Ostprodukte im Westregal-Handel mit dem Westen

  • Seite 3 von 12
12.02.2012 17:38
avatar  ( gelöscht )
#31
avatar
( gelöscht )

Zitat ek40
"Oder eine Micro-Stereoanlage S3100...." Zitat Ende

ek, meinst Du vielleicht die Minikomponentenanlage S3000 von Stern-Radio Sonneberg?
Eine S3100 ,glaube ich, gab es nicht wirklich........

In der S3000 steckte eine geraume Zeit auch meiner Hände Arbeit.

Übrigens halte ich die Ursache für die abnormen Preise für solcherart Waren in der Notwendigkeit, das Geld abzuschöpfen.
Wenn man sich überlegt, Mitte der 80er Jahre Miete etwa 80 Mark in der AWS und bei einem Nettoeinkommen von 1200-2000
Mark im Monat , da blieb genug übrig...nur wirklich zu kaufen gab es recht wenig....


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 18:29
#32
avatar

Zitat von SEG15D
Zitat ek40
"Oder eine Micro-Stereoanlage S3100...." Zitat Ende

ek, meinst Du vielleicht die Minikomponentenanlage S3000 von Stern-Radio Sonneberg?
Eine S3100 ,glaube ich, gab es nicht wirklich........

In der S3000 steckte eine geraume Zeit auch meiner Hände Arbeit.

Übrigens halte ich die Ursache für die abnormen Preise für solcherart Waren in der Notwendigkeit, das Geld abzuschöpfen.
Wenn man sich überlegt, Mitte der 80er Jahre Miete etwa 80 Mark in der AWS und bei einem Nettoeinkommen von 1200-2000
Mark im Monat , da blieb genug übrig...nur wirklich zu kaufen gab es recht wenig....






Eine solche Anlage habe ich mir Stück für Stück während meiner Dienstzeit in Sonneberg gekauft.
Die funktioniert heute noch prima, nur das Kassettendeck funktioniert nicht mehr richtig.
Die Preise waren ungefähr:
Kassettendeck:1200 Mark
Tuner:600 Mark
Verstärker:700 Mark
Plattenspieler: 600 Mark
2 Boxen: 500 Mark
Equalizer gabs auch, hatte ich aber nicht
`
Gruß
Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 18:52
avatar  Mike59
#33
avatar

Zitat von SEG15D
Zitat ek40
"Oder eine Micro-Stereoanlage S3100...." Zitat Ende

ek, meinst Du vielleicht die Minikomponentenanlage S3000 von Stern-Radio Sonneberg?
Eine S3100 ,glaube ich, gab es nicht wirklich........

In der S3000 steckte eine geraume Zeit auch meiner Hände Arbeit.

Übrigens halte ich die Ursache für die abnormen Preise für solcherart Waren in der Notwendigkeit, das Geld abzuschöpfen.
Wenn man sich überlegt, Mitte der 80er Jahre Miete etwa 80 Mark in der AWS und bei einem Nettoeinkommen von 1200-2000
Mark im Monat , da blieb genug übrig...nur wirklich zu kaufen gab es recht wenig....



Das macht ja auch Sinn - alles was Lebensnotwendig ist wird vom Staat subventioniert und der andere Kram ist eben Schweine teuer - die Kohle muss ja halbwegs wieder rein kommen. Das vermisse ich heute etwas.
Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 19:15
avatar  ( gelöscht )
#34
avatar
( gelöscht )

Zitat von Polter
Denn hatte ich in der Schule und später auch Berufsschule West-Jeans an,egal ob Wrangler oder Levi's,gab es Ärger.
Ebenso verhielt sich das auch mit Parka.
Der eine hatte ne Bundesflagge auf dem Ärmel,auf dem anderen war die Windrose....
Ich wurde aus der Klasse verwiesen,durfte nicht am Unterricht teilnehmen,meine Eltern "durften" antanzen.....
Westpropaganda!!!!!
Und trotz alldem kam ich an den "Antifaschistischen Schutzwall"......schon komisch.....

ek40

Ich hatte gerade hier gelernt, daß die Stasi auf dem Schulhof war!



Schön das du hier auch noch was lernst.....
Dann war es ja nicht umsonst.....
Vielleicht bekomme ich ja nun noch vom Gefragten meine Antworten ...ohne Umwege über den Schulhof.


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 19:16 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2012 19:16)
#35
avatar

Zitat von Mike59
(..)
Das macht ja auch Sinn - alles was Lebensnotwendig ist wird vom Staat subventioniert und der andere Kram ist eben Schweine teuer - die Kohle muss ja halbwegs wieder rein kommen. Das vermisse ich heute etwas.
Mike59


Wenn der Staat entscheidet, was lebensnotwendig ist und was nicht und entsprechend die Preise festsetzt, dann entsteht einerseits Mangelwirtschaft in den einen Bereichen und Überproduktion ("Ladenhüter") anderen. Das gibt viel Ausschuss infolge Fehlplanung. Was wir meines Erachtens brauchen ist eine Konsumsteuer, aus der ein bedingungsloses Grundeinkommen an jedermann ausbezahlt wird.
http://www.initiative-grundeinkommen.ch/content/ein/01/
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 19:31
avatar  Mike59
#36
avatar

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Mike59
(..)
Das macht ja auch Sinn - alles was Lebensnotwendig ist wird vom Staat subventioniert und der andere Kram ist eben Schweine teuer - die Kohle muss ja halbwegs wieder rein kommen. Das vermisse ich heute etwas.
Mike59


Wenn der Staat entscheidet, was lebensnotwendig ist und was nicht und entsprechend die Preise festsetzt, dann entsteht einerseits Mangelwirtschaft in den einen Bereichen und Überproduktion ("Ladenhüter") anderen. Das gibt viel Ausschuss infolge Fehlplanung. Was wir meines Erachtens brauchen ist eine Konsumsteuer, aus der ein bedingungsloses Grundeinkommen an jedermann ausbezahlt wird.
http://www.initiative-grundeinkommen.ch/content/ein/01/
Theo



Da mag etwas dran sein. Die Ursache der Misere (nicht erst seid heute) liegt darin, dass der Staat seiner Pflicht, die Grundbedürfnisse der Bevölkerung sicher zu stellen nicht nach kommt.
Steuern sind maßgeblich dazu zu nutzen, die Infrastruktur als solchen zu erhalten, damit die Überschüsse die aus einem gesundem Staatswesen entstehen für Verwaltung, Verteidigung und Hofhaltung genutzt werden können. Das alles wird seit Jahrzehnten (Nicht erst seit 2) auf den Kopf gestellt.

Sicher regeln Markt + Nachfrage so ziemlich alles. Zu welchem Preis? Aber, dass ein "Kapitalist" ohne auch nur einen einzigen Plan agiert -kann mir auch keiner erzählen.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 20:24
avatar  ( gelöscht )
#37
avatar
( gelöscht )

Zitat von SEG15D
Zitat ek40
"Oder eine Micro-Stereoanlage S3100...." Zitat Ende

ek, meinst Du vielleicht die Minikomponentenanlage S3000 von Stern-Radio Sonneberg?
Eine S3100 ,glaube ich, gab es nicht wirklich........

In der S3000 steckte eine geraume Zeit auch meiner Hände Arbeit.

Übrigens halte ich die Ursache für die abnormen Preise für solcherart Waren in der Notwendigkeit, das Geld abzuschöpfen.
Wenn man sich überlegt, Mitte der 80er Jahre Miete etwa 80 Mark in der AWS und bei einem Nettoeinkommen von 1200-2000
Mark im Monat , da blieb genug übrig...nur wirklich zu kaufen gab es recht wenig....



Genau @ SEG15D,ich meine die S3000 von RFT.
Ich hatte alle Bausteine incl. Boxen des schmaleren Typs in der Farbe braun.
Ein vollautomatischer Plattenspieler gehörte auch noch dazu.
Auf das Gerät war ich damals stolz wie "Schmidts Zicke".
Es gab ja noch die breitere Baureihe S3900,welche auch in braun und silber hergestellt wurde.
Das Design war ansprechend,der Sound einfach bombastisch.
Nur der Preis war,na sagen wir mal ......sehr üppig.
Ich legte damals über 3000,- Aluchips ( Mark der DDR ) hin.
1983 nach meiner Armeezeit kaufte ich mir das Teil.
Bis 2008 lief das Gerät bei mir noch im Garten.
Als ich diesen dann samt Bungalow verkaufte,ließ ich alle Möbel und Geräte dort.
Nur die Boxen nahm ich mit,die sind heute noch in unserem Partyraum im Einsatz.
Sag mal SEG15D,hast du damals kein VEB-Werksrabatt bekommen?

Übrigens,diese Anlage konnte man auch beim "Klassenfeind" unter der Bezeichnung "Universum System HIFI 5050" über Quelle erwerben.

Anbei mal noch ein interessanter Link: http://www.rft-hifigeraete.de/9411.html





Das Kassettendeck im Video


In diesem Video sind keine Original-Boxen angeschlossen.


ek40


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 20:53
avatar  ( gelöscht )
#38
avatar
( gelöscht )

Du wirst vielleicht lachen.....ich als Lehrling damals
hab mir nur das Deck vom Kundendienst in Sonneberg gekauft, 1450.. Mark damals
Den Tuner und Verstärker hab ich selbst aufgebaut...den Serviceanleitungen sei Dank!

Also wir konnten die BE regulär kaufen und haben die Gehäuse teile 2.Wahl benutzt... fürn Appel und ein Ei...
Gruß vom SEG15D


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 21:08
avatar  Mike59
#39
avatar

Die S 3900 von RFT läuft heute noch bei mir. Harmoniert gut mit LG Produkten vom TV über DVD etc.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 21:24 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2012 21:25)
avatar  ( gelöscht )
#40
avatar
( gelöscht )

@Mike59
Freut mich zu hören...die Teile sind jedenfalls jederzeit reparabel..
Meine läuft auch noch...fernbedienbar....eine Aktion während der Fahne....
Gruß vom SEG15D


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 21:43
avatar  Mike59
#41
avatar

Zitat von SEG15D
@Mike59
Freut mich zu hören...die Teile sind jedenfalls jederzeit reparabel..
Meine läuft auch noch...fernbedienbar....eine Aktion während der Fahne....
Gruß vom SEG15D


Mit Remote - cool. Die Anlage ist jedenfalls ein Top Produkt. Saubere Arbeit - dafür habe ich gern mein Geld ausgegeben.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 21:46
avatar  ( gelöscht )
#42
avatar
( gelöscht )

Das ehrt mich!
Danke!


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 21:47
avatar  ( gelöscht )
#43
avatar
( gelöscht )

Zitat von SEG15D
@Mike59
Freut mich zu hören...die Teile sind jedenfalls jederzeit reparabel..
Meine läuft auch noch...fernbedienbar....eine Aktion während der Fahne....
Gruß vom SEG15D


Hast du tatsächlich eine Fernbedienung integriert?
Welcher Art war sie?Wie groß,welche Funktionen?
Hast du Fotos?
Damals war es noch ein Traum für uns.
Denn original war ja keine Fernbedienung dabei.

ek40


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 22:02
avatar  ( gelöscht )
#44
avatar
( gelöscht )

Zitat von Diskus303

Zitat von EDGE-Henning
[quote="ek40"]

...:
Interessant auch, wenn in der Werbung tätige Firmen neue Dinge Erfinden, die es gar nicht gibt: LED-Fernseher.

...



Wenn auch Off Topic:
Jetzt bin ich etwas iritiert:
wieso soll es die nicht geben? Werden doch allerorts verkauft (Habe selbst einen)

Gruß Axel



Nein, Du hast einen LCD-Fernseher.

Der Unterschied besteht in der Art der Hintergrundbeleuchtung. Normalerweise CCFL, also eine Art Leuchtstoffröhre("Neonröhre") werden bei den sogenannten "LED-Fernsehern" eben weisse LED's eingesetzt. Vorteil: etwas schnellere (aber für Menschen unbemerkbare) Schaltzeiten, weniger Gewicht, bei preiswerteren Geräten ein besseres Hell/Dunkel-verhalten.
Die Unterscheidung für Kunden fällt schwer. Denn die Entwicklung schreitet voran. CCFL-hinterleuchtete Displays sind nicht grundsätzlich schlechter als LED-hinterleuchtete TV, genauso sind LED-TV (Falsche Bezeichnung!) nicht per se besser als CCFL-Displays.


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2012 22:03 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2012 22:04)
avatar  ( gelöscht )
#45
avatar
( gelöscht )

Zitat von Diskus303
Hallo,

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Diskus303

Zitat von EDGE-Henning
[quote="ek40"]

...:
Interessant auch, wenn in der Werbung tätige Firmen neue Dinge Erfinden, die es gar nicht gibt: LED-Fernseher.

...



Wenn auch Off Topic:
Jetzt bin ich etwas iritiert:
wieso soll es die nicht geben? Werden doch allerorts verkauft (Habe selbst einen)

Gruß Axel




Weil LED Bildschirme meist LCD sind.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCssigkristallbildschirm
http://de.wikipedia.org/wiki/LED-Fernseher
Theo





Naja, hatte bis dato tatsächlich gedacht, dass die Bezeichnung/ Begriff LED-Fernseher ausschließlich auf Grund der Hintergrundbeleuchtung Verwendung gefunden hat.
Das es Fernseher mit LED-Matrix gibt/ geben soll war/ist mir neu...-naja wieder was gelernt.

Gruß Axel



Ja, aber nicht für Zuhause! Wie Laser-Fernsehen meist für Spezialanwendungen. Z.B. Stadion-Monitor.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!