Ein gefährliches Rohr

  • Seite 4 von 6
19.12.2019 18:42
#46
avatar

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #45
Mach doch hier Admin @Thunderhorse. Wenn ich deine oberschlauen und altklugen Kommentare im Thread Werner Weinhold lese, frage ich mich wer hier Themen zerfleddert.
O.T.:
Du wirst sicherlich in der Lage sein, im dortigen Thema (W.W.) dezitiert darzulegen, was es so an Neuigkeiten zu dem Vorkommnis gegeben hat.
Aber mach Dich vorher schlau!!

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
19.12.2019 19:01 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2019 15:41)
avatar  ( gelöscht )
#47
avatar
( gelöscht )

Zitat von Ebro im Beitrag #35
Was soll der Mist jetzt? Du bist und bleibst eben ein "schwerer Fall"!


Ich bin mir sicher, dass ich kein schwerer Fall bin. Bin eigentlich sehr umgänglich und auf Ausgleich bedacht.

Gibt aber leider User, welche das anders sehen. Einige führen ja gar Listen über die schweren Fälle. Gelernt ist eben gelernt.

Das haben sie vielleicht noch aus der Zeit wo Listen geführt wurden, für irgendwelche Abrechnungen zu späterer Zeit.

Uli

Der Verfasser wurde 19.12.2019 19:11 von exgakl für den Inhalt dieses Beitrags verwarnt.
Nachricht: Forum REGEL: \"Andere Mitglieder nicht beleidigst, verleumdest oder in irgendeiner Weise belästigst oder schädigst\"
Verwarnung ausgesprochen

 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 11:20
avatar  94
#48
avatar
94

Wo bitterschön ist im Vorbeitrag eine Beleidigung und/oder Verleumdung zu erkennen. Die Bemerkung 'Du bist und bleibst eben ein "schwerer Fall"!' stammt von diesem ebro aus #35 *wink*
Was aber noch eher unter die Regel 4.4 fallen könnte wäre der Beitrag #45, andererseits ist die Wortwahl 'oberschlau' und 'altklug' in diesem Zusammenhang zumindest nachvollziehbar, die zweite Verwarnung für @Fall 80 dagegen nicht so recht *grübelndes_grins*

Doch zum Thema, als OS war ich mal PaBü-eins beim Zuggefechtsschießen. Dummerweise war die Situation in Hildburghausen etwas hektisch und ich bezog mit dem Ladeschützen die lMG-Stellung. Beim ersten Schuß hüpfte wir beide vielleicht einen halben Meter hoch und hatten warme Stiefel.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 15:21
avatar  ( gelöscht )
#49
avatar
( gelöscht )

§ 1 lautet, der Admin hat immer Recht.

§ 2 lautet: Sollte er ausnahmsweise mal nicht Recht haben tritt automatisch § 1 in Kraft.

Ja so ist es, der eine User darf ungestraft beleidigen, dem Anderen wird Beleidigung unterstellt.

Mal so nebenbei, ich habe mich nicht beleidigt gefühlt. Mir kommt es nur sonderbar vor, dass mich jemand als "schweren Fall" einschätzt ohne mich überhaupt zu kennen. Noch dazu ein User, der sich öfters bei meinen Beiträgen bedankt hat.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 15:26 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2019 16:02)
avatar  ( gelöscht )
#50
avatar
( gelöscht )

Das Reinigungsgerät des RPG mit dem fetten Lappen dran blieb gerne mal in der Mitte von dem Rohr stecken wenn du es von der falschen Seite eingeführt hattest, auch gefährlich.
Ich liebte mein Rohr nicht.
Eine Anektode zu dem Rohr, Schießen in Tanne und ich habe nichts, mit dem Rohr, getroffen.
So ein sonderbarer Typ, ein Oberstleutnant den ich nicht kannte, fett und unangenehm aufgedunsen vom Gesicht her, schätzte irgendwie unsere Leistungen von einer übergeordneten Stelle aus ein, also der brüllte mich intensiv an was ich an der Bewegung seiner Lippen erkannte, ich hatte aber die Gehörschützer noch auf
Das war auch so ein Moment wo mir gewiss wurde das die menschliche Blödheit, oder der jahrelange übermäßige Genuss von Alkoholika, wohl unendlich sein kann.
Ich bin dieser Gestalt, irgendwie war der der wohl der putzoberste Schießverantwortliche vom Regiment, aber immer noch dankbar, da wurde mir gewiss das ich in meinem Leben unbedingt weiterkommen muss als diese militärische "Größe", mit Fleiß und Beharrlichkeit.


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 16:17
avatar  Ebro
#51
avatar

Zitat von Fall 80 im Beitrag #49
Mal so nebenbei, ich habe mich nicht beleidigt gefühlt. Mir kommt es nur sonderbar vor, dass mich jemand als "schweren Fall" einschätzt ohne mich überhaupt zu kennen. Noch dazu ein User, der sich öfters bei meinen Beiträgen bedankt hat.


Das war nur der Eindruck von Deinen ersten Beiträgen hier im November, ohne dass ich von Deinem Vorleben wusste.
Rein instinktiv, dass wir wohl nicht zu einanderpassen werden. So wie es Liebe auf dem ersten Blick gibt, geht es auch andersrum.
Trotzdem schönes Wochenende

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 16:25
avatar  Mike59
#52
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #50
...
Ich liebte mein Rohr nicht.
....

Kann ich nachvollziehen - wenn wir des Sommers von der U Schule (mit W50) zum Schießen gefahren sind, wurde auf Grund der Temperatur relativ viel getrunken. Der Stoffwechsel fordert ja so seinen Tribut, nur Pinkelpause gab es nicht, zumal "wimre" auf der Transitstrecke gefahren wurde.
Während der Fahrt von der Ladefläche Pi Pi war doof, kam zurück. Plane runter - RPG Rohr als Verlängerung - dann ging es. Wie die Wartung dann gehändelt wurde entzieht sich meiner Erinnerung.


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 16:29 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2019 16:43)
avatar  ( gelöscht )
#53
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #52
Zitat von Hanum83 im Beitrag #50
...
Ich liebte mein Rohr nicht.
....

Kann ich nachvollziehen - wenn wir des Sommers von der U Schule (mit W50) zum Schießen gefahren sind, wurde auf Grund der Temperatur relativ viel getrunken. Der Stoffwechsel fordert ja so seinen Tribut, nur Pinkelpause gab es nicht, zumal "wimre" auf der Transitstrecke gefahren wurde.
Während der Fahrt von der Ladefläche Pi Pi war doof, kam zurück. Plane runter - RPG Rohr als Verlängerung - dann ging es. Wie die Wartung dann gehändelt wurde entzieht sich meiner Erinnerung.

Auf der Fahrt nach Tanne habe ich auch versucht knieend von der Bank aus durch die Plane zu schiffen, Resultat gleich
Als Soldat einfach, hatte ich aber das Rohr wohl da gar nicht dabei um da durchpieseln zu können, nur die Kaschi, das Rohr wurde wohl separat angeliefert auf den Schießplatz.


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2019 23:45
avatar  Ehli
#54
avatar

Zitat von Fall 80 im Beitrag #49
§ 1 lautet, der Admin hat immer Recht.

§ 2 lautet: Sollte er ausnahmsweise mal nicht Recht haben tritt automatisch § 1 in Kraft.

Ja so ist es, der eine User darf ungestraft beleidigen, dem Anderen wird Beleidigung unterstellt.

Mal so nebenbei, ich habe mich nicht beleidigt gefühlt. Mir kommt es nur sonderbar vor, dass mich jemand als "schweren Fall" einschätzt ohne mich überhaupt zu kennen. Noch dazu ein User, der sich öfters bei meinen Beiträgen bedankt hat.

Uli


Bin sehr enttäuscht ,was hier plötzlich für Strafen ausgesprochen wurden.
Warum?
Es gab hier im Forum,schon ganz andere Vorfälle ,auf die nicht reagiert wurde und dann ganz schnell die Strafe gelöscht wurde.
Ich sage mal,ein Kommentar oder ein paar Worte wäre bestimmt besser,statt eine Verwahrung aus zu sprechen.
Bitte mal nach denken.

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
21.12.2019 08:51
avatar  ( gelöscht )
#55
avatar
( gelöscht )

Zitat von Ehli im Beitrag #54
Bin sehr enttäuscht ,was hier plötzlich für Strafen ausgesprochen wurden.
Warum?
Es gab hier im Forum,schon ganz andere Vorfälle ,auf die nicht reagiert wurde und dann ganz schnell die Strafe gelöscht wurde.
Ich sage mal,ein Kommentar oder ein paar Worte wäre bestimmt besser,statt eine Verwahrung aus zu sprechen.
Bitte mal nach denken.


Es war kein "Vorfall", da ich niemanden persönlich beleidigt habe. Das ich bei mindestens einem Admin auf einer "Liste" vorgemerkt wurde, hat der Admin ja selber hier geschrieben. Darauf bezog sich auch das gelernt ist gelernt.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass meine Beiträge von einigen akribisch auf irgendwelche Ansatzpunkte für Verwarnungen durchleuchtet werden.

Wer einen Beitrag zu einem "Vorfall" machen will der legt ihn eben so aus, dass er in sein Gedankenschema passt.

Meine Beiträge enthalten eben auch mal unbequeme Wahrheiten.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
21.12.2019 12:30
avatar  Pitti53
#56
avatar

Nachdem einige sich nun "beklagt" haben können wir nun zum Thema zurückkehren ?


 Antworten

 Beitrag melden
21.12.2019 12:55
avatar  exgakl
#57
avatar

Zitat von Fall 80 im Beitrag #55
Zitat von Ehli im Beitrag #54
Bin sehr enttäuscht ,was hier plötzlich für Strafen ausgesprochen wurden.
Warum?
Es gab hier im Forum,schon ganz andere Vorfälle ,auf die nicht reagiert wurde und dann ganz schnell die Strafe gelöscht wurde.
Ich sage mal,ein Kommentar oder ein paar Worte wäre bestimmt besser,statt eine Verwahrung aus zu sprechen.
Bitte mal nach denken.


Es war kein "Vorfall", da ich niemanden persönlich beleidigt habe. Das ich bei mindestens einem Admin auf einer "Liste" vorgemerkt wurde, hat der Admin ja selber hier geschrieben. Darauf bezog sich auch das gelernt ist gelernt.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass meine Beiträge von einigen akribisch auf irgendwelche Ansatzpunkte für Verwarnungen durchleuchtet werden.

Wer einen Beitrag zu einem "Vorfall" machen will der legt ihn eben so aus, dass er in sein Gedankenschema passt.

Meine Beiträge enthalten eben auch mal unbequeme Wahrheiten.

Uli

Ehrlich? Ich bin mir ziemlich sicher, du nimmst dich einfach ein bisschen zu wichtig....

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
21.12.2019 13:35
#58
avatar

hallo,
um mal wieder im thema zu bleiben, oute ich mich hier auch als panzerbüchsenschütze1.
schießübungen mit makarow u. rohr fanden in tanne stadt.
allen ehem. rohrträgern ein schönes weihnachtsfest.
mfg klaus


 Antworten

 Beitrag melden
23.12.2019 11:27
#59
avatar

Es war schon ein gefährliches Rohr - vor allem für die, die im gepanzerten Fahrzeug das Ziel waren. Die Granate hätte sich der die Stahlpanzerung geschweisst und wäre im Fahrzeug explodiert... Glücklicherweise ist es zu unserer Zeit nicht dazu gekommen.
Gruß Klaus


 Antworten

 Beitrag melden
23.12.2019 11:45 (zuletzt bearbeitet: 23.12.2019 11:47)
#60
avatar

Zitat von Klauspeter im Beitrag #59
Es war schon ein gefährliches Rohr - vor allem für die, die im gepanzerten Fahrzeug das Ziel waren. Die Granate hätte sich der die Stahlpanzerung geschweisst und wäre im Fahrzeug explodiert... Glücklicherweise ist es zu unserer Zeit nicht dazu gekommen.
Gruß Klaus


Das ist wieder der großte physikalisch-technischer Irrtum, der bei Geschossen dieser Bauart besteht. Das Geschoss schweißt sich nicht durch. Dafür bedüfte es für diese sehr, sehr kurze Zeit von Millisecunden oder weniger Temeraturen von Sonnenkernnähe. Das Geschoss enthält eine sog. Hohlladung. Das ist eine trichterförmige Aussparung, möglichst noch ausgekleidet mit einem Stahl- oder Kupferkegel. also ein hohler Kegel. Dadurch wird der Gasstrahl des explodierten Sprengstoffen zielgerichte auf die Unterlage gerichtet. Die Panzerung wird sozusagen "durchgespühlt". Schau Dir mal die Schnittmodelle von großen Hohlladungen bei sehr dicken Panzerungen an. Zu sehen in diersen Militärmuseen, z.B. Panzermuseum Munster. Das ist ein ca. 1-2 cm dicker Kanal, der das durchgespühlt wird. Die Besatzung und die Ladung werden durch den Explosionsdruck, der dann im Inneren frei wird, getötet und ebenso oft die Munition zur Explosion gebracht.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!