Auf ein Bier

  • Seite 4 von 9
05.10.2012 11:43
avatar  ( gelöscht )
#46
avatar
( gelöscht )

Zitat von Wolle76 im Beitrag #40
Das Jahr neigt sich dem Ende zu, in knapp 2,5 Monaten kommt die Geflügelte Jahresendfigur und bringt geschenke. Wie sieht es eigentlich mit dem Geschenk in Form eines Ossieria Treffens aus ?


Merk Dir den 14. Dezember 2012 vor. Alles Weitere kommt noch.

Weichmolch


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2012 11:52
avatar  seaman
#47
avatar

Also,
in DDR-Bestellkatalogen für den Handel (HO bzw.Konsum),gab es diesen Begriff : "Gefluegelte Jahresendfigur".
Aber eben nur da.Ansonsten war wohl der Begriff "Engel" gelaeufig im Volksmund.
Karnak,gab es denn an der BPS Diskussionen zu dem christlichen Brauch,Weihnachtsfeiern z.b. in den Seminargruppen abzuhalten und Tannenbaeume aufzustellen?


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2012 12:09 (zuletzt bearbeitet: 05.10.2012 13:01)
avatar  KARNAK
#48
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #47
Also,
in DDR-Bestellkatalogen für den Handel (HO bzw.Konsum),gab es diesen Begriff : "Gefluegelte Jahresendfigur".
Aber eben nur da.Ansonsten war wohl der Begriff "Engel" gelaeufig im Volksmund.
Karnak,gab es denn an der BPS Diskussionen zu dem christlichen Brauch,Weihnachtsfeiern z.b. in den Seminargruppen abzuhalten und Tannenbaeume aufzustellen?

Solche Diskussionen gab es nicht,warum auch.Diskussionen zu idealistischen WA gab es,und die christliche ist ja nun mal eine.Das sagt aber noch nichts über gut oder schlecht aus.Und natürlich gab es die allgemein üblichen Weihnachtsfeiern(Betriebsweihnachtsfeiern)damals wie heute.Und die waren das,was sie heute auch sind,eine Fete mit den Arbeitskollegen,meist mit reichlich schöngeistigen Getränken und manchmal auch mit fremdgehen.Da hat sich nicht viel geändert.Wenn Du eine christliche Weihnachtfeier möchtest,entweder zu hause oder Du gehst zum Gottesdienst.Das ist heute so und war damals auch nicht anders.
Ich kenne keine öffentliche Einrichtung in der DDR, indem kein Weihnachtsbaum stand.In der BPS stand einer,ob beim Mfs,daß weis ich aber nicht mehr genau,habe ich vergessen.Auf alle Fälle sind die heutigen schöner,allerdings auch wesentlich teurer.
Früher habe ich immer 3 gekauft und aus diesen einen erträglichen gebastelt.Wo der vom 1.Bezirkssekretär wuchs, wusste ich leider nicht.Der Weihnachtsbaum ist sowieso eher eine heidnische Sache.Soweit ich das weis zumindest.
Eines fällt mir zum Mfs noch ein.Einen Weihnachtsbeutel gab es für jeden,mit diversen Delikatkram drinn,daran kann ich mich noch erinnern.
Und an den Güsten stand auch einer.Ob der nur für die christlichen Wessis gedacht war weis ich allerdings auch nicht
Die Bestellkataloge des HO kenne ich nicht.Aber in einem Schaufenster oder im allgemeinen Sprachgebrauch kann ich mich jedenfalls an den Begriff nicht erinnern.Aber Quatschköppe gab es eben auch schon immer,damals und auch heute.
Noch eine kleine Spitze muß ich loswerden.
In der DDR wurden die Weihnachtsfeiern von den Betrieben mit nicht unerheblichen Beträgen mitfinanziert.Das gerät in unserer heutigen,christlich geprägten Nation,mehr und mehr aus der Mode.
Aber wenn wir ehrlich sind ist ja das höchste Fest der Christenheit mehr und mehr zur Kommerzschlacht verkommen.


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2012 13:25
avatar  seaman
#49
avatar

Zitat von KARNAK im Beitrag #48

Die Bestellkataloge des HO kenne ich nicht.Aber in einem Schaufenster oder im allgemeinen Sprachgebrauch kann ich mich jedenfalls an den Begriff nicht erinnern.Aber Quatschköppe gab es eben auch schon immer,damals und auch heute.



Man schrieb das Jahr 1981.
Ich war seinerzeit rechtzeitig damit betraut,in New Orleans(USA) eine deutsche Weihnachtsfeier zu organisieren.Die Amis haben trotz ihrer kitschigen Santa- Claus-Christmas -Ader,auch einen Hang zu german Weihnachten.....
Abgesehen von organisatorischen Problemen bei der Bereitstellung von deutschem Brot,Christstollen und verschiedenem Weihnachtsgebaeck ,ging es um die Gestaltung eines typisch geschmueckten deutschen Weihnachtsbaumes.
Christbaumschmuck,Weihnachtskugeln,Tannenbaumspitze etc.
Mein Ansprechpartner dabei in den USA brachte mir einen zweisprachigen Bestellkatalog-made in GDR.
Produkte aus dem Erzgebirge und Thueringen,Schnitzereien und Glaskugeln etc.
In englisch waren dort "angels"aus Holz und mit Clip aus Glas aufgeführt.
In der deutschen Übersetzung nannten sich diese dort "geflügelte Jahresendfigur".
Soweit dazu und zu Quatschkoeppen.....


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2012 14:55
avatar  KARNAK
#50
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #49
Zitat von KARNAK im Beitrag #48

Die Bestellkataloge des HO kenne ich nicht.Aber in einem Schaufenster oder im allgemeinen Sprachgebrauch kann ich mich jedenfalls an den Begriff nicht erinnern.Aber Quatschköppe gab es eben auch schon immer,damals und auch heute.



Man schrieb das Jahr 1981.
Ich war seinerzeit rechtzeitig damit betraut,in New Orleans(USA) eine deutsche Weihnachtsfeier zu organisieren.Die Amis haben trotz ihrer kitschigen Santa- Claus-Christmas -Ader,auch einen Hang zu german Weihnachten.....
Abgesehen von organisatorischen Problemen bei der Bereitstellung von deutschem Brot,Christstollen und verschiedenem Weihnachtsgebaeck ,ging es um die Gestaltung eines typisch geschmueckten deutschen Weihnachtsbaumes.
Christbaumschmuck,Weihnachtskugeln,Tannenbaumspitze etc.
Mein Ansprechpartner dabei in den USA brachte mir einen zweisprachigen Bestellkatalog-made in GDR.
Produkte aus dem Erzgebirge und Thueringen,Schnitzereien und Glaskugeln etc.
In englisch waren dort "angels"aus Holz und mit Clip aus Glas aufgeführt.
In der deutschen Übersetzung nannten sich diese dort "geflügelte Jahresendfigur".
Soweit dazu und zu Quatschkoeppen.....





O.K.
1981 nach New Orelans zu kommen war für mich etwas schwierig.Dewegen kenne ich mich da nicht so aus.
Mir ging es ja auch nur um den Sprachgebrauch im normalen Leben eines durchschnittlichen DDR-Bürgers.
Aber lassen wir das,so wichtig ist es eigentlich auch nicht.Und bis Weihnachten ist ja auch noch eine Weile hin.


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2012 15:42
avatar  Rotti
#51
avatar

Hallo Weichmolch,

ich habe mir mal den 14.12.2012 vorgemerkt.
Mal sehen, ob es klappt.

Gruß
Rotti


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2012 18:09
#52
avatar

Zitat von Weichmolch im Beitrag #46

Merk Dir den 14. Dezember 2012 vor. Alles Weitere kommt noch.

Weichmolch



Da bin ich doch gern wieder mit dabei.


 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2012 21:20
avatar  ( gelöscht )
#53
avatar
( gelöscht )

14.12.12 merken. Jawoll !


 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2012 21:35 (zuletzt bearbeitet: 07.10.2012 21:47)
avatar  ( gelöscht )
#54
avatar
( gelöscht )

Zitat von KARNAK im Beitrag #50
Zitat von seaman im Beitrag #49
Zitat von KARNAK im Beitrag #48

Die Bestellkataloge des HO kenne ich nicht.Aber in einem Schaufenster oder im allgemeinen Sprachgebrauch kann ich mich jedenfalls an den Begriff nicht erinnern.Aber Quatschköppe gab es eben auch schon immer,damals und auch heute.



Man schrieb das Jahr 1981.
Ich war seinerzeit rechtzeitig damit betraut,in New Orleans(USA) eine deutsche Weihnachtsfeier zu organisieren.Die Amis haben trotz ihrer kitschigen Santa- Claus-Christmas -Ader,auch einen Hang zu german Weihnachten.....
Abgesehen von organisatorischen Problemen bei der Bereitstellung von deutschem Brot,Christstollen und verschiedenem Weihnachtsgebaeck ,ging es um die Gestaltung eines typisch geschmueckten deutschen Weihnachtsbaumes.
Christbaumschmuck,Weihnachtskugeln,Tannenbaumspitze etc.
Mein Ansprechpartner dabei in den USA brachte mir einen zweisprachigen Bestellkatalog-made in GDR.
Produkte aus dem Erzgebirge und Thueringen,Schnitzereien und Glaskugeln etc.
In englisch waren dort "angels"aus Holz und mit Clip aus Glas aufgeführt.
In der deutschen Übersetzung nannten sich diese dort "geflügelte Jahresendfigur".
Soweit dazu und zu Quatschkoeppen.....





O.K.
1981 nach New Orelans zu kommen war für mich etwas schwierig.Dewegen kenne ich mich da nicht so aus.
Mir ging es ja auch nur um den Sprachgebrauch im normalen Leben eines durchschnittlichen DDR-Bürgers.
Aber lassen wir das,so wichtig ist es eigentlich auch nicht.Und bis Weihnachten ist ja auch noch eine Weile hin.


Also @Karnak, ick denke, ick habe ein normales Leben in der DDR geführt. Den Begriff "Jahresend-Flügelfigur" kenne ick sehr wohl, ebenso ein "Winkelement". Allerdings war dit in meiner Erinnerung einfach "Slang", wir waren damals 19 Jahre jung. Und von unseren Eltern hatten wir dit ooch nicht. Ick kann mich nicht erinnern,einen Bestellkatalog (made in GDR) besessen oder gesehen zu haben.

Grüße
Pzella 82


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 21:06
avatar  ( gelöscht )
#55
avatar
( gelöscht )

Nicht zu vergessen :"rauhfutterverzehrende Großvieheinheit "


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 21:34
avatar  josy95
#56
avatar

Zitat von Weichmolch im Beitrag #46
Zitat von Wolle76 im Beitrag #40
Das Jahr neigt sich dem Ende zu, in knapp 2,5 Monaten kommt die Geflügelte Jahresendfigur und bringt geschenke. Wie sieht es eigentlich mit dem Geschenk in Form eines Ossieria Treffens aus ?


Merk Dir den 14. Dezember 2012 vor. Alles Weitere kommt noch.

Weichmolch



@WM, ist vorgemerkt und eingeplant, nach 1 jähriger Abstinenz sind Bereitschaftsdienste, nervend- zänkische Weiber und sonstiges Ungemach wie feindlich gestimmte und subversive Elemente zu diesem fast heiligen Termin getauscht, ruhig oder kalt gestellt und abserviert...

Soll heißen, plane mich bitte jetzt schon ein!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 21:36
avatar  josy95
#57
avatar

Zitat von Rotti im Beitrag #51
Hallo Weichmolch,

ich habe mir mal den 14.12.2012 vorgemerkt.
Mal sehen, ob es klappt.

Gruß
Rotti



@Rotti, alter Falter...wäre echt schön, Dich mal widerzusehen!

Gruß aus dem Harz

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 21:55
avatar  Uleu
#58
avatar

Vorgemerkt.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:25
#59
avatar

vorgemerkt und das schönste ist,ich brauche kein frei, da ich Urlaub habe,also auf zur Osseria,ach ja, das kleine niedliche Flugtierchen kommt dann wohl auch wieder mit
gruß mannomann


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:26
avatar  exgakl
#60
avatar

Zitat von mannomann14 im Beitrag #59
vorgemerkt und das schönste ist,ich brauche kein frei, da ich Urlaub habe,also auf zur Osseria,ach ja, das kleine niedliche Flugtierchen kommt dann wohl auch wieder mit
gruß mannomann


Drohungen sind laut Forumregel verboten Manfred


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!