Gefechtslampe der NVA was ist das?

  • Seite 1 von 3
20.11.2011 08:29 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2011 08:34)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

http://itunes.apple.com/de/app/inva/id413630538?mt=8

Also stellte man sich auf Gefechte an Grenzübergänge ein oder wie?

-----------------------------------

Gehört zwar nicht zu meiner Frage - dann das hier noch.

http://www.ideenbucht.de/ideenbucht.de/Ossi_Scanner.html


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 10:51
avatar  Mike59
#2
avatar

Zitat von Freedom
http://itunes.apple.com/de/app/inva/id413630538?mt=8

Also stellte man sich auf Gefechte an Grenzübergänge ein oder wie?

-----------------------------------

Gehört zwar nicht zu meiner Frage - dann das hier noch.

http://www.ideenbucht.de/ideenbucht.de/Ossi_Scanner.html





Keine Ahnung - zu mal ich die Bilder nicht auf bekomme.
Ich kenne nur Gefechtsschlampe, auch in Mehrzahl, dann als "Ihr Gefechtsschlampen".

Mike59

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 11:02 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2011 11:04)
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59

Zitat von Freedom
http://itunes.apple.com/de/app/inva/id413630538?mt=8

Also stellte man sich auf Gefechte an Grenzübergänge ein oder wie?

-----------------------------------

Gehört zwar nicht zu meiner Frage - dann das hier noch.

http://www.ideenbucht.de/ideenbucht.de/Ossi_Scanner.html





Keine Ahnung - zu mal ich die Bilder nicht auf bekomme.
Ich kenne nur Gefechtsschlampe, auch in Mehrzahl, dann als "Ihr Gefechtsschlampen".

Mike59

Mike59






Am Rande erwähnt - es ist ein App für das iPhone.

quelle: itunes


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 11:10 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2011 11:12)
#4
avatar

"(...)Description
Die orginal 1989er "NVA Gefechtslampe Sonderediton" wurde zu Ehren des 40. Jahrestages der DDR, in Sonderauflage für die DDR Grenztruppen hergestellt. Das Original wurde in der Nacht vom 9. zum 10. November im damaligen "West -" Berlin unweit des Grenzüberganges "Bornholmer Straße" gefunden. Vermutlich hatte ein Grenzsoldat sie in den Wirren des "Mauerfalls" verloren. Nach 20 jährigem Herumliegens in irgendeinem Keller, wurde sie wieder entdeckt und in monatelanger, liebevoller Restaurationsarbeit entstand diese detailgetreue, elektronische Nachbildung. Somit stellt sie ein wichtiges Stück Zeitgeschen dar, welche uns immer an dieses bedeutende Ereignis erinnert.
Grundsätzliches:
Diese App ist nicht geeignet Mauern zu errichten. Vielmehr richtet sie sich gegen das Grenzregime der ehemaligen DDR und somit gegen das Vergessen einer geschichtlichen Tatsache. Dabei will sie weder Beleidigen, noch die Gefühle Anderer verletzen. Ähnlichkeiten mit gegenwärtigen oder zukünftigen Ereignissen sind absichtlich und gewollt.
Bedienung:
Oberer Slider: verschiebt eine grüne Fläche (Weitermachen)
zweiter Slider v.o.: verschiebt eine rote Fläche (Stop)
zweiter Slider v.u.: verschiebt eine blaue Fläche (ideal um im Dunklen Karten etc. zu lesen ohne dem "Gegner" den eigenen Aufenthaltsort zu verraten)
unterster Slider: "Achtung Republikflucht" ("Touch Mauer" spielt Systemsound)
Republikflucht: Ungesetzlicher Grenzübertritt §213 StGB DDR in der Fassung v. 1979; schwerer Fall Abs. III sieht Freiheitsstrafe bis zu 8 Jahren vor.
NVA: Nationale Volks Armee --- Bei "Touch" auf dem Hauptview auf Sonderedition gelangt man zum nächsten View.(...)

http://www.zappium.com/detail/835036314/iNVA

Ein Grund mehr, warum ich kein Iphone habe, auch wenn ich ohne "NVA Gefechtslampe App" auf ein wichtiges Stück Zeitgeschichte verzichten muss..

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 11:16
avatar  exgakl
#5
avatar

erstaunlich was es alles gibt um die Menschheit noch mehr zu verblöden

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 11:24
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

@eisenringtheo

Nicht jeder soll das Iphone so lieben wie ich.

Dennoch bleibt meine Frage offen was eine Gefechtslampe an Grenzkontrollstellen verloren hat. Okay der Tag hat erst begonnen und daher werde ich mich auf Antworten noch gedulden müssen.

Ich will mein Wissen stärken.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 11:41
#7
avatar

Hallo Freedom!

Da es eine Gefechtslampe nicht gab, konnte die auch keiner verlieren!

Das abgebildete Ding ist reine Phantasie!

Gruß
Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 11:44 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2011 11:47)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von Theo85/2
Hallo Freedom!

Da es eine Gefechtslampe nicht gab, konnte die auch keiner verlieren!

Das abgebildete Ding ist reine Phantasie!

Gruß
Theo 85/2



Okay, Frage ist damit beantwortet.

Mein Stiefvater hatte nach seiner Dienstzeit an der Grenze so eine mitgehen lassen. Daher habe ich es für so eine gehalten.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 12:12 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2011 12:26)
avatar  GZB1
#9
avatar

Die Dreifarben-Taschenlampe konnte ( mußte?) man in der MHO kaufen. Der Korpus war im Normalfall schwarz, gab aber auch welche die waren blau . Die Art von Taschenlampe gab es schon in der Wehmacht! Diese episch als Gefechtslampe zu bezeichnen hat schon was.

Gibt es für das ei-fone auch die Bild- und Ton-App für KMS-72 ? Darth Vaders Laserschwert-App gibts ja wohl schon.
http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20...work-big-1-.jpg
http://www.iphone-magazine.de/laserschwe...-dir-sein-2953/


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 16:50
#10
avatar

Zitat von GZB1
Die Dreifarben-Taschenlampe konnte ( mußte?) man in der MHO kaufen. Der Korpus war im Normalfall schwarz, gab aber auch welche die waren blau . Die Art von Taschenlampe gab es schon in der Wehmacht! Diese episch als Gefechtslampe zu bezeichnen hat schon was.

Gibt es für das ei-fone auch die Bild- und Ton-App für KMS-72 ? Darth Vaders Laserschwert-App gibts ja wohl schon.
http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20...work-big-1-.jpg
http://www.iphone-magazine.de/laserschwe...-dir-sein-2953/



...............Negativ. Es gibt eine App "AK-47 vs M16". Kostet 1,59€.

Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 16:55
#11
avatar

Zitat von Freedom

Zitat von Theo85/2
Hallo Freedom!

Da es eine Gefechtslampe nicht gab, konnte die auch keiner verlieren!

Das abgebildete Ding ist reine Phantasie!

Gruß
Theo 85/2



Okay, Frage ist damit beantwortet.

Mein Stiefvater hatte nach seiner Dienstzeit an der Grenze so eine mitgehen lassen. Daher habe ich es für so eine gehalten.




...............auf welcher Seite der Grenze?

Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 18:36 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2011 18:37)
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von Stabsfähnrich

Zitat von Freedom

Zitat von Theo85/2
Hallo Freedom!

Da es eine Gefechtslampe nicht gab, konnte die auch keiner verlieren!

Das abgebildete Ding ist reine Phantasie!

Gruß
Theo 85/2



Okay, Frage ist damit beantwortet.

Mein Stiefvater hatte nach seiner Dienstzeit an der Grenze so eine mitgehen lassen. Daher habe ich es für so eine gehalten.




...............auf welcher Seite der Grenze?





Er diente im Harz - also DDR.

Er erzählte mir auch mal wie er 2 flüchtende nach Strich und Faden verprügelte. Die nicht DDR treu ergebende hatten mittels eines Stromkabel ihn und sein Kollegen versucht außer Gefecht zu setzten. Leuchtspurmunition war nur eins seiner Mitbringsel.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2011 18:51
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

was es nicht so alles gibt? eine 3 farben-lampe wird zur gefechtslampe. mal sehen was wir in 20 jahren für utensilien hatten? handy schon?

ek 82/2


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2011 20:09 (zuletzt bearbeitet: 22.11.2011 20:10)
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Hallo Freedom...

"Dein Mitbringsel"..also die bekannte Dreifarbenlampe wurde auf Übungsplätzen z.B.wie folgt verwendet.

Nachtschiessen(die Bedienungen SPG/RPG...blaus Licht auf dem Rücken der Teilnehmer)
Ebenfalls für SMGs...

Schützen LMG/MPI/Pistole/u Andres grünes Licht auf dem Rücken....dies am Tragegestell befestigt
Die Leiter der einzelnen Abschnitte benutzten rotes Lichtzeichen für Feuerbereitschaft und weisses Licht für die hergestellte Sicherheit an den Waffen(also entladen)....z.B. zur Signalisierung an die Leitstünde der Abschnitte.


Gleiches galt für die Aufsichtshabenden bei den einzelnen Schützen und die Signalisierung zum Leiter Abschnitt.

Beim Nachttraining wurde das weisse Licht ebenfalls zum Anstrahlen der Viesiereinrichtungen MPi (Phosphorpunkte) benutzt.
Ebenfalls zur Kontrolle der Waffen bei Herstellung der Sicherheit(also Kontrolle Lauf MPI Patronenlager...oder Anderes)

Grün wurde bei uns und nie auf Feuerleittürmen oder Leitständen benutzt um "Irrtümer"zu vermeiden.
Der Feuerleitturm hatte ebenfalls nur eine rote und gelbe Rundumleuchte.

Soweit meine Erinnerung...
Gruss BO


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2011 20:15
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Ich war nur einmal beim Nachtschießen, in der Ausbildung, und kann mich dunkel an die Taschenlampe auf dem Rücken erinnern.
Danke für die Beschreibung.

Ich soll sogar getroffen haben. Gesehen habe ich das aber nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!