Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

  • Seite 7 von 46
29.11.2012 10:42
avatar  94
#91
avatar
94

@utkieker da wäre ich mir mal nicht so sicher, also wenn das Tarnnetz gemeint ist. Und das befand sich in einer der Oberarmtaschen, wimre der linken? Also Beintasche auf keinen Fall.
Und im Grenzdienst gebraucht wurde es auch, als Transportmittel für selbstgesammelte Pilze oder Obst aus den verwilderten Gärten der geschleiften Heimstätten im Schutzstreifen.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 12:40 (zuletzt bearbeitet: 29.11.2012 12:40)
avatar  ( gelöscht )
#92
avatar
( gelöscht )

Tarnnetz fürn Stahlhelm war bei uns immer im Stahlhelm.Gesammelte Werke kamen in die Postentasche , von der notfalls auch zwei mitgenommen wurden.Es wurde sogar mal in einem verlassenem Haus ein Depot angelegt .


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 13:23 (zuletzt bearbeitet: 29.11.2012 13:27)
avatar  94
#93
avatar
94

Schon klar, nur auf KSt war ich nun wirklich nicht so fieß, den Posten neben Funke, DF und GMN auch noch 'ne Postentasche buckeln zu lassen. Also wurde öfters das erwähnte Netz einer zwar seinem Zweck entfremdeten und nichts desto trotz sehr sinnvollen Nutzung zugeführt. Besonders lekker habe ich da noch einen Birnbaum in Erinnerung, aber spätestens itzo wird's oT ...
Achso, das Netz habsch dann selbst getragen, aber die warn auch sowas von schweinelekker, diese Birnen *grins*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 15:29
avatar  ( gelöscht )
#94
avatar
( gelöscht )

Zitat von 94 im Beitrag #91
@utkieker da wäre ich mir mal nicht so sicher, also wenn das Tarnnetz gemeint ist. Und das befand sich in einer der Oberarmtaschen, wimre der linken? Also Beintasche auf keinen Fall.
Und im Grenzdienst gebraucht wurde es auch, als Transportmittel für selbstgesammelte Pilze oder Obst aus den verwilderten Gärten der geschleiften Heimstätten im Schutzstreifen.

Hallo @94,

versteh mich bitte nicht falsch, ich habe eine Antwort auf Mike's Einlassung gegeben und da ging es eindeutig um den Tarnbezug. Das Tarnnetz galt natürlich der kulturvollen Einsammlung leckerer Speisepilze - alles andere wäre Frevel. Das Tarnnetz war *wimre* in der rechten Ärmeltasche (links war doch das Dosimeter)!

Gruß Hartmut!


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 15:43
avatar  94
#95
avatar
94

Tarnbezug hatten wir strukturmäßig Ende der 80er nicht mehr. Das Dosimeter steckte zu der Zeit dann auch schon in einer Lasche unter der rechten (?) Achsel. Fast eine der ersten Maßnahmen nach der Einkleidung in der Grundausbildung war das Einnähen dieser Lasche mit dem privaten Nähzeug.

http://www.ornee.de/home_1_1_pre1.jpg

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 15:57
#96
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #94
Zitat von 94 im Beitrag #91
@utkieker da wäre ich mir mal nicht so sicher, also wenn das Tarnnetz gemeint ist. Und das befand sich in einer der Oberarmtaschen, wimre der linken? Also Beintasche auf keinen Fall.
Und im Grenzdienst gebraucht wurde es auch, als Transportmittel für selbstgesammelte Pilze oder Obst aus den verwilderten Gärten der geschleiften Heimstätten im Schutzstreifen.

Hallo @94,

versteh mich bitte nicht falsch, ich habe eine Antwort auf Mike's Einlassung gegeben und da ging es eindeutig um den Tarnbezug. Das Tarnnetz galt natürlich der kulturvollen Einsammlung leckerer Speisepilze - alles andere wäre Frevel. Das Tarnnetz war *wimre* in der rechten Ärmeltasche (links war doch das Dosimeter)!Gruß Hartmut!


So in etwa kann ich mich auch noch dran erinnern.Beides Tarnnetz sowie Dosimeter,wurden noch mal durchs Knopfloch gezogen um es durch Verlust zu sichern.


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 21:44
avatar  ( gelöscht )
#97
avatar
( gelöscht )

Zitat von Nick im Beitrag #53
Die GT soldaten hatten die AK 74 . die hatte auch mein onkel an der groß glinicker brücke .
und mein ope (Stabsoberfähnrich) der hat die auch mit sich rumgeschlept , aber nur ganz ganz ganz selten.



Nick


Nabend Nick.....

"interessant",dann nenn doch mal "Ross und Reiter"wenns moeglich waere.....Einheit (Glienecke und Bruecke )iss da ein bissle duenn.
Das die Soldaten...mit AK74 "gelaufen"sind grenzt ein bissle an (auweia) noch so "Einer"...
Gruessli BO


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 09:29
avatar  schulzi
#98
avatar

tarnnetz hin tarnnetz her ich bin mir der vorzüge des behältnisses bewusst ,doch wenn du eins mit häcken hattest hattest du auch kein pilznetz


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 17:05
avatar  ( gelöscht )
#99
avatar
( gelöscht )

Beim airsoft verzeichnis , hat jemand geschrieben :

Kompass - rechte Armtasche
Dosimeter - linke Armtasche
Pistolentasche einganeht
ersatzmagazin rechte armtasche

nur bei mot.-schützen ?
Ist das richtig?


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 17:06
avatar  ( gelöscht )
#100
avatar
( gelöscht )

sie sind mit ak-47 Kms ? rumgelaufen , zahlen dreher , sory!


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 17:21 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2012 17:42)
avatar  ( gelöscht )
#101
avatar
( gelöscht )

Ich hatt den noch eine frage ,
in der felddinstuniform von mein opa da ist drinne geschrieben NVA aber hätte da nicht GT drinestehen müssen .

So stehts dort:

NVA g52
1802 [ 1 ]

was hat dies zu bedeuten ?

rechte seite ist dort eine pistolentasche eingeneht , mot.-schützen jacke?


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 19:04
#102
avatar

Zitat von Nick im Beitrag #101
Ich hatt den noch eine frage ,
in der felddinstuniform von mein opa da ist drinne geschrieben NVA aber hätte da nicht GT drinestehen müssen .

So stehts dort:

NVA g52
1802 [ 1 ]

was hat dies zu bedeuten ?

rechte seite ist dort eine pistolentasche eingeneht , mot.-schützen jacke?


NVA=Zuordnungsmerkmal (GT hatte keine eigene Zuordnung im Gegensatz zum MdI)
1802 = VEB Burger Bekleidungswerke
g 52 = Konfektionsgröße
1= Herstellungsjahr

die eingenähte Pistolentasche war unabhängig von der Waffengattung

Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 21:57
avatar  ( gelöscht )
#103
avatar
( gelöscht )

gibts da einne Liste für die herstellung der klamotte , 1802 - VEB Burger bekleidungswerke ,
wen du sie hast , köntest du sie den bitte reinstellen .


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2012 04:07
avatar  S51
#104
avatar
S51

Zitat von Nick im Beitrag #101
....rechte seite ist dort eine pistolentasche eingeneht , mot.-schützen jacke?


Rechte Seite? Nicht links mit Eingriff an der Knopfleiste?

GK Nord, GR 20, 7. GK, GAK
VPI B-Lbg. K III


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2012 05:59
avatar  furry
#105
avatar

Zitat von S51 im Beitrag #104
Zitat von Nick im Beitrag #101
....rechte seite ist dort eine pistolentasche eingeneht , mot.-schützen jacke?


Rechte Seite? Nicht links mit Eingriff an der Knopfleiste?


So einfach lässt sich ein Fakt, der sich sich auch wie ein roter Faden durch dieses Forum zieht, beschreiben.
Es kommt immer auf den Standpunkt des Betrachters an.

Hier hat Nick die Jacke sicher aufgeknöpft vor sich liegen.
Und wenn man sich die Jacke dann anzieht, ist auf einmal alles ganz anders.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!