Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

  • Seite 34 von 46
18.10.2013 09:42
#496
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #494
Zitat von utkieker im Beitrag #491
Zitat von Lutze im Beitrag #459
Zitat von utkieker im Beitrag #458
Bei Auslösung einer "Stufe der Gefechtsbereitschaft" konnte man nicht darauf Rücksicht nehmen ob man besoffen war oder nicht, stell dir vor @Lutze, daß Vaterland ist in Gefahr!

Gruß Hartmut!

und gerade deswegen ward ihr an der Grenze,
um unsere DDR zu schützen
Lutze

Ich möchte hier auch noch mal darauf verweisen, daß es einen Unterschied zwischen 'Grenzalarm' einerseits und 'Gefechtsalarm' andererseits gab. Grenzalarm war Alltag aber unberechenbar. Gefechtsalarm wurde so etwa alle drei Monate durchgeführt und war häufig mit einer Inspektion vom Regiment, Grenzkommando oder gar vom Ministerum verbunden.
Bei Gefechtsalarm, wurde die komplette Montur angelegt auf dem Rücken war die Jumbo- Rolle, Teil1 und 2, außerdem der Schnuppersack, Stahlhelm, Magazintasche, Feldspaten, Seitengewehr und Feldflasche dabei.

Gruß Hartmut!


Grün: Kenne ich auch so. Gefechtsalarm war i.d.R. immer eine Übung. Entsprechend gelassen hat man es gesehen, auch wenn es fix gehen mußte. Das wurde auch im Flur so rumgebrüllt "Kompanieeeeee ! Gefechtsalarm !". Wenn die Hupe ging und es hieß "Grenzalarm", wußten wir, das ist echt. Da gab es nie Grenzalarm als Übung. Damit sollte wohl mental erreicht werden, daß die Grenzer hier 100%ig davon ausgehen mußten, daß es keine Übung ist und man ja mal ein bischen bummeln kann.



Habe in den Jahr am Kanten,einmal miterlebt.Das Gefechtsalarm ausgelöst wurde, wo alles verladen wurde und die Stellungsräume bezogen wurden. Nach 4 Std war das ganze Spektakel vorbei, alles spielte sich Vormittags vor den Nachtdienst ab.
Grenzalarm wurde immer ernst genommen, da waren wir genauso schnell vom Hof-als ob es auf Urlaub oder im Ausgang ging.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 10:23
#497
avatar

Wenn der "Büffel" brüllte war das ganz was anderes, genau wie Rostocker beschreibt !

H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 10:36
#498
avatar

ja, ich geb`euch recht, bis zum letzten Tag war es so!!


gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 16:26
avatar  EK89/1
#499
avatar

Servus
Da kann ich mich nur anschliesen.

Auch in meinen Jahr Grenze nur einmal Gefächtsarlarm. natürlich fehlte bei der Überprüfung dan auf dem Hof massenweise Ausrüstungsgegenstände.

Grüße aus Sachsen

Lori

EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 17:57
avatar  PF75
#500
avatar

Gefechtsalarm hatten wir glaub ich 1-mal pro Halbjahr,Dann wurden alle Munikisten und anderes Gepäck auf die LO-s raus aus dem Objekt bis Zweedorf,dort eine runde um den Dorfplatz und wieder retour.
Einmal wurde der Gefechstalarm auch während des normalen Dienstes ausgelöst und wir haben 3 Tage gefechtsmäßige Grenzsicherung gespielt.(das war aber schon rechtzeitig inoffiziell bekannt gemacht worden)


 Antworten

 Beitrag melden
20.10.2013 22:24 (zuletzt bearbeitet: 20.10.2013 22:24)
#501
avatar

Moin Moin,

kennt ihr so was auch bei den GT Kläteschutzstiefel


 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2013 01:16 (zuletzt bearbeitet: 21.10.2013 01:23)
avatar  S51
#502
avatar
S51

Bei GT kenne ich diese Stiefel nicht. Bei starker Kälte dafür Filzstiefel.
Privat besitze ich solche Stiefel, habe sie allerdings auch privat beim damaligen Jagdausstatter in Magdeburg gekauft.

GK Nord, GR 20, 7. GK, GAK
VPI B-Lbg. K III


 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2013 04:28
avatar  schulzi
#503
avatar

Ja aber nur bei Berufssoldaten,für Soldaten im GWD und UaZ gab es nur die Knobelbecher


 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2013 08:12
#504
avatar

Habe solche Stiefel auch nie gesehen. Bei großer Kälte gabs für alle nur die "Filzer" !

VG H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2013 19:20
avatar  EK89/1
#505
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #501
Moin Moin,

kennt ihr so was auch bei den GT Kläteschutzstiefel



Bei den GT kenne ich die nicht, aber bei uns in der LPG hatten wir die.

Grüße aus Sachsen
Lori

EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2013 01:11
#506
avatar

Moin Moin,
frage zu diesen Bild.
Ich kenne nur die Hose mit dem dünnen grünen Strich. Entweder sieht man ihn nicht auf dem Bild oder es gibt keinen


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2013 06:54 (zuletzt bearbeitet: 30.10.2013 06:55)
avatar  exgakl
#507
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #506
Moin Moin,
frage zu diesen Bild.
Ich kenne nur die Hose mit dem dünnen grünen Strich. Entweder sieht man ihn nicht auf dem Bild oder es gibt keinen



Bei diesen Hosen gab es keinen, es sind Uniformen für Grundwehrdienstler bzw. UaZ (Filzklamotten). Die eingenähten grünen Streifen gab es nur für Berufsunteroffiziere, Fähnriche und Offiziere...

VG exgakl

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2013 10:46
avatar  ( gelöscht )
#508
avatar
( gelöscht )

stimmt


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2013 14:26
avatar  94
#509
avatar
94

Na bei dem Leutnant (bin mir fast sicher, der wurde in diesen Dienstgrad befördert und nicht ernannt) stimmt so einiges nicht an der Anzugsordnung. Aber zumindest die Paspel (also der dünne grüne Strich) ist an seiner Hose sichtbar.
@Schlutup Gibts zu dem Bild auch 'ne Quelle *liebfrag*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2013 15:39
avatar  exgakl
#510
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #509
Na bei dem Leutnant (bin mir fast sicher, der wurde in diesen Dienstgrad befördert und nicht ernannt) stimmt so einiges nicht an der Anzugsordnung. Aber zumindest die Paspel (also der dünne grüne Strich) ist an seiner Hose sichtbar.
@Schlutup Gibts zu dem Bild auch 'ne Quelle *liebfrag*



tja... eben typischer Stallgeruch... wa? Irgendwann Anfang der 90iger wurden doch Stiefehosen auf Grund eines Befehles vom Vereppelmann nicht mehr getragen, daher vielleicht die seltsame Anzugsordnung....

VG exgakl

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!