DDR Grenze im Harz

  • Seite 4 von 4
06.01.2021 19:50
avatar  mibau83
#46
avatar

Zitat von Grenzfuchs im Beitrag #45

Bei meinem letzten Besuch 2011 im Bereich Mackenrode war so eine Art "Einsiedlerfamilie" am werkeln.
Wollte das Gelände betreten, die Frau stimmte anfänglich zu, aber der "olle Zausel" verwehrte uns den Zutritt. Da sah es aber auch aus, mein lieber Freund.
2015 hatte ich den Eindruck, dass da niemand mehr drinnen war. Bin mir aber momentan nicht mehr sicher.


wir beide waren zumindest im september 2013 ( treffen klettenberg ) da vor ort.
2016 war ich nochmals mit albatros und den bikern dort.



gelegentlich wird die gk mackenrode (gr-4) auch mit der in mackenrode-weidenbach (gr-1) verwechselt.


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2021 14:20
avatar  matti
#47
avatar

Hallo, mit der SIK25, aus dem Huy in Mönchhai, Pf 88806, waren wir alle paar Wochen in Tanne zum Schießen. Haben dann sämtliche Schießnormen aus dem Schießlehrbuch vor und zurück geschossen, auch alle Handgranatenübungen, bis somit die 3Züge und somit die Kompanie ne 1 hatte. Zwischendurch gab es noch so kleinere Sachen wie Aufklärung ,Hinterhalt, Ernährung aus der Natur. Da entstand auch mein Bild mit dem Kaninchen, welche für dies Zwecke in der Kompanie gezüchtet wurden.
Wir haben auch da draußen geschlafen, in 4Mannzelten aus unseren Zeltbahnen. Und das bei minus 21 Grad. Der Würfel Butter zum Frühstück war wie ein Schotterstein. Mehrmals sind wir dann auch von Tanne zurück zum Objekt nach Mönchhai gelaufen, vom späten Nachmittag bis zum nächsten Vormittag. Das ging dann schon an die Grenzen. Und die Blasen dann. Naja- ich lebe noch!! Oder es ging dann weiter per Achse, hatten ja alle Kfz mit, da wir in ständiger Gefechtsbereitschaft waren in Kompaniestärke zum nächsten Schießplatz nach Gardelegen oder Heiddorf an die Elbe.Da waren wir dann ne Woche unterwegs. Uns wurde nie langweilig. Gruß matti


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2021 16:41
#48
avatar

Tolle Geschichten hier von Ihren Aufgaben im Hartz-Grenzgebiet.Ich besuchte 1989 / 1990 die Gebiete Von Sorge und Schierke und ging auch auf den Brocken.Ich mochte meine Besuche in der DDR, die Leute waren so freundlich.Als britischer Soldat waren wir eines Augenblicks Klassenfeinde und dann plötzlich Freunde.Grüße Steve


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 11:15
avatar  matti
#49
avatar

Hallo

@Stevenicks
Für uns war auch immer interessant, wenn britsche Einheiten von ihren BFSO -Offizieren eingewiesen wurden. Wir haben dann viele Bilder gemacht.
Aber lang ists her.
War am Montag auf dem Brocken und habe da unseren ehemaligen PP Auslauf Wurmbergschanze und Abfahrtspiste gesehen.


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 11:26
#50
avatar

Es war sicherlich eine lange Zeit Matti, aber eine sehr interessante Zeit.Ich habe mich immer gefragt, wie es im mysteriösen Osten wirklich war und hoffte eines Tages, dass ich sie besuchen könnte.Zum Glück kam diese Zeit Anfang 1990.Einige der Westdeutschen, mit denen ich sprach, hatten kein Interesse am Osten oder wollten ihn besuchen, sie würden es einfach als " da drüben" bezeichnen.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2021 12:49
#51
avatar

Was ist mit all den Fotos passiert, die die Grenzschützer gemacht haben, als sie an der Grenze im Einsatz waren?es muss Tausende und Abertausende gegeben haben, die genommen wurden.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!