Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

  • Seite 159 von 159
29.02.2020 21:55
#2371
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #2352
na ja recht hat sie ja mit ihrer Analyse, die Frau Baerbock, dass dort massive Kriegsverbrechen durch die Russen und die anderen Kriegsparteien stattfinden, ist ja ein Fakt. Aber mit einer Drohung an Putin ??? . Ich denke wenn die Russen Ei.. r inder Hose haben sollen sie gegen Männer kämpfen und nicht Frauen und Kinder aus der Luft bombardieren.
Für uns ist das ganze auch nicht gut, denn aus meiner Sicht ist es fraglich ob die Griechen lange die EU Außengrenze erfolgreich schützen können. Sie habe in den letzten Jahren selten etwas erfolgriech beendet.


Woher weißt Du, daß sie Frauen und Kinder bombardieren ? Aus der Ein-Mann-Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London etwa ? Die bombardieren IS-Einheiten und deneng gleichgeschaltete "Befreiungskämpfer". Ich hoffe, Du hast einigeremaßen Phantasie, was passiert, wenn die sich in einer Stadt wie eben Idlib verschanzen, mitten zwischen Zivilisten, Schulen und med. Einrichtungen. Wahrheinlich noch die Zivilisten als Schutzschild mißbrauchend. Deshalb fliehen die Menschen ja auch. Die fliehen nicht vor Assads Truppen oder den Russen, die fliehen vor den Kämpfen. Assad ist gezwungen, endlich eine Situation zu beenden, bei der durch einen Teil des Staatsgebietes ständig ein gewalttätiger Druck ausgeht.


 Antworten

 Beitrag melden
29.02.2020 23:41 (zuletzt bearbeitet: 01.03.2020 17:19)
avatar  marc
#2372
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #2364
Zitat von PF75 im Beitrag #2357
die russen sind im Gegensatz zu den anderen offiziell von der international anerkannten Regierung zu die "Veranstaltung " eingeladen worden.




1956 gab es auch eine "Einladung " nach Budapest
1968 gab es eine nach Prag
1979 gab es eine nach Afghanistan
2014 gab es eine auf die Krim

Die russischen Regierungen der letzten Jahrzehnte sind aber auch "beliebt " in der Welt.
Bevor jetzt wieder einer oder mehrere losbellen, "ja aber die USA" , ja richtig, gegen die habe ich auch eine Menge vorzubringen, macht euch mal keine Sorge um mein Weltbild. Bin schon lange da auf dieser Kugel, also entsprechende Erfahrung ist vorhanden

Zu bedenken ist, dass andere Miltärmächte ungefragt und völlig ohne Einladung in Syrien eingefallen sind.

Dabei verletzen sie seit Jahren dessen staatliche und international anerkannte Souveränität wie Okupanten.

Interessanterweise ist Russland im Nahen Osten ziemlich beliebt, jedenfalls mehr als die USA, warum wohl.


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2020 07:30 (zuletzt bearbeitet: 01.03.2020 07:33)
avatar  Hanum83
#2373
avatar

Mittlerweile kann/muss man sagen, jeder der diese IS-Typen eliminiert ist ein Guter, im Vergleich zu denen ist ja sogar der Assad überaus demokratisch eingestellt.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2020 11:07
#2374
avatar

Der letzte Beitrag ist schon eine Weile her (Februar 2020). Heute in der TA. Trump hat nach langem Abstreiten zugegeben, daß er beabsichtigt hatte, Assad töten zu lassen. Ist schon interessant, weil doch immer wieder abgestritten wird (auch von bestimmten Usern hier), daß die US-Geheimdienste solche Aktionen gegen mißliebige Politiker im Ausland durchführen. Nur der Einwandt eines seiner engsten Mitarbeiters hat ihn dann davon abgehalten.


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2020 14:25 (zuletzt bearbeitet: 17.09.2020 14:35)
avatar  marc
#2375
avatar

Stimmt General Mattis, sein Verteidigungsminister, war vehement dagegen. Dafür hat ihn Trump später dann auch gefeuert. Etwas später gabs dann keinen Widerstand mehr den iran. General Soleimani explosiv zu "drohnen".


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2020 15:51
avatar  PF75
#2376
avatar

putin hat doch im Moment keine Zeit dort Bomben zu werfen,er muß doch Oppositionelle bekämpfen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2020 18:43 (zuletzt bearbeitet: 17.09.2020 18:49)
avatar  Hanum83
#2377
avatar

Nun ist ja Syrien fast befriedet, ungünstigerweise für den Westen hat sich Assad dabei doch, unterstützt von den Russen, durchgesetzt.
Nun steht ja der Wiederaufbau an und Syrien bräuchte da etwas Unterstützung, weil der falsche gewonnen hat, will wohl die EU nichts dazugeben.
Nun ja, wenn es in Syrien wieder schön werden würde, egal unter wem, wäre das doch auch für die EU von Vorteil.
Die Rebellen wurden ja auch unterstützt, sonderbarerweise waren das mehrheitlich stramme Islamisten, da war die EU aber auch nicht ganz so mit dem demokratischem Zeigefinger am Winken, Hauptsache gegen Assad, welche Spitzbuben das auch immer waren.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2020 18:52
avatar  Mike59
#2378
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2377
Nun ist ja Syrien fast befriedet, ungünstigerweise für den Westen hat sich Assad dabei doch, unterstützt von den Russen, durchgesetzt.
Nun steht ja der Wiederaufbau an und Syrien bräuchte da etwas Unterstützung, weil der falsche gewonnen hat, will wohl die EU nichts dazugeben.
Nun ja, wenn es in Syrien wieder schön werden würde, egal unter wem, wäre das doch auch für die EU von Vorteil.
Die Rebellen wurden ja auch unterstützt, sonderbarerweise waren das mehrheitlich Islamisten, da war die EU aber auch nicht ganz so mit dem demokratischem Zeigefinger am Winken.

Ich habe fast ein Jahr in Syrien gelebt und gearbeitet - schön ist (war) relativ. Jetzt ist wohl noch mehr kaputt wie damals. Tja Krieg eben.


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2020 19:49 (zuletzt bearbeitet: 17.09.2020 19:49)
#2379
avatar

Allen dürfte klar sein, daß wir die "Flüchtlinge" nicht mehr los werden. Egal wie sich die Lage in Syrien verbessert. Besser als bei uns wird es dort nicht sein, so daß die wieder zurück wollen.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!