeliebter sind, soll es auch heute geben. Und warum verschiedene Mannschaften heute nicht mehr in der ersten Bundesliga spielen hatte wohl in der Zeitspanne 1989 / 90 verschiedene Gründe.
Nimm nur die beliebtesten Sportarten heute. Fussball, Handball, Eishockey, da gibt es gerade noch mit Magdeburg und den Eisbären Berlin 2 Mannschaften in der 1.Liga. Übrigens, die Eisbären waren früher auch Dynamo Berlin, heute füllen Sie fast zu jeden Spiel eine Halle mit rund 14.000 Besuchern. Also scheint der Ruf von Dynamo doch nicht immer so schlecht zu sein.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 16:40
avatar  glasi
#5
avatar

ich war echt erstaunt als ich das mit denn krawallen im DDR fußball gesehen habe. hier in der BRD wußte ich nichts davon. ich dachte das wäre eine folge der wende. ich habe 1986 auch mal ein DDR oberligaspiel gesehen. ok. es war nur fortschritt bischofswerda: energie cottbus. da war überhaupt nichts. es hatte eher was schönes an sich. was es schon damals im westen nicht mehr gab. moderate eintrittspreise. und eine unheimlich leckere bockwurst. es war ein echt schöner tag.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 17:07
#6
avatar

Krawalle waren ja nun nicht in jedem Spiel des BFC Dynamo gang und gebe,es war auch nicht die Regel in einem Stadion, wir saßen zum Beispiel 1989 in Rostock im Stadion beim Spiel Hansa gegen Dynamo Dresden im Hansa Fanblock als jemand aus unsererGruppe plötzlich aufsprang und ganz laut " Dynamo,Dynamo " rief, alles erstarrte und schaute ihn entgeistert an, er darauf noch mal " Dynamo Dresden" und setzte sich danach wieder zwischen " seine" Personenschützer, zwei Kerle mit stattlicher Größe und Kampfgewicht und das wars schon, heute doch undenkbar !
gruß mannomann


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 17:44
avatar  PF75
#7
avatar

war auch ein paar mal beim HFC ,besonders wenns gegen Magdeburg ging gabs auch öfter zoff nach dem spiel,obwohl manche "fans" schon vor beginn des Spiels nicht mehr wußten wer da auf dem Platz steht so hart waren die,


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 17:44
avatar  PF75
#8
avatar

war auch ein paar mal beim HFC ,besonders wenns gegen Magdeburg ging gabs auch öfter zoff nach dem spiel,obwohl manche "fans" schon vor beginn des Spiels nicht mehr wußten wer da auf dem Platz steht so hart waren die,


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 18:36
avatar  Pit 59
#9
avatar

ich habe 1986 auch mal ein DDR oberligaspiel gesehen. ok. es war nur fortschritt bischofswerda: energie cottbus. da war überhaupt nichts. es hatte eher was schönes an sich. was es schon damals im westen nicht mehr gab. moderate eintrittspreise. und eine unheimlich leckere bockwurst. es war ein echt schöner tag.Zitat Glasi

Ich Glaube da haste Dich verguckt,oder wie auch immer,aber mir ist nicht bekannt das Bischofswerda in der Oberliga gespielt hat.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 18:47
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Also ich bin ja auch in der Fussballfanszene aufgewachsen. Allerdings im Westen. Damals war es so bei uns: Mit den Fans einiger Vereine kam man gar nicht hin. Das war oft bei Lokalderbies der Fall. Ist ja heute auch noch so. Z.B. Schalke und Dortmund oder Waldhof Mannheim und Kaiserslautern. Aber auch Fanfreundschaften gab es. Dann gab es keinen Streit, egal wie das Spiel halt ausging, und man hat zusammen gesoffen und sich wieder und wieder verbruedert. Dann gab es noch eine dritte Gruppe, die Fans die einem egal waren. Die waren weder Freunde noch Feinde. Man hat sich gegenseitig respektiert.
Der einzige Unterschied zwischen Bundesliga / 2. Liga und der DDR Oberliga war das wir im Westen damals keine politische Hassfigur auf die jeder scharf war wie BFC Dynamo Berlin hatten,


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 19:05
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pit 59
ich habe 1986 auch mal ein DDR oberligaspiel gesehen. ok. es war nur fortschritt bischofswerda: energie cottbus. da war überhaupt nichts. es hatte eher was schönes an sich. was es schon damals im westen nicht mehr gab. moderate eintrittspreise. und eine unheimlich leckere bockwurst. es war ein echt schöner tag.Zitat Glasi

Ich Glaube da haste Dich verguckt,oder wie auch immer,aber mir ist nicht bekannt das Bischofswerda in der Oberliga gespielt hat.



Bischofswerda war wahrscheinlich ein "Staffel" Spiel, also die 2. DDR Liga.

Ich habe Mitte der siebziger mal Magdeburg in einem Freundschaftsspiel beim 1. FC Saarbruecken gesehen. Magdeburg hat damals, glaube ich mich richtig erinnern zu koennen, 3-0 gewonnen. Fans aus dem Osten durften natuerlich keine mitfahren. Aber ein Betreuer vom 1.FCM hatte damals Broschueren ueber den 1. FC Magdeburg durch den Zaun an interessierte Zuschauer verteilt. Wir wollten mit dem auch reden, aber dieser Betreuer liess sich auf kein Gespraech ein. Er durfte wahrscheinlich nicht.
Dann war da Anfang / Mitte der 80iger Jahre ein Pokalspiel (UEFA Pokal ?). Waldhof Mannheim empfing Dynamo Dresden. Auch hier natuerlich keine Auswaertsfans dabei.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 19:31
avatar  Mike59
#12
avatar

Um mal zur Überschrift zurück zu kommen - der Beitrag diesbezüglich war eigentlich etwas mau - das hätte man auch in zwei Zeilen fassen können.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 21:14
avatar  glasi
#13
avatar

Zitat von Pit 59
ich habe 1986 auch mal ein DDR oberligaspiel gesehen. ok. es war nur fortschritt bischofswerda: energie cottbus. da war überhaupt nichts. es hatte eher was schönes an sich. was es schon damals im westen nicht mehr gab. moderate eintrittspreise. und eine unheimlich leckere bockwurst. es war ein echt schöner tag.Zitat Glasi

Ich Glaube da haste Dich verguckt,oder wie auch immer,aber mir ist nicht bekannt das Bischofswerda in der Oberliga gespielt hat.


doch. 1985/1986 aufgestiegen. 1986/1987 wieder abgestiegen.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 21:36
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von glasi

Zitat von Pit 59
ich habe 1986 auch mal ein DDR oberligaspiel gesehen. ok. es war nur fortschritt bischofswerda: energie cottbus. da war überhaupt nichts. es hatte eher was schönes an sich. was es schon damals im westen nicht mehr gab. moderate eintrittspreise. und eine unheimlich leckere bockwurst. es war ein echt schöner tag.Zitat Glasi

Ich Glaube da haste Dich verguckt,oder wie auch immer,aber mir ist nicht bekannt das Bischofswerda in der Oberliga gespielt hat.


doch. 1985/1986 aufgestiegen. 1986/1987 wieder abgestiegen.




Stimmt! Hier die Abschlusstabelle laut http://www.f-archiv.de/

DDR-Oberliga 1986/87
1. Dynamo Berlin (M) 26 59:20 42:10
2. Dynamo Dresden 26 52:24 36:16
3. 1.FC Lok Leipzig (P) 26 34:22 34:18
4. Wismut Aue 26 40:26 32:20
5. 1.FC Magdeburg 26 42:32 28:24
6. FC Carl Zeiss Jena 26 32:31 28:24
7. Rot-Weiß Erfurt 26 33:33 24:28
8. FC Karl-Marx-Stadt 26 27:34 24:28
9. Stahl Brandenburg 26 27:34 23:29
10. Vorwärts Frankfurt 26 23:32 21:31
11. Union Berlin 26 26:52 19:33
12. Stahl Riesa 26 29:39 18:34
13. Energie Cottbus (N) 26 19:45 18:34
14. Fortschritt Bischofswerda (N) 26 25:44 17:35

Aufsteiger: Hallescher FC Chemie, Hansa Rostock


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2012 21:36
#15
avatar

Zitat von Mike59
Um mal zur Überschrift zurück zu kommen - der Beitrag diesbezüglich war eigentlich etwas mau - das hätte man auch in zwei Zeilen fassen können.

Mike59


Stimmt , der Titel der Überschrift hat voll und ganz sein Thema verloren--also ein Schuß in den Ofen,wenn man es so sieht--benennt es um--in Sport Aktuell. Ach ja weil wir gerade bei der Sache sind,in letzter Zeit entstehen hier nur noch Themen.Zu mindestens zu 90% --die mit den Forumname,absolut nichts zu tun haben. Aber man könnte auch den Namen ändern,in etwa so---So war die DDR---::
Das soll nun kein Gemeckere sein--sondern ein Hinweis.Aber schaut selber zurück--was kommt denn noch groß zum Thema--DDR Grenze! Gruß Rostocker


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!