...geflüchteter DDR- Offizier-(objektive Fortsetzung)

  • Seite 5 von 6
14.10.2018 12:42
avatar  Marder
#61
avatar

mal OT.
sind die Grenzsoldaten alles Linkshänder beim Schießen???

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 12:47
#62
avatar

fürs Foto wohl ja

ich bin aber auch Links schütze

Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 13:41
avatar  Fred.S.
#63
avatar

60. Ein sehr interessanter Bericht, harbec, auf den Du verwiesen und den ich mit großer Aufmerksamkeit gelesen habe. Danke. mfg. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 16:57
avatar  RalphT
#64
avatar

Und heute lebt er abgeblich in Asien? Ist ja auch eine Scheiß Karriere für einen OTL. Ich glaube für ihn ist das alles gelaufen. Aber das ist ja bei dem Werdegang auch nicht anders zu erwarten gewesen. Ob er damals bei Flucht das so eingeschätzt hat, wo er jetzt gelandet ist?


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 19:33
#65
avatar

Noch mal zu Rauschenbach, er müsste in Lößnig nahe Silbersee in einem der 11 Geschosser gewohnt haben (weil hierzu eine Frage im Forum steht), er wurde nach seiner Rückkehr in einem TV Sender aufgesucht und ich erinnere mich nur an den Ort der Aufnahmen.

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 19:35
avatar  Mike59
#66
avatar

Zitat von RalphT im Beitrag #64
Und heute lebt er abgeblich in Asien? Ist ja auch eine Scheiß Karriere für einen OTL. Ich glaube für ihn ist das alles gelaufen. Aber das ist ja bei dem Werdegang auch nicht anders zu erwarten gewesen. Ob er damals bei Flucht das so eingeschätzt hat, wo er jetzt gelandet ist?

Wie alt ist den der Betroffene heute?

Immer vorausgesetzt es stimmt, Ebbe und Flut haben in nicht in die asiatisch-deutschen Rentnerparadiese geschwemmt.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 19:45 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2018 19:46)
#67
avatar

Zitat von RalphT im Beitrag #64
Und heute lebt er abgeblich in Asien? Ist ja auch eine Scheiß Karriere für einen OTL. Ich glaube für ihn ist das alles gelaufen. Aber das ist ja bei dem Werdegang auch nicht anders zu erwarten gewesen. Ob er damals bei Flucht das so eingeschätzt hat, wo er jetzt gelandet ist?

Da kann ich mir weitaus schlimmere Gegenden vorstellen, um seinen Lebensabend zu verbringen. So findet man z.B. in Singapur oder in Thailand
sicher alles was man so braucht, um auf europäische Lebensgewohnheiten nicht verzichten zu müssen. In den großen Städten Chinas inzwischen auch.

Ein guter Mensch, in seinem dunklen Drange, ist sich des rechten Weges wohl bewusst.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 19:48
avatar  Mike59
#68
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #67
Zitat von RalphT im Beitrag #64
Und heute lebt er abgeblich in Asien? Ist ja auch eine Scheiß Karriere für einen OTL. Ich glaube für ihn ist das alles gelaufen. Aber das ist ja bei dem Werdegang auch nicht anders zu erwarten gewesen. Ob er damals bei Flucht das so eingeschätzt hat, wo er jetzt gelandet ist?

Da kann ich mir weitaus schlimmere Gegenden vorstellen, um seinen Lebensabend zu verbringen. So findet man z.B. in Singapur oder in Thailand
sicher alles was man so braucht, um auf europäische Lebensgewohnheiten nicht verzichten zu müssen. In den großen Städten Chinas inzwischen auch.


Voll der Insider - Respekt.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 20:49
avatar  mibau83
#69
avatar

Zitat von Zappel-EK-79-2 im Beitrag #65
Noch mal zu Rauschenbach, er müsste in Lößnig nahe Silbersee in einem der 11 Geschosser gewohnt haben (weil hierzu eine Frage im Forum steht), er wurde nach seiner Rückkehr in einem TV Sender aufgesucht und ich erinnere mich nur an den Ort der Aufnahmen.



ja das steht hier z.b. http://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschic...schenbach?p=all

den fragesteller, der gelöschte user sachse aus l-schleußig, den kennst du übrigends persönlich vom rmr-treffen im leipziger "thüringer hof" im september 2010.
er war oaz auf der 8.gk des gr-3 in andenhausen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 20:54
avatar  Mike59
#70
avatar

Zitat von mibau83 im Beitrag #69
Zitat von Zappel-EK-79-2 im Beitrag #65
Noch mal zu Rauschenbach, er müsste in Lößnig nahe Silbersee in einem der 11 Geschosser gewohnt haben (weil hierzu eine Frage im Forum steht), er wurde nach seiner Rückkehr in einem TV Sender aufgesucht und ich erinnere mich nur an den Ort der Aufnahmen.



ja das steht hier z.b. http://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschic...schenbach?p=all

den fragesteller, der gelöschte user sachse aus l-schleußig, den kennst du übrigends persönlich vom rmr-treffen im leipziger "thüringer hof" im september 2010.
er war oaz auf der 8.gk des gr-3 in andenhausen.

Mensch - lasst doch einfach die Leute in frieden.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2018 21:25
avatar  mibau83
#71
avatar

du hattest ja schon mal geschrieben das du rauschi persönlich kanntest.

tut mir leid! aber ich habe da so meine probleme mit dem vorfall!
die kleinen hängt man und die großen lässt man laufen!!!

mir war es ein bedürfniss an einen treffen im september 2013 eines anderen grenzerforums teilzunehmen. der forenbetreiber dort war bei diesen vorfall ksia auf der füst 7 des gr-3 bei apfelbach.

hochinteressant seine schilderungen von damals!


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2018 03:00
avatar  andyman
#72
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #61
mal OT.
sind die Grenzsoldaten alles Linkshänder beim Schießen???

Da kommt es eher aufs bessere Auge an,ich habe links geschossen obwohl ich Rechtshänder bin,aber vielleicht hat es auch einen anderen Grund.

Jetzt nochmal zum OSL:In der PDF Datei steht,der Fahrer war Gefreiter und ließ seine MPI auf dem Fahrersitz liegen(kenne ich so nicht,wo ich gedient habe, fuhren Fahrer der Offiziere nur mit Kurzwaffe raus)
in #53 wird beschrieben das es die erste Fahrt des Soldaten war,quwasi als Neuling,stimmt also nicht ganz ueberein.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2018 11:07
avatar  Mike59
#73
avatar

Du bist doch lang genug im Forum - der Fahrer hatte weder eine Langwaffe noch einen UAZ.


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2018 11:23
#74
avatar

zu #72, Zitat von @andyman (kenne ich so nicht, wo ich gedient habe, fuhren Fahrer der Offiziere nur mit Kurzwaffe raus)

Das kenne ich so nicht, bei uns im Batt.-Stab fuhren Einsatz- und Kommandeurs-fahrer sowie Fahrer bei Konntrollfahrten mit den entsprechenden Offizieren immer mit der Kaschi als Bewaffnung. Auch die Fahrer welche die Offiziere zum Jagen fuhren.
Das wurde aber sicherlich überall anders gehandhabt.

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2018 17:22 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2018 17:32)
avatar  andyman
#75
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #73
Du bist doch lang genug im Forum - der Fahrer hatte weder eine Langwaffe noch einen UAZ.


Ja entschuldige das ich gefragt habe.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!