Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

  • Seite 1 von 5
14.09.2011 19:16
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Wie sollte es sein ?
Wer sollte regieren ?
Soziale Aspekte ?
Was ist mit dem Militär ?
Bildung, Berufsausbildung, Verdienst ?
Braucht man in einem perfekten Land einen "Rettungsschirm" ?

Wie sollte es sein - das perfekte Land ?


Dann greift mal in die Tasten.
Keine Utopien, sondern real umsetzbare Sachen (wenn möglich)

Oss`n


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 19:39
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Zitat
Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?



Ohne Menschen kommts der Sache sicher schon recht nahe.


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 19:45
avatar  Blondi
#3
avatar

Das perfekte Land, kann es das geben? Jeder hat eine andere Brille, durch die er sieht. Es kann sicher sein, dass es für die Mehrheit gut ist, aber perfekt? Wenn man sich nach einer Sache sehnt und diese dann endlich hat, geht doch schon die nächste Unzufriedenheit los.

Blondi


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 20:30
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Blondi
Das perfekte Land, kann es das geben? Jeder hat eine andere Brille, durch die er sieht. Es kann sicher sein, dass es für die Mehrheit gut ist, aber perfekt? Wenn man sich nach einer Sache sehnt und diese dann endlich hat, geht doch schon die nächste Unzufriedenheit los.Blondi





Genau das meinte ich damit.
Hier sind so viele am meckern - aber man ist ja offen für neue Vorschläge !
Solln doch auch mal die ihre Meinung sagen, die früher gemeckert haben - die heute meckern und die auch morgen meckern werden.

Das war auch der Zweck meiner Frage .

Oss`n


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 20:32 (zuletzt bearbeitet: 14.09.2011 21:01)
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Zitat von Oss`n
Wie sollte es sein ?
Wer sollte regieren ?
Soziale Aspekte ?
Was ist mit dem Militär ?
Bildung, Berufsausbildung, Verdienst ?
Braucht man in einem perfekten Land einen "Rettungsschirm" ?

Wie sollte es sein - das perfekte Land ?


Dann greift mal in die Tasten.
Keine Utopien, sondern real umsetzbare Sachen (wenn möglich)

Oss`n




Hallo Oss´n,

Du weißt sicher, dass Du mit der formulierten Frage im Eingangsthread selbst die Utopie beschreibst!
Ein perfektes Land, ich glaube, Du meinst die perfekte Gesellschaft, gibt es nicht!
Wenn Menschen verschiedenster Biographien unter dem Dach eines schützenden Hauses leben wollen, müssen sie sich bestimmten, vielleicht sogar selbst bestimmten Regeln unterordnen.
Viele unter uns haben dieses "Wohnen unter einem Dach", möglicherweise auch unter verschiedenen Dächern erlebt.
Es geht im Kern der Sache um die Ordnung der Gesellschaft!
Und hier geht es wiederum darum, welche Ordnung sich die Mehrheit dieser Gesellschaft als Regelwerk selbst gibt.
Es geht um allseits anerkannte Prinzipien.

Meine Befürchtung besteht leider darin, dass nun wieder kilometerlang eigene Einkünfte, die Einkünfte der anderen und die Ungerechtigkeit der Welt schablonenhaft und neidvoll diskutiert werden, als gäbe es zu unserer eigenen, deutlich zu verbessernden Ordnung eine schlaraffenlandähnliche Alternative.

Jeder sollte mal schön bei sich anfangen und sich fragen, warum er da ist, wo er ist!

Und nun ist das Fest eröffnet!


VG Huf


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 20:39
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Zitat von Huf

Zitat von Oss`n
Wie sollte es sein ?
Wer sollte regieren ?
Soziale Aspekte ?
Was ist mit dem Militär ?
Bildung, Berufsausbildung, Verdienst ?
Braucht man in einem perfekten Land einen "Rettungsschirm" ?

Wie sollte es sein - das perfekte Land ?


Dann greift mal in die Tasten.
Keine Utopien, sondern real umsetzbare Sachen (wenn möglich)

Oss`n




Hallo Oss´n,

Du weißt sicher, dass Du mit der formulierten Frage im Eingangsthread selbst die Utopie beschreibst!
Ein perfektes Land, ich glaube, Du meinst die perfekte Gesellschaft, gibt es nicht!Wenn Menschen verschiedenster Biogrphien unter dem Dach eines schützenden Hauses leben wollen, müssen sie sich bestimmten, vielleicht sogar selbst bestimmten Regeln unterordnen.
Viele unter uns haben dieses "Wohnen unter einem Dach", möglicherweise auch unter verschiedenen Dächern erlebt.
Es geht im Kern der Sache um die Ordnung der Gesellschaft!Und hier geht es wiederum darum, welche Ordnung sich die Mehrheit dieser Gesellschaft als Regelwerk selbst gibt.
Es geht um allseits anerkannte Prinzipien.

Meine Befürchtung besteht leider darin, dass nun wieder kilometerlang eigene Einkünfte, die Einkünfte der anderen und die Ungerechtigkeit der Welt schablonenhaft und neidvoll diskutiert werden, als gäbe es zu unserer eigenen, deutlich zu verbessernden Ordnung eine schlaraffenlandähnliche Alternative.

Jeder sollte mal schön bei sich anfangen und sich fragen, warum er da ist, wo er ist!

Und nun ist das Fest eröffnet!


VG Huf





Zu 1. Genau
zu 2. das meinte ich doch ! (wie kann man die Unzufriedenheit minimieren ? )


Oss`n


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 20:40
#7
avatar

Schon die Fragestellung ist Utopie--Wie sollte es denn aussehen ein perfektes Land ? Als ob Otto Normalverbraucher da mit reden dürfte.Und wenn einer sagt--wir leben in einer Demokratie und jeder kann das perfekte Land mitgestalten-der glaubt auch am Weihnachtsmann.Man sollte schon die Realität sehen,einfach mal in den nahen Osten schauen--dort wechselt ein Regime das andere ab. Oder man schaut sich die weltweite Finanzkrise an sicher nicht von Otto Normalverbraucher verursacht.Aber bleibt man in Deutschland und schaut in den Reichstag,wo sich die Truppen gegenseitig nur Schuldzuweisungen machen und sich dort abkanzeln.Statt ins Kino zu gehen und sich den Film anzuschauen --Schneewittchen-mit den Spruch--wer ist die Schönste im ganzen Land---Ne,da sehe ich schon ein perfektes Land-aber nicht für den Otto Normalverbraucher. Also lassen wir das mal mit dem perfekten Land-schauen lieber nach dem was ist. Gruß Rostocker


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 20:44
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Oss´n, es fängt scheinbar ganz simpel an: Einer ist Bäcker, einer ist Fleischer, einer ist Schuhmacher, einer ist Weber, einer ist Schneider, einer ist Landwirt...
Sie beziehen sich einander geschäftlich und da sie sich kennen, trinken sie nach Feierabend ein Bierchen und lernen sich kennen...

Das ist anfangs eigentlich wie bei den Siedlern (ohne Kämpfe!)...

Fortsetzung folgt...

VG Huf


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:07
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Ich möchte hier keineswegs durch oberlehrerhafte Bemerkungen die Diskussion abwürgen.
Sehr interessant wäre die Meinung möglichst vieler User, weil ja dadurch das Interesse der Leute am gemeinschaftlichen Zusammenleben erkennbar wird!
Deshalb gilt nach meinem Empfinden die eingangs gestellte Frage von Oss´n weiter als sehr aktuell!

VG Huf


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:08
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

nein real kann es das wohl nicht geben, aber man darf ja mal träumen.
alle menschen müssten wohl so halweg gleich intelligent sein. glauben sollte man nur an das gute im menschen und an seine eigene stärke. jeder sollte seine eigenen träume ausleben aber keiner darf darunter leiden.
jetzt höre ich lieber auf denn dies alles ist ja schon mehr wie utopie.
ich bleibe da lieber in meinen jetzigen leben wo nicht alles perfekt ist aber ich gut zurecht komme.
den lehrsatz meines alten lehrers der aber wohl von goethe ist bleibe ich aber treu "edel sei der mensch hilfreich und gut"
diesen satz habe ich bis jetzt immer gelebt und bin damit gut gefahren
meine hoffnung bleibt, dass viele diesen satz als lebensmotto übernehmen
der ahlbecker


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:20
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von ahlbecker
nein real kann es das wohl nicht geben, aber man darf ja mal träumen.
alle menschen müssten wohl so halweg gleich intelligent sein. glauben sollte man nur an das gute im menschen und an seine eigene stärke. jeder sollte seine eigenen träume ausleben aber keiner darf darunter leiden.
jetzt höre ich lieber auf denn dies alles ist ja schon mehr wie utopie.
ich bleibe da lieber in meinen jetzigen leben wo nicht alles perfekt ist aber ich gut zurecht komme.
den lehrsatz meines alten lehrers der aber wohl von goethe ist bleibe ich aber treu "edel sei der mensch hilfreich und gut"
diesen satz habe ich bis jetzt immer gelebt und bin damit gut gefahren
meine hoffnung bleibt, dass viele diesen satz als lebensmotto übernehmen
der ahlbecker



Hallo ahlbecker,

Dein Post gibt inhaltlich genau das wider, was heute realistisch ist.
Und der Goethe-Satz ist unbestritten ein super Lebens-Motto, er möge als Präambel in einer neuen deutschen Verfassung stehen!

VG Huf


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:27
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

@ahlbecker
Sehr richtig, danach wirtschaften die Herrschaften der Finanzmonopole heute noch! Die wollen nur unser Bestes!

@Oss'n
Ich hab noch nicht rausgefunden, für welche Schiene Du arbeitest...jedoch Deine Art von Fragen/Thread's hat irgendwie System:
Von der Fragestellung her niemals schlüssig zu beantworten, jedoch bestens geeignet mit polemischen Aussagen verbale Entgleisungen als auch persönliche Anfeindungen zu forcieren...was dem Forumsfrieden in der Vergangenheit nicht zuträglich war aber immer Mitglieder gekostet hat.

Aber ich will Dir auch antworten:
Ich persönlich brauche kein perfektes Land...das wird es hier nie geben. Aber ich weiß, wo ich mich wohlfühle... hier in meiner Heimat Thüringen. Und das ist sowas von unabhängig von dem Land (Staat) dem diese Region zugehörig ist, so daß ich mir manchmal wünsche, dieser kleine Flecken Erde gehörte zu einem anderen Staat auf einem anderen Kontinent....

Einfach so...

Gruß SEG15D


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:28
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat
Hallo ahlbecker,

Dein Post gibt inhaltlich genau das wider, was heute realistisch ist.
Und der Goethe-Satz ist unbestritten ein super Lebens-Motto, er möge als Präambel in einer neuen deutschen Verfassung stehen!

VG Huf



Ich finde, die Idee super. Schreiben wir eine Verfassung. So wie sie unserer Meinung sein sollte.

LG von der grenzgaengerin


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:31
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Wenn mehrheitlich gewünscht, bin ich dabei!

VG Huf


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2011 21:33
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Präambel:

Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!