X

#1

Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 18:29
von Andreas67 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Andreas67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,

nachdem ich nun nächtelang in diesem Forum gestöbert habe, kam ich nicht umhin mich hier kurzerhand anzumelden.
Zu meiner Person, ich höre mal mehr und mal weniger auf den Namen Andreas, bin Bj.67, komme aus dem schönen Harz und war im Zeitraum 11/86 - 04/88 in der Uffz-Schule "EGON-SCHULZ" in Perleberg.
Und das als Soldat. Keine Ahnung, wie ich da hingekommen bin. Meiner Meinung nach war das ein Versehen und nachdem man mich im GWD mehrfach erfolglos zum Aufkohlen überreden wollte und ich dankend ablehnte, bin ich halt hier hängengeblieben.
Bin dann im Bu.... hinterm Stab gelandet, Telefon und Fernschreibdienst machen...
War glücklicherweiser nur öffentlicher Krams, alles andere landete bei SAS. Weiß bis heute nicht,was SAS war. Egal, war eine schöne Zeit, immer schön Nachtschicht gemacht. Da war es ruhig, nur wenn es gegen 0 Uhr an der Tür klingelte, wurde es sehr stressig.
Da bekam man dann von einem Uffz-Schüler lecker Essen geliefert.

Schade, schade, wollte immer mal wieder nach Perleberg, um zu schauen was noch so steht. Leider zu spät.

So, das war´s dann erstmal für´s Erste.

Andreas


nach oben springen

#2

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 18:40
von Rainman2 | 5.851 Beiträge | 811 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainman2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Hallo Andreas67,

willkommen im Forum. Dann will ich mal gleich die erste Frage, die Du eigentlich nicht gestellt hast, beantworten:

SAS: Saskretschivanije Avtomatitscheskoje Svjasi - Automatisches Chiffier Gerät

Damit wurden Fernsprech- und Fernschreibverbindungen verschlüsselt. Ab Regiment gab es entsprechende Verbindungen aus dem Stab. Z.B. hatte der Regimentskomandeur ein SAS-Telefon. Man erkannte es daran, dass es keine Wählscheibe hatte. Für mehr Details haben wir ein paar Nachrichtenspezialisten hier. Ich war nur mal nebenbei 2 Monate Polit der Nachrichtenkompanie im GR3. Da habe ich nicht allzuviel mitbekommen.

Sei mit dieser ersten Antwort gegrüßt und weiter noch viel Spaß und
bis neulich im Forum
ciao Rainman

"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 05.05.2009 18:42 | nach oben springen

#3

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 19:41
von turtle | 6.961 Beiträge | 130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Perleberger, Willkommen im Forum! Sicherlich wirst Du für Dich viel Interessantes finden, und wir von Dir interessantes bekommen. Ich freue mich über jeden der in unseren Forum sachlich und fair schreibt!
Gruß Peter(Turtle)



nach oben springen

#4

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 19:56
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Andreas und willkommen! Bin auch erst seit gestern hier dabei. Mir gefällt die Seriösität dieses Forums. Und Dir musste ich nun mal gleich schreiben, denn wir sind uns ja fast über den Weg gelaufen. Ich war ein halbes Jahr vorher in Perleberg, hab aber dafür ein Jahr länger gemacht, denn ich brauchte wohl doppelt so lange, um zu wissen, wann´s reicht...
Ich war auch Funker und in unserer (6.?) Kompanie in Perleberg wurden ja die späteren Truppenteile der "SAS- und Chiffrierzentralen" ausgebildet. Was die zu tun hatten, ist schon klar, aber interessanterweise, habe ich auch keine Ahnung, wofür "SAS" eigentlich steht. Weiß das irgendwer???
Was von Perleberg noch steht, kann ich Dir sagen: Vor 4 oder 5 Jahren begann wohl der Abriss. Ich bin 2005 noch mit meinem Privat-PKW auf dem Ex-Platz rumgefahren (saukomisches Gefühl war das!), als ich mal zufällig durch Perleberg kam und zum Gucken dann natürlich doch eingebogen bin. Da war eines von den ehemals 3 Kompaniegebäuden schon weg und "mein" mittleres Haus gerade dabei zu verschwinden. Die Seite mit Schwimmhalle etc. war noch da und auch das KDL-Haus stand wohl noch, aber von hinten rechts (wo "Dein" Bunker stand) war schon alles weg. Letzten Sommer war ich mal wieder in der Gegend und da die Kiddi´s gerade schliefen - Abbiegen und gucken...
Ich hab das Ganze fast nicht mehr gefunden. Perleberg hat jetzt Umgehungsstrasse, Gewerbegebiet usw., so dass ich erst am Bahnhof langsam wieder die Orientierung hatte (im Gegensatz zu Dir, sind wir "armen" Uffz-Schüler ja fast nie draußen gewesen und haben außer der Kaserne nicht viel von Perleberg gesehen... ;-) ). Wo Du und ich mal waren, stehen jetzt Eigenheime, ein Stück Gewerbegebiet und sogar ein Hotel war da jetzt. Ich bin fast ´ne Stunde durch die mir unbekannten Strassen gefahren und hab gesucht. Aber die "Villa" am ehemaligen Südeingang gibt´s noch und das Anfangsstück der Sturmbahn (aber nur ein paar Reste - ganz wüst). Am Nordende (wo mal die Schule und die Massendusche stand) findet man noch etwas Kolonnenweg - da ging es wohl mal zum StÜp - und eventuell ist da auch noch was von einem Heizhaus oder so. Ich konnte es kaum noch räumlich einordnen.
Die Zeit vergeht... Aber darum gibt´s solche Foren hier!

Grüße


nach oben springen

#5

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 20:17
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich hab´s geahnt. Während ich noch getippt habe, hat der Rainman schon beantwortet, was SAS ausgesprochen heißt...
So schnell wiedergetroffen, wo ich doch "zurückhaltender" sein wollte. Aber zu Perleberg wußte ich halt zufällig tatsächlich was.

Ciao sagt 1125 Siemz


nach oben springen

#6

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 20:41
von Andreas67 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Andreas67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

wow, das geht aber schnell hier.
Vielen Dank Rainman2, nun habe ich doch wieder was gelernt.
"SAS: Saskretschivanije Avtomatitscheskoje Svjasi" kannst Du das auch aussprechen ?
Wurde ja immer ein großes Geheimniss um diese SAS Geschichte gemacht. Was mir noch einfällt, da gab es doch noch dieses Sondernetz S1, was mit Tarnnamen arbeitete. Weiß noch, wie waren "Wechselrahmen", Kdo. GT "Gambit".
Ich hoffe, daß hier auch mal ein Nachrichtenspezi reinschaut, vielleicht wird es zu umfangreich für ein Vorstellungsthread...

Andreas


nach oben springen

#7

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 20:52
von Andreas67 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Andreas67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo 1125 Siemz,

hast noch was vom Bunker gesehen? Warst da auch mal in Deiner Dienstzeit drin ?
Hast Fotos gemacht ?


nach oben springen

#8

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 21:33
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Andreas67,

nein, wie gesagt: die ganze rechte Seite (vom KDL aus gesehen) also Stab, Bunker und auch das rechte, der 3 Kompaniegebäude waren im August 2005 bereits weg. Das ist die Ecke, die sicher zuerst für´s Gewerbegebiet weichen musste. Drinn war ich als Uffz-Schüler natürlich nie. Und Foto´s erst recht nicht - als Schüler war man ja tatsächlich absolut sauber und der Dienstvorschrift entsprechend. Tut mir leid. Aber unsere Kollegen Chiffreure hatten da schon Ausbildung mit drinn, kann das sein? Ich glaube, die waren auch im Bunker und in 2 (?) damals geheimnisvollen LKW`s zur Ausbildung.
Aber mit dem Hinweis auf "S1" hast Du jetzt mein verschüttetes Unterbewußtsein wachgerüttelt. Wechselrahmen, Gambit etc. kenne ich auch - die hießen auch bei Funkübungen so, wenn wir mal mir der "großen" R118 (Funkaufbau auf GAZ66) bis Stendal oder Berlin Verbindung hatten. Nicht lachen, das war damals ganz toll... Ich kann mich auch an das sogenannte "Höhenwetter" erinnern. So hieß eine gesonderte Funkverbindung mit dem Grenzkommando Nord, die man als Regimentsfunker alle 6 Stunden (oder so ähnlich) bedienen musste und die dann sofort per Melder in die SAS-Zentrale (Grüße an Rainman - ich kann´s noch nicht auswendig) gebracht wurde. Ich denke mal, das war eine Art zyklischer Verbindungstest, wo sicher nicht wirklich was Ernsthaftes zu dechiffrieren war. Jetzt hab ich bestimmt eine schlaflose Nacht, weil mir der Tarnname für Schönberg, Grabow und die anderen Regimentsstandorte im GK-Nord plötzlich wieder auf der Zunge liegen, aber der Groschen fällt nicht. Aber wenn: ich lass´ es Dich wissen!
A propos fallender Groschen: mit gemachten Fotos meinst Du sicher im Sommer 2005. Nee auch da war (Rückweg vom Urlaub in Lassahn - ehemals 3. Btl. GR-6)nach dem Urlaub leider die Speicherkarte voll und die war´n da noch teuer. Aber guck mal bei Google Earth. Da ja dort die Bilder alt genug sind, siehst Du da genau die Baustelle der Bundesstrasse auf dem rechten oberen Ex-Platz-Ende und westlich der B186 die Reste von Bunker und Co.
Ich hab aber nen Kollegen mit häufigen Perlebergbesuchen, der da auch interesiert ist - ich frag mal nach, aber das wird bisschen dauern.

Ciao


nach oben springen

#9

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 21:44
von Andreas67 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Andreas67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Super, entwicklungsfähig hier. Auch ich bin noch am grübeln, wegen der Tarnnamen usw. Ist ja auch schon eine Weile her.
1125 Siemz, wenn Du ein halbes Jahr vor mir in Perleberg warst, dann kennst Du ja auch den StÜP.
Was ist an der Geschichte dran, daß dort über die Lehrgrenze ein Uffz-Schüler "abgehauen" ist, sich in Weisen in ne Kneipe gesetzt und gesagt hat, er könne nur mit Ostgeld bezahlen ?
Kennst Du die Story ?

zuletzt bearbeitet 05.05.2009 22:07 | nach oben springen

#10

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.05.2009 22:20
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne die Story auch - schon von damals - und mein besagter Kollege mit Verwandschaft in Perleberg kennt das von denen auch, das soll wirklich passiert sein. Ich "durfte" mal selbst an dieser Lehrgrenze rumbuddeln (zum Reparieren) und da hat uns das ein Ausbilder erzählt, der schon einige Jahre dort war. Auch genau so, dass er nur Ostgeld hat usw., worauf man ihn dann abgeholt hat...
Mich hat allerdings schon immer gewundert, wie jemand so im Rausch sein kann vor Euphorie. Zu jener Zeit standen doch in jeder Kneipe die Juwel72, Cabinet und Club hinterm Tresen - auf solche Feinheiten sollte man achten, wenn man sich in Lübeck glaubt.
Aber hier läuft noch ein Bereich zum Grenzverlauf in Pötenitz am Priwall. Die ganze Ecke bis zum Ratzeburger See war ja teilweise so unübersichtlich, da war ja nicht einfach links Westen und rechts Osten. Der Dassower See war ja damalige BRD und bis auf den Zulauf war alles drumherum DDR. Auch dort soll mal jemand durchgeschwommen sein und sich gefeiert haben, als er wieder im Osten zurück war.
Wär vielleicht auch mal ´ne interessante Disskusion. Kann´s sein, dass Nightforce auch da oben war und mehr weiß

Grüße


nach oben springen

#11

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 00:18
von js674 | 231 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds js674
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo 1125 Siemz,

Da waren wir zur selben Zeit im selben Block untergebracht, ich war in der 1. Etage - Richtung GF-GSi/SPW-Komandant.
Ich war letzten Sommer noch mal an der U-Schule und kann sagen Kulturhaus, Schmandtempel, Stabsgebäude und die Schwimmhalle alles passee.
Bin auch noch im letzten Teilstück rumgeklettert der noch steht.
Die Villa wurde neu gemacht und von unten ziehen sich lauter Eigenheime hoch.
Der Schulkomplex stand noch komplett aber ohne nutzung.

Der Weg müßte gut bekannt sein:


Hotel zur Post, heute Farbenfroh


Der letzte halbe Block am Schulungsgebäude


Blick aufs Schulgebäude



gruß Jens


"Sein Erbe hochzuhalten und gleichzeitig neue Wege zu beschreiten ist kein Widerspruch.
Tradition zu bewahren heißt nicht Asche aufzubewahren, sondern eine Flamme am Brennen zu halten"
(Hans-Josef Menke)

nach oben springen

#12

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 12:33
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Jens,

danke für die Bilder! Und schön, jemand gefonden zu haben, der dort zur selben Zeit strammgestanden hat.
Ist ja der Hammer - die Schule hab ich sogar gesehen, aber dass das DIE Schule war... Ich hab dort wirklich Probleme gehabt, mir vorzustellen, wie das alles mal war, weil dort ab der Villa eben jetzt diese neuen Eigenheime stehen. Und wohn hat´s Dich ab Herbst 86 dan verschlagen gehabt?

Gruß Bernd


nach oben springen

#13

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 13:25
von Grete85 | 857 Beiträge | 50 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grete85
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Ihr Perleberger,
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!Ich wollte auch früher mal "nachschauen". Zu spät! Sagt mal, war im Hotel zur Post nicht auch der Frisör drin? Dort hat man seine wenigen Haare,die man schon hatte,noch mal gekürzt. In der Schule hab ich,und viele andere, Kämpfe ausgefochten.Vorallem mit dem Schlaf.War ja auch wirklich trockner Lehrstoff! Am schlimmsten war das Selbststudium.Wir meist wach geworden, wenn der erste mit dem Nüschel auf den Tisch geknallt ist.
Auf dem STÜP gab es damals noch eine Abdeckerei.Lecker!Bei der Schutzausbildung war der bestialische Gestank ganz gut auszuhalten.
Naja, es war einmal.
Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#14

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 14:24
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Grete85!

auch Du ein Ex-Perleberger? Ob der Friseur im Hotel zur Post war, weiß ich nicht mehr genau, aber irgendwo da vorn war´s. Ich Depp hab mir 3 Tage vor der Einberufung freiwillig meine damaligen "Popperlocken" abschneiden lasseen, was mal völlig egal war - ich bin trotzdem noch ein Stück kürzer geschoren worden. Ich hab das Bild noch in meinem WDA, es ist furchtbar!
Auch die Schlaferfahrung im Schulgebäude kommt mir seeeehr bekannt vor. Erst 3000m rennen, dann im Schnelldurchgang Waschen, Bettenbauen, Frühstück... und dann sitzen und GWA hören - das hat bei mir wie Hypnose gewirkt. Ich frag mich heute selbst, weil man ja eigentlich mit täglich 8 Stunden Schlaf sehr ausgeschlafen sein musste (heut bin ich froh, wenn´s mal mehr als 6 Stunden sind), aber in meiner Abschlußbeurteilung stand, das ich "...und Schlaf bilden eine dialektische Einheit"
Das konnte einem bei dem Gestank auf dem StÜP natürlich nicht passieren... ;-)
Wo war der eigentlich genau? Irgendwie hinter den Kompaniegebäuden (auf der Strasse, wo manchmal die armen Russen zum Frühsport lang gerannt kamen) und dann Richtung Wittenberge?
In der Innenstadt hat sich aber stellenweise noch nicht soooo viel (die Perleberger mögen mir das bitte nicht übel nehmen) geändert, da habe ich mich komischerweise noch recht gut zurechtgefunden. Naja - da alles ist inzwischen länger her, als man damals alt war.

Gruß 1125


nach oben springen

#15

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 18:04
von Andreas67 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Andreas67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Aber Hallo,

da habe ich hier wohl eine Lawine losgetreten ?
Jens, tolle Fotos vielen Dank. Konnte mich garnicht an diesen Plattenweg erinnern und wo die Schule stand weiß ich auch nicht mehr. Naja brauchte ja auch nie rein.
Wie war das denn, vom KDL geradezu die Unterkünfte, rechts der Stab und links der Speisesaal?
War neben dem "Hotel zur Post" nicht auch noch so´n Laden, wo es Platten und Kassetten gab?
Unsere Stuben waren ja unten gegenüber des MHO und des Seiteneingangs. War sehr günstig für Ausgang und KU.


nach oben springen

#16

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 18:34
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

genau so war das. Rechts KDL u. Hotel zur Post und dann der Stab (dahinter Nachrichtenbunker und Fuhrpark). Links war erst so´ne Art Kulturhaus (da durfte ich mal in Uniform Petra Zieger zujubeln... das isses doch, oder?) und dann kam der Speisesaal. Gegenüber die 3 Kompaniegebäude und links vom Ex-Platz war die Schule.
Und Du hast da unten am Seiteneingang gewohnt? Ich bin wohl nur 1 x da durch und das war noch in zivil am Tag der Einberufung. Ab da bin ich nur durchs KDL und das meißt auf der Pritzsche vom W50


nach oben springen

#17

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 20:37
von js674 | 231 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds js674
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Da geb ich dir recht mit der Aufteilung so wie du geschrieben hast Bernd. Vieleicht erinnerst du dich noch drann das wir in der Kompanie 2 Schwarze hatten, der eine ist ja auch in Perleberg geblieben.
Im Hotel zur Post war kein Verkaufsladen drin und der Frisör war unetrhalb der Schwimmhalle, wenn ich mich richtig erinnere (mußte ja nie hin)

@Bernd,
mich hat es nach Perleberg nach Berlin verschlagen, zurück in die Heimat ins GR - 38.
Kannst du dich noch an das Apfelmuß verbot erinnern?

gruß Jens

"Sein Erbe hochzuhalten und gleichzeitig neue Wege zu beschreiten ist kein Widerspruch.
Tradition zu bewahren heißt nicht Asche aufzubewahren, sondern eine Flamme am Brennen zu halten"
(Hans-Josef Menke)

zuletzt bearbeitet 06.05.2009 20:38 | nach oben springen

#18

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 22:00
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1125 Siemz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ist echt Wahnsinn, was so nach und nach alles zurückkommt, wenn man sich so austauscht! An die 2 Schwarzen kann ich mich auch noch erinnern.

@ Jens,
da hattest Du mal Glück mit Berlin und Heimat. Mich hat es nach Schönberg (GR-6 und das am weitesten im Norden gelegene) verschlagen und ich wohnte damals in Halle - gaaaaaanz große Klasse!
Aber Apfelmußverbot?? Sagt mir nichts mehr. Oder war da was mit ´ner Menge versauter Mägen, oder sowas?? Ich hab das Kapitel wahrscheinlich verdrängt, denn ich hatte da einmal Küchendienst... musste dabei ins Abfallhaus (im Hochsommer!!) und habe in der Küche die "Zubereitung" von Nierchen verfolgen müssen. Seitdem hab ich ´ne Phobie mehr...

@Andreas,
ich hab´s tatsächlich gefunden. GR-6 war "Sturzhelm" und Richtung Süden ging´s weiter mit Rufnummer, Manifest, Schalmei, Täuschung...
Nicht schlecht was? Ist natürlich nur mit viel Geduld gegoogelt. Aber vielleicht sollte man das hier im Forum eh mal irgendwo verlinken, denn ich hab ein hervorragendes Nachschlagewerk gefunden:
http://freenet-homepage.de/SASundChiffri...iebsdienst.html
Viel Spaß beim Stöbern und Ciao für heute!


nach oben springen

#19

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 23:28
von js674 | 231 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds js674
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Zitat von 1125 Siemz
ist echt Wahnsinn, was so nach und nach alles zurückkommt, wenn man sich so austauscht! An die 2 Schwarzen kann ich mich auch noch erinnern.
...................
Aber Apfelmußverbot?? Sagt mir nichts mehr. Oder war da was mit ´ner Menge versauter Mägen, oder sowas?? Ich hab das Kapitel wahrscheinlich verdrängt, denn ich hatte da einmal Küchendienst... musste dabei ins Abfallhaus (im Hochsommer!!) und habe in der Küche die "Zubereitung" von Nierchen verfolgen müssen. Seitdem hab ich ´ne Phobie mehr...
............................!


Der eine davon der kam nach Oranienburg und wurde so nach 2 Jahren entlassen, hat öffters gepennt bei der Hinterlandsicherung, war ja auch unser Träumer.
Ja man hatte ein Apfelmußverbot erteilt weil es sehr viele gestreckt haben mit Wasser und die Durchfall Rate ging konstant nach Oben
Im Schmandhaus hatte ich immer Glück, kam immer in die Offizierswäsche mit Beziehungen, der dort an der Kasse saß war aus nen Nachbarort wo ich mal gewohnt hatte. Und das Futter danach .....ich mußte nicht Hungern.


gruß Jens

"Sein Erbe hochzuhalten und gleichzeitig neue Wege zu beschreiten ist kein Widerspruch.
Tradition zu bewahren heißt nicht Asche aufzubewahren, sondern eine Flamme am Brennen zu halten"
(Hans-Josef Menke)

zuletzt bearbeitet 06.05.2009 23:29 | nach oben springen

#20

RE: Ein Neuer, ehemaliger "Perleberger"

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.05.2009 23:43
von Andreas67 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Andreas67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Leute,

freut mich riesig, daß hier immer wieder Antworten kommen. Wäre es vielleicht besser einen neuen Thread aufzumachen? Dieser Vorstellungsthread von mir hat ja nun schon gigantische Ausmaße angenommen und vielleicht würde sich in einem spezielleren noch mehr "Perleberger" finden lassen?! Fragt sich nur, wo und wie.

Gruß


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 47 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2038 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662392 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen