#261

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 30.12.2016 22:34
von polsam | 914 Beiträge | 3165 Punkte

Zitat von Pit 59 im Beitrag #244
Da hab ich noch gar nicht drann gedacht


So schlimm kann das Trauma bei vielen der "Verfolgten" nicht sein. Ich war heute in einem Baumarkt in der Nähe einer Unterkunft von den "Notleidenden".
Meine Gedanken waren; "jegliche finanzielle Unterstützung sofort streichen", der Einkaufswagen von 3 Kunder, augenscheinlich aus dem Heim, voll Feuerwerk.
Wenn die Freunde BUMM und PENG mögen hätten sie doch da bleiben können wo das unentgeldlich ist.


nach oben springen

#262

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 31.12.2016 00:06
von vs1400 | 4.194 Beiträge | 9489 Punkte

Zitat von polsam im Beitrag #261
Zitat von Pit 59 im Beitrag #244
Da hab ich noch gar nicht drann gedacht


So schlimm kann das Trauma bei vielen der "Verfolgten" nicht sein. Ich war heute in einem Baumarkt in der Nähe einer Unterkunft von den "Notleidenden".
Meine Gedanken waren; "jegliche finanzielle Unterstützung sofort streichen", der Einkaufswagen von 3 Kunder, augenscheinlich aus dem Heim, voll Feuerwerk.
Wenn die Freunde BUMM und PENG mögen hätten sie doch da bleiben können wo das unentgeldlich ist.


deine aussage hat schon ein geschmäckle, @polsam,

egal, ich kaufte für fünfzig € raketen und dass nur für die kinder meiner freunde.
ich persönlich brauch das nicht, es wird halt von den lütten (& eltern) erwartet und ja, wenn ich in ein großfeuerwerk ( höhenfeuerwerk) einzahlen könnte,
dass wäre mir durchaus genehmer.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 31.12.2016 00:08 | nach oben springen

#263

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 31.12.2016 10:14
von SEG15D | 1.420 Beiträge | 1269 Punkte

Geschmäckle?

Ist wohl eher die logische Fortführung eines Gedankenganges.
Und wie schlimm es die erwischt hat war ja im Vorjahr zu Silvester zu sehen, u.a. in Köln.
Da hat Peng Bumm die "Traumatisierten" sowas von erschreckt, die haben dann wohl panikartig Frauen in den Schritt gegriffen....
Oh Mann....

SEG15D


nach oben springen

#264

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 31.12.2016 15:20
von PF75 | 4.207 Beiträge | 4013 Punkte

Für mich gehört feuerwerk zu Silvester dazu,wie der Baum zu Weihnachten.
Kenne auch Leute die nix kauefen(ob aus Geiz oder was weiß ich ) sich später aber mokieren an Silvester war ja nicht viel los .


nach oben springen

#265

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 31.12.2016 17:34
von Altmark01 | 1.562 Beiträge | 2092 Punkte

Ich gebe selten mehr als 20€ für die Knallerei aus, das reicht vollkommen. Da wir bei uns im Dorf mit mehreren Leuten feiern kommt da ganz schön was zusammen wenn jeder ein paar Sachen zum knallen mitbringt.


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34


nach oben springen

#266

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 31.12.2016 18:25
von der Anderdenkende (gelöscht)
avatar


Ist entspannender, ruhiger, die Katzen sind nicht verwirrt und verschreckt , warm und die Milch knallt in Kopp und Magen! Nen Kater hab ich nächstet Jahr och nicht und meine Lungenflügel freun sich och!
Jedem halt nach seinem Geschmack!


nach oben springen

#267

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 01.01.2017 18:56
von DoreHolm | 12.045 Beiträge | 23452 Punkte

Zitat von Lutze im Beitrag #256
Warum wird eigentlich zu Silvester rumgeballert?
böse Geister sollen vertrieben werden,das war mal vor x-Jahren so angedacht,
und heute?
Lutze


Grün: Weil´s Spaß macht. Krach-Bum. Sprengmeister war einer meiner ersten Berufswünsche und mit meinem Chemiebaukasten und einer Menge dazugekaufter Chemikalien (bekam man damals noch problemlos als 15-jähriger) konnte ich da reichlich Erfahrungen sammeln. Aufschlagzünder, elektrische Zündung, chem. Zeitzünder, Brand- und Nebelkörper, Unterwasser-Sprengungen war alles kein Problem. Das ganze Jahr über leere Zwirnsroll-Hülsen und andere dickwandige, lange und große Papphülsen gesammelt und los ging´s. Die Größeren standen den heutigen starken Polenböllern (Kategorie III) nicht nach. Die Zündschnur war heimtückisch. bei Entzünden ein kurzes kleines Aufzischen, dann nichts mehr. Keine Funken, kein Rauch, aber nach ca. 5 - 15 sec, je nach Länger der unsichtbaren Zündschnur, krachte es mit einer sehr hohen Zuverlässigkeit. Nach der Lehre wurde es deutlich weniger, das Meiste entsorgt und seit Jahren schaue ich meist nur noch zu, wie Andere den Himmel erleuchten. Voriges Jahr eine kleine Batterie für 4,99 €, dieses Jahr gar nichts gekauft. Das Bewustsein für die Gefährlichkeit ist dann damals nach der Lehre mit zunehmender geistiger Reife auch gestiegen. Habe dann irgendwann alles zusammengepackt, mit dem motorrad in´s gelände gefahren, ein tiefes Loch gegraben, alles rein, was puffen und knallen konnte, auch die Rohstoffe dazu (meist Magnesium), Zündschnur ran, Loch wieder verfüllt, angebrannt, 20 m weg gegangen und zugeschaut, wie die Erdklumpen flogen. Dann schnell auf´s Krad und ab.


nach oben springen

#268

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 01.01.2017 19:22
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12860 Punkte

Du brauchst eigentlich gar nix kaufen. Weil, die Anderen erledigen das für dich. Der Rainer gestern zum Tanz mit Frau und wie wir kurz nach 24.ooUhr heute früh mit X anderen tanzfreudigen Gästen vor dem "Kulturhaus" da stehen, da ballerte das in der Kleinstadtecke das es eine Freude war, also alleine auf die dreihundert mal dreihundert Quadratmeter Stadtecke war voll der Feuerwerksteufel los.

Mein Vater meinte früher immer:"Junge hast du ne Meise, was willst du denn mit dem ganzen Baller-Kram, das schöne Geld" und ich meinte wohl bei mir "Quatsch ruhig Alter, ich mache sowieso, was ich will"

Jahre später, schmiss ich mal nen Blitzknaller in die Luft(ne wilde Party bei jungen Freunden) und meine Tochter bekam davon was ins Auge...es ging alles gut aus, Gottseidank. Aber, ich wurde nachdenklicher.

Wieder Jahre später, unsere Jüngste wollte auch mal ballern. Wieder war es ein Blitzknaller. Und Vatern vergaß wohl vor lauter Alkohol dem Mädel zu erklären, das man die Dinger nach dem Anzünden ähnlich ner Handgranate schnell wegschmeißen muss. Wieder war unheimlich viel Glück im Spiel, aber ich verzichte seit dem Jahr darauf, ....zumindest die Enkelinnen für die Ballerei nicht unbedingt anzulernen.

Zuhause, in familierer Runde geht so ne Batterie (so 50 Schuss) voll in Ordnung, nur eben selber anzünden ist da Pflicht. Anderswo langt es somit, nur zu zu schauen.

Rainer-Maria

Und ein gesundes Neues Jahr allen im Forum


nach oben springen

#269

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 11:27
von Pit 59 | 12.553 Beiträge | 12532 Punkte

So,mal eine Kleinigkeit für die Sylvesterparty geholt

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#270

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 11:32
von GKUS64 | 3.496 Beiträge | 11864 Punkte

Zitat von Pit 59 im Beitrag #269
So,mal eine Kleinigkeit für die Sylvesterparty geholt


Ach du bist das mit dem großen Knall!


nach oben springen

#271

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 11:34
von Heckenhaus | 11.005 Beiträge | 31991 Punkte

Zitat von Pit 59 im Beitrag #269
So,mal eine Kleinigkeit für die Sylvesterparty geholt


Ist doch nicht dein Ernst, oder doch ?


.
.

.
nach oben springen

#272

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 11:40
von Pit 59 | 12.553 Beiträge | 12532 Punkte

Ist Ernst,aber wir teilen uns da rein,das auf den Bildern ist so für 350.-


nach oben springen

#273

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 11:49
von DoreHolm | 12.045 Beiträge | 23452 Punkte

Erinnert mich an die Teenagerzeit meines Sohnes. Er durfte noch nicht kaufen, wollte aber mit seinen gleichaltrigen Freunden um die Häuser ziehen. So bin ich als Erwachsener mitgegangen zum Kaufen. Mehrere Rucksäcke voll billiger China-Böller, die Krach machen und eine Menge rote Papierfetzen hinterlessan. Die Gruppe hatte so viel, daß sie alle 10 Sekunden einen hätten hochgehen lassen können. Ich selbst hatte mir vor zwei Jahren eine Batterie für 4,99 € gekauft, mehr nicht. Dieses Jahr wohl überhaupt nichts. habe noch Restbestände aus den Jahren zuvor, die müssen erst mal weg. Früher, in meienr Sturm und Drang-Zeit hatte ich mir sowas selbst gebaut. Lautstärke und Kraft wie die großen Polen-Böller. Sehr zünd- und handhabungssicher, aber sehr heimtückisch. Beim Anbrennen der Zündschnur war nur kurz ein kleines Zischen zu sehen/hören, dann nichts mehr. Keine Funken, kein Rauch. Etwa 10 sec später krachte es dann.


zuletzt bearbeitet 28.12.2017 15:01 | nach oben springen

#274

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 11:53
von Heckenhaus | 11.005 Beiträge | 31991 Punkte

Keinen einzigen Cent für diesen Blödsinn, außerdem nerven Andere mit ihrer Ballerei genug.
Habe seit 30 - 35 Jahren nichts mehr in dieser Richtung investiert.
Und lebe ganz gut damit.


.
.

.
nach oben springen

#275

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 12:00
von Pit 59 | 12.553 Beiträge | 12532 Punkte

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #274
Keinen einzigen Cent für diesen Blödsinn, außerdem nerven Andere mit ihrer Ballerei genug.
Habe seit 30 - 35 Jahren nichts mehr in dieser Richtung investiert.
Und lebe ganz gut damit.


Stimmt,gibts bei uns auch,deshalb heben wir uns immer ein Paar für so zwischen 4 und 5 auf


nach oben springen

#276

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 12:07
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12860 Punkte

Mein Vater hatte zwar auch immer gemeint: "Junge, lass doch die Anderen ballern" aber heute, da konnte ich einfach nicht dran vorbei. Und zwar bei Lidl, da habe ich mir ne 36er Batterie gekauft. Einmal angezündet...und dann krachawummpeng. Ach Mensch zu was geht man denn arbeiten. Die 19.99Euros verballere ich gerne.Das Ding ist so groß wie ein ehemaliges Westpaket. Na hoffendlich duftet das dann nach SeifeHAAAAAAAAAAAAaaaaaaaaa

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum


nach oben springen

#277

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 12:46
von Udo | 1.358 Beiträge | 427 Punkte

Bei unserer letzten Silvesterparty mit ca. 200 Mann in Weisen hat genau eine Person mit Knallern hantiert, mehr nicht. Wir standen alle auf dem Deich und haben uns den Lichtzauber über Wittenberge, ca 3 Kilometer entfernt, angeschaut. Den Lärm brauchten wir nicht zu ertragen.
Ich kaufe schon seit über 25 Jahren kein Knallzeug mehr, einzige Ausnahme war 2006 zu meiner Hochzeit, da wurde das noch richtig angemeldet. Die Genehmigung hat mehr gekostet als das Knallzeug.


nach oben springen

#278

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 13:35
von RalphT | 2.493 Beiträge | 12286 Punkte

doppelt.


zuletzt bearbeitet 28.12.2017 13:36 | nach oben springen

#279

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 13:36
von RalphT | 2.493 Beiträge | 12286 Punkte

Zitat von Pit 59 im Beitrag #269
So,mal eine Kleinigkeit für die Sylvesterparty geholt
Nicht schlecht! Mal ne Frage: Gab es bei dir zu Hause Hause den Nato Doppelbeschluss, erwartest du feindliche Aktivitäten???http://www.exicose.de/f4.gif


nach oben springen

#280

RE: Feuerwerk kaufen?

in DDR Zeiten 28.12.2017 13:52
von Freienhagener | 9.527 Beiträge | 27063 Punkte

Mich nervt, daß die Knallerlei nach Mitternacht kein Ende nimmt.
Stille und dann wieder Knall hindert mehr am Einschlafen als Dauerlärm.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 28.12.2017 13:53 | nach oben springen


Wetterauwetter
Besucher
10 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 445 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 2236 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16664 Themen und 723166 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen