Neuvorstellung

16.11.2011 17:45
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Befasse mich mit der Aufarbeitung von DDR-Unrecht vor allem in der Region Berlin und Brandenburg

Gruß Max


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 17:52
avatar  exgakl
#2
avatar

Du überforderst hier bestimmt niemanden mit einer etwas genaueren Vorstellung!

VG exgakl


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 18:13 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2011 18:14)
avatar  Angelo
#3
avatar

Mann sollte schon so ehrlich sein und schreiben das man von der Berliner Zeitung ist

Auch ein Reporter der BZ hat sich ordentlich vorzustellen


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 18:53 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2011 18:53)
avatar  icke46
#4
avatar

Zitat von Angelo
Mann sollte schon so ehrlich sein und schreiben das man von der Berliner Zeitung ist

Auch ein Reporter der BZ hat sich ordentlich vorzustellen



Ja was nun - ist er von der Berliner Zeitung oder ist er von der BZ? Zwischen den beiden Zeitungen liegen Welten!!

Gruß

icke


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 19:00
avatar  Angelo
#5
avatar

BZ ist es


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 19:19
avatar  GZB1
#6
avatar

Was er wohl sucht? Schaut mal sein Mail-adresse.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 19:59
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von 1maxmax1
Befasse mich mit der Aufarbeitung von DDR-Unrecht vor allem in der Region Berlin und Brandenburg

Gruß Max




Man befasst sich nun also nicht mehr mit der Aufarbeitung von DDR Geschichte, sondern grsdl. gab es dort scheinbar nur noch DDR-Unrecht. Schön wie man so das Gegenteil vom eigentlichen "Kampfauftrag" erreichen kann, indem man so auch den letzten selbst kritischen ehem. DDR Bürger gegen sich aufbringt. Weiter so!


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 20:02 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2011 20:03)
avatar  werner
#8
avatar

Und anmelden und vorstellen tut man sich nur, um auch in den gesperrten Bereich zu kommen . . . ?
edit. Tschuldigung für die gruselige Deutsch


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 20:12
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Wir sind gespannt auf Deinen Biricht im Forum, was Du nach Deiner Meinung an DDR Unrecht gefunden hast.

Wie hier schon angemerkt, kannst uns ruhig mehr über Dich erzählen !


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 21:56 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2011 21:59)
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.

Zitat von 1maxmax1
Befasse mich mit der Aufarbeitung von DDR-Unrecht vor allem in der Region Berlin und Brandenburg

Gruß Max




Man befasst sich nun also nicht mehr mit der Aufarbeitung von DDR Geschichte, sondern grsdl. gab es dort scheinbar nur noch DDR-Unrecht. Schön wie man so das Gegenteil vom eigentlichen "Kampfauftrag" erreichen kann, indem man so auch den letzten selbst kritischen ehem. DDR Bürger gegen sich aufbringt. Weiter so!



@ feliks
selbst kritischer ddr-bürger heist doch nicht zwangsläufig bildpresse und co lesen und alles glauben. ich bin auch selbstkritisch zur ddr aber das bedeutet nicht aufarbeitung für mich, sondern einschätzung zu damals und heute. ich denke nicht das es so leicht ist alle ehemaligen ddr- bürger mit einer presse zu verblöden wenn es auch gerne sein sollte. aber die reaktionen heute gegen die ddr zeugen für mich mehr von angst weil, dieses systhem instabil wird. da muß ebend mal wieder ein sünder her, so kenne ich die deutschen, nie selber schuld an der eigenen politik haben.
ehrlich gesagt, um so mehr sie verbieten und schießen desto stärker wird die erinnerung an eine friedliche kindheit ohne soviel gewaltverbrechen wie heute und eine soziale sicherheit. die schießen momentan doch nur eigentore.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 23:03
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von EK 82/2

Zitat von Feliks D.

Zitat von 1maxmax1
Befasse mich mit der Aufarbeitung von DDR-Unrecht vor allem in der Region Berlin und Brandenburg

Gruß Max




Man befasst sich nun also nicht mehr mit der Aufarbeitung von DDR Geschichte, sondern grsdl. gab es dort scheinbar nur noch DDR-Unrecht. Schön wie man so das Gegenteil vom eigentlichen "Kampfauftrag" erreichen kann, indem man so auch den letzten selbst kritischen ehem. DDR Bürger gegen sich aufbringt. Weiter so!



@ feliks
selbst kritischer ddr-bürger heist doch nicht zwangsläufig bildpresse und co lesen und alles glauben. ich bin auch selbstkritisch zur ddr aber das bedeutet nicht aufarbeitung für mich, sondern einschätzung zu damals und heute. ich denke nicht das es so leicht ist alle ehemaligen ddr- bürger mit einer presse zu verblöden wenn es auch gerne sein sollte. aber die reaktionen heute gegen die ddr zeugen für mich mehr von angst weil, dieses systhem instabil wird. da muß ebend mal wieder ein sünder her, so kenne ich die deutschen, nie selber schuld an der eigenen politik haben.
ehrlich gesagt, um so mehr sie verbieten und schießen desto stärker wird die erinnerung an eine friedliche kindheit ohne soviel gewaltverbrechen wie heute und eine soziale sicherheit. die schießen momentan doch nur eigentore.




@ek82
Irgendwie kommt mir der Inhalt dieser Aussage bekannt vor. Habe ich in ähnlicher Form vor 45 - 50 Jahren schon mal gehört. Nur der Nachsatz, dass man auch die Autobahnen gebaut hat, der fehlt heutzutage. Wäre ja auch nicht den Tatsachen entsprechend.

Gruß Gert


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 23:07
avatar  Pitti53
#12
avatar

Zitat von werner
Und anmelden und vorstellen tut man sich nur, um auch in den gesperrten Bereich zu kommen . . . ?
edit. Tschuldigung für die gruselige Deutsch



Das mit dem gesperrten Bereich hat nicht geklappt.Da bedarf es schon etwas mehr Schreiberei


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 23:16
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Gesperrte Bereiche?

Na ja der Start war ja etwas unglücklich, geben wir ihm mal die Gelegenheit sich zu erklären und schaun mal wie es weitergeht.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2011 23:21
avatar  Pitti53
#14
avatar

Zitat von Feliks D.
Gesperrte Bereiche?

Na ja der Start war ja etwas unglücklich, geben wir ihm mal die Gelegenheit sich zu erklären und schaun mal wie es weitergeht.



Tja.Da hatte er schon viel Zeit zu?

Ein Journalist schläft doch nie ,oder?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!