Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

  • Seite 28 von 46
14.09.2013 17:14 (zuletzt bearbeitet: 14.09.2013 17:15)
#406
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #403
die Fotos von euch schaue ich mir immer wieder gerne an,
mir ist oft aufgefallen,gerade bei den Gruppenfotos,
einige tragen Stiefel,und andere Schuhe,
meine Frage dazu,konnte man sich das aussuchen,
welches Schuhwerk man anzieht?
Lutze


Bei uns war es so: unter der K-2 gerell Stiefel und unter der Ausgangsuniform gerell Halbschuhe

H.

DV gab es eigendlich für alles !!!

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2013 17:50
avatar  furry
#407
avatar

Zitat von Hansteiner im Beitrag #406
Zitat von Lutze im Beitrag #403
die Fotos von euch schaue ich mir immer wieder gerne an,
mir ist oft aufgefallen,gerade bei den Gruppenfotos,
einige tragen Stiefel,und andere Schuhe,
meine Frage dazu,konnte man sich das aussuchen,
welches Schuhwerk man anzieht?
Lutze


Bei uns war es so: unter der K-2 gerell Stiefel und unter der Ausgangsuniform gerell Halbschuhe

H.

DV gab es eigendlich für alles !!!


...und im Sommer Sandalen.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 00:14
#408
avatar

Man beachte im Hintergrund den "Rockenstuhl".

Gruß Grete


DANKE GRETE
Ist noch keinem was AUFGEFALLEN?


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 06:10
avatar  Pit 59
#409
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #403
die Fotos von euch schaue ich mir immer wieder gerne an,
mir ist oft aufgefallen,gerade bei den Gruppenfotos,
einige tragen Stiefel,und andere Schuhe,
meine Frage dazu,konnte man sich das aussuchen,
welches Schuhwerk man anzieht?
Lutze


Mensch Lutze,das iss ja wieder eine Frage Natürlich konnte man sich das nicht Aussuchen. Im Grenzdienst natürlich Stiefel ( Filzer im Winter)
In der Freizeit waren Sportschuhe angesagt,und im Ausgang oder Urlaub die Halbschuhe Schwarz.
Und das war wie schon geschrieben alles nach Dienstvorschrift geregelt.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 06:18 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2013 06:18)
avatar  furry
#410
avatar

Wurden die Halbschuhe (schwarz) zur Einsatzkleidung für die Nahkampfdielen (K1) gestellt oder waren sie persönlicher Bestand?
Bei der BePo gehörten sie zur B/A und waren zudem noch von sehr guter Qualität (das meine ich im Ernst).

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 06:48 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2013 13:47)
avatar  schulzi
#411
avatar

Die schwarzen Halbschuhe gehörten zur K 1,auf Befehl konnten sie auch in Ausnahmefällen zur K 2 getragen werden ,wie Kinobesuch im Kultursaal


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 07:01
avatar  furry
#412
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #411
Dei schwarzen Halbscuhe gehörten zur K1,auf Befehl konnten sie auch in Ausnahmefällen zur K 2 getragen werden ,wie Kinobesuch im Kultursaal

@schulzi, das weiß ich noch, dass Halbschuhe zur K1 gehörten. Ich wollte nur wissen, hast Du Dir Deine Schlappen mitgebracht oder hast Du sie vom Kammerbullen bekommen.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 08:06
avatar  EK89/1
#413
avatar

Die Treter waren Volkseigen, nicht Privat.

Grüße
Torsten

EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 08:07
#414
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #408
Man beachte im Hintergrund den "Rockenstuhl".

Gruß Grete


DANKE GRETE
Ist noch keinem was AUFGEFALLEN?



Ich sehe da irgendwelche "Löcher für Schrauben " (?) in der Platte.
Die sind eigendlich nicht drin, die P. ist doch mit eingegossen in den Beton.
Ich kann ja mal nachsehen, mein Nachbar hat noch eine sowie einen orig. Grenzstein liegen.
PS: war bei der PIK

H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 08:09
avatar  Pit 59
#415
avatar

Die Treter waren Volkseigen, nicht Privat.

Grüße
Torsten

Richtig Torsten,was auch sonst.

Gruß Peter


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 08:19
avatar  schulzi
#416
avatar

Zitat von furry im Beitrag #412
Zitat von schulzi im Beitrag #411
Dei schwarzen Halbscuhe gehörten zur K1,auf Befehl konnten sie auch in Ausnahmefällen zur K 2 getragen werden ,wie Kinobesuch im Kultursaal

@schulzi, das weiß ich noch, dass Halbschuhe zur K1 gehörten. Ich wollte nur wissen, hast Du Dir Deine Schlappen mitgebracht oder hast Du sie vom Kammerbullen bekommen.


Bei der Einkleidung bekommen,sowie einmal für 30 Mark gekauft


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 09:37 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2013 09:39)
avatar  ( gelöscht )
#417
avatar
( gelöscht )

Als kleine Info vor allem für Lutze! Die K1 auch Ausgangsuniform genannt wurde zum Zweck des Ausgangs sowie bei Urlaubsantritt bzw Rückkehr aus dem Urlaub getragen dazu gehörten wie Selbstverständlich schwarze Halbschuhe. Außerdem wurde die K1 zur Parade mit Stiefeln getragen (Stiefel über die Hose). Eine K2 war eine ausrangierte K1 und wurde für Grundwehrdienstleistende und UaZ als Innendienstuniform im Winter getragen im Sommer wurde die Felddienstuniform (FDU) auch im Innendienst getragen.
Grundsätzlich: K2 Stiefel über die Hose, FDU Hose über die Stiefel! Noch eine Besonderheit, die K1 hatte Ärmelplatten die K2 keine.

Gruß Hartmut!


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 10:22
#418
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #417
Als kleine Info vor allem für Lutze! Die K1 auch Ausgangsuniform genannt wurde zum Zweck des Ausgangs sowie bei Urlaubsantritt bzw Rückkehr aus dem Urlaub getragen dazu gehörten wie Selbstverständlich schwarze Halbschuhe. Außerdem wurde die K1 zur Parade mit Stiefeln getragen (Stiefel über die Hose). Eine K2 war eine ausrangierte K1 und wurde für Grundwehrdienstleistende und UaZ als Innendienstuniform im Winter getragen im Sommer wurde die Felddienstuniform (FDU) auch im Innendienst getragen.
Grundsätzlich: K2 Stiefel über die Hose, FDU Hose über die Stiefel! Noch eine Besonderheit, die K1 hatte Ärmelplatten die K2 keine.

Gruß Hartmut!


Absolut korrekt--hinzuzufügen ist noch.Das die K2 im Winter auch unter der Felddienst Winter getragen wurde (Wattekombi),bei der letzteren wurden die Stiefel unter der Hose getragen.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 10:32 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2013 10:43)
avatar  ( gelöscht )
#419
avatar
( gelöscht )

Zitat von utkieker im Beitrag #417
Als kleine Info vor allem für Lutze! Die K1 auch Ausgangsuniform genannt wurde zum Zweck des Ausgangs sowie bei Urlaubsantritt bzw Rückkehr aus dem Urlaub getragen dazu gehörten wie Selbstverständlich schwarze Halbschuhe. Außerdem wurde die K1 zur Parade mit Stiefeln getragen (Stiefel über die Hose). Eine K2 war eine ausrangierte K1 und wurde für Grundwehrdienstleistende und UaZ als Innendienstuniform im Winter getragen im Sommer wurde die Felddienstuniform (FDU) auch im Innendienst getragen.
Grundsätzlich: K2 Stiefel über die Hose, FDU Hose über die Stiefel! Noch eine Besonderheit, die K1 hatte Ärmelplatten die K2 keine.

Gruß Hartmut!


Moin Hartmut, bist du dir da ganz sicher?
Nach einer Woche draußen war die FDU immer etwas keimig und hat auch im Sommer einen etwas stärkeren Geruch angenommen.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2013 11:59
#420
avatar

War aber bei uns in meiner DZ auch so, ich meine FDU im Innendienst.

H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!