Noch einer aus dem Grenzregiment 44 EK 8/88

09.10.2011 13:43 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2011 19:09)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Ich wurde im Nov. 85 eingezogen. Habe bis April 86 in Perleberg gedient. Dort wurde ich ausgebildet als Gruppenführer zur Grenzsicherung für Berlin. SPW Kommandant ( PSH ). Im April 86 wurde ich in das Grenzregiment 44 nach Babelsberg versetzt. von dort aus landete ich in Klein Machnow ( Seemanns Heimweg ). Dort war die zweite Grenzkompanie bis Sept. 86 untergebracht. Das war mit die schönste Zeit. Dann wurde die Kompanie aufgelöst, weil in Babelsberg neu gebaut wurde ( der Anbau längs zur Straße ). Ab Dez. 86 bis Aug. 88 war ich dann bei der Hundestaffel im Grenzregiment 44. Mein Vorgesetzter war Oberfeldwebel Se....Go....( würde mich interessieren, was er jetzt macht. Er war ganz in Ordnung ). Bei der Hundestaffel brauchte ich wenigstens nicht mehr so oft Grenzdienst schieben. War für die Fütterung der Hunde verantwortlich. Die Zeit bei der Hundestaffel war ganz ok, weil ich das eigentlich von Anfang an machem wollte. Wenn jemand mit Hunde im Grenzregiment 44 von 12/ 86 bis 8/88 gearbeitete hat würde ich mich über Kontakt freuen


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2011 15:51
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

sage mal hallo zu buffi,und herzlich willkommen hier !! grüße Adam


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2011 19:02
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Zitat von Adam
sage mal hallo zu buffi,und herzlich willkommen hier !! grüße Adam




Herzlich willkommen!
Ich hoffe, Du kannst meiner Erinnerung ein bisschen auf die Sprünge helfen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2011 19:10
avatar  exgakl
#4
avatar

Hallo Buffi,

herzlich willkommen auch im Namen des Forumteams.....

VG exgakl

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"


 Antworten

 Beitrag melden
05.11.2013 16:46
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Hallo, ich wurde 05/75 eingezogen und habe bis 10/76 im GR 44 im Kfz I-Zug gedient. Es war eine lehrreiche Zeit, vieleicht hat jemand nach mir auch im I-Zug gedient und kann mir Auskunft über den Verbleib des Zugführers geben. Unser Diensthalbjahr sucht ihn schon seit vielen Jahren um ihn mal zum Reservistentreffen einzuladen.
VG wolle


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2015 14:05
#6
avatar

Hallo Buffi

Herzlich willkommen bin auch ein alter 44er bei uns war der Zugführer Hundestaffel noch Ofw. Hardenb. glaub ich weil er aus der 4. Komp. rübergewechselt ist.

VG Hubi


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 13:38
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Moin DHH GR 44,

Buffi wird Dir nicht mehr antworten (können), der ist nicht mehr im Forum tätig.

Erkennst Du daran, dass neben dem Namen Gast steht.

MfG Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2015 07:59
#8
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #1
Ich wurde im Nov. 85 eingezogen. Habe bis April 86 in Perleberg gedient. Dort wurde ich ausgebildet als Gruppenführer zur Grenzsicherung für Berlin. SPW Kommandant ( PSH ). Im April 86 wurde ich in das Grenzregiment 44 nach Babelsberg versetzt. von dort aus landete ich in Klein Machnow ( Seemanns Heimweg ). Dort war die zweite Grenzkompanie bis Sept. 86 untergebracht. Das war mit die schönste Zeit. Dann wurde die Kompanie aufgelöst, weil in Babelsberg neu gebaut wurde ( der Anbau längs zur Straße ). Ab Dez. 86 bis Aug. 88 war ich dann bei der Hundestaffel im Grenzregiment 44. Mein Vorgesetzter war Oberfeldwebel Se....Go....( würde mich interessieren, was er jetzt macht. Er war ganz in Ordnung ). Bei der Hundestaffel brauchte ich wenigstens nicht mehr so oft Grenzdienst schieben. War für die Fütterung der Hunde verantwortlich. Die Zeit bei der Hundestaffel war ganz ok, weil ich das eigentlich von Anfang an machem wollte. Wenn jemand mit Hunde im Grenzregiment 44 von 12/ 86 bis 8/88 gearbeitete hat würde ich mich über Kontakt freuen


Ich war zur gleichen Zeit in Perleberg und bin dann im GR42 gelandet.


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2015 22:07
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Werdegang in aller Kürze:

An der Küste aufgewachsen

- Vollmatrose der Handelsschiffahrt
- Vollmatrose Deutsche Reichsbahn (Schwedenfähre)
- Volksmarine
- Hafenarbeiter
- Transportpolizeiamt Rostock
- Transportpolizeiamt Berlin
- Wachpolizei Berlin
- zur Zeit Landespolizei Berlin

Durch meine Herkunft und die Tätigkeit auf See resp. der Transportpolizei hatte ich schon immer "irgendwas" mit der Grenze und dem -legalen- Grenzübertritt und der Verhinderung des -illegalen- zu tun. Später in anderen Forenbeiträgen bestimmt mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2015 22:14
avatar  Lutze
#10
avatar

Hast du immer was zu meckern wegen @OllerMeckerhein?
herzlich Willkommen
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
11.06.2015 18:23
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

nicht immer..


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2015 17:48
avatar  Pitti53
#12
avatar

Zitat von OllerMeckerhein im Beitrag #9
Werdegang in aller Kürze:

An der Küste aufgewachsen

- Vollmatrose der Handelsschiffahrt
- Vollmatrose Deutsche Reichsbahn (Schwedenfähre)
- Volksmarine
- Hafenarbeiter
- Transportpolizeiamt Rostock
- Transportpolizeiamt Berlin
- Wachpolizei Berlin
- zur Zeit Landespolizei Berlin

Durch meine Herkunft und die Tätigkeit auf See resp. der Transportpolizei hatte ich schon immer "irgendwas" mit der Grenze und dem -legalen- Grenzübertritt und der Verhinderung des -illegalen- zu tun. Später in anderen Forenbeiträgen bestimmt mehr.



new.php?forum=43

@OllerMeckerhein Da kannst du dich fachgerecht vorstellen. Nicht bei anderen dranhängen


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 19:42
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Danke für den Hinweis. Habe ich erledigt, bitte meinen obigen Beitrag löschen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!