aufgaben der ddr-grenztruppen

04.05.2009 18:15von ( gelöscht )
Frage
avatar
( gelöscht )
aufgaben der ddr-grenztruppenHallo erstmal an alle.
Mein Kumpel und ich sind in der 10ten Klasse. Unser Geschichtslehrer hat uns die Aufgabe gegeben ein Referat über die DDR-Grenztruppen einzureichen. Nun brauchen wir jedoch Hilfe, bei den Aufgaben, die die Grenztruppen hatten. Im Internet haben wir zwar schon einiges gefunden, aber so richtig verstanden haben wir das nicht. Deswegen wollte ich euch fragen ob ihr uns ein paar konkrete, am besten die wichtigsten Aufgaben der Grenztruppen aufzählen könntet, wenns geht nicht einfach irgendwo rauskopiert sondern selber geschrieben.

Wir danken euch für eure Hilfe.

Mfg


edit: wenn jemand einen aufsatz über die aufgaben hat dann wäre ich dankbar wenn er oder sie ihn hier reinposten würde.
Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
04.05.2009 18:55von Rainman2
Antwort

0

0

Hallo needhelp,

das ist mal so'ne Frage, nich?! Die Aufgaben der Grenzturppen kann man aus den verschiedensten Blickwinkeln darstellen:

- Aus staatlicher Sicht der DDR - da könnt Ihr Euch das Grenzgesetz der DDR vom 25.03.1982 vornehmen, da steht eigentlich fast alles dazu drin
- Aus Sicht der Grenztruppenführung
- Aus Sicht der Grenzer vor Ort
- Aus Sicht der Grenzverletzer
- Aus Sicht der Bundesrepublik ... hier mache ich mal Schluss ...

Ich kann da als ehemaliger Grenzoffizier mal noch was zu meiner damaligen Sicht dazu sagen:

Der Schlüssel für unsere Handlungen war die Sicherung "der Souveränität, der Unverletzlichkeit der Staatsgrenzen, der territorialen Integrität und der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten" (siehe Grenzgesetz). Die Grenze war eine Trennlinie der System im kalten Krieg. Es ging uns um die Sicherung der Grenze zur Erhaltung des Friedens. Dazu hatten wir:
- Grenzdurchbrüche und Grenzverletzungen in beiden Richtungen nach Möglichkeit zu verhindern,
- wenn diese nicht zu verhindern waren, zu beobachten und zu melden,
- Provokationen abzuwehren oder deren Ausweitung zu verhindern,
- die Beschädigung, den Diebstahl oder die Zerstörung von Grenzmarkierungen und Grenzanlagen zu verhindern,
- entstandene Schäden gegebenenfalls einzudämmen oder selbst zu beseitigen,
- das ordnungsgemäße Passieren der Staatsgrenze zu überwachen und Straftaten in diesem Zusammenhang zu verhindern,
- die Handlungen gegnerischer Kräfte im grenznahen Raum aufzuklären,
- die Sicherheit und Ordnung im Grenzgebiet mit aufrecht zu erhalten,
- die enge Zusammenarbeit mit der Grenzbevölkerung und den Betrieben im Grenzgebiet zu gewährleisten und
- im Verteidigungsfall die gefechtsmäßige Sicherung von Abschnitten der Grenze zu gewährleisten oder im Bestand der territorialen Verteidigungskräfte zu handeln.

Soviel erstmal zur "inneren Sicht" der Grenztruppen. Wenn Ihr weitere Fragen habt - fragt nur drauflos.

ciao Rainman

04.05.2009 18:56von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Hallo, schaut mal hier rein:

https://www.forum-ddr-grenze.de/t418f57-D...hen-Grenze.html

Gruß, Augenzeuge

avatar
( gelöscht )
04.05.2009 19:16von ( gelöscht )
Antwort

0

0

danke erstmal euch beiden.

@Rainman2:
hättest du etwas dagegen, wenn wir dein statement in unser referat einfügen würden ?

avatar
( gelöscht )
04.05.2009 19:23von ( gelöscht )
Antwort

0

0

hat jemand von euch vielleicht schonmal ein interview über das thema "die ddr-grenztruppen" abgegeben ?
wenn ja, könnte das jemand evtl. hier reinposten damit wir das auch in unser referat hinzufügen könnten, wie und was die grenzsoldaten während dieser zeit erlebt und gefühlt haben ?

avatar
( gelöscht )
04.05.2009 19:25von Rainman2
Antwort

0

0

Kein Problem! Den Namen bekommt Ihr nicht, aber noch folgende "taktisch-technische Daten":
- Dienstzeit 1979 - 1990
- letzter Dienstgrad: Hauptmann
- vorwiegende Dienststellung bis 1988: Stellvertreter des Kompaniechefs für poltische Arbeit (Polit)
- Dienstort an der Grenze 1983/84: Stedtlingen - 12. Grenzkompanie / III. Grenzbataillon / Grenzregiment 3
- danach im Regimentsstab Grenzregiment 3 - Dermbach

So, mehr gibt's nicht, es sei denn, Ihr stellt noch Fragen - geht auch über private Mail hier im Forum.

ciao Rainman

04.05.2009 20:17von ( gelöscht )
Antwort

0

0

In Antwort auf:
- Grenzdurchbrüche und Grenzverletzungen in beiden Richtungen nach Möglichkeit zu verhindern,



Vielleicht wäre es für den Aufsatz noch hilfreich, welche Mittel dafür vorgesehen waren...

avatar
( gelöscht )
04.05.2009 20:29von Rainman2
Antwort

0

0
Hallo manudave,

wir sind schon per PM in Kontakt. Das Thema mit dem Schießbefehl und damit den Mitteln haben wohl schon andere.

ciao Rainman
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!